PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Pedal mit Inbus lösen



Zaphod1
23.03.2016, 13:37
Bitte helft mir ich bevor ich etwas zerstöre:

Muss ich zur Demontage des Pedals auf der Antriebsseite den Inbus (aus der Perspektive wie am Foto) im oder gegen den UZS drehen ?

555365

Danke

edit: gelöst, im UZS stimmt.

prislop
23.03.2016, 13:48
Lösen immer gegen die Pedalierrichtung, d.h bei dir auf der zeichnung rot

Zaphod1
23.03.2016, 13:54
danke, ich bekomme das Ding nur selbst unter Gewalteinwirkung nicht auf, die ander Seite ging relativ locker.

gögo
23.03.2016, 14:03
Inbus mit vernünftiger Länge einsetzen oder ein passendes Rohr als Verlängerung aufstecken, dann geht das.

:quaeldich

3RAUM
23.03.2016, 14:25
Ggf. WD40 über Nacht einwirken lassen. Handschuhe an, Fuß auf Pedal und mit einem ordentlichen Ruck. Rote Richtung stimmt.
Achsoo Inbusschlüssel hat meist nie die "richtige" Länge und ist fummelig. Nuß für Ratsche geht besser. Nuß sollte gute Qualität haben, weil vergnaddelt ist vergnaddelt, dann kommt die Flex+Bohrer.

Marin
23.03.2016, 14:34
Links Linksgewinde

Rechts Rechtsgewinde

supertester
23.03.2016, 14:45
Merke: Los, immer zum Unterrohr hin, fest, immer vom Unterrohr weg. (Eben in Tretrichtung)

Das Problem mit irrwitzig festgeknallten Pedalen ist alt. Warum da Mechaniker gefühlte 100NM draufknallen, verstehe ich nicht. Ich ziehe die Dinger einfach mit der Hand gut fest. 15 NM. Da löst sich aufgrund der Gewinde nichts. Fett an die Schrauben bei Wiedereinbau baut so etwas künftig vor.

magicman
23.03.2016, 15:01
und immer diese Scheibe (https://www.bike-components.de/de/FSA/Pedal-Unterlegscheibe-fuer-Carbonkurbeln-p24459/silber-universal-o30001/)bei Pedalen vor der Montage beilegen.

Lederhandschuhe bei der Demontage sind auch sinnvoll:)

avis
23.03.2016, 15:37
Muss man das?! Kontaktstelle ist doch bei jeder Kurbel Metall...und so trägt das Pedalgewinde doch etwas weniger?!

Pumare
23.03.2016, 15:47
Halte ich für überflüssig wenn vernünftig gefettet und ab und zu montiert/demontiert.

showdown
23.03.2016, 17:02
Was ein trauriger Anblick: geiles Rad und dann so ein versauter Antrieb, boah Man, putz mal .... :D

Aber zur Sache. Wenn geschraubte BSA-Lagerschalen verbaut sind, hat man´s bei der Gewinderichtung recht leicht: Lagerschalen- und Pedalgewinde sind immer gegenläufig, und auf den Lagerschalen steht die Richtung für ´fest´meist drauf.

Wenn ich also das Tretlager-Gewinde für die betreffende Seite weiss, weiss ich auch das Pedal-Gewinde.

Wo man´s schwarz auf weiss sogar am eigenen Rad nachlesen kann, kann man sich vielleicht sogar noch besser merken als wie´s geht. :)



Achso, P.S.: auch wieder ein Argument gegen Pressfit, wenn die Lagerschalen nicht mehr geschraubt sind, fehlt auch die eingebaute Montageanleitung für die Pedale und man muss wieder im Forum nachfragen. :D

Kathrin
23.03.2016, 17:08
immer genau anders rum wie bei dem anderen Pedal :D


Ach ja, wenn das Rad steht geht es einfacher. Vor allem mit der Verlängerung. Und ja, so ein Arbeitshandschuh ist echt sinnvoll dabei :ü

PAYE
23.03.2016, 17:16
Lösen immer gegen die Pedalierrichtung, d.h bei dir auf der zeichnung rot

+1

marvin
23.03.2016, 17:44
Auch wenns jetzt schon mehrfach beantwortet wurde, nochmal on top....


Ist ja eigentlich ganz einfach zu merken:
Das rechte Pedal hat ein Rechtsgewinde, das linke hat ein Linksgewinde.

Schaut man von aussen drauf, wird das rechte durch Linksdreh (gegen UZS) und das linke durch Rechtsdreh (im UZS) gelöst.

Im Bild muss also im UZS gedreht werden.
Aber eben nicht mit so einem lächerlichen Inbus. Da gehört schon mindestens mal eine alte Sattelstütze o.ä. als Verlängerung drauf. Aber besser gleich ein anständig langer Inbusschlüssel mit langem Hebel und Griff.



