PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Look Pedale - unterirdische Qualität



Mr.Faker
06.04.2016, 18:04
Meine LOOK-Pedale gehen immer recht schnell kaputt, die letzten Keo Max haben ca. 8 Monate/18-20.000km gehalten, dann waren auf beiden Seiten die Lager festgerostet, entrostet und neu gefettet dreht es sich wohl wieder. Lediglich etwas laut...:D
Ich finde das ist ein ziemliches Armutszeugnis. Mittlerweile sind Pedale für mich Verschleißteile, traurig.

557386

Jigga
06.04.2016, 18:05
Mittlerweile sind Pedale für mich Verschleißteile, traurig.

557386

Fahr Shimano, dann ändert sich das wieder;)

res
06.04.2016, 18:13
+ 1

Skadieh
06.04.2016, 18:15
Für echten Langzeitgebrauch sind Looks nicht geeignet oder man kauft alle paar Jahre dann ein vergünstigtes Gerät über Look.

Für einen Hobby,kann man mal Looks kaufen, kann man machen.

Rennfahrer fahren Shimano

:D:D:D

seankelly
06.04.2016, 18:18
Rennfahrer fahren Shimano

:D:D:D

So is das. ;) Wenn Pedal, dann Shimano .....

Sui77
06.04.2016, 19:31
149€ in ein PD-9000 zu investieren kann man mal machen:ä

kurti
06.04.2016, 19:44
Look Keo Carbon mit Titanachse.
Gekauft 2005.
Mindestens 55000 km drauf (eher 65000) alles i.O.

Abstrampler
06.04.2016, 19:58
Ah, endlich wieder ein Look vs. Shimano-Thread.
Hatten wir ja lange nicht. :rolleyes:

BerlinRR
06.04.2016, 20:00
Keos sind nichts für Vielfahrer und die Blades nichts für Menschen mit Sicherheitsbedürfnis.
Die alten Delta Looks waren noch ok, danach ging es bergab.

Gosy
06.04.2016, 20:02
Für echten Langzeitgebrauch sind Looks nicht geeignet oder man kauft alle paar Jahre dann ein vergünstigtes Gerät über Look.

Für einen Hobby,kann man mal Looks kaufen, kann man machen.

Rennfahrer fahren Shimano

:D:D:D

Look passt auch gut an stages ... Kann man machen :rolling:

pezzey
06.04.2016, 20:20
auch mein Empfinden nach ca. 20 Jahre Look.

Mein Hauptproblem ist, dass sich am Pedalkörper die Kontaktfläche zur Pedalplatte hin stark abscheuert und dann die Platte nicht mehr ausreichend fest hält
http://www.bilder-upload.eu/thumb/8a6862-1459968189.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=8a6862-1459968189.jpg)

ich habe jetzt mal die hier in Probe:
https://www.bike-components.de/de/Exustar/E-PR100PP-Klickpedale-p25888/

Wenn ich nicht vier Räder in relativ gleimäßigem Gebrauch hätte und die Räder auch alle mit den diversen Schuhen fahren möchte, dann wäre ich schon längst gewechselt. Aber so sind es gleich vier Pedale auf einmal in der Anschaffung:(

wilson
06.04.2016, 21:54
Ich habe beim Neukauf meines RR auf Anraten des Händlers vor 1.5 Jahren auf Speedplay gewechselt. Bin noch nicht ganz sicher, ob ich dabei bleiben werde. War mit meinem Keo eigentlich ganz zufrieden.

BerlinRR
06.04.2016, 21:56
Für echten Langzeitgebrauch sind Looks nicht geeignet oder man kauft alle paar Jahre dann ein vergünstigtes Gerät über Look.

Für einen Hobby,kann man mal Looks kaufen, kann man machen.

Rennfahrer fahren Shimano

:D:D:D

Den hab ich beim ersten Post überlesen. :D :D :D

Skadieh
06.04.2016, 22:17
Den hab ich beim ersten Post überlesen. :D :D :D

Die ganze Zeit auf das SRM PC8 Display gestarrt wie ein Pro? :icon_eek: Kann man machen. ;)

cmus
06.04.2016, 22:37
Meine Erfahrung ist auch, dass bei Pedalen niemand mit Shimano mithalten kann. Das gilt für Rennrad- und MTB-Pedale. Meine Looks haben auch nie allzu lange gehalten, aber schon kurz nach Kauf war mir klar, dass sie nicht so gut wie Shimano sind.

Mr.Faker
06.04.2016, 22:44
Ich habe noch alte Bilder gefunden, vor geraumer Zeit sind mir die Blades beim Sprinten auseinander gebrochen.
Die aktuellen Blades fahre ich mit Tapes.

557417557418

Pumare
06.04.2016, 23:06
Bei mir haben alle Keos Lagerspiel wie Hölle, werde demnächst auch auf Shimano wechseln.

Abstrampler
06.04.2016, 23:18
Machste nix falsch. ;)
Musst Dich nur dran gewöhnen, dass die Cleats nicht mehr vorne das Gummi verlieren, sondern seitlich. :D

pezzey
07.04.2016, 08:04
Bei mir haben alle Keos Lagerspiel wie Hölle, werde demnächst auch auf Shimano wechseln.

Und welches Niveau ist dann bei Shimano zu empfehlen ?
Die ultegra kosten ja bereits über 100 €

martinek1977
07.04.2016, 08:13
Ich empfehle ja Time bzw. Mavic. Deutlich definierterer Ein/ Ausstieg als Shimano.

frankfurt
07.04.2016, 08:17
Ich empfehle ja Time bzw. Mavic. Deutlich definierterer Ein/ Ausstieg als Shimano.

Fahre super gerne die Time. Und bin auch mit denen zufrieden, bis auf das Lagerspiel die letzte Zeit. Finde die Fußfreiheit top, und weiss nicht welche Alternative sich anbieten würde.

deirflu
07.04.2016, 08:22
Ich habe noch alte Bilder gefunden, vor geraumer Zeit sind mir die Blades beim Sprinten auseinander gebrochen.
Die aktuellen Blades fahre ich mit Tapes.

