PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neue Allround Laufräder für 25 / 28 Reifen?



mrwulf
17.03.2016, 21:05
Hallo,

ich komme eigentlich vom Mtb und möchte nun aber mir ein Rennrad aufbauen bzw. ein gebrauchtes umbauen. Auf dem Objekt meiner Begierde sind billige und schwere Shimano RS010 Lauräder verbaut...die möchte ich als erstes austauschen. Das macht beim Mtb einen Riesen Unterschied aus gute leichte Laufräder mit vernünftigen Reifen zu haben, das wird ja beim Rennrad nicht anders sein ;-)

Bei den Laufrädern finde ich diese hier sehr interessant:

http://www.slowbuild.eu/specialoffer-pulse-sprint-oder-comp/

Verzeiht meine Laienfragen, aber die Sprint bzw. Pulse Felge kann ich ja genauso mit 25 oder 28er Reifen fahren, oder? Oder wäre die Felge zu schmal? Wie grenzen sich diese zwei Modelle ab, die eine robuster (Pulse) die andere leichter (Sprint) und das wars?
Ich wiege im Adamskostüm 80kg und würde daher auf die Kombi Sprint mit 24/28 Speichen abzielen, sollte ja dann von den angegebenen Gewichtsgrenzen für die schlechten Berliner Straßen reichen, oder?

Habt Ihr eine Clincher Reifenempfehlung für mich?
Derzeit schwanke ich noch zwischen Tubeless Aufbau (bei meinen Mtbs sehr bewährt, muss aber jede Woche Druck geprüft/ergänzt werde ) und dem Einsatz von Latexschläuchen.

Viele Fragen....ich danke.

Luigi_muc
17.03.2016, 23:36
Guter Preis, hat der Wasi gerade Zeit:D

Die Sprint sind halt leichter, die Comp höher (mögen manche wegen der Optik) und dadurch auch steifer und schwerer, etwas robuster. Fahrbar sind für dich sicher beide.

Zu schmal sind die nicht. Klar geht breiter und ich finde für 28er Reifen auch breitere Felgen besser, aber die bekommt man ja kaum bis garnicht als Felgenbremsmodell, sodass ich auch hier zugreifen würde.
Fahre die Sprint mit 22/24er Reifen, welche dadurch (nach Erinnerung) 24 und 27mm breit sind.

PAYE
18.03.2016, 07:42
...
Fahre die Sprint mit 22/24er Reifen, welche dadurch (nach Erinnerung) 24 und 27mm breit sind.

Auf den Sprint werden bei mir die Conti GP4000S in 25mm real 28mm breit.

Voreifelradler
18.03.2016, 08:26
Und führe mich nicht in Versuchung.:rolleyes:

Das Angebot ist unschlagbar und dürfte meinen Renner <7kg bringen.
Gewicht spielt eigentlich keine Rolle, aber reizvoll ist der Gedanke schon.
Ich hatte mal einen LRS mit 1380g, der mir derbe Probleme mit dem Hinterrad machte und ständig neu zentriert werden musste. Daher mache ich mir schon meine Gedanken.
Vom eigenen Gewicht her mache ich mir weniger Sorgen (66-67kg), sondern eher von der alltagstauglich in Bezug auf die schlechten Straßen in der Eifel.

Racing Green
18.03.2016, 08:31
Ich hab mir vor kurzem die Sprint in 24/28 bei Wasi gekauft, bin sie aber noch nicht gefahren.
Die Comp könntest du auch in 20/24 nehmen, weil sie steifer ist.
Ich habe 25er montiert und die erscheinen mir optisch schon breit genug,
bin aber bisher überwiegend 23er gefahren.
Bei 28er müßtest du vorher klären, ob das der Hinterbau überhaupt zulässt.

Sui77
18.03.2016, 08:35
Er kann dir auch noch einen Radsatz mir Kinlin XV279 Felgen aufbauen.
Wiegt dann um die 1450gr und kostet 280€. Glaube die sind breiter.

Ob du nun Sprint oder Comp nimmst musst du selbst wissen, wird beides halten.
Als Reifen würde ich Schalbe One Evo mit Latex nehmen.

Voreifelradler
18.03.2016, 08:38
Er kann dir auch noch einen Radsatz mir Kinlin XV279 Felgen aufbauen.
Wiegt dann um die 1450gr und kostet 280€. Glaube die sind breiter.

Ob du nun Sprint oder Comp nimmst musst du selbst wissen, wird beides halten.
Als Reifen würde ich Schalbe One Evo mit Latex nehmen.

Nix da, Veloflex!!:D