PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungen mit Bryton Rider 310 / 330



Peter_Mayr
28.07.2016, 08:53
Grüß euch!

Hat schon jemand die neuen Radcomputer von Bryton, Rider 310 bzw. 330 in Verwendung und kann mal seine Erfahrungen schildern?

Danke

PNB
28.07.2016, 09:05
Ich habe das 310 seit 1-2 Monate in Verwendung, mit Garmin Speed- und Trittfreq. ANT+ Geber, und zwar die Sorte ohne Magnete.
HF-Brustgurt ist von Bryton.

Soweit alles bestens.
Die Akkulaufzeit ist der Hammer.

Ich nutze aber noch lange nicht alle Möglichkeit aus, z.B. habe noch keine Auswertungen/Aufzeichnungen heruntergeladen - das interessiert mich derzeit nicht.

relppurtsb
28.07.2016, 13:08
Habe ebenfalls Bryton 310 mit Garmin sensorless Gebern bzw. am MTB einen anderen, plus Brustgurt von Cyclops.
Funktioniert alles, Akkulaufzeit ist super selbst mit Hintergrundbeleuchtung. An Akku Packs braucht man auch bei sehr langen Runden nicht zu denken, während die Garmin Fraktion dann immer mit der Powerbank unterwegs ist.

Er tut was er soll, sehr schneller GPS fix, guter Akku - bin zufrieden.

Zumindest beim 310 gibt es aber zwei nervige Punkte
1) Auswahl von dem verwendeten Rad: es gibt nur 2 Profile und diese müssen vor Beginn der Aufzeichnung mit vielen Clicks aktiviert werden. (ich hoffe immer noch auf ein Firmwareupdate, wo zu Beginn die verfügbaren Sensoren gescannt werden und dann automatisch das Radl ausgewählt wird)
2) die Übertragung der Daten per Bluetooth aufs Handy dauert ewig und bricht bei längeren Einheiten auch mal ab.

Grüße
relppurtsb

PNB
28.07.2016, 13:28
Ich schiebe Speed Sender und je nach dem TF Sender hin und her zw. den Fahrräder, bzw. den Laufräder, falls ich andere am gleichen Rad verbaue.
Es geht recht flott.
Ich habe es nicht nachgeprüft, aber ich gehe davon aus, das der Reifenumfang jedes Mal neu berexhnet wird?

Peter_Mayr
28.07.2016, 14:33
Danke für die Rückmedungen!
Fährt einer von euch den 310/330 mit Leistungsmesser? Wenn ja, mit welchem? Habe nämlich mit meinem jetzigen Computer (Sigma Rox 10) das Problem, dass wenn ich den Computer vor dem Lenker montiere, die Verbindung öfters abreisst zu meiner Stages Kurbel. Am Vorbau montiert, funktioniert alles bestens.
Weiters würde mich interessieren ob die Durchschnittsleistung mit 0-Werte oder ohne angezeigt wird? Der Rox von Sigma zeigt mir nur die Leistung ohne 0-Werte an, was im Endeffekt immer einen höhere Durchschnittsleistung vortäuscht.

Sigi Sommer
24.11.2016, 10:08
Bin seit August mit einem Rider 330 unterwegs auf dem Rad und beim Laufen wobei mich nur die GPS-Aufzeichnung interessiert mit nachträglicher Übertragung und Bearbeitung auf strava. TF, Puls oder Routing nutze ich nicht wobei ich letzteres sicher noch testen werde.

+: einfache Bedienung, gut ablesbares Display und die scheinbar endlos lange Akku-Laufzeit. Der Bluetooth Datentransfer geht meist schnell und problemlos, Verarbeitung vom Gerät ist einwandfrei und macht auch optisch einen ordentlichen Eindruck.

GPS Signal wird meist recht schnell gefunden, kann standortbedingt auch mal eine Minute dauern, länger war's bei mir zumindest noch nicht.

Es handelt sich um ein Gerät zur Nutzung am Fahrrad, aber ich habe wieder mit dem Laufen begonnen und nutze auch dabei das Bryton mit einer Garmin Halterung fürs Handgelenk. Funzt ganz gut und schränkt auch die Bewegung nicht ein, aufgrund der Fixierungsnasen kann man es nicht im gleichen Winkel wie eine Uhr ablesen, ich klemme es auf rund 45°, man kann so unterwegs gut ablesen und obwohl es in der Stellung nicht rastert, bleibt das Gerät fest positioniert.

Soweit alles i.O. für so ein eher günstiges Trainings GPS, allerdings scheint das Empfangs-Modul nicht das stärkste zu sein. Vergleichen kann ich das nur beim Laufen - wenn ich mit meinem Nachbarn (iPhone App) meine Runde drehe, speichert er auf einer 12 km Runde ca. 200 m mehr ab als ich. Wenn ich die Tracks vergleiche, finde ich bei meinem auch vereinzelte Unsauberkeiten - Glättungen - die sich durchschnittlich eine Differenz von rund 5 Sekunden je km bilden. Im Wald ist der Unterschied stärker, aber selbst in offenem Gelände bei klarem Himmel gibt es Unterschiede. Vllt liegt es auch an einer ungünstigen Ausrichtung des Geräts beim Laufen, die bei der Radhalterung idealer ist, da fehlt mir noch der direkte Meßvergleich.

Aerotic
24.11.2016, 22:15
Letzteres ist mir im Strava RR Vergleich Smartphone vs. Rider 310 auch schon aufgefallen.

Sigi Sommer
25.11.2016, 11:49
Von heute früh: der abgebildete Bereich ist eine relativ breite Straße, nicht durch Bäume verbaut, keine hohen Gebäude direkt am Straßenrand. Himmel durchgängig bedeckt, der Rider 330 war mit nach oben gerichtetem Display am Handgelenk montiert.

Bin immer direkt an der Straße gelaufen, die Abweichungen finde ich schon ziemlich heftig. Werde nächste Woche mal mit einem Polar M400 laufen und vergleichen.

https://c4.staticflickr.com/6/5489/31115966331_221d11bf81_c.jpg

Duamax
16.09.2017, 18:25
Ich überlege mir den Rider 310 zuzulegen und wollte mal fragen, ob der auch eine L/R Verteilung vom Leistungsmesser anzeigen kann, bzw. ob ich den bei der Auswertung mit ausgeben kann? Hat da jemand Erfahrung?