PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Deda Zero 100 Sattelstütze einstellen, nur wie?



yoopie
29.04.2016, 07:48
Guten Morgen.
Ich habe gebraucht ein Rad erworben, an dem die Deda Zero 100 Sattelstütze verbaut ist. Leider fehlt mir jegliche Info, wie ich das Ding wirklich einstelle. Dedas Bedienungsanleitung finde ich dürftig.

Es befindet sich hinten eine schraube, gut erreichbar mit Drehmomentangaben und dann eine Schraube, im Frontbereich, die man offenbar von oben zu schraubt?

Mit weder einem inbus noch einem Drehmomentschlüssel kann ich die im vorderen Bereich liegende Schraube erreichen, ich kann sie lediglich per Hand zudrehen und das auch nur als erste schraube und nicht etwa abwechselnd festziehen, wie ich es von anderen 2 Schrauben stützen gewohnt bin.

Seid mir nicht böse, diese Mechanik erschließt sich mir nicht.

Ich bin jetzt so vorgegangen, dass ich die vordere Schraube per Hand angezogen habe und die hintere mit 7Nm...aber das kann doch nie im Leben halten, wenn eine der beiden Schrauben nur per Hand angezogen sind?!

M*A*S*H
29.04.2016, 07:53
man stellt tatsächlich die vordere nur per Hand ein bis der richtige Winkel (Wasserwaage) erreicht ist, dann zieht man
nur noch die hintere Schraube fest...

Fertig....


Guten Morgen.
Ich habe gebraucht ein Rad erworben, an dem die Deda Zero 100 Sattelstütze verbaut ist. Leider fehlt mir jegliche Info, wie ich das Ding wirklich einstelle. Dedas Bedienungsanleitung finde ich dürftig.

Es befindet sich hinten eine schraube, gut erreichbar mit Drehmomentangaben und dann eine Schraube, im Frontbereich, die man offenbar von oben zu schraubt?

Mit weder einem inbus noch einem Drehmomentschlüssel kann ich die im vorderen Bereich liegende Schraube erreichen, ich kann sie lediglich per Hand zudrehen und das auch nur als erste schraube und nicht etwa abwechselnd festziehen, wie ich es von anderen 2 Schrauben stützen gewohnt bin.

Seid mir nicht böse, diese Mechanik erschließt sich mir nicht.

Ich bin jetzt so vorgegangen, dass ich die vordere Schraube per Hand angezogen habe und die hintere mit 7Nm...aber das kann doch nie im Leben halten, wenn eine der beiden Schrauben nur per Hand angezogen sind?!

yoopie
29.04.2016, 07:58
Danke für die schnelle Antwort.
Ja es ist wirklich eine sonderbare Konstruktion.
Wobei die Stütze einen sehr guten Eindruck macht.

Ich glaube man muss die vordere Schraube so
Anziehen, dass berücksichtigt ist, Bezug nehmend
Auf den späteren Winkel bzw. die Sattelneigung,
Dass die hintere schraube später noch fest gezogen wird
Und der hintere Sattelteil noch etwas herunter kommt.

Sui77
29.04.2016, 08:51
Genau so ist es.
Finde die Lösung ziemlich gut und das Einstellen ist nicht schwierig.

supertester
29.04.2016, 10:50
Im Prinzip stellt man (fast) alle Stützen mit 2 Schrauben so ein. Die eine Schraube kontert ja immer die andere.
Vorteil hier ist, dass man den Winkel über die "Handschraube" sehr feinfühlig einstellen kann und nur mit der anderen ggf. mit Ratsche kontert.

yoopie
01.05.2016, 20:11
Also mit etwas "Kurzerfahrung" lässt sich das mit dem Drehrad in der Tat deutlich schneller einstellen als bei den herkömmlichen 2 Schrauben Stützen.

Doch ich wollte keinen neuen Thread aufmachen, noch eine Frage:

Ich habe einen Sattel mit Titanstreben geklemmt und habe mit 6Nm begonnen, hielt leider nicht, der Sattel neigte sich vorn an der Nase nach kurzer Fahrt nach oben, bin weiter auf 6,4 Nm war zwar besser aber immernoch nicht perfekt, 7Nm hielten immerhin 100km aus, dann hatte ich eine minimale Verstellung.

Bin jetzt unsicher, 8Nm - 10 Nm steht auf der Stütze, in diesem Handbuch steht aber bei M6 Schrauben maximal 7,5 Nm - blicke da nicht so recht durch.

Wie habt ihr eure geklemmt?

Syntace empfiehlt ja immer Schrittweise hoch zu gehen bis zum Maximum, genau so hab ich es gemacht, aber langsam nervt es, ständig zu kontrollieren.

coroner
01.05.2016, 21:25
Also mit etwas "Kurzerfahrung" lässt sich das mit dem Drehrad in der Tat deutlich schneller einstellen als bei den herkömmlichen 2 Schrauben Stützen.

Doch ich wollte keinen neuen Thread aufmachen, noch eine Frage:

Ich habe einen Sattel mit Titanstreben geklemmt und habe mit 6Nm begonnen, hielt leider nicht, der Sattel neigte sich vorn an der Nase nach kurzer Fahrt nach oben, bin weiter auf 6,4 Nm war zwar besser aber immernoch nicht perfekt, 7Nm hielten immerhin 100km aus, dann hatte ich eine minimale Verstellung.

Bin jetzt unsicher, 8Nm - 10 Nm steht auf der Stütze, in diesem Handbuch steht aber bei M6 Schrauben maximal 7,5 Nm - blicke da nicht so recht durch.

Wie habt ihr eure geklemmt?

Syntace empfiehlt ja immer Schrittweise hoch zu gehen bis zum Maximum, genau so hab ich es gemacht, aber langsam nervt es, ständig zu kontrollieren.


Ich habe eine Syntace P6 Stütze und einen Specialized Sattel mit Titanstreben (Toupe), wiegen tue ich auch sehr sehr ordentlich. Bei mir reichen 5Nm.

yoopie
02.05.2016, 05:31
Ich habe eine Syntace P6 Stütze und einen Specialized Sattel mit Titanstreben (Toupe), wiegen tue ich auch sehr sehr ordentlich. Bei mir reichen 5Nm.

Ja die Syntace ist auch nur für ein Drehmoment von 6-8 zugelassen und hat auch eine andere Klemmung. Auch kein Offset, daher reicht da eine deutlich geringere Klemmung.

Bei der Deda steht 8-10 Nm, würde mich über Erfahrungen freuen