PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zyklisches Knacksen hinten



mathieu91
11.08.2016, 19:20
Hallo,

gestern war Putztag, heute knackst es zyklisch hinten unter Last, also beim ausm Sattel heraus treten.

Passiert ca. alle 2,xx Kurbelumdrehungen, vermute also ein Kettenglied steckt dahinter.
Habe daraufhin alle gecheckt, von außen nichts sichtbar.

Kette wurde gestern intensiv gereinigt und anschließend geölt und heute früh abgezogen.

Kette ist eine SRAM pg1170 glaub ich, oder 1130 und dürfte so um die 1500km drauf haben, also so gut wie neu.
Ist auch nicht übermäßig gelängt oder ähnliches.
Blockierende Glieder sind mir nicht aufgefallen.

Könnte es sein,dass ein Fremdkörper in eines der Gliederlager, oder wie auch immer diese Rollen genannt werden, gelangt ist und jetzt bei Last weggedrückt wird wenn es an der Reihe ist?

Gruß

Mathieu

dr3do
11.08.2016, 20:10
Passiert ca. alle 2,xx Kurbelumdrehungen, vermute also ein Kettenglied steckt dahinter.
Habe daraufhin alle gecheckt, von außen nichts sichtbar.
Hatte ich auch mal. Hast alle Kettenglieder auf Leichtgängigkeit geprüft? Wenn da eines etwas hängt während die Kette um die Ritzel, KB, Röllchen geht… tack, tack, tack.

mathieu91
11.08.2016, 20:30
Werde ich dann mal prüfen. Danke für den Tipp.

Gruß

Mathieu

Kathrin
11.08.2016, 20:32
ist der Schnellspanner ordentlich fest?

PAYE
11.08.2016, 20:41
Ich empfehle, im Stand die Kette langsam rückwärts zu drehen und die Bewegungen der Schaltröllchen zu beobachten. Ein zu festes Kettenglied fällt dadurch auf dass das Schaltwerk "zuckt".


Die Wolfgang L. Kettenführungsvariante (http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?176982-Eure-peinlichsten-Montage-Fehler&p=5321266#post5321266) kann dabei auch gleich ausgeschlossen werden. ;)

Voreifelradler
11.08.2016, 20:46
Sicher das es von Hinten kommt? Pedale fetten kann helfen.

mathieu91
12.08.2016, 07:48
Habe im Alltag Plattformpedale.
Die Lager wurden kürzlich gewartet.
Der Schnellspanner wäre ein Ansatz, werde ich gleich testen.
Das mit Kette Rückwärts habe ich gemacht, da war alles ok.

Grüße und vielen Dank,

Mathieu

mathieu91
12.08.2016, 08:19
Schnellspanner ist getestet, der war es nicht.
Weiterhin ist mir aufgefallen, da es regnet und daher die Bremsen etwas lauter sind, dass die hintere Bremse nicht mittig war. Habe ich am Bahnhof noch schnell behoben.
Bleibt noch die Prüfung ob das Schaltwerk zuckt.
Können Kettenglieder auch nach einer gewissen Zeit zu fest werden? So von der Belastung her würde ich eher zu einem Lockern tendieren. Habe ein Kettenschloss übrigens, keine vollgenietete wie bei Shimano.

Gruß

Mathieu

chaval
12.08.2016, 08:49
Es ist immer der Schnellspanner.

Nimm beide Laufräder raus, fette die Kontaktstellen an den Ausfallenden dünn ein und setz sie wieder rein.

Gruß
Chaval

Kathrin
12.08.2016, 09:15
nöö. Bei meinem Crosser ist es immer der Sattel der knarzt. Oder die Schuhe ;) :D

Rhönschaf
12.08.2016, 10:28
Bei mir ist das beschriebene Symptom auch schon aufgetreten, war damals der Schnellspanner. Dabei war es keine Lösung, diesen fester zu schließen. Stattdessen hat etwas Fett auf allen Bestandteilen und Kontaktpunkten des Schnellspanners für Ruhe gesorgt. Gerade nach dem vorherigen Waschen wäre das die logische Marschrute. Weitere häufige "Lärmquellen" aus dieser Region sind verdreckte / kaputtgedrehte / sich lockernde Kettenblattschrauben und Verschlussringe.

jonasonjan
12.08.2016, 10:39
An meinem Querfeldeinrad knarzt auch irgendwas. Alles schon durch getestet. Auffällig ist, dass es bei Regen nicht knarzt. Ob es die Speichen oder die Kassette ist??

mathieu91
12.08.2016, 21:09
Ich glaube ich habe die Quelle auf meine Heimfahrt von der Arbeit eben gefunden...

Klingt banal, aber das Kabelende vom Umwerfer. Habe diesen beim Putzen wohl zu nah an die Kurbel gebogen, den Rest hat die Elastomechanik erledigt.

Werde morgen nochmal radeln und horchen ob es weg ist. Ansonsten sind die Schnellspanner am Mittwoch dran, erst dann hab ich Zugang zu meinen Fetten/Montagepasten.

Grüße

Mathieu

dr3do
12.08.2016, 22:29
Auffällig ist, dass es bei Regen nicht knarzt.
Au ja, das ist auch immer geil… :D Nach 2-3 Trockenfahrten kommt das Knarzen und mit einer Nassfahrt ist es weg. Nach ein paar Trockenfahrten kommt's dann wieder. Zum Haare ausreißen.

mathieu91
13.08.2016, 00:00
Spricht aber für Stellen, die nur schwer trocknen, wo das Wasser eindringt und erstmal bleibt, also zwischen Bauteilen. Sattel und Sattelrohr, Kassette und Freilauf, etc..

avis
13.08.2016, 04:30
Gaaaanz oft auch Schnellspanner?!

mathieu91
17.08.2016, 21:23
Hallo,

wie erwähnt wollte ich heute mal den Schnellspanner einfetten. Dies habe ich eben getan, morgen werde ich wohl das Ergebnis erfahren.
Zudem habe ich meine Kurbel mal zerlegt und neu aufgebaut, alles schön festgezogen und geschmiert etc..

Die Kurbelschrauben waren einfacher zu lösen als sonst, also war da ggf. etwas ein bisschen lose oder so.

Grüße

Mathieu