557417557418

Mein Look Pedale halten auch schon recht lange, u.a. Keos aus der ersten Generation. Ich nehme sie aber 2x im Jahr auseinander und reinige und fette sie ordentlich. Früher stand das auch der Bedienungsanleitung.

Bei den Blades mit den schmalen Karbonstreifen gab es wohl öfter Probleme mit der Haltbarkeit bzw Materialversagen.

Ich hab jetzt seit 2 Jahren die mit der breiten Karbonplatte ohne Probleme in Betrieb. Was mich aber stört ist das sie sich nicht selbst in Position drehen.

rolleur
07.04.2016, 08:28
Bei mir hat sich der Pedalkörper von der Welle verabschiedet :
http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160407/3cfab65e0ca69f1acb7c864ce25a49b9.jpg

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160407/c95b640297142f3ed6e65aadeb122ccf.jpg

Auch so ca. 20tkm gelaufen.

BerlinRR
07.04.2016, 08:34
Und welches Niveau ist dann bei Shimano zu empfehlen ?
Die ultegra kosten ja bereits über 100 €

Egal, beziehungsweise kommt es nur darauf an welches Gewicht du erwartest.
Hab mich mit den alten 5700 eingedeckt, haben 15€ im Abverkauf mit Platten gekostet. An den beiden guten Rädern hab ich aber 9000er.

Platten halten übrigens deutlich länger als Keo. Keo hab ich immer mindestens ein paar Platten pro Saison gebraucht, wenn ich viele Rennen gefahren bin eher 2 paar. (Man läuft ja dann schon bisschen mehr, Klo, nummernausgabe, Preisgeld usw.)
Bei Shimano haben bisher alle Platten die Schuhe überlebt oder wurden einfach gewechselt weil Pedale nach 2 Jahren aufgrund der Optik gewechselt wurden.

Pumare
07.04.2016, 09:13
Ich empfehle ja Time ...

Bei Time ist mir in voller Fahrt die Nase gebrochen...brauche ich nicht nochmal.
Time MTB Pedalen haben mich auch nicht überzeugt.

moved
07.04.2016, 09:15
Abgesehen von den paar Gramm, bauen die PD-9000 flacher als die PD-6800? Die Shimano Homepage verrät mir da nichts zu.

martinek1977
07.04.2016, 09:19
Bei Time ist mir in voller Fahrt die Nase gebrochen...brauche ich nicht nochmal.
Time MTB Pedalen haben mich auch nicht überzeugt.

Ich bin mit Mavic zufrieden, leicht, preiswert und unkompliziert im Handling. Katastrophal ist jedesmal der Umstieg auf Shimano SPD am Alltagsrad, deswegen kommt dort jetzt Plattform drauf. :)

yoopie
07.04.2016, 09:41
In keinem anderen Hobby habe ich die Fausformel teuer gleich hohe Qualität so schnell über den Haufen geworfen wie beim Radsport. Hier gilt maximal teuer gleich Prestige und leicht. Mit Qualität hat das nichts zu tun. Qualität muss man von Bauteil zu Bauteil und dann nochmal von Einzelstück zu Einzelstück betrachten.

Hatte gestern einen Ritchey Sattel, der über zwei Millimeter Abweichung hatte und nicht mit den Streben in die FSA Stütze passen wollte. Die Sattelstütze war sehr teuer, die billigere von FSA passte tadellos.

rogma84
07.04.2016, 09:46
Bei mir hat sich der Pedalkörper von der Welle verabschiedet :
http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160407/3cfab65e0ca69f1acb7c864ce25a49b9.jpg

http://uploads.tapatalk-cdn.com/20160407/c95b640297142f3ed6e65aadeb122ccf.jpg

Auch so ca. 20tkm gelaufen.

und nicht ein einziges mal gewartet/geputzt ?

Billiger als Ultegra leichter wie Dura Ace .
Irgendwo muss man abstriche machen .

Mr.Faker
07.04.2016, 09:54
Ich habe bei einem neuen Satz nun direkt ne Ladung Fett reingepresst, mal schauen ob es etwas bringt.
Denn vom Druck her bin ich zu viel schwach, dass ich eigentlich die Pedale kaputt treten könnte.
Ich konnte mich mal von Katusha mit Pedalen bedienen, war ne große Kiste da waren einige auch vmtl. von Kristoff richtig kaputt getreten....

rolleur
07.04.2016, 10:00
und nicht ein einziges mal gewartet/geputzt ?

Billiger als Ultegra leichter wie Dura Ace .
Irgendwo muss man abstriche machen .

Schau dir mal die Metallplatte an, wo der Cleat drauf sitzt. Was willst du da warten?
Natürlich hatte ich auch Spiel zwischen Pedal und Cleat. Der Schaden jetzt war noch oben drauf. Die Pedale hatten so oder so ihr Leben hinter sich, da man diese Metallplatte nicht austauschen kann.

Chris_2014
07.04.2016, 10:02
und nicht ein einziges mal gewartet/geputzt ?

Billiger als Ultegra leichter wie Dura Ace .
Irgendwo muss man abstriche machen .

Meine Keo 2 Max sehen nach ca. 15000 km innen aus wie neu, allerdings habe ich sie auch 2 mal gewartet, so wie es auch in der Anleitung steht. Für 60€ bekommt man doppelte Lagerdichtung, 3-fach gelagert (1 Nadellager) bei 260g - ich finde die Keo 2 Max sehr gut.

Mr.Faker
07.04.2016, 10:08
Schau dir mal die Metallplatte an, wo der Cleat drauf sitzt. Was willst du da warten?
Natürlich hatte ich auch Spiel zwischen Pedal und Cleat. Der Schaden jetzt war noch oben drauf. Die Pedale hatten so oder so ihr Leben hinter sich, da man diese Metallplatte nicht austauschen kann.

Da eignet sich dann die Platte mit Lenkerband zu tapen, das mache ich immer da hast du wirklich 0,0 Bewegungsfreiheit, trotz schwarze Cleats - ich finde gerade im harten unkontrollierbaren Sprint kannst du dann noch tiefer gehen. Das Cleat löst aber deutlich stärker aus, ich denke ca. 30NM.

