PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Syntace Torque Tool



switch
01.07.2016, 20:32
Hallo Zusammen,

ich hab' da mal ne Frage:

Mein neues Syntace Torque Tool 1-25Nm ist gerade eingetroffen. Nun teste ich das mal aus um zu schauen, ob der Vorbau halbwegs korrekt am Gabelschaft sitzt. Stelle das Tool auf 5Nm ein und es rutscht sofort durch... hm... ok, also scheinbar zu fest angezogen :rolleyes:

Also Vorbau komplett abgeschraubt und mit 5Nm neu angebaut.
Wenn ich das Ding wirklich so anziehe, bis das Tool durchrutscht kann ich das Rad nicht lenken: es ist so laberig angezogen, dass der Lenker total locker ist :eek:

Kann doch nicht sein, oder? Ist das Tool (das angeblich Feb 2016 kalibriert wurde) defekt?

Grüße
Switch

norman68
01.07.2016, 21:05
Ziehst du die Schraube die in der A-Head Kappe steckt auch mit 5Nm an? Wenn ja wundert mich das nicht das man da den Lenker nicht mehr drehen kann.

switch
01.07.2016, 21:33
Keine Ahnung, den Steuersatz ziehe ich so fest, dass er kein Spiel mehr hat. Gefühlt "leicht handfest".

Selbst wenn ich den Steuersatz mit Syntace "25Nm" anziehe, sitzt er noch so locker, dass ich ihn mit der Fingerkuppe ohne nennenswerten Kraftaufwand noch fester schrauben kann... Spiel ist dabei noch mehr als genug..

switch
01.07.2016, 21:35
Wenn ja wundert mich das nicht das man da den Lenker nicht mehr drehen kann.

Ich kann schon lenken, aber der Lenker ist nicht fest. Der Lenker dreht sich auf dem Gabelschaft.

frankie-w
02.07.2016, 08:38
Der Syntace Schlüssel ist zuverlässig und 5Nm sind sehr wenig.
-> entfetten - Montagepaste drauf (Gabelschaft,Vorbau) , im Zweifelsfall Drehmoment vorsichtig !!! rauf

meint der frankie

Grifoncino
02.07.2016, 09:31
Sind die Schrauben schwergängig im Gewinde? Hatte mal bei einem 3t Integra, dass die Gewinde unsauber verbaut waren und daher die Schrauben nicht gut rein gingen.

Gesendet von meinem m1 metal mit Tapatalk

martl
02.07.2016, 10:00
Keine Ahnung, den Steuersatz ziehe ich so fest, dass er kein Spiel mehr hat. Gefühlt "leicht handfest".

Selbst wenn ich den Steuersatz mit Syntace "25Nm" anziehe, sitzt er noch so locker, dass ich ihn mit der Fingerkuppe ohne nennenswerten Kraftaufwand noch fester schrauben kann... Spiel ist dabei noch mehr als genug..

Du hast mit lt. Dremomentschlüssel 25Nm angezogen und kannst danach die Schraube "ohne nennenswerten Kraftaufwand" noch fester anziehen? :eek: Da müßte schon alles Mögliche kaputt sein, mindestens das Alugewinde...

switch
02.07.2016, 10:17
Du hast mit lt. Dremomentschlüssel 25Nm angezogen und kannst danach die Schraube "ohne nennenswerten Kraftaufwand" noch fester anziehen? :eek:

Ja... Ich bin mir relativ sicher, dass der Schlüssel defekt ist. Wenn ich ihn auf 25Nm einstelle und dann das Bit mit Daumen und Zeigefinger festhalte schaffe ich es locker den Schlüssel durchrutschen zu lassen. Und ich bin kein Herkules. :ü

Geht heute Retoure

PAYE
02.07.2016, 13:21
Du hast mit lt. Dremomentschlüssel 25Nm angezogen und kannst danach die Schraube "ohne nennenswerten Kraftaufwand" noch fester anziehen? :eek: Da müßte schon alles Mögliche kaputt sein, mindestens das Alugewinde...


Was mal wieder zeigt wie wenig hilfreich es bei der Verwendung eines Dremo ist, wenn man nicht auch halbwegs im Gefühl hat, wie sich 4 Nm sowie 20 Nm in der Praxis anfühlen. :rolleyes:

@TE:
wie ist das denn z.B. bei anderen Schrauben? An der Seilklemmung der Bremskörper sollte ja etwa 6-8 Nm anliegen. Tut der Dremo dort so wie er soll?

Man könnte auch mal bei Syntace direkt anrufen und sich beraten lassen:
http://www.syntace.de/index.cfm?pid=17

switch
02.07.2016, 14:44
@TE:
wie ist das denn z.B. bei anderen Schrauben? An der Seilklemmung der Bremskörper sollte ja etwa 6-8 Nm anliegen. Tut der Dremo dort so wie er soll?

Man könnte auch mal bei Syntace direkt anrufen und sich beraten lassen:
http://www.syntace.de/index.cfm?pid=17

Ich habe keine Schraube an meinem Rad gefunden, die nicht bei "25Nm" auslöst.
Scheinbar ist alles an meinem Rad zu fest angezogen :hmm:

Ackebua
04.07.2016, 14:06
Ich vermute ganz stark, dass Dein Drehmomentschlüssel auf "links" bzw. "lösen" gestellt ist und deshalb durchrutscht. Er hat auf der Rückseite der Aufnahme des Vierkants ein Rädchen mit + und -, das Du auf + stellen solltest.

vanillefresser
04.07.2016, 14:35
Ich vermute ganz stark, dass Dein Drehmomentschlüssel auf "links" bzw. "lösen" gestellt ist und deshalb durchrutscht. Er hat auf der Rückseite der Aufnahme des Vierkants ein Rädchen mit + und -, das Du auf + stellen solltest.

+ 1

FreshAirJunkie
04.07.2016, 16:05
Wenn du den Schlüssel mit der Hand am Schaft greifst und mit dem Daumen der gleichen Hand den Auslöse-Kopf seitlich wegkippst, dann sollte das spätestens bei 10nm nicht mehr so einfach möglich sein. Wenn du es bei 25nm noch kannst, dann ist das Ding wohl wirklich defekt

FreshAirJunkie
04.07.2016, 16:07
Ich vermute ganz stark, dass Dein Drehmomentschlüssel auf "links" bzw. "lösen" gestellt ist und deshalb durchrutscht. Er hat auf der Rückseite der Aufnahme des Vierkants ein Rädchen mit + und -, das Du auf + stellen solltest.

Das macht keinen Sinn... dann klackert er ja ohne jeglichen Widerstand komplett durch

supertester
04.07.2016, 16:18
Ich habe keine Schraube an meinem Rad gefunden, die nicht bei "25Nm" auslöst.
Scheinbar ist alles an meinem Rad zu fest angezogen :hmm:

Wenn das Ding nicht defekt ist und Du wirklich >25NM da drauf hast, ist das vermutlich der tollste Eintrag im Thread mit den gröbsten Schrauberfehlern. ;)

Es gibt nur 2 Wege: Anwenderfehler oder defekt.
Ruf bei Syntace an oder schreib Mail. Dann weißt Du es. :D