PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DI2 zwischen zwei Rädern wechseln?



neubicolt
10.08.2016, 12:28
Moin,

ich habe am Wochenende beim TT Blut geleckt und überlege mir ggf. noch einen TT-Hobel anzuschaffen. Mein Supersix + Auflieger ist dafür m.E.n. nicht wirklich geeignet. Da ich am Wettkampfcrosser bereits ne 11-fach Ultegra Di2 sowie am Supersix einen passenden Laufradsatz habe überlege ich lediglich einen Rahmen zu besorgen und die Di2 je nach Saison zu wechseln. Ist das machbar? Brauche ich dann am TT-Rad nur die passenden Lenkerschalthebel + Kabel oder benötige ich da noch andere Teile? Macht das Sinn? Die Di2 am Crosser kommt quasi erst ab Oktober zum Einsatz.

Danke für eure Hilfe.

VG

axti
10.08.2016, 13:20
Moin,

Brauche ich dann am TT-Rad nur die passenden Lenkerschalthebel + Kabel oder benötige ich da noch andere Teile?
VG


Plus SM-JC41, es sei denn Du willst es jedesmal wieder aus dem Rahmen friemeln...(nehme an der TT-Hobel wird intern verkabelt). Zweiter Verteiler (SM-EW90) wäre vermutlich ebenso sinnvoll...


Moin,
Macht das Sinn?
VG

Nö :D. Das machst Du nur einmal, jede Wette. Gib' Dir einen Ruck und investiere in 'ne 2. DI2 :)

Marco Gios
10.08.2016, 13:41
... Das machst Du nur einmal, jede Wette. Gib' Dir einen Ruck und investiere in 'ne 2. DI2 :)

Denke auch dass es wenig Spaß machen wird die Teile 2x pro Jahr umzuschrauben.

Da die Intention ja klar Richtung "Sparen" geht ist ein kurzes Nachdenken darüber erlaubt, wie viel man denn tatsächlich por Jahr mit solch einem Spezialrad unterwegs sein wird und ob es dafür dann tatsächlich eine nicht ganz billige Di2 braucht - so fein die lütten Knöppe auch sein mögen.
Bei mir hat da auch der Geiz gesiegt und so ist es für meinen Zeitfahrer eine 11-fach Schaltgruppe von Microshift geworden: Funktioniert 1a und beide Schaltwerke + Hebel zusammen haben schlanke 105 € gekostet.

neubicolt
10.08.2016, 14:02
Denke auch dass es wenig Spaß machen wird die Teile 2x pro Jahr umzuschrauben.

Da die Intention ja klar Richtung "Sparen" geht ist ein kurzes Nachdenken darüber erlaubt, wie viel man denn tatsächlich por Jahr mit solch einem Spezialrad unterwegs sein wird und ob es dafür dann tatsächlich eine nicht ganz billige Di2 braucht - so fein die lütten Knöppe auch sein mögen.
Bei mir hat da auch der Geiz gesiegt und so ist es für meinen Zeitfahrer eine 11-fach Schaltgruppe von Microshift geworden: Funktioniert 1a und beide Schaltwerke + Hebel zusammen haben schlanke 105 € gekostet.

Na ja, was es halt so gibt an EZF im Norden. Inkl. LVM kommt man da wohl auf so 5-6 Termine denk ich. Plus ggf. mal nen Duathlon oder Staffel. Also umschrauben brauch ich im Prinzip dann ja "nur" Schaltwerk + Umwerfer. Das ist doch eigentlich bei ner Di2 in 10min erledigt :confused:

Microshift für 105€?

VG

Marco Gios
10.08.2016, 14:05
... Also umschrauben brauch ich im Prinzip dann ja "nur" Schaltwerk + Umwerfer. Das ist doch eigentlich bei ner Di2 in 10min erledigt :confused:


+ Kette öffen/schließen (oder Schaltwerke aufschrauben, was imho bei dem Umwerfern nicht mehr geht).


...Microshift für 105€?


Bei CNC hier in Hamburch.

dr3do
10.08.2016, 14:39
Also umschrauben brauch ich im Prinzip dann ja "nur" Schaltwerk + Umwerfer. Das ist doch eigentlich bei ner Di2 in 10min erledigt :confused:
Kette öffnen/schließen nicht vergessen und Schaltung wieder ausrichten/einstellen/feintunen auch. Wäre mir definitiv zu blöd.

MrBurns
10.08.2016, 17:59
Kette öffnen/schließen nicht vergessen und Schaltung wieder ausrichten/einstellen/feintunen auch. Wäre mir definitiv zu blöd.


na ja, das mit der Kette gibt schwarze Finger... aber die Di2 zu montieren bzw. einzustellen ist ja das einfachste der Welt. Das macht die doch quasi selbstständig...

Aber ehrlich, ich würde auch lieber das Geld in die Hand nehmen und komplett nen zweiten Satz kaufen.