PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bergübersetzung für Transalp, Campagnolo



F.Schoelch
02.08.2016, 11:06
Hallo miteinander,

da ich mich mit Campa nicht auskenne, bräuchte ich eure Expertise:

Wir werden in 2 Wochen zu einer Transalp aufbrechen und mein Bruder sucht noch für sein Rad die passende Bergübersetzung.
Er fährt eine Campa Centaur Carbon Kurbel mit 39er Kettenblatt. Die Kassette hinten wird getauscht auf 27 für das große Ritzel.
Die Werkstatt seines "Vertrauens" sagt, bräuchte unbedingt eine neue Kurbel (Kompakt, 50/34 Veloce) für 150€, da ein kleines Kettenblatt wegen des Lochkreises nicht mehr möglich sei.

Nun meine Frage: Ist es wirklich nicht möglich an die Centaur Carbon Kurbel ein kleineres Kettenblatt zu montieren und ist dies überhaupt notwendig mit einer neuen Kassette.

Die Werkstatt wollte auch gleich ein neues Innenlager einbauen, das kam mir auch seltsam vor.

Angehängt noch ein paar Bilder.

Vielen Dank für eure Hilfe!

Felix

Monti
02.08.2016, 11:10
Also viel kleiner geht's bei einem 130er Lochkreis nicht, Minimum ist meines Wissens ein 38er.

Die Innenlager sind bei Campa auf die Kurbelachse aufgepresst, d.h. man benötigt schlimmstenfalls neue Lagerschalen. Dies ist dann erforderlich, wenn man von Ultra Torque auf Power Torque wechselt oder umgekehrt.

Mr.MuluGulu
02.08.2016, 11:12
Auf dem Bild ist ja eine Ultra-Torque Kurbel zu sehen, Veloce hat glaube ich Power-Torque und passt somit nicht. Der Händler hat wohl Recht...und ein kleineres Kettenblatt passt auch nicht drauf, ist glaube ich bei Campa 135er Lochkreis...schau mal wo bei dem kleinen KB die Schrauben sitzen, da sieht man schon das nix kleineres mehr passt.
Eventuell mal nach einer Ultra-Torque Kurbel schauen...vllt auch gebraucht...
VG
Der Mr.

Matt_8
02.08.2016, 11:14
Das erste Bild zeigt es eigentlich. Wo sollen die Kettenblattschrauben hin, wenn das Kettenblatt kleiner wird?

Zur anderen Frage: Woher sollen wir wissen, ob dein Bruder mit 39/27 die Berge hochkommt? Wenn er fit ist, könnte es reichen. Für die meisten Hobbyluschen (inkl. mir) dürfte es aber zu dick sein.

F.Schoelch
02.08.2016, 11:24
Vielen Dank für eure Antworten, das hilft doch schon mal gehörig weiter :)

Wäre eine Kassette mit 29er Ritzel noch eine annehmbare Lösung?

Oder hat jemand zufällig eine Kurbel noch rumliegen mit 34er KB und Ultra Torque?
Dann könnte man sich ja zumindest den Innenlager Tausch sparen.

Armitager
02.08.2016, 11:32
39Z ist das Minimum auf dem 135er Lochkreis, kleiner geht meines Wissens nicht.
Wenn also 39/27 zu dick ist, bleibt tatsächlich nur noch die Kurbel wechseln, oder ggf. hinten auf ein 29er Ritzel zu gehen.
39/29 entspricht dann ungefähr einer 34/25. Da wäre dann logischerweise noch Spielraum.

Ich bin mit 34/27-28 immer gut gefahren in den Alpen. Lieber einen zu kleinen Gang mitschleifen, als nach 2 Tagen mit Knieschmerzen aussetzen müssen.

kreuzwort
02.08.2016, 11:40
Wenn es das erste Mal Alpen ist und Ihr Euch nicht sicher seid, was das bedeutet, ist eine Kompaktkurbel sicherlich die bessere Wahl.

Für die Tour reicht auch eine günstige Kurbel, z.B. sowas hier:

SRAM Apex
https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=28152;menu=1000,4,29

Da ist das Lager gleich dabei. Tausch sollte fix erledigt sein.

