PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Specialized Tarmac



luki100
17.03.2016, 14:06
Hallo,

Bin Anfänger im Rennradbereich. Was haltet ihr von diesem Teil.
https://www.specialized.com/de/de/bikes/road/tarmac-sport/106447
Rahmen gefällt mir supergut. Lohnt es sich auf längerer Sicht auch aufzuwerten?
Vor allem halt LRS und evt. Schaltgruppe Sram Red.

Vielen Dank

Lukas

derpuma
17.03.2016, 14:14
Was willst du durchs Aufwerten der Gruppe erreichen? Als Anfängerrad absolut Okay... Ein besserer Laufradsatz auch kein Thema, aber an der Gruppe würde ich nichts ändern.
Falls du jetzt schon sicher bist ne SRAM red zu wollen, dann hol sie dir gleich. Ansonsten verbrätst du nur Geld, denn ne 105er verkauft sich gebraucht nicht sehr gut...

luki100
17.03.2016, 16:58
Denke ich lasse es erstmal. Viel besser schaltet eine Red sicher auch nicht. Rad wiegt 8,5 kg, ist schon viel, aber für Anfang reicht es sicher.

Coloniago
17.03.2016, 17:02
Wenn du eine "bessere" Schaltgruppe suchst, kannst du in der Preisklasse um 2000 Euro auch ein Rad mit Carbonrahmen und Shimano Ultegra finden. Mit Sram Red sicher nicht...

Bei Specialized und anderen Marken bezahlst du den Namen in der Regel recht stark mit...

luki100
17.03.2016, 17:53
Ganz Anfänger bin ich eigentlich nicht. Habe vor 25 Jahren mit Rennrad angefangen, war sogar ein Master Olympic dabei:D , bin aber dann zum MTB gewechselt. Jetzt mit Ü50 juckt es gewaltig bei mir zwecks Rennrad. Da ich halt auch ein Technik Freak schon ein bisschen bin, teste ich es halt wieder mal mit den Rennradfahren an. Was ich halt meine, ob man mit diesen Rahmen auch einen weiteren Schritt machen kann zwecks Aufrüstung oder wenn es mich begeistert dann komplett höher einsteigt bzgl. Gewicht, Ausstattung etc. mit einem neuen Rennrad.

derpuma
17.03.2016, 18:49
Viel leichter ist die Ultegra oder SRAM Red jetzt auch nicht gegenüber der 105er...
Was bei dem SPECI schwer ist sind Rahmen und sonstige Anbauteile, Laufräder.
Da wird halt gespart um auf den 2000,- EURO Preis zu kommen.

Entweder du greifst zu ner anderen Marke, wo du nicht 20% nur für den Markennamen zahlst, oder dir taugt das Gesamtpaket, weil es dir gefällt. Alternativen mit besserer Ausstattung zu gleichem Kurs gibt genug!

mcwipf
17.03.2016, 19:26
Der Rahmen ist immerhin ein 2013/14er Tarmac Comp, und der kostete als Frameset 1599,-EUR. Von daher sind 2000,- für das Rad eigentlich nicht so schlecht. Wenn man mit der Ausstattung leben kann.

Voreifelradler
17.03.2016, 19:29
Der Rahmen ist immerhin ein 2013/14er Tarmac Comp, und der kostete als Frameset 1599,-EUR. Von daher sind 2000,- für das Rad eigentlich nicht so schlecht. Wenn man mit der Ausstattung leben kann.

Bist Du dir sicher? die 5800 kam doch erst zum letzten Jahr?

derpuma
17.03.2016, 19:42
Der Rahmen ist immerhin ein 2013/14er Tarmac Comp, und der kostete als Frameset 1599,-EUR. Von daher sind 2000,- für das Rad eigentlich nicht so schlecht. Wenn man mit der Ausstattung leben kann.

Ich sag ja, der Preis kommt vom Frame und "name"... Und weniger von den Teilen... Und ein Leichtgewicht ist der Comp auch nicht...
Weiss ja nicht, aber über 8kg ist doch schon recht schwer...
Wenn man damit klar kommt - Daumen hoch...

mcwipf
17.03.2016, 19:44
Bist Du dir sicher? die 5800 kam doch erst zum letzten Jahr?