EDIT:
Das ist ja eine fiese Umfrage - da werden die Unwissenden ja gleich noch öffentlich an den Pranger gestellt.
Ich stimme am besten mal für "Hammer draufhauen" ab.

magicman
23.03.2016, 20:02
Halte ich für überflüssig wenn vernünftig gefettet und ab und zu montiert/demontiert.

bis Dato habe ich es noch nie erlebt das ein Fachhändler nur ein microgramm Fett auf ein Pedal gepinselt hat.
Habe schon Kurbeln demoniert und in den Schraubstock gespannt um so ein drecks Pedal runter zu würgen.
Eine Carbonkurbel mit festen Padal kannst in die Tonne werfen.

ich persönlich sch...e auf das Mehrgewicht dieser absolut sinnvollen Scheibe und mach sie drauf.
Was spricht eigentlich dagegen ??


stand ja schon immer ganz Groß im guten alten Prügelmann Prospekt:D

Isaac
23.03.2016, 20:12
555429


Das Spielzeug von Inbusschlüssel auf Deinem Bild kann nicht funktionieren....


https://www.mantel.com/de/bbb-cycling-dualforce&utm_source=google&utm_medium=shopping?gclid=CP7-9L2918sCFXEz0wod1j0BbA

deirflu
23.03.2016, 20:27
Lederhandschuhe bei der Demontage sind auch sinnvoll:)


Und ja, so ein Arbeitshandschuh ist echt sinnvoll dabei :ü

+1, hattet wohl auch schon einmal ungewollt heftigen Kontakt mit dem Kettenblatt:eek:

Zaphod1
23.03.2016, 20:30
Danke für die zahlreichen Beiträge, ich habs dann doch noch geschafft und zwar durch Schläge mit einem Hammer auf den Inbus - und ihr hattet natürlich recht, im UZS. Nach dem 20. Schlag mit schon besorgniserregender Brutalität gab es dann endlich die erlösende Drehung. Richtig lagen also auch die 6 die auf die dritte Option gesetzt haben :D
Ich weiß, eine Aktion mit der Brechstange und sicher nicht gesund, aber die Pedale wurden dringend gebraucht und ich hatte absolut nichts anderes zur Verfügung.

Chris_2014
23.03.2016, 20:37
555429


Das Spielzeug von Inbusschlüssel auf Deinem Bild kann nicht funktionieren....


https://www.mantel.com/de/bbb-cycling-dualforce&utm_source=google&utm_medium=shopping?gclid=CP7-9L2918sCFXEz0wod1j0BbA

Wenn man zuvor mit Fett montiert hat braucht man keinen großen Hebel.

Pumare
23.03.2016, 20:38
bis Dato habe ich es noch nie erlebt das ein Fachhändler nur ein microgramm Fett auf ein Pedal gepinselt hat.

Ja da hast Du recht, machen viele nicht, sollte aber natürlich so sein.


Habe schon Kurbeln demoniert und in den Schraubstock gespannt um so ein drecks Pedal runter zu würgen.
Eine Carbonkurbel mit festen Padal kannst in die Tonne werfen.

Ich habe selbst einige Jahre im Radgeschäft gejobbt und kenne das Problem zu gut. Das Problem war immer trockene Montage.



ich persönlich sch...e auf das Mehrgewicht dieser absolut sinnvollen Scheibe und mach sie drauf.
Was spricht eigentlich dagegen ??

Kannst Du ja auch gerne machen :)
Ich finds halt sinnlos, wenn man mit geeignetem Schmiermittel montiert und ab und zu mal aufmacht.

Es gibt ja auch Leute, die mit so einer Plastikscheibe an der Kassette rumfahren
Spricht auch nichts dagegen, aber Schaltwerk einstellen reicht halt einfach..

Abstrampler
23.03.2016, 20:48
@Zaphod1: Schläge mit dem Hammer sollte man tunlichst vermeiden!
Die Gefahr, Kurbellager oder Pressfitpassungen zu beschädigen, ist nämlich durchaus vorhanden.

spiderman
23.03.2016, 21:15
Und nächstes Mal lese ich die Frage vorher:D:D:D

niffler
23.03.2016, 21:37
Ich klinge mich mal kurz ein.
Meine Pedale hat der Händler vor ca 4,5 Jahren an die FSA SLK Kurbel geschraubt. Gewinde wurde vorher gefettet.
Jetzt wollte ich demnächst mal die Pedale aufs Winterrad schrauben und neue am Sommerrad anbauen. Nach den Berichten, wird mir aber anders, vor allem wenn man bedenkt, dass die FSA SLK Kurbel bekannt dafür ist, dass sich das Pedalauge auch mal verabschieden kann. Die Pedale wurden seit September 2011 nicht angerührt.

Meddy Erckx
24.03.2016, 00:12
Zuerst mal ein sehr hochwertige Werkzeug einsetzen. IMMER.
Imbusloch so reinigen das es perfekt sitzt. Gibt meist nur einen Versuch.

Wenn möglich und notwendig, gleichzeitig einen sehr haltbaren hochwertigen Gabelschlüssel auf der anderen Seite einsetzen.
Diese dann gleichmäßig einsetzen. Dieser Gewalt kann fast nichts entkommen was angegammelt ist.

Das man das schon einspannen muss bzw. einen Helfer braucht ist schon klar.

Wer Zeit hat kann das ja noch ein paar Tage in irgendeiner rostlösenden Flüssigkeit baden.

Und sich zwischendurch immer wieder fragen, ob es auch in die richtige Richtung geht.:D
oder man sich vielleicht doch geirrt hat...:freaked: