PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Korrosion unterm Lack?



dr110
22.08.2016, 10:56
Hallo,
rostet meine Gabel? Muss ich mir Gedanken machen? Oder ist das nur die Lackierung die sich auflöst? Die ist an der Gabel auch deutlich ausgeblasst.
Auf Garantie kann ich wohl nicht hoffen, da das Rad schon vier Jahre alt ist...
Was meint ihr?

derluebarser
22.08.2016, 11:01
ist das denn keine Carbongabel?

at59
22.08.2016, 11:07
Vom Schadensbild eine Alugabel. Wenn du vorsichtig reinpopelst müßte weißes Pulver rauskommen. Alufraß. Hab ich auch bei einem gepulverten Rahmen und bei der A Säule am Citroen!
Johann

krummbiegel
22.08.2016, 11:09
Hatte ich die Tage an meinem sechs Jahre alten Scott, allerdings Alu. Da war deutlich der Lack schon ab und Korrosion, habe es mit Nassschleifpapier ausgeschmiergelt, grundiert und lack drauf.

Soviel zu Alu, sah auch so aus wie hier, habe allerdings noch andere stellen, die ebenfalls Blasen bilden, aber kein lack ab geplatzt ist oder dergleichen.

Bei Carbon korrodiert eigentlich nichts. Aber andererseits umso dümmer, da ich bei carbon nicht einfach wild drauf los schmiergeln würde.

Ich denke ich würde weiterfahren, da ich es für ein Lackproblem halte

showdown
22.08.2016, 11:12
...
Auf Garantie kann ich wohl nicht hoffen, da das Rad schon vier Jahre alt ist...
...Wieso das denn nicht ?

Wenn da jetzt nicht irgendwo im unsichtbaren ne selbstverursachte Beschädigung des Lacks da ist, würde ich das aber mal glatt für einen Fertigungsfehler beim Beschichten halten.

Damit würde ich schnurstracks zum Händler.

Pedalierer
22.08.2016, 11:21
Hat die Gabel einen Aluschaft? Wenn nicht, wird auch die Gabelbrücke wohl aus Carbon sein.

dr110
22.08.2016, 11:38
Ja ist eine Carbongabel mit Aluschaft.

Pedalierer
22.08.2016, 11:44
Dann wir die Gabelkrone auch aus Alu sein. Da wo die Blasen aufhören, wird wohl der CFK-Teile anfangen. Gefährlich ist das nicht, halt unschön. Ein abschleifen und neu lackieren der Gabel ist wohl teurer als eine neue Gabel. Ich würds so lassen damit es optisch ein Set bleibt.

Dennoch würde ich bei Wilier nachhorchen ob da was geht.

pinguin
22.08.2016, 11:45
Ja ist eine Carbongabel mit Aluschaft.

Habe auch ein solches Problemgabelchen... Fahre ich fertig am Stadtrad, da ist das Risiko überschaubar und optisch nicht wichtig.

dr110
22.08.2016, 11:46
Mein Händler wohnt leider nicht gerade um die Ecke, da ich zwischenzeitlich Umgezogen bin. Aber ich schick denen mal ein Bild. Auf der Wilier-Hompage steht nur was von zwei Jahren Garantie.

krummbiegel
22.08.2016, 12:17
Mein Händler wohnt leider nicht gerade um die Ecke, da ich zwischenzeitlich Umgezogen bin. Aber ich schick denen mal ein Bild. Auf der Wilier-Hompage steht nur was von zwei Jahren Garantie.

Kannst du haken, bei italienischen Herstellern wirst du sicher keinerlei Antwort erhalten. Ich denke auch eher nicht, dass ein anderer Händler lust auf eine solche Abwicklung hat

Durch die mangelhafte lackierung meiner letzten Räder kaufe ich nur noch von Herstellern, wo ich fünf jahre oder längere Garantie habe.

Buggl
22.08.2016, 12:22
@dr110:

Vielschwitzer und auf Rolle trainiert? Dabei (aggressiver) Schweiß über den Gabelschaft evtl. unter den Lack geraten?

So war es mal bei mir mit ähnlichem Endergebnis.

krummbiegel
22.08.2016, 12:46
Ich habe ein Scott, das inzwischen weniger Lack als blanke Stellen hat, der Lack ist hier scheibenweise abgeblättert, trotzdem das Rad mehr in der Garage stand und nie im winter bewegt wurde, minimale Steinschlageinschüsse reichen um Eintrittspforten zu ermöglichen für Feuchte.

Dagegen mein Stevens Winterrad... top, mein Colnago sieht heute aus wie geleckt nach fünf Jahren, so unterschiedlich ist das.

Ich wüsste nicht, was ich beim Scott falsch gemacht hätte. Das zeigt mir,mal haste Glück mal Pech.

Buggl
22.08.2016, 12:47
Im Übrigen ist es auch nicht immer ungefährlich. Durch Korrosion, wenn denn durch Feuchtigkeit entstanden, kann auch im Klebebereich zwischen Alu und Carbon auftreten. Dann ist es möglich, dass sich die Verklebung löst.

Mir wurde damals dazu geraten, die Gabel zu tauschen. Bei Trek lief das über Kulanz...weil so etwas eben nicht sein darf.

spiderman
22.08.2016, 14:20
Wieso das denn nicht ?

Wenn da jetzt nicht irgendwo im unsichtbaren ne selbstverursachte Beschädigung des Lacks da ist, würde ich das aber mal glatt für einen Fertigungsfehler beim Beschichten halten.

Damit würde ich schnurstracks zum Händler.

Da Du anderen Leuten ja gerne Ahnungslosigkeit vorwirfst, kannst Du hier sicher auch darlegen, auf welcher Rechtsgrundlage ein "Garantie"-Anspruch existieren und durchsetzbar sein sollte.

at59
22.08.2016, 14:29
Garantieanspruch wird schwierig. Beim Auto streite ich mich ob da die Durchrostgarantie,10Jahre, oder die Lackgarantie ,4Jahre, zuständig ist!
Johann

showdown
22.08.2016, 14:44
Da Du anderen Leuten ja gerne Ahnungslosigkeit vorwