PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hilfe erbeten: zerstörtes BSA Vierkantlager ausbauen!??



hubert
06.06.2016, 19:44
Liebe Leute,

leider ist mir beim Versuch, ein BSA-Vierkantlager zu demontieren, der "Kragen" (also der Anteil, der die Aufnahme für das entsprechende Werkzeug hat) abgerissen. Zunächst habe ich die linke Seite demontiert, was ganz unproblematisch war. Dann wollte ich den kurbelseitigen Anteil ebenfalls ausschrauben. Dabei ist der "Kragen" sofort abgerissen.:mad:(siehe 1. Foto)
Hinzufügen darf ich, dass der eingesetzte Kraftaufwand nicht besonders hoch war. Außerdem ist der Rahmen neu(!), das Innenlager war also frisch montiert.
Jetzt steckt die rechte Seite des Lagers (samt Patrone) im Rahmen und ich habe keine Möglichkeit ein Werkzeug anzusetzen (siehe 2. Foto). Deshalb freue ich mich sehr über jeden sachdienlichen Hinweis!!

Vielen Dank vorab!

Gruß, Hubert

jonasonjan
06.06.2016, 19:47
Liebe Leute,

leider ist mir beim Versuch, ein BSA-Vierkantlager zu demontieren, der "Kragen" (also der Anteil, der die Aufnahme für das entsprechende Werkzeug hat) abgerissen. Zunächst habe ich die linke Seite demontiert, was ganz unproblematisch war. Dann wollte ich den kurbelseitigen Anteil ebenfalls ausschrauben. Dabei ist der "Kragen" sofort abgerissen.:mad:(siehe 1. Foto)
Hinzufügen darf ich, dass der eingesetzte Kraftaufwand nicht besonders hoch war. Außerdem ist der Rahmen neu(!), das Innenlager war also frisch montiert.
Jetzt steckt die rechte Seite des Lagers (samt Patrone) im Rahmen und ich habe keine Möglichkeit ein Werkzeug anzusetzen (siehe 2. Foto). Deshalb freue ich mich sehr über jeden sachdienlichen Hinweis!!

Vielen Dank vorab!

Gruß, Hubert


Ich gehe davon aus, das Du weißt, dass BSA Lager auf der rechten Seite rechts herum aufgedreht werden;) Also ein Linksgewinde.

hubert
06.06.2016, 19:53
Ja, das ist mir bekannt und habe ich auch so gemacht. Habe das Lager ja erst vor ein paar Tagen selbst montiert.

jonasonjan
06.06.2016, 19:59
Ich würde einen Schraubenzieher ansetzen und mit Hammerschlägen die Lagerschale lösen.

PAYE
06.06.2016, 20:21
Guck mal hier:

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?170953-Hilfe-ich-krieg-das-Innenlager-nicht-raus-!!!&p=2740989#post2740989

Evt. hilft dir das weiter...

PAYE
06.06.2016, 20:31
Der TE hat wohl vor Freude im verkehrten Thread gepostet:


GESCHAFFT!!

Habe zwei Stellen des verbliebenen Metalls vorsichtig angebohrt und daran den Schraubendreher gesetzt. Ließ sich dann einigermaßen gut rausklopfen.

Vielen DANK!!!

:D

hubert
06.06.2016, 20:32
Sorry, jetzt habe ich im verlinkten Thread geantwortet;)

Dank Eurer Hilfe ist das Lager nun raus. MERCI!!!!:Applaus:

sick
06.06.2016, 22:09
Ist das der BBB-Rahmen aus dem Crosser-Thread-Bereich?

hubert
06.06.2016, 22:23
Nein, Details gern PN.

Gruß, Hubert

krisskross1969
07.06.2016, 22:23
Bei den meisten Innenlagern ist auch das Gewinde auf der rechten Seite als Hülse auf die Lagereinheit "gesteckt".
Wenn Du ein solches Innenlager verwendest, kannst Du vorischtig mit sanften Hammerschlägen auf die Achse versuchen, die Lagereinheit nach links aus der im Rahmen verschraubten Gewindehülse zu schlagen.

Im Anschluss kann man sich dann z. B. mit einem Eisensägeblatt der Gewindehülse widmen. Das habe ich schon mal bei linken Gewindehülse machen müssen. Das Gewinde hat zwar an eine Stelle auch ein bisschen was abbekommen, aber es war dann trotzdem noch brauchbar. Zur Not muss es noch einmal nachgeschnitten werden.

Um diese Aufgabe bist Du wirklich nicht zu beneiden. Viel Erfolg!