PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Speichen verlöten



xyz
20.01.2003, 14:23
tag!
hat einer von euch einen lrs mit verlöteten speichen?? angeblich soll das ja bei leichten lrs der bringer sein, um die dinger etwas steifer zu kriegen.
wie machtg man das?? kann man das selbst machen?? radhändler??
wie schauts mit der zentrierbarkeit aus?
danke schon mal für eure antworten:)

brodie
20.01.2003, 15:15
Es gibt da ein sehr gutes Buch von Gerd Schraner ueber den Laufradbau. Das einzige mir bekannte welches das Verloeten der Speichen erklaert.

xyz
20.01.2003, 15:27
hab grad mal danach gesucht-22€ für 114 seiten. ist es das??
was ist so toll an diesem buch?? was steht da noch so drin??
gibts sonst noch irgendwelche empfehlenswerten bücher zum thema laufradbau??

Veloce
20.01.2003, 16:19
Hallo,
ich kann das Buch vom Gerd Schraner nur empfehlen . Es steht so ziemlich alles drin was Mensch wissen muß um gute standfeste
Laufräder zu bauen.
Die Kunst des Laufradbaus, Gerd Schraner, Fischer media,
ISBN 3-85681-440-X

Das andere mir bekannte Buch ist nicht mehr im Druck.
Ich hab die englische Ausgabe davon. The bicycle wheel,Jobst Brandt.
Aber das Buch vom Gerd Schraner ist gründlicher und umfangreicher.
Er baut ja schließlich schon ne ganze Weile Laufräder.

Windfänger
20.01.2003, 16:25
So sieht der Gerd übrigens aus:
http://www.dtswiss.com/de/laufradbau.html

(Das Link unten ist auch ganz interessant)

kapi
20.01.2003, 20:28
Das Buch von Schraner ist sehr gut aber ich finde The bicycle wheel noch besser. Schraner ist ein Praktiker, Jobst Bradt erklärt es wissenschaftlicher

luftschwimmer
20.01.2003, 23:06
hallo
also bei bahnrädern hat man das früher gemacht um bei einer 28loch felge mehr steifigkeit herauszuholen.....aber ich glaube nich das das viel bringt eher lass ich da schon das argument gelten das wenn eine speiche rausfliegt sie "stehenbleibt" und sich nicht verwickelt...........

kaskades
21.01.2003, 15:58
ja das macht man bei Bahnlaufrädern wegen Speichenbruch und evtl. durchstossen des Reifens oder um Verwicklung zu vermeiden! Würde ich niemals bei Strassenlaufrädern machen. Es ist wichtig, dass Laufräder eine gewisse Elastizität aufweisen.

xyz
21.01.2003, 18:53
jo, aber es geht dadrum, dass die elastizität, wie du sagst, nicht zu groß wird. und die wird auch mit verlöteten speichen noch so ziemlich an der grenze des fahrbaren sein.
glaubt ihr also schon, dass das ein plus an steifigkeit bringt?? und lassen sich die speichen trotzem nachzentrieren??

kapi
21.01.2003, 22:04
verlöten bringt nichts an Steifigkeit, aber sie lassen sich problemlos nachzentrieren
Vorteile haben sie wirklich nur bei Speichenbrüchen, aber bei gut gespeichten Rädern gibt es weder Achter noch Speichenbruch...

Meilenjäger
22.01.2003, 14:10
Binden und Verlöten der Speichen verändert das Schwingungsverhalten, die "Resonanz" der Speichen. Vibrationen werden besser unterdrückt. Ob es tatsächlich mehr "Steifigkeit" bringt bezweifle ich sehr und ich wüßte ehrlich gesagt auch nicht wie das geschehen sollte. Ebenso verstehe ich das Argument mit der mangelnden Elastizität nicht. Das Binden kann nur Kräfte auffangen die senkrecht zur Längsachse der Speiche wirken.

Es gibt von dtswiss ein spezielles Lötband mit dem man das problemlos machen kann.

Schaden kann es nicht, Mehrgewicht hält sich in Grenzen und bei einem selbstgebauten LR-Satz ist es das Tüpfelchen auf dem i. Bei radial gespeichten Laufrädern treten beim Binden und Verlöten mitunter unerwartete Hindernisse auf.


es grüßt

Meilenjäger

xyz
22.01.2003, 18:12
wieviel zusatzgewicht hat man durch das verlöten auf, sagen wir mal, 36 speichen??:)

sensole
24.01.2003, 13:40
Speichen verlöten bringt wirklich etwas in Bezug auf Steifigkeit!
Unter Belastung verformt sich das Rad leicht. Verlötete Speichen verhindern das, weil die Punkte wo die Speichen sich kreuzen fixiert sind. Dadurch werden solche Räder beinhart und konnten auch nur auf der Bahn gefahren werden.

kapi
24.01.2003, 13:51
@sensole

Das wird zwar immer wieder behauptet, ist aber absolut unrichtig und das lässt sich mathematisch und praktisch widerlegen. An dieser Stelle wäre das zu umfangreich, wen's interessiert der möge sich "Das Laufradrad" von Jobst Brandt ansehen.

stahlwade
24.01.2003, 14:31
unbedingte Vorteile bringt das Verlöten der Speichenkreuzungen an den Ksyrium-Hinterrädern!

(selbstverständlich erfolgt dieser Tipp ohne Gewähr -;-)))