PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dura Ace 9000, 53/34 Wer hat's ausprobiert?



.chris
30.03.2016, 13:07
Fahre derzeit 53/36 völlig problemlos und ohne Einschränkungen beim Schaltkomfort. Möchte für die TransAlp auf 53/34 wechseln. Bitte keine Diskussion über Sinn und Unsinn des 53er Blatts. Hat es schon jemand probiert mit der Dura Ace 9000? Hinten habe ich 11-28 montiert.

Aerotic
30.03.2016, 13:12
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?328725-54-34-Erfahrung-beim-schalten

.chris
30.03.2016, 13:16
Danke Dir. Kenne den Thread. Soweit ich weiß hat der TE "nur" 52/34 montiert. Möchte allerdings den Kauf eines 52er Blattes vermeiden.

I am Nietzsche
30.03.2016, 13:18
Kumpel fährt 53/36 ohne Probleme auf di2

.chris
30.03.2016, 13:21
Fahre wie eingangs erwähnt 53/36 mechanisch ebenso ohne Probleme. Gibt es Leute die 53/34 mechanisch probiert haben?

Aerotic
30.03.2016, 13:23
Hier noch was von einem starken Vielfahrer:
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?328725-54-34-Erfahrung-beim-schalten&p=4913269#post4913269

.chris
30.03.2016, 13:36
Merci. Das erwähnte Gegenschalten hinten stelle ich mir nervig vor. So etwas kenne ich aktuell von meiner Kombination 53/36 nicht...

grüner Sphinx
30.03.2016, 13:49
Merci. Das erwähnte Gegenschalten hinten stelle ich mir nervig vor. So etwas kenne ich aktuell von meiner Kombination 53/36 nicht...
34 / 36 ist in etwa :D dasselbe wie 17 / 18.
Also: Wenn du bisher beim Blattwechsel nicht geschaltet hast(was ich mir kaum vorstellen kann), musst Du jetzt wohl einmal (ich würde eher vermuten: einmal mehr) schalten. Genau wie lucabrasi schreibt.

.chris
30.03.2016, 13:56
Achso. Habe das missverstanden. Dachte ich müsste hinten gegenschalten damit der Wechsel vorne reibungslos (ohne Abwerfen oder ähnliches) funktioniert.