557455

rogma84
07.04.2016, 10:09
Meine Keo 2 Max sehen nach ca. 15000 km innen aus wie neu, allerdings habe ich sie auch 2 mal gewartet, so wie es auch in der Anleitung steht. Für 60€ bekommt man doppelte Lagerdichtung, 3-fach gelagert (1 Nadellager) bei 260g - ich finde die Keo 2 Max sehr gut.


dito ;-)

Hab aber wirklich keinen Druck und tiefgehen tu ich auch nie tun :Bluesbrot

BerlinRR
07.04.2016, 10:11
Abgesehen von den paar Gramm, bauen die PD-9000 flacher als die PD-6800? Die Shimano Homepage verrät mir da nichts zu.

Ja bauen flacher. Frag jetzt aber nicht wie viel. ;)
Lagerdurchmesser ist auch größer.

rolleur
07.04.2016, 10:12
Da eignet sich dann die Platte mit Lenkerband zu tapen, das mache ich immer da hast du wirklich 0,0 Bewegungsfreiheit, trotz schwarze Cleats - ich finde gerade im harten unkontrollierbaren Sprint kannst du dann noch tiefer gehen. Das Cleat löst aber deutlich stärker aus, ich denke ca. 30NM.

557455

Danke für den Tipp.

Habe allerdings jetzt Exustar bestellt, die hoffentlich heute kommen. 30€ bei 260g/Paar. Die dürfen von mir aus 1xmal im Jahr auch kaputt gehen.

Fahre seit einer Woche in Sportschuhen rum. :eek:

BerlinRR
07.04.2016, 10:13
und nicht ein einziges mal gewartet/geputzt ?
Putzen und warten sollte aber keinen Einfluss darauf haben ob einem der ganze Mist um die Ohren fliegt. (Sondern nur Optik und Haltbarkeit der Lager beeinflussen)

bianchiXL
07.04.2016, 10:38
Und ich überlege mir schon die ganze Zeit von meinen DA 9000 auf Look
umzustellen damit ich die Garmin Vector 2 oder BePros an einem Rad nutzen kann.
Wenn ich die Kommentare lese bleibe ich lieber bei SPD-SL (an zwei Rädern noch nie ein Problem)
und mach mir auf das Tria-Rad ne Power2Max Leistungsmessung.

DaPhreak
07.04.2016, 10:50
und nicht ein einziges mal gewartet/geputzt ?

Billiger als Ultegra leichter wie Dura Ace .
Irgendwo muss man abstriche machen .

Aber bitte nicht bei der Sicherheit!!! :eek:

Überlege einfach mal, was passiert, wenn das Pedal in einem Sprint von der Achse rutscht, oder die Verankerung der hinteren Platte bricht ;)

Und warten kann/sollte man da nix. Das ist ne Überwurfmutter aus Kunststoff mit einer Vielverzahnung (nur mit Spezialwerkzeug zu öffnen). ;)

Ich hatte an verschiedenen Look-Pedalen (Keo2Max, Blade) Brüche und Defekte. Auch das o.g. Problem.

Auf meinen Einwand bei Look (bzw. GROFA), dass es sich um ein grundsätzliches Problem handelt (das Internet ist voll mit Bildern von gebrochenen Look), bekam ich keine echte Antwort. Ich habe dann einen Rückruf gefordert, da es sich mMn um ein sehr kritisches Problem handelt.

Als Reaktion von Look kam dann schlicht der Vorwurf, ich hätte die Achse der Pedale selbst geöffnet! Wie denn bitte, ohne Spezialwerkzeug??? :confused:

Ich hab dann meine Konsequenzen gezogen, und alle Pedale (insgesamt an sechs Rädern... :ü) gegen Shimano getauscht. Teurer, aber guter Entschluss!

Wenn jemand in der Richtung was gegen Look machen will: Ich hab den kompletten Schriftverkehr noch, und würde mich an einer gemeinsamen Aktion gerne beteiligen!

deirflu
07.04.2016, 10:55
Putzen und warten sollte aber keinen Einfluss darauf haben ob einem der ganze Mist um die Ohren fliegt. (Sondern nur Optik und Haltbarkeit der Lager beeinflussen)

Nicht direkt, aber indirekt schon.

Keine Wartung -> die Lager verschleißen schneller -> das Lagerspiel wird immer größer -> der Pedalkörper schlägt immer mehr aus -> der Pedalkörper bricht

Das gilt jetzt nicht für die Blades mit den schmalen streifen, die sind einfach ein Fehlkonstuktion da die Kräfte nur auf die eine Seite übertragen werden wo die Feder ist und genau das Gelenk das dann die ganzen Kräfte übertragen muss bricht dann halt.

Rocard
07.04.2016, 11:09
Und welches Niveau ist dann bei Shimano zu empfehlen ?
Die ultegra kosten ja bereits über 100 €

Nutze auch diverse Räder mit wenigen Schuhen. Bin mittlerweile auf die 550er Serie von Shimano gestiegen. Bekommst für unter 40 EUR inkl. Cleat. Es sind in der Tat nur wenige Gramm mehr als bei DA. Dafür gefällt mir der Metallkörper bei einem so beanspruchtem und ausgesetzten Teil sehr gut. Funktion (wohl) identisch. LOOK kein Thema für mich.

carusoalex
07.04.2016, 11:18
damit diese Zweifel an Look kein Thema für mich werden löse ich mich wohl schnell wieder von den Gedanken mich von meinen an mehreren Rädern ohne jedes Problem funktionierenden Look-Delta Pedalen doch mal zu trennen...

kam mir mit diesen Modellen zwar schon etwas aus der Zeit geraten vor, besonders am neuen Carbonrahmen, aber wenn man das hier liest....

und dabei hab ich diese Deltas jahrelang mit mehr als zwei Zentner gedrückt...

wilson
07.04.2016, 11:22
Was hält ihr denn von Speedplay? Mir gefällt die Optik und der zweifache Einstieg. Das Laufverhalten mit den Cleats etwas weniger. Dafür nutzen sie nicht so schnell ab. Sorry für OT.

Chris_2014
07.04.2016, 11:30
Und warten kann/sollte man da nix. Das ist ne Überwurfmutter aus Kunststoff mit einer Vielverzahnung (nur mit Spezialwerkzeug zu öffnen). ;)




Die Achse kannst du mit einem 18er Ringschlüssel ausbauen. ;)

DaPhreak
07.04.2016, 11:40
Die Achse kannst du mit einem 18er Ringschlüssel ausbauen. ;)

Kann sein, aber man soll es eben nicht machen.

Denn genau das hat mir Look ja dann vorgeworfen: Ich hätte die Achse selbst irgendwann vorher ausgebaut, und deshalb hat sie sich gelöst... :rolleyes:

Hatte ich aber nicht.

Dackelschneider
07.04.2016, 11:43
ich fahre die KEO seit ca. 26 000 Km, hatte noch keine Probleme. Obwohl, ein Umstieg auf Shimano hatte ich schon ma überlegt, scheue mich nur davor, da ich dann Shimano am RR hätte :eek:
Jaja, voll beknackt ich weiß;)

Passen die SPD Platten, welche bei den KEO´s mitgeliefert werden, auch auf PD-9000?

DaPhreak
07.04.2016, 11:45
...
Passen die SPD Platten, welche bei den KEO´s mitgeliefert werden ...

Da sind ganz, ganz, ganz sicher keine SPD Platten dabei...

Falls Du die Keo-Platten meinst: Nein, die passen nicht in SPD Pedale.

Dackelschneider
07.04.2016, 11:48
Da sind ganz, ganz, ganz sicher keine SPD Platten dabei...

Falls Du die Keo-Platten meinst: Nein, die passen nicht in SPD Pedale.

Denkfehler, hast natürlich Recht!!
Ich mein die KEO-Platten.
Danke für Deine Antwort

Chris_2014
07.04.2016, 11:49
Kann sein, aber man soll es eben nicht machen.

Denn genau das hat mir Look ja dann vorgeworfen: Ich hätte die Achse selbst irgendwann vorher ausgebaut, und deshalb hat sie sich gelöst... :rolleyes:

Hatte ich aber nicht.

Doch, soll man sogar zweimal im Jahr, dann hat man auch lange Freude an den Keos. ;)

http://abload.de/img/keo7vo07.png

DaPhreak
07.04.2016, 11:54
Doch, soll man sogar zweimal im Jahr, dann hat man auch lange Freude an den Keos. ;)
...

Super, dann verstehe ich die Antwort, die ich von Look bekommen habe, noch weniger als ohnehin schon... :Applaus:

Schampus
07.04.2016, 13:14
Nach dem ausprobieren verschiedener Systeme (Auch Look) bin ich wieder bei Shimano XTR gelandet mit MTB Schuhen. Cleats SH51

- beidseitiger Einstieg
- Cleats extrem langlebig
- Pedale übersteht praktisch jeden Sturz
- mit MTB Schuhprofil sind ein paar Schritte möglich, falls nötig.
- preiswert

- Abstriche bei der Kraftübertragung (Auflagefläche)
- leicht höheres Gewicht

Aus meiner Sicht ein guter Kompromiss mit bewährter Technik für mich als Hobbyfahrer.

Sorry für OT

diemaus99
07.04.2016, 13:17
...

kam mir mit diesen Modellen zwar schon etwas aus der Zeit geraten vor, besonders am neuen Carbonrahmen, aber wenn man das hier liest....

...Gibt doch Look Carbon Pedale für Delta Cleats. :)

craze
07.04.2016, 13:34
Um mich hier mal dranzuhängen:

Ich hab's ja nicht glauben wollen, aber die Ritchey Micro V4 sind wirklich Mist!

Vorgestern hat sich während der Fahrt der Körper von der Achse gelöst, das laterale Lager ist völlig hin.

Jetzt bin ich natürlich am Überlegen, was ich mache.
Auf SPD mag ich sehr ungern verzichten, weil ich mir im Herbst erst neue Schuhe gekauft habe und auf meinen anderen Rädern und an den Crossern auch SPD läuft. Außerdem kann man auch mal was besichtigen, wenn man mit dem Renner unterwegs ist.

Hatte noch ein Pärchen XT-Pedale rumliegen, mit denen ich jetzt erst mal fahren kann, aber MTB-Pedale am Renner schauen halt auch komisch aus.

Die Ultegra PD-A 600 sollen ja über jeden Zweifel erhaben sein, gefallen mir aber optisch nicht und sind von Shimano (eigentlich egal, aber das Schätzchen ist halt mit Campa ausgestattet).


Ein Freund hat mir die Contec R80 empfohlen. Leicht, preiswert und zierlich. Leider findet man keine Erfahrungen im Netz. Kennt die jemand aus eigener Erfahrung? Halten die?

http://www.kurbelix.de/products/Fahrradteile/CONTEC-Systempedale-R80-schwarz.html?refID=gs_ad&utm_source=ga_shopping&utm_medium=ads&utm_campaign=2013&gclid=COSm9ve1_MsCFQmNGwodqLYF9w

wupy
07.04.2016, 13:39
Look ist über jede Qualität ohne allen Zweifel erhaben, einer der qualitativ hochwertigsten Hersteller mit langer Laufzeit im Radsport würde ich jederzeit unterschreiben. Das was hier steht klingt nach anwenderfehler

Abstrampler
07.04.2016, 13:43
Die Contec kenne ich nicht, aber das...

Die Ultegra PD-A 600 sollen ja über jeden Zweifel erhaben sein, gefallen mir aber optisch nicht und sind von Shimano (eigentlich egal, aber das Schätzchen ist halt mit Campa ausgestattet).


... Problem löse ich grundsätzlich mit Aceton. Am Rennrad und am Crosser. :D

Mr.Faker
07.04.2016, 13:44
Look ist über jede Qualität ohne allen Zweifel erhaben, einer der qualitativ hochwertigsten Hersteller mit langer Laufzeit im Radsport würde ich jederzeit unterschreiben. Das was hier steht klingt nach anwenderfehler

Also wenn ich mit meiner Drucklosigkeit ins Finale gehe und dann fliegt mir das Blade um die Ohren (siehe Bilder), was war dann der Anwenderfehler?
Ich gehöre zu den drucklosesten Menschen hier im Forum und wiege auch etwas weniger als 100kg.
Es ist schon amüsant, wie noch jemand versucht den Mist zu verteidigen.

Onkel Hotte
07.04.2016, 13:46
Die Ultegra PD-A 600 sollen ja über jeden Zweifel erhaben sein, gefallen mir aber optisch nicht und sind von Shimano (eigentlich egal, aber das Schätzchen ist halt mit Campa ausgestattet).



Nimm die 600 und wenn du auf 40 g verzichten kannst die 520. Fahre auch schon immer SPD (wegendes Laufens an früher Uni, heute Arbeit).

Das Campa Argument kannst du eh vergessen, denn mit SPD bist eh kein richtiger Rennfahrer, so wie Schlauchreifen mit Tufo Band kleben. Ich war und bin mit SPD 520, 600 und Tufo Band, egal ob an Campa oder Sram, happy. Empfehle dir daher Selbiges.

Ziggi Piff Paff
07.04.2016, 13:49
Also wenn ich mit meiner Drucklosigkeit ins Finale gehe ....

vermutlich an der Hand über die Ziellinie gezerrt





ein paar Posts weiter oben ist doch beschrieben wie man mit diesen Pedalen zu verfahren hat. 2x im Jahr zerlegen und so weiter.

Hast du das nicht gewusst? Zumindest hast du es wohl nicht beachtet. Meine Pedale halten schon seit Jahren. Aber ich bin ja auch noch viel viel druckloser als du. (kaum zu glauben das sowas geht)

Mr.Faker
07.04.2016, 13:55
Was ändert das denn daran, wenn der Körper einfach auseinander bricht?
Was willst du denn am Körper warten und revidieren?

Ziggi Piff Paff
07.04.2016, 13:57
Meine LOOK-Pedale gehen immer recht schnell kaputt, die letzten Keo Max haben ca. 8 Monate/18-20.000km gehalten, dann waren auf beiden Seiten die Lager festgerostet, entrostet und neu gefettet dreht es sich wohl wieder. Lediglich etwas laut...:D
Ich finde das ist ein ziemliches Armutszeugnis. Mittlerweile sind Pedale für mich Verschleißteile, traurig.

557386

Zerbrechen ist natürlich nicht gut.

Ich hatte auf deinen ersten Post geantwortet. Zumindest dieses Problem bekommt man durch nachfetten in den Griff

carusoalex
07.04.2016, 13:59
Gibt doch Look Carbon Pedale für Delta Cleats. :)

hab ich ja u.a.; zumindest steht CARBON drauf:D

allerdings als Neuware kriegst DU wohl kaum mehr irgendwo hochwertige Delta-Pedale:(

cg75
07.04.2016, 14:06
Was hält ihr denn von Speedplay? Mir gefällt die Optik und der zweifache Einstieg. Das Laufverhalten mit den Cleats etwas weniger. Dafür nutzen sie nicht so schnell ab. Sorry für OT.

Finde ich super.
Meine Radschuhe sind zum Radeln, nicht zum laufen, habe keine Probleme die paar Schirtte mit Spedplay Cleats zu machen.
Halten lange, vorrausgesetzt Du schmierst die Pedale je nach Laufleistung 1-2 x pro Jahr ab, geht aber sehr einfach. Schraube auf, Fett mit Spritze reidrücken, abwischen, Schraube drauf, fertig.

Chris_2014
07.04.2016, 14:22
Super, dann verstehe ich die Antwort, die ich von Look bekommen habe, noch weniger als ohnehin schon... :Applaus:

RTFM! ;)

DaPhreak
07.04.2016, 14:37
RTFM! ;)

Ich hatte 6 Räder mit Look-Pedalen. Hieße, 12x im Jahr zwei Achsen (= 24 :rolleyes:) "warten". Hätte ich also eh nicht gemacht.

Macht 1. kein Mensch, und 2. zeugt das einfach davon, dass das Schrott ist, und die Dichtungen nicht gut oder nicht vorhanden sind. ;)

Hand auf's Herz, wer macht das zwei Mal im Jahr?

Bei den Shimano brauch ich übrigens gar nix machen. Die funktionieren einfach. Von daher hat sich das Thema eh erledigt.

Und die drei (!!!) gebrochenen Keo Blade, die wir hatten (ich zwei, meine Freundin ein Paar), hätten wir warten können, bis wir schwarz werden. Gegen das Brechen der Pedalkörper, wie Faker ja schon schrieb, hätte das auch nix genutzt.

Aber ist hier im Forum immer dasselbe. Hat man mit irgendwas Probleme, wird man von denen, die bisher keine Probleme haben als Volldepp hingestellt, der nur zu doof ist. Dass irgendwas einfach schlecht konstruiert ist, wird ja per se ausgeschlossen. Dann müsste man ja eingestehen, dass man auch mal Mist gekauft hat, gell ;)

Den gleichen Satz hab ich übrigens zum Thema Zipp Naben letzte Woche auch geschrieben. Da war's, wie immer, genau dasselbe. Delaminierende LW usw. Immer alles selbst Schuld.

rogma84
07.04.2016, 15:03
Nix selber schuld aber wenn man mit seinem Qualitätsanspruch und seinem nutzungsverhalten
nicht mit einem Produkt zusammen passt einfach nicht mehr kaufen. Shimano fahren und glücklich sein.

So schlecht werden die normalen Keos nicht sein halten ja auch den ein oder anderen ProTour Km aus.

Aber nur weil man selbst probleme mit einem Produkt hat und andere nicht muß man nicht gleich alle als deppen hinstellen die nix
kaputt bekommen ;)

lg Roman

Ziggi Piff Paff
07.04.2016, 15:03
...
Hand auf's Herz, wer macht das zwei Mal im Jahr?...


ich nicht :D



Aber ist hier im Forum immer dasselbe. Hat man mit irgendwas Probleme, wird man von denen, die bisher keine Probleme haben als Volldepp hingestellt, der nur zu doof ist. Dass irgendwas einfach schlecht konstruiert ist, wird ja per se ausgeschlossen. Dann müsste man ja eingestehen, dass man auch mal Mist gekauft hat, gell ;)


wieso Mist gekauft. Bei denen die bisher kein Problem haben kann es ja kein Mist sein. Oder etwas "der Mist funktioniert noch immer" :D

DaPhreak
07.04.2016, 15:40
...
wieso Mist gekauft. Bei denen die bisher kein Problem haben kann es ja kein Mist sein. Oder etwas "der Mist funktioniert noch immer" :D

Es gibt 10.000 Lightweight-Fahrer, die niemals Probleme mit Delamination bekommen werden. Z.B., weil sie die LR nicht an die Grenze bringen, weil sie damit keine Touren in den Alpen fahren.

Es gibt aber auch 10.000 Lightweight-Fahrer, die dieses Problem schon hatten (incl. mir, meinem Bruder, und einigen anderen Bekannten, die alle doch recht gut Radfahren können...). (Achtung: Fiktive Zahl :D)

Ist es jetzt ein Problem der LWs, dass sie übermäßig oft delaminieren, oder ist es das Problem, dass die Fahrer sie "falsch" benutzen? Viele Hersteller bekommen das besser hin. Mist, oder kein Mist? Ansichtssache. ;)

Ich hab zwei Sätze LW, und drei Look-Rahmen. Aber unkritischer Fanboy bin ich halt nicht.

Ziggi Piff Paff
07.04.2016, 15:56
...
.. Aber unkritischer Fanboy bin ich halt nicht.

und genau das ist der Punkt.

A hat ein Problem mit Produkt XY
A behauptet Produkt XY ist Mist

B hat kein Problem mit Produkt XY
A behauptet B ist ein unkritischer Fanboy

sorry für OT

Mir persönlich ist es egal ob es Look Pedale sind oder Stages oder Rose Bikes oder Lightweight Laufräder. Ich benutze den Kram so wie ich es für richtig halte. Wenn was schiefläuft überlege ich auch mal ob es an mir gelegen haben könnte.

Damit will ich keine Marke in Schutz nehmen. Ein Bekannter von mir ist am Playmobil Krankenhaus gescheitert. "war für ein Mist ist das denn? Da fehlen Teile und das passt nicht zusammen" so sein Komentar ...

Egal es war alles vollständig und hat gut zusammengepasst

Ob man die Pedale jetzt warten sollte oder nicht darüber kann man diskutieren. Es gibt hier Leute die die Lager an ihren Laufrädern einmal im Jahr zerlegen und fetten. Mault auch keiner rum.

Andere zerlegen ihre Rennräder jedes Jahr einmal. Der nächste (ich) fährt seit 5 Jahren mit Minimalreinigung und Minimalpflege rum. Funktioniert auch noch alles. Wenn ich dann aber in der Gebrauchsanleitung entdecke das ich das oder das hätte machen sollen brauch ich mich erst mal nicht beklagen. Ob das Produkt dann aber gut konstruiert ist kann man natürlich hinterfragen. Und natürlich darf man sich ärgern wenn was kaputt geht.


mit fanboy Grüssen
Wolfgang

DaPhreak
07.04.2016, 16:08
... Wenn was schiefläuft überlege ich auch mal ob es an mir gelegen haben könnte.
...

Ok, mir, meiner Freundin und Mr. Faker sind Keo Blade Pedalkörper gebrochen.


Bitte sofort erklären, was wir bei der Benutzung falsch gemacht haben könnten. Ansonsten bitte einfach mal die... Du weißt schon ;)

wilson
07.04.2016, 16:11
Es fällt mir folgendes auf: Keo 2: 130 g, das preislich vergleichbare Shimano Ultegra: 260g (Laut Händlersite für, habs nicht nachgewogen). Falls das stimmt, gibt es wohl ein Grund, wieso das Shimano doppelt so schwer ist. Ev. stabileres, besser haltbares Material?

Ich fahre Shimano auf dem MTB. Nicht die leichtesten Pedale, aber unübertroffen in Funktion und Haltbarkeit.

Kommt halt drauf an, wo man die Prioritäten setzt. Geringes Gewicht und Haltbarkeit sind halt irgendwie unvereinbar.

Edit:oder sind die 130g nur für ein Pedal? Dann nehm ich natürlich alles zurück. Außer meine Aussage betr. MTB, wo die Konkurrenz bei DPD kompatiblen Produkten oft beträchtlich leichter ist.

Ziggi Piff Paff
07.04.2016, 16:18
Ok, mir, meiner Freundin und Mr. Faker sind Keo Blade Pedalkörper gebrochen.


Bitte sofort erklären, was wir bei der Benutzung falsch gemacht haben könnten. Ansonsten bitte einfach mal die... Du weißt schon ;)

warum sollte ich ... du weißt schon?



und wie soll ich das erklären? Woher soll ich wissen wie ihr mit diesen Pedalen umgegangen seid.

Sind euch die Räder umgefallen? Hat jemand die Pedale angesägt? Waren die Pedale neu? Wurde mit unbeabsichtigter Wucht in die Pedale getreten. Wie sieht die Bruchstelle überhaupt aus? Waren die Pedale auch richtig fest angezogen? Wurden die Pedale regelmässig gereinigt. Waren die Pedale deiner Freundin vorher von dir in Gebraucht.

Oder soll ich jetzt die anderen 100.000 Leutchen nebst Freundinnen beizitzieren die immer noch problemlos mit den baugleichenPedalen rumfahren.

Und du siehst auch den Unterschied zwischen den Lagerschäden und einem Bruch des Kunststoffkörpers.

Ansonsten wurden euch doch von kompetenter Stelle die Pedale empfohlen die man (und Frau) als richtiger Rennradler fährt. Shimano!

Was soll das also alles? Wieder mal eine Warnung an die Allgemeinheit vor den unfähigen Look Konstrukteueren. Weil drei Leuten die Pedale zerbrechen. Ja ich weiß das Internet ist voll von Bildern.


