PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gabelflattern/Bremsstottern bei Empella???



hilde
17.11.2004, 14:42
Habe vor kurzem für meine Freundin ein Empella Bonfire SL mir Vollcarbongabel gekauft. jetzt habe ich folgendes Problem. Die Bremse vorn stottert hammermäßig, selbst bei leichtem Bremsen. ich habe schon alles versucht, von Steuersatz etwas fester ziehen, Bremsgummis in allen erdenklichen Lagen befestigen u.s.w. Habe auch schon von anderen Leuten gehört, dass sie das Problem kennen. Laut Händler liegt es an der Bremse, ist die Crossbremse von Shimano. er hat mir empfohlen, die Frogleggs zu nehmen. Hat von euch jemand ähnliche Erfahrungen mir der Gabel oder den Shimano-Bremsen gemacht, oder die Kombination Empella-Carbon-Gabel mir Frogleggs gefahren?
Bitte helft mir, denn so verliert meine Freundin nie den Schiß im Gelände.

Gruß Hilde

medias
17.11.2004, 19:10
Habe vor kurzem für meine Freundin ein Empella Bonfire SL mir Vollcarbongabel gekauft. jetzt habe ich folgendes Problem. Die Bremse vorn stottert hammermäßig, selbst bei leichtem Bremsen. ich habe schon alles versucht, von Steuersatz etwas fester ziehen, Bremsgummis in allen erdenklichen Lagen befestigen u.s.w. Habe auch schon von anderen Leuten gehört, dass sie das Problem kennen. Laut Händler liegt es an der Bremse, ist die Crossbremse von Shimano. er hat mir empfohlen, die Frogleggs zu nehmen. Hat von euch jemand ähnliche Erfahrungen mir der Gabel oder den Shimano-Bremsen gemacht, oder die Kombination Empella-Carbon-Gabel mir Frogleggs gefahren?
Bitte helft mir, denn so verliert meine Freundin nie den Schiß im Gelände.

Gruß Hilde
Fahre die gleiche Bremse,war bei mir das Gleiche.Hat sich aber nach ca.2 Std.fahren von selbst ergeben.Felgen hast Du kontrolliert?

geierwally
17.11.2004, 19:21
aber vielleicht hast du das Glück und verlierst deine Freundin....
:Bluesbrot

bianchi_euro
18.11.2004, 10:28
jetzt habe ich folgendes Problem. Die Bremse vorn stottert hammermäßig, selbst bei leichtem Bremsen.
Gruß Hilde

Hallo,

Ich kenne diese probleme nicht von rennradsport aber es ist 100% ahnlich an wie Ich die vorder bremse mein MTB fuhle. Ich hab in der USA vor einige jahre ein ganz billiges MTB (plastic pedale etc.) gekauft worauf Ich hier zu hause etwas fahr.

Die konstruction des bremses (mit stahl draht wird Sie auf zwei seiten hoch gezogen, richtig?) ist das problem. Auf einer stelle wird die stahldraht ans lenker gezogen. Da fangt das problem an, glaub Ich. Man kann nur ein andere type Bremse kaufen, glaub Ich. WeiB nicht warum cycle cross bikes immer wieder diese system nutzen. Vieleicht wird es hilfen das lenker lager ganz spiel frei zu machen.

GrüBe, Frank.

Biker-Jens
18.11.2004, 12:33
Ich würde sagen es liegst in Bremsgummi/Felgen Kombination. Hast du probiert ein anderes Vorderlaufrad zu montieren. Es kann sein das der Felgenflanke nicht ordentlich abgedreht ist. Ich habe dasselbe Problem gehabt, und das war das Laufrad. Es ist besser geworden mit der zeit. Ansonsten muss man mit der peile nach arbeiten.
Falls das nicht hilft melde dich wieder. Wir können doch nicht haben das du dein Freundin verlierst. :bruidspaa

medias
18.11.2004, 12:37
Habe vor kurzem für meine Freundin ein Empella Bonfire SL mir Vollcarbongabel gekauft. jetzt habe ich folgendes Problem. Die Bremse vorn stottert hammermäßig, selbst bei leichtem Bremsen. ich habe schon alles versucht, von Steuersatz etwas fester ziehen, Bremsgummis in allen erdenklichen Lagen befestigen u.s.w. Habe auch schon von anderen Leuten gehört, dass sie das Problem kennen. Laut Händler liegt es an der Bremse, ist die Crossbremse von Shimano. er hat mir empfohlen, die Frogleggs zu nehmen. Hat von euch jemand ähnliche Erfahrungen mir der Gabel oder den Shimano-Bremsen gemacht, oder die Kombination Empella-Carbon-Gabel mir Frogleggs gefahren?
Bitte helft mir, denn so verliert meine Freundin nie den Schiß im Gelände.

