PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sicherheitsmarge nötig bei Sattelstütze trotz "max. insert eingehalten"



malmoe
01.04.2016, 20:40
Guten Abend,

mir hat es die Klemmschelle zerrissen. Geklemmt war ein Ritchey Alu WCS und zwar so dass er quasi noch ca 2cm weiter im Rahmen geklemmt hat als max. insert vorgesehen hat. Mein Händler meinte, fürs nächste mal, das sei zu wenig, er empfehle mind. 5cm Zusatzeinstecktiefe, sagte, das maxi Insert halten die wenigsten Rahmen aus. Hmmm, das ist mir neu bzw. das erste Mal, dass ich sowas höre. Ist das bekannt? Wenn ja, wieso sagt einem das der Hersteller nicht.

Achso ja der Rahmen war ein Crosser, Colnago World Cup, recht massiv eigentlich. Vorher geklemmt war eine 400er Stütze. eben mit massig Holz im Rahmen, zwecks Gewichtsreduktion, weil nie benötigt, hab ich das Ding halt gewechselt.

Bursar
01.04.2016, 20:49
...Geklemmt war ein Ritchey Alu WCS ... das maxi Insert halten die wenigsten Rahmen aus....der Rahmen war ein Crosser, Colnago World Cup, recht massiv eigentlich. Vorher geklemmt war eine 400er Stütze. eben mit massig Holz im Rahmen,...
Was ist dir nochmal gerissen?

marvin
01.04.2016, 21:06
Die Festlegung der Mindesteinstecktiefe ist vollkommen willkürlich.
Natürlich bedeutet mehr Einstecktiefe weniger Belastung.
Aber da ja kein Sattelstützhersteller wissen kann, in welchen Rahmen die Stütze kommen wird, beinhaltet die angebrachte Markierung bereits Reserven.
Darüberhinaus noch mehr Reserve dazuzurechnen ist, halte ich bei einem normalen Fahrergewicht für unsinnig.

sick
01.04.2016, 21:14
Ich versteh den Eingangspost nicht so recht...ist jetzt die Stütze oder die Sattelstützen-Klemmung gerissen...also dann wohl eher "geplatzt". Was wiegste denn genau?!?

sick
01.04.2016, 21:18
Verdammmmmt, zu spät gesehen!! "User/TE: malmoe"...alles klar, der hat hier seit Wochen nahezu alles was er anfasst kaputt-geschraubt...nun ist das Thema "Sattelstütze" dran. Na toll...hoffe, der Troll haut einfach ab hier bald...bitte einfach ignorieren!

Markus B.
01.04.2016, 21:23
Die Festlegung der Mindesteinstecktiefe ist vollkommen willkürlich.
Natürlich bedeutet mehr Einstecktiefe weniger Belastung.
Aber da ja kein Sattelstützhersteller wissen kann, in welchen Rahmen die Stütze kommen wird, beinhaltet die angebrachte Markierung bereits Reserven.
Darüberhinaus noch mehr Reserve dazuzurechnen ist, halte ich bei einem normalen Fahrergewicht für unsinnig.

Ich teile diese Ansicht nicht.

Im Gegenteil reicht die auf der Stütze markierte Einstecktiefe manchmal nicht, denn zusätzlich sollte (bei einem Diamantrahmen) die Bedingung erfüllt sein, dass das Rohrende der Sattelstütze sich unterhalb der Unterkante des Oberrohrs befindet.

Im Übrigen springt man bei CX Wettkämpfen/Trainingsfahrten gerne mal auf den Sattel, was nicht immer/jedem elegant gelingt. Daraus entsteht eine besonders hohe Belastung. Oder wird das Colnago WC nur auf Gravel Roads spazieren gefahren?

malmoe
01.04.2016, 21:34
ALso ich wiege 90 kg mit Klamotten usw.

Naja, klar ist, dass das Zeug nicht sanft gefahren wird, gebrochen ist die Schelle und die Stütze hat einen Knick, was zuerst war weiß ich nicht.

Es war aber so, dass genau 2cm Luft waren zwischen dem max insert und der Bezeichnung.

Hmmm also die nächste Sützte länger kaufen

Bursar
02.04.2016, 09:38
Hmmm also die nächste Sützte länger kaufen
Wie kommst du darauf?

Gemäß deiner Aussagen war die Stütze weit genug im Rahmen.
Die Probleme sind eine geknickte Sattelstütze und eine gerissene Klemmschelle.
Also brauchst du eine schwerere (nicht längere) Sattelstütze mit dickerer Wandstärke und eine festere Klemmschelle.

Aus mir unerklärlichen Gründen schreibst du die ganze Zeit von der Sattelstütze und vom Rahmen, obwohl doch die Klemmschelle gerissen ist.
Vielleicht wäre es doch mal an der Zeit, sich mit der gerissenen Klemmschelle zu befassen!?!?
Ist es noch die originale Klemmschelle oder ein Superleicht-Bauteil? Wo ist sie denn gerissen?

Bursar
02.04.2016, 09:40
Im Gegenteil reicht die auf der Stütze markierte Einstecktiefe manchmal nicht, denn zusätzlich sollte (bei einem Diamantrahmen) die Bedingung erfüllt sein, dass das Rohrende der Sattelstütze sich unterhalb der Unterkante des Oberrohrs befindet.
Das müsste dann ein Rahmen mit sehr viel Sattelrohr-Überstand sein.
Aber das ist der Colnago Crossrahmen ja nicht.

los vannos
02.04.2016, 09:43
Klemmschelle gerissen und Knick in der Stütze ist zu viel Anzugsdrehmoment :rolleyes:


Ansonsten siehe 2. Post von sick ;)

Bursar
02.04.2016, 09:46
Klemmschelle gerissen und Knick in der Stütze ist zu viel Anzugsdrehmoment :rolleyes:Nicht zwingend.

clam
02.04.2016, 12:28
Bei Ritchey steht zwar in allen Bedienungsanleitungen drinnen, dass die Stütze möglichst unter dem Oberrohr enden sollte, gerade wenn das Sitzrohr deutlich darüber ist. Aber man vermisst überall eine vernünftige Angabe von Drehmomenten - bei allen mir bekannten Ritchey Stützen gibt es keine Drehmomentangaben in der Anleitung und offenbar nur nach Gut dünken auf den Stützen selber, aber lustig ist, dass überall ständig darauf verwiesen wird, dass man bloß alles mit Drehmomentschlüssel befestigen soll, nur das Drehmoment wird verschwiegen.

Markus B.
02.04.2016, 19:44
Das müsste dann ein Rahmen mit sehr viel Sattelrohr-Überstand sein.
Aber das ist der Colnago Crossrahmen ja nicht.

Ich schrieb eine allgemeingültige Antwort auf eine allgemein gehaltene Aussage, die ich so nicht stehen lassen wollte.

Der Fall "Colnago WC" wird wohl unaufgeklärt zu den Akten gelegt werden. Einstellung des Verfahrens mangels öffentlichen Interesses.