Sorry, ich meinte eigentlich nur den Rahmen. FACT9R ist ja eigentlich der hier: https://www.specialized.com/de/de/bike-archive/2014/tarmac/tarmac-sl4-comp-frameset/49610

luki100
17.03.2016, 20:06
Da höre ich raus:applaus:wenn es mir riesigen Spass macht eine ETap und einen geilen LRS und schwupp ein geiles Bike.
Live sieht der Rahmen richtig gut aus.

mcwipf
17.03.2016, 20:21
Ist imho nicht unbedingt die sinnvollste Herangehensweise. Habe ich zwar auch schon öfters gemacht, Komplettrad gekauft, gestrippt und neu aufgebaut. Ist aber nicht unbedingt günstiger und mit Arbeit verbunden.
Unter diesen Vorraussetzungen würde ich lieber ein Frameset kaufen und individuell aufbauen.

derpuma
17.03.2016, 20:30
Ist imho nicht unbedingt die sinnvollste Herangehensweise. Habe ich zwar auch schon öfters gemacht, Komplettrad gekauft, gestrippt und neu aufgebaut. Ist aber nicht unbedingt günstiger und mit Arbeit verbunden.
Unter diesen Vorraussetzungen würde ich lieber ein Frameset kaufen und individuell aufbauen.

Zumal der Comp nix beosnderes ist, wie gesagt, nicht mal besonders leicht...
:Angel: Zudem müsstest du schauen ob der Rahmen überhaupt für die Kabel der eTAP ausgelegt ist! :Angel:
;) Ja das war jetzt I R O N I E...

mcwipf
17.03.2016, 20:37
Zumal der Comp nix beosnderes ist, wie gesagt, nicht mal besonders leicht...


Der FACT9R-Rahmen wird so um die 1200-1300 Gr. rum wiegen, in mittlerer Rh. Fährt sich aber nicht wesentlich schlechter als der S-Works. Von daher....

gögo
18.03.2016, 07:29
Ich finde das Gesamtpaket ist zu teuer. Da gibt es in dieser Preisklasse eine Menge Alternativen die besser bzw. mit einer kompletten Gruppe ausgestattet sind.
Mit ein bisschen Stöbern im Netz findet sich bestimmt auch ein Vorjahresmodell in der passenden Größe und einer guten Ausstattung. Oder hier in der Börse.

@luki100: Du solltest primär die Rahmengeometrie im Auge behalten und nicht das Design.:)

Bergfuffi
18.03.2016, 07:59
Ich finde das Gesamtpaket ist zu teuer. Da gibt es in dieser Preisklasse eine Menge Alternativen die besser bzw. mit einer kompletten Gruppe ausgestattet sind.
Mit ein bisschen Stöbern im Netz findet sich bestimmt auch ein Vorjahresmodell in der passenden Größe und einer guten Ausstattung. Oder hier in der Börse.

@luki100: Du solltest primär die Rahmengeometrie im Auge behalten und nicht das Design.:)


Finde ich nicht.

Bergfuffi
18.03.2016, 08:02
Der FACT9R-Rahmen wird so um die 1200-1300 Gr. rum wiegen, in mittlerer Rh. Fährt sich aber nicht wesentlich schlechter als der S-Works. Von daher....

Sehe ich auch so. Von daher würde ich es mir schon überlegen, ob nachträgliches pimpen lohnt.

luki100
18.03.2016, 09:03
Überzeugt...
ich habe die Möglichkeit das Tarmac ausgiebig zu testen. Wenn es mir Spass macht, und infiziert werde, werde ich mich in aller Ruhe auf die Suche machen.
Wie gesagt letzte Mal vor 25 Jahren Rennrad gefahren.

gögo
18.03.2016, 09:05
Finde ich nicht.

Schau mal in der letzten Tour nach. Bei dem Vergleichstest Alu => Carbon sind Kandidaten für 1500 -2000 € dabei die schon eine Ultegra an Bord haben.

Test.O.Steron
18.03.2016, 09:10
Auch wenn es leichtere Rahmen gibt, ist der Tarmac meines Erachtens nach immer noch einer der besten, vor allem die Kombination aus absoluter Fahrstabilität, Wendigkeit und Komfort.

kleinerblaumann
18.03.2016, 10:28
Scheiss auf die 200g oder wie viel auch immer beim Rahmen. Er scheint dich sehr zu reizen und das ist viel wichtiger als das bisschen Gewicht. Wenn ein späteres Tuning, dann mit Laufrädern oder Kurbel. Bei der Schaltung macht man beim Verkauf der alten und Ankauf einer neuen wohl eher Verluste. Außerdem ist die Schaltung ja nicht schlecht.

luki100
18.03.2016, 12:28
Ich find den Rahmen von der Farbe nich schlecht. Aber das ist eher zweitrangig erstmal. Das grün passt schon besser zu einem MTB. Wenn es mir das Rennradfahren Spass macht, baue ich mir ein schönes individuell auf. Aber Step by Step.