Gruß Hilde
Mike Kluge sagt:Ich wünsche mir weniger Spiel zwischen Sockel und Bremse.Die Toleranz ist zu gross.Dadurch enstehen Vibrationen,die sich auf die Gabel übertragen.
Nachzulesen in der neuesten Pro Cycling.

sensole
18.11.2004, 12:55
Bin im Bereich Cross nicht mehr auf dem neuesten Stand der Dinge, aber ich vermute, diese "Stottern" ist halt konstruktionsbedingt. So ganz nach dem Motto "Es war immer so". Die U-Brakes an den "normalen" hatten diese Macke auch. Weiterer Grund könnte ein schlecht verarbeiteter Felgenstoss sein.

pinguin
18.11.2004, 14:01
Bin im Bereich Cross nicht mehr auf dem neuesten Stand der Dinge, aber ich vermute, diese "Stottern" ist halt konstruktionsbedingt. So ganz nach dem Motto "Es war immer so". Die U-Brakes an den "normalen" hatten diese Macke auch. Weiterer Grund könnte ein schlecht verarbeiteter Felgenstoss sein.

Momentan habe ich viel Spaß mit einem Rad, welches billige Cantis von Shimano (oder eben U-brakes) hat. Sind an einer hauchdünnen Stahlgabel befestigt. Anfänglich war dieses Stottern auch vorhanden - wegen zu viel Spiel zwischen Bremsarm und Sockel/Bolzen. Nach Verwendung einer dünnen Beilagscheibe zwischen Befestigungsschraube und Bremsarm hat sich das Spiel gegeben und die Bremse stottert nicht mehr. Vielleicht mal ausprobieren?

p.

Veloce
18.11.2004, 16:42
Was mir dazu einfällt :
Es gibt Felgen deren Bremsflanken nicht eben sind ( Berg und Tal ) was zum Stottern führt
also zum Test anderes Vorderrad rein .

Ich bin fas zwei Jahre ohne Probleme mit STI Hebeln Shimano LX Cantis , Cool Stop Belägen
auf Mavic 221 ( heißt sie glaub ich ) und Stahlgabel gefahren .
Von den alten Shimano Cantis weiß ich das sie sehr gute verschleißarme Lagerbuchsen haben .

Für die Bremsqualität ist wesentlich die Paarung Felge Bremsbelag verantwortlich

hilde
18.11.2004, 23:32
erst mal danke für die vielen Tipps. natürlich war der erste Gedanke auch die Felge, aber da das Flattern sowohl am Trainingslaufrad Drahtfelge Rigida Nova als auch am Wettkampflaufrad Mavic Reflex auftrat und beide Felgen sonst sehr gut bremsen, habe ich das ausgeschlossen. Die Bremse war wie gesagt auch schon an zwie anderen bikes verbaut, ein mal mit Stahlgabel und ein mal mit Alugabel und hat immer astrein,kraftvoll, gut dosierbar und ohne Anflug von Flattern gebremst. und minimal Spiel auf den Sockeln haben doch eigentlich alle Bremsen, mit Unterlegscheibe kann man das zwar beseitigen, aber dann sitz die Bremse doch fest und dreht sich nicht mehr, oder?? Jedenfalls haben mein Avid Cantis das auch, und mein LX-V-Brakes am MTB auch. Oder wo soll man die Unterlegscheibe zwischenfügen??
Mehr als zwei Stunden ist sie jedenfalls schon öfter gefahren, wird eigentlich immer nur schlimmer, je länger man fährt.
So schöne Abend noch, Hilde

hilde
18.11.2004, 23:33
PS: andere Bremsgummis habe ich natürlch auch schon probiert.
Hilde

Gerolf
19.11.2004, 00:16
und minimal Spiel auf den Sockeln haben doch eigentlich alle Bremsen, mit Unterlegscheibe kann man das zwar beseitigen, aber dann sitz die Bremse doch fest und dreht sich nicht mehr, oder??

Ja, aber Du kannst mit den Scheiben das Spiel auf ein verträgliches Maß reduzieren.