PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hat jemand Erfahrungen mit Fitness-Armbändern / Trainingsuhren in Bezug auf Radfahren



KarstenRun
12.08.2016, 17:04
Hallo zusammen,

erstmal: Das Training läuft aktuell Top. :) Nun möchte ich mich nächstes Jahr mal an einen Triathlon wagen. Dabei habe ich aktuell vor allem Probleme beim Schwimmen. Meine Beinmuskulatur ist durch das Fahrradfahren und laufen schon echt gut in Form... das bekomme ich denke ich auf die Reihe.
Das große Problem ist allerdings das Schwimmen und die Arme.

So, nun zu meiner eigentlichen Fragen. Da meine alte, stink normale Polar Uhr den geist aufgegeben hat, wollte ich mir im Zuge dessen etwas neues bestellen. Nun wollte ich etwas Allround mäßiges haben und habe hier (http://www.schrittzaehler-check.de/fitness-armband/#swolf-wert) von Fitness-Armbändern gelesen, die auch mehrere Sportarten abdecken. Dabei wäre vor allem der Swolf Wert für mich interessant. Die Frage ist nun ob die Dinger etwas können. Nach Recherche bin ich auf die Garmin vivoactive gestoßen, die das alles auch kann.

Andere finde ich allerdings nicht. Polar scheint sowas nicht zu haben. Die Active könnte ich sogar noch mit einem Trittfrequenz-Sensor kopeln... das wäre auch noch ne coole Sache.

Ich würde grundsätzlich mein Training gerne etwas professioneller gestalten.

Allerdings die Uhr + Trittfrequenz Sensor + Brustgurt (Ich vertraue den Handgelenkssensoren nicht so richtig) geht schon ordentlich ins Geld.

Habt ihr schon Erfahrung mit der Uhr?
Kennt ihr alternativen?
Woraus besteht euer Equipment?
Habt ihr sonstige Tipps vor allem im Bezug auf Triathlon Training?

Bin für alles Dankbar :)

Liebe Grüße
Karsten

civic
12.08.2016, 17:56
Nicht ganz wonach Du gefragt hast aber wenn man das ganze ernsthaft angehen will, bin ich mir nicht so sicher ob man mit "Fitnessarmbändern" weiterkommt.

Die beste Uhr die ich kenne ist die Garmin Fenix 3 (https://buy.garmin.com/de-DE/DE/prod545480.html). Hat alles was Du brauchst und ein bisschen mehr, ist mit Ant+ auch kompatibel mit Zubehör anderer Anbieter. Damit ist nicht nur das Training professioneller sondern auch die Ausrüstung. :D

Ist halt schon ein Batzen Geld! :eek:

KarstenRun
12.08.2016, 19:33
Nicht ganz wonach Du gefragt hast aber wenn man das ganze ernsthaft angehen will, bin ich mir nicht so sicher ob man mit "Fitnessarmbändern" weiterkommt.

Die beste Uhr die ich z.Z. kenne ist die Garmin Fenix 3 (https://buy.garmin.com/de-DE/DE/prod545480.html). Hat alles was Du brauchst und ein bisschen mehr, ist mit Ant+ auch kompatibel mit Zubehör anderer Anbieter. Damit ist nicht nur das Training professioneller sondern auch die Ausrüstung. :D

Ist halt schon ein Batzen Geld! :eek:

Also das vivoactive HR ist schon eher eine Uhr. Habe das HR dahinter vergessen. Ist direkt ne andere uhr :S

Oh ha! Die habe ich tatsächlich noch garnicht gesehen, sehr chices teil! 600€ ist natürlich krass xD da käme ich mit der HR schon günstiger weg.

Werde ich mir auch mal angucken :)
Vielen dank!

Liebe Grüße
Karsten

civic
12.08.2016, 23:21
Also das vivoactive HR ist schon eher eine Uhr. Habe das HR dahinter vergessen. Ist direkt ne andere uhr :S

Oh ha! Die habe ich tatsächlich noch garnicht gesehen, sehr chices teil! 600€ ist natürlich krass xD da käme ich mit der HR schon günstiger weg.

Werde ich mir auch mal angucken :)
Vielen dank!

Liebe Grüße
Karsten


OK, mein Fehler hab zur teuersten Variante verlinkt! :rolleyes:
Kannst natürlich auch die ohne Saphirglas nehmen, kostet erheblich weniger (http://www.bike-discount.de/de/kaufen/garmin-fenix-3-grau-performer-bundle-multisport-gps-uhr-424918)!
Fehlt nur noch ein Garmin GSC 10 Geschwindigkeit & Trittfrequenz-Sensor (gibt es hier im Forum des öfteren um die 20 Euro), neu kostet er knapp 40 Euro.

sXe_hollaender
12.08.2016, 23:57
Mal abgesehen von Garmin kann ich dir die Polar V800 empfehlen. Ich nutze die selbst und sie ist abgesehen von der Arbeit mein ständiger Begleiter. Sie verfügt neben der GPS AUfzeichnung über einen Activity Tracker was für manche Leute interessant ist. Du kannst deine Trainingseinheiten per Bluetooth synchronisieren. So handhabe ich es immer weil die Datenübertragung mit dem Kabel funktioniert nicht immer. Das ist das einzig nervige an der Uhr. Durch das Gorillaglas ist sie außerdem sehr robust und alles andere als anfällig für Kratzer und Sprünge. Bei Bedarf kannst du dir wie bei Garmin auch zusätzlich noch einen Trittfrequenzsensor zulegen und mit der Uhr synchronisieren. Ich persönlich verzichte drauf aktuell überlege jedoch das nachzurüsten. Was das schwimmen angeht kannst du dir bei der Uhr verschiedene Sportprofile einrichten. Ich habe beim schwimmen ein Profil für das Training im Becken (Bahnenschwimmen). Da zählt die Uhr deine Bahnen mit und so musst du nicht selbst mitzählen. Vergangenes Jahr im Juni hat Polar dann auch die Freiwasserfunktion optimiert sodass die Uhr da inzwischen auch sehr genau aufzeichnet was die Distanz angeht. Das Einnzige was mich irritiert ist, dass ich beim schwimmen immer satt Höhenmeter sammel :-)

cycletee
14.08.2016, 02:42
Mein ständiger Begleiter ist eine Garmin 920XT mit Schnellwechselarmband und dem Run Pulsgurt.
Ist mit einem Klick am Lenker befestigt und sie zeigt alles an, was das Sportlerherz begehrt. Leider lässt sie sich nicht über den PC konfigurieren. Harmoniert gut mit dem Stages Powermeter und die Daten werden über das Handy oder das WLan direkt zu Garmin hochgeladen.
Nachteil beim Schwimmen: zeichnet keinen Puls auf - dazu braucht man den neuen teuren Swim-Gurt. Zählt die Bahnen und gibt den ominösen Swolf-Wert an. Im Freiwasser funktioniert auch die GPS Aufzeichnung - aber nur bei Freistil!
Beim Laufen werden Schrittlänge, vertikale Bewegung und rechts/links-Balance angezeigt. Nette Zahlenspielerei.
Das GPS-Signal wird immer sehr schnell gefunden.
Eingehende SMS, Whattsapp und Anrufe werden auf der Uhr angezeigt. Das kann während des Sports praktisch sein und ist es um so mehr im täglichen Gebrauch. Das Handy kann immer lautlos bleiben und Infos können von der Uhr abgelesen werden. Diese Funktion war mir beim Kauf nicht so wichtig - heute möchte ich sie nicht mehr missen.