Hinterher kommt dann wieder die ordentliche Kurbel dran :-)

PS: um Missverständnissen vorzubeugen, eine Campagnolo-Kurbel ist natürlich immer noch das Beste von Welt :)

F.Schoelch
02.08.2016, 11:47
Ist so eine günstigere Kurbel kompatibel mit der Campaschaltung?

29er Ritzel geht aber mit der Schaltung, oder?

Vielen Dank für eure Hilfe, echt super👍

Herr Sondermann
02.08.2016, 11:52
Ist so eine günstigere Kurbel kompatibel mit der Campaschaltung?

29er Ritzel geht aber mit der Schaltung, oder?

Vielen Dank für eure Hilfe, echt super��

2 mal ja! :)

Entgegen der offiziellen Freigabe von Campa läuft das abgebildete Schaltwerk auch mit 29Zähnen. Fahre ich an zwei Rädern so.

Und, auch ohne euren Fitnessstand zu kennen: Für das erste Mal "richtig" Alpen würde ich auf jeden Fall auf Kompakt umrüsten. Da freut man sich unter Umständen über jeden Gang, der noch da ist.
Und im "schlimmsten Fall" schleppt man vielleicht einen Gang mit, den man doch nicht gebraucht hat. Aber besser so, als irgendwann nicht mehr treten zu können, weil man eine zu dicke Übersetzung mit hat.

hate_your_enemy
02.08.2016, 11:53
nicht ins Hemd machen – einfach fahren – auch der Mortiolo geht mit 39-25

martl
02.08.2016, 11:54
Die Frage ist schwer beatwortbar, weil wir Deinen Bruder nicht kennen. Gewisse Grundfitness vorausgesetzt und wenn man keine 30%+ Körperfettanteil hat, kommt man mit 39/27 alles hoch an den typischen Alpenpässen, auch, ohne sich über Gebühr zu quälen. Die kratzen nur selten und wenn, dann kurz, an den 2-stelligen Prozenten.
Wenn ihr natürlich Zoncolan-Mortirolo-Giau-Fedaia und zurück macht, freut er sich sicher über das 34er :)

[ri:n]
02.08.2016, 11:56
Ja, ihr könntet auch eine 13-29 Kassette nehmen. Dann hättest du mit vorhandener Kurbel in etwa 34-25. Das ist mMn zwar nicht ideal, ginge aber zur Not. Früher sind die Leute ja auch so die Berge hochgekommen. Mir persönlich wäre es aber zu dick. Schaut doch mal bei ebay, ob ihr da noch eine passende Campa Compact Kurbel bekommt, die gut zum Rad passt.

Teufelchen
02.08.2016, 11:58
Ist so eine günstigere Kurbel kompatibel mit der Campaschaltung?

29er Ritzel geht aber mit der Schaltung, oder?

Vielen Dank für eure Hilfe, echt super��

Hallo, generell ist der Kurbel egal was für ein Antrieb dranhängt.... heisst, du kannst jede 10 fach Kurbel mit Deinem Campa Antrieb kombinieren.... Klar, ein anderes Tretlage brauchts schon.... Ob das Schaltwerk auch mit 29 Zähnen arbeitet kommt auf die Länge des Schaltwerk-Käfigs an , mit einem kurzen Käfig wir das wohl eher nichts werden -mittellang braucht es mindestens...
Und selbst wenn das funktioniert ist die momentan verbaute Kette wahrscheinlich zu kurz ; also sollte auch das angesehen werden.

Gruss
Klaus

FlyingDutchman
02.08.2016, 12:03
2 mal ja! :)

Entgegen der offiziellen Freigabe von Campa läuft das abgebildete Schaltwerk auch mit 29Zähnen. Fahre ich an zwei Rädern so.

Und, auch ohne euren Fitnessstand zu kennen: Für das erste Mal "richtig" Alpen würde ich auf jeden Fall auf Kompakt umrüsten. Da freut man sich unter Umständen über jeden Gang, der noch da ist.
Und im "schlimmsten Fall" schleppt man vielleicht einen Gang mit, den man doch nicht gebraucht hat. Aber besser so, als irgendwann nicht mehr treten zu können, weil man eine zu dicke Übersetzung mit hat.

+1
fahre auch das normale Schaltwerk mit 29 Zähnen im Bergsetup. Geht gut.
Im Prinzip kannst du irgendeine Kompakt-Kurbel nehmen. Gfls. musst Du dann noch das Lager tauschen.
Schön wäre halt eine Campa Ultra-Torque, dann können die Lagerschalen drin bleiben und Dein Bruder kann immer wieder schnell die Kurbel - je nach Anfordung - austauchen.
Leider sind Veloce, Centaur, Athena seit einigen Jahren Power-Torque und nicht mit UT kompatibel.

Mobi
02.08.2016, 12:15
Die Werkstatt seines "Vertrauens" sagt, bräuchte unbedingt eine neue Kurbel (Kompakt, 50/34 Veloce) für 150€, da ein kleines Kettenblatt wegen des Lochkreises nicht mehr möglich sei.

Nun meine Frage: Ist es wirklich nicht möglich an die Centaur Carbon Kurbel ein kleineres Kettenblatt zu montieren und ist dies überhaupt notwendig mit einer neuen Kassette.


Mit dem Lochkreis geht nicht kleiner als 39. Ich würde hinten ein 29er nehmen. Das sollte eigentlich reichen.

kreuzwort
02.08.2016, 12:28
Mit dem Lochkreis geht nicht kleiner als 39. Ich würde hinten ein 29er nehmen. Das sollte eigentlich reichen.

Ob das reicht, können wir so nicht beurteilen. Dazu müssten wir jetzt noch den Fitnesszustand des Bruders und sonstige Eckdaten kennen. Ausserdem wäre es wichtig, die Strecke zu kennen. Eine Transalp kann auch über den Reschenpass führen. Da schalten dann 85% der hier schreibenden Forumsmitglieder nicht mal aufs kleine Kettenblatt :D

Aber das führt alles zu weit...

F.Schoelch
02.08.2016, 16:19
Also geplant ist an richtigen Pässen zumindest das Stilfser Joch :)

Werde mich mal nach einer Kompakt Kurbel umschauen. Schade ist wirklich, dass man dann wirklich auch das Tretlager wechseln muss, habe bei eBay leider keine Ultra Torque gefunden.

Kann man jetzt beispielsweise eine Tiagra Kurbel hernehmen? Und wenn schon neue Kurbel, gleich dreifach oder reicht Kompakt?

Die gibts ja bei Rose schon für erträgliche Beträge.

https://www.rosebikes.de/artikel/shimano-tiagra-fc-4700-2-fach-kurbel--2016-/aid:812054

Vielen Dank nochmal für eure Hilfe, ist echt klasse. Ich war nämlich echt auf dem Schlauch gestanden, fahre selbst seit Jahren eine Ultegra und habe mich mit Campa nie wirklich auseinandergesetzt.

FlyingDutchman
02.08.2016, 16:31
Also geplant ist an richtigen Pässen zumindest das Stilfser Joch :)

Werde mich mal nach einer Kompakt Kurbel umschauen. Schade ist wirklich, dass man dann wirklich auch das Tretlager wechseln muss, habe bei eBay leider keine Ultra Torque gefunden.

Kann man jetzt beispielsweise eine Tiagra Kurbel hernehmen? Und wenn schon neue Kurbel, gleich dreifach oder reicht Kompakt?

Die gibts ja bei Rose schon für erträgliche Beträge.

https://www.rosebikes.de/artikel/shimano-tiagra-fc-4700-2-fach-kurbel--2016-/aid:812054

Vielen Dank nochmal für eure Hilfe, ist echt klasse. Ich war nämlich echt auf dem Schlauch gestanden, fahre selbst seit Jahren eine Ultegra und habe mich mit Campa nie wirklich auseinandergesetzt.

Kannst Du nehmen. Lagerschalen mitbestellen, Lager-Standard beachten (ITA oder BSA).
Als Werkzeug brauchst Du:

Lagerschalen-Schlüssel (diesen großen Vielzahn). Passt sowohl für HTII als auch für Campa Schalen.
einen langen! 10mm (oder 12 mm???) Inbus für die zentrale Campa UT Schraube zur Demontage
Dieses lustige Shimano Plaste-"Schlüssel"-Rädchen für die linke Kurbel



Dreifach würde ich nicht machen. Die meisten Campa Ergos können zwar 3f, aber dann geht das Gehampel am Umwerfer los. Es gab mal 2f und 3f Umwerfer, die sich nicht nur im Leitblech, sondern auch im Schwenkradius unterschieden. Dann müsstest Du den auch noch tauschen.
Nimm Kompakt und gut.

F.Schoelch
02.08.2016, 16:39
Mist, hab natürlich keine Ahnung ob ITA oder BSA an dem Rad meines Bruders sind...
Sollte aber BSA bei einem Giant sein, oder?

So eins sollte passen, richtig?
https://www.rosebikes.de/artikel/shimano-tiagra-bb-rs500-bsa-lagerschalen/aid:811897?searchquery=lagerschalen


Eine befreundete Werkstatt wird einbauen, der sollte alle Werkzeuge da haben, aber danke für die Auflistung!
Würde es selber machen, aber ich bin in München und das Rad in Dresden :/

martl
02.08.2016, 18:28
Also geplant ist an richtigen Pässen zumindest das Stilfser Joch :)

Das hilft immer noch nicht weiter. Eddy ist mit 44/21 rauf und hat vermutlich den großen Suppenteller gar nicht benutzt. Ich bin's vier oder 5 Mal ohne Absteigen!!) mit 39/27 gefahren und war oft auf dem 21er oder dem 24er. Ich kenne Leute, die kämen auch mit 24/29 und Cyfly-Kurbel nicht rauf.
Aber ich will einem wohlbegründeten Kaufwunsch natürlich nicht im Weg stehen :D

Ventoux
02.08.2016, 18:45
Aktuelle Kurbel bei eBay verticken und 50/34 kaufen. Damit hat dein Bruder dauerhaft in den Bergen mehr Freude und vor allem bergauf Spielräume. Trittfrequenz schont Kräfte und das Stilfser Joch ist lang!

Mida
02.08.2016, 20:17
Für mich klingt das so als ob der Bruder eher Laie ist, sonst müsste die Frage hier nicht gestellt werden. Wenn sein Können auch so ist wird das ein Spaß.
Aber stellen ja regelmäßig Leute (oder Trolle) die Frage ob sie sich morgen ein Rad kaufen und direkt zum Ötzi fahren sollen.

F.Schoelch
02.08.2016, 21:39
Nein nein, der ist fit, hat nur von Radtechnik keinen blassen Dunst.
Trainiert auch schon einige Monate fleißig, aber Alpenpässe sind daher doch was anderes. Aber wir haben eine schöne Route, Ausweichrouten und 2 Tage Puffer eingeplant, sollte also nix passieren.

Ich bin letztes Jahr bereits eine Transalp gefahren und hatte keinerlei Probleme. Ist also doch was anderes, als "Ich kauf mir heute ein Rennrad und fahr morgen den Ötztaler".

Er hat sich jetzt eine Tiagra Kompakt bestellt, neue Kassette mit 29er und dann steht dem ganzen nix mehr im Weg.

hate_your_enemy
02.08.2016, 22:27
das Stilfser Joch ist einfach nur lang ... steil ist das nicht sonderlich – der steilste Teil ist zu Beginn

seid ihr mit Gepäck unterwegs ? das wäre dann bisschen was anderes – aber man kommt da trotzdem überall gut rauf wenn man nciht fünf Pässe am Tag plant

[ri:n]
02.08.2016, 23:09
Für mich klingt das so als ob der Bruder eher Laie ist, sonst müsste die Frage hier nicht gestellt werden. Wenn sein Können auch so ist wird das ein Spaß.
Aber stellen ja regelmäßig Leute (oder Trolle) die Frage ob sie sich morgen ein Rad kaufen und direkt zum Ötzi fahren sollen.

Naja, ich hab einen guten Freund –*Typ Radmarathonsieger –* der wirklich keine Ahnung von sowas hat. Er weiß, dass der Umwerfer links geschaltet wird und rechts der Hebel für die Hinterradbremse sitzt und der verbläst uns (fast/nahezu) alle ;)