Sorry Meister Da Phreak :)

res
07.04.2016, 16:23
Vielleicht noch meine Wenigkeit.
Meine ältesten DA Pedale sind über 15 Jahre alt, nie gefettet, gereinigt, einfach immer gefahren die Jahre, auch im Winter.

DaPhreak
07.04.2016, 16:27
... ...

Alles klar. Bin auch hier raus. Mir echt zu blöd.

BerlinRR
07.04.2016, 16:36
Vielleicht noch meine Wenigkeit.
Meine ältesten DA Pedale sind über 15 Jahre alt, nie gefettet, gereinigt, einfach immer gefahren die Jahre, auch im Winter.

Damit kann der Thread geschlossen werden.
Aber man kann natürlich auch ein Pedal nehmen was alle paar Monate komplett auseinander gebaut werden muss und mit Lenkerband beklebt werden muss. (Plus Stoßgebete vor dem Sprint, dass es nicht knallt)

ProTour ist ein schlechter Vergleich, jeder Fahrer hat mindestens 4 Räder und wer weiß ob es das Pedal nach der Saison noch gibt. Also nicht wirklich mehr Laufleistung, als ein Hobbyfahrer von einem Pedal erwartet.

Sigi Sommer
07.04.2016, 16:45
Bin nun überhaupt kein Shimano Fan aber die Pedale (9000 + 7810) sind klasse :drinken2:

Alpenmonster
07.04.2016, 16:46
Ich habe meine Shimano-Pedale früher regelmäßig geöffnet, gereinigt und neu gefettet. Inzwischen lasse ich das bleiben, weil es unnötig ist, das Fett sieht nach einem Jahr noch aus wie neu. Shimano hat bei Pedalen in den letzten Jahren nur einmal Mist konstruiert: Das waren die frühen SPD-SL mit der Kunsstoffabdeckung über der Achse. Die konnte man zwar tauschen, aber das war von der Konstruktion her einfach blöd. Sonst funktioniert da alles tadellos, ob nun mit Pedalkörper aus Alu oder Carbon. Sogar die Schuhplatten halten recht gut und sind nicht extrem teuer.

Bei dem, was ich von Look in den letzten Jahren immer wieder so zu sehen bekomme, frage ich mich langsam, warum die Firma überhaupt noch Kunden hat. Natürlich ist der Nutzer für die verrosteten Lager verantwortlich, wenn er sie nicht entsprechend der Betriebsanleitung wartet - aber schwach ist es schon, wenn man kein dichtes Pedallager konstruieren kann, während das für andere kein Problem ist. Und die ganzen Brüche der Pedalkörper oder Federn sind schlicht unglaublich - so etwas kann im Einzelfall mal passieren, aber wir reden hier von weit mehr als ein paar Einzelfällen. Aber irgendwie scheinen die Leute ja dann doch immer wieder fröhlich den gleichen Mist zu kaufen - so gesehen gibt es für die Firma natürlich keinen Handlungsbedarf.

Ich fände einen Pedalbasierten PM ja mal interessant, aber solange die alle mit Look arbeiten, ist das für mich ein NoGo.

martinek1977
07.04.2016, 16:47
Damit kann der Thread geschlossen werden.
Aber man kann natürlich auch ein Pedal nehmen was alle paar Monate komplett auseinander gebaut werden muss und mit Lenkerband beklebt werden muss. (Plus Stoßgebete vor dem Sprint, dass es nicht knallt)

ProTour ist ein schlechter Vergleich, jeder Fahrer hat mindestens 4 Räder und wer weiß ob es das Pedal nach der Saison noch gibt. Also nicht wirklich mehr Laufleistung, als ein Hobbyfahrer von einem Pedal erwartet.

Dann frage ich mich warum ihr uns das mitteilt? Um wieder ein bisschen Shimpanso Werbung zu machen ? Dies threads sind echt nervig- genau wie Laufradthreads, die immer auf sensationelle Zondas hinauslaufen.:rolleyes:.

Ziggi Piff Paff
07.04.2016, 16:49
Alles klar. Bin auch hier raus. Mir echt zu blöd.

nach kurzer Google Recherche stimme ich dir zu. Die Look Keo Blade Pedale neigen anscheinend / scheinbar zum Brechen an der hinteren Achse. Dies scheint unabhängig von der Leistung mit der getreten wird und ist eventuell durch die Carbonfeder ausgelöst.

BerlinRR
07.04.2016, 16:51
Dann frage ich mich warum ihr uns das mitteilt? Um wieder ein bisschen Shimpanso Werbung zu machen ? Dies threads sind echt nervig- genau wie Laufradthreads, die immer auf sensationelle Zondas hinauslaufen.:rolleyes:.

Jeder Hersteller hat halt gute Produkte und wenn jemand Probleme mit einem Produkt hat kann man diesem durchaus mitteilen, dass er mit einem anderen Hersteller diese Probleme nicht hätte.

Campa macht feine Laufräder, Shimano gute Pedale usw.

Skadieh
07.04.2016, 16:57
Fällt mir gerade auf: Produziert Campa eigentlich noch Pedale? Seit gefühlt 10 Jahren nichts mehr gehört und mindestens 7 Jahre nicht mehr in freier Wildbahn gesehen. :confused:

Ist ihr erhabenes Knarzen für immer verstummt? :eek:

res
07.04.2016, 16:57
Dann frage ich mich warum ihr uns das mitteilt? Um wieder ein bisschen Shimpanso Werbung zu machen ? Dies threads sind echt nervig- genau wie Laufradthreads, die immer auf sensationelle Zondas hinauslaufen.:rolleyes:.

Gut schreibst du es, mit Campa LR hat man auch am wenigsten Probleme.

martinek1977
07.04.2016, 16:59
Jeder Hersteller hat halt gute Produkte und wenn jemand Probleme mit einem Produkt hat kann man diesem durchaus mitteilen, dass er mit einem anderen Hersteller diese Probleme nicht hätte.

Campa macht feine Laufräder, Shimano gute Pedale usw.

Naja, jeder nutzt und pflegt sein Rad anders. Der faker so 20000 km im Jahr. Kann er auch schreiben, was er dabei so erlebt und wie das Material mitspielt. Ich finde nach einigen Jahren jedoch so einige Sagen und Legenden abgedroschen. Einer faehrt 5 Jahre Look, der Naechste 15 Jahre Shimano... .Pruefen kann das keiner und repraesentativ sind wir 20 Schreiber auch nicht.

seankelly
07.04.2016, 17:00
Dann frage ich mich warum ihr uns das mitteilt? Um wieder ein bisschen Shimpanso Werbung zu machen ? Dies threads sind echt nervig- genau wie Laufradthreads, die immer auf sensationelle Zondas hinauslaufen.:rolleyes:.

Es gibt eben Produkte, die über jeden Zweifel erhaben sind - und dazu gehören eben Shimano Pedale 105/Ultegra/DA und Campa Zonda / Fulcrum R 3. ;)

BerlinRR
07.04.2016, 17:03
Aber ist halt eine so eindeutige Sache, dass man es leicht erkennen kann.

Bin als die Keos rauskamen in einem Team gefahren, dass komplett Keo hatte:
-Pedalkörper waren recht schnell abgenutzt
-Pedalplatten locker 2-4 mal so schnell abgenutzt im Vergleich zu Shimano, Time, Speedplay
-Lagerung wurde schnell rau

Dazu hat man ja als Radsportler meist auch paar Bekannte mit Erfahrungen und man kann das Internet nutzen.
Such nach defekten Keos und such nach defekten SPD-SL, sind ja ähnlich lange auf dem Markt.

DaPhreak
07.04.2016, 17:06
... .Pruefen kann das keiner und repraesentativ sind wir 20 Schreiber auch nicht.

Dann lies einfach nicht, was die Leute hier für Erfahrungen haben, wenn Du es eh nicht glaubst. Ist doch ganz einfach. ;)

Ich bin ganz froh über die Informationen, die man hier finden kann.
Wenn man weiß, von wem die Infos stammen, kann man das schon einschätzen.

Wenn z.B. "res" oder "BerlinRR" sagt, das Zeug taugt, dann taugt das meistens auch. Wenn "Wolfgang L." was sagt, lese ich es erst gar nicht. So einfach ist das.

res
07.04.2016, 17:11
Naja, jeder nutzt und pflegt sein Rad anders. Der faker so 20000 km im Jahr. Kann er auch schreiben, was er dabei so erlebt und wie das Material mitspielt. Ich finde nach einigen Jahren jedoch so einige Sagen und Legenden abgedroschen. Einer faehrt 5 Jahre Look, der Naechste 15 Jahre Shimano... .Pruefen kann das keiner und repraesentativ sind wir 20 Schreiber auch nicht.

Ich kenne nicht nur das Forum. Hersteller,Pro Fahrer, Händler, Fachjournalisten, Kollegen sind meine Material Ansprechpartner.
Das ist Repräsentativ.

PS. Meine kannst du in der Garage anschauen.

rolleur
08.04.2016, 09:10
Hab jetzt die Exustar E-PR100 verbaut.

Von den Abmessungen eine 1zu1 Kopie der Look Keo's. Konnte auch ohne Probleme die Look Cleats weiterfahren.

Gewicht zusammen nachgewogen 252g, über ebay hab ich die neu für unter 30€ bekommen.

Diese Plastikkontermutter gibt es dort nicht. An der Stelle machen sie einen robusteren Eindruck. Allerdings hat der Pedalkörper keine Metallplatte hin zum Cleat. Dh. dort wird sich über kurz oder lang Verschleiß zeigen.

Wie dem auch sei, bei dem Preis für mich ok.

Frisco
08.04.2016, 11:35
Bis zur Einführung des Keo war ich überzeugter Fahrer von Look-Pedalen. Shimano gefiel mir bis dahin nicht wirklich. Allerdings lies die Überzeugung mit der Einführung des Keos schnell nach. Rückrufaktionen der ersten Serie (Achsprobleme), Lagerspiel ab Werk, sowie eine teilweise nicht einzustellende Auslösespannung führten zum Wechsel auf Shimano (PD-6700). Bei Shimano lässt sich das Spiel noch einstellen.

craze
08.04.2016, 15:27
Hab jetzt die Exustar E-PR100 verbaut.

Von den Abmessungen eine 1zu1 Kopie der Look Keo's. Konnte auch ohne Probleme die Look Cleats weiterfahren.

Gewicht zusammen nachgewogen 252g, über ebay hab ich die neu für unter 30€ bekommen.

Diese Plastikkontermutter gibt es dort nicht. An der Stelle machen sie einen robusteren Eindruck. Allerdings hat der Pedalkörper keine Metallplatte hin zum Cleat. Dh. dort wird sich über kurz oder lang Verschleiß zeigen.

Wie dem auch sei, bei dem Preis für mich ok.

Wie sieht's denn bei Exustar mit der Lagerung aus? Die hätten ja auch ein interessantes SPD-Pedal. Das E-PR 49.
https://superlight-bikeparts.de/Pedal-Rennradpedal-Exustar-E-PR-49M-Carbonpedal-Leichtbaupedal-SPD-Pedal

Hat jemand Erfahrungen mit der Haltbarkeit? Immerhin werden die auch von Radplan Delta vertrieben und der alte Mosskopp schaut schon auf Haltbarkeit, denke ich.

res
08.04.2016, 15:34
Kenne die nur von einem renommierten Händler der die führt. Zufrieden, ohne Mängel laut seinem Urteil.

craze
08.04.2016, 15:35
Danke!

supertester
08.04.2016, 17:56
Kann man bei den neuen Shimano Carbon Pedalen eigentlich endlich wieder 2 Standflächen übereinander montieren?
Ich machte das bei den alten Modellen so, da ich sonst das Gefühl von Spiel hatte.
Gemeint sind diese Teile: http://www.cycle-basar.de/Pedale/Pedale-Rennrad/Shimano/Shimano-Kontaktplatten-Metall-fuer-SPD-SL-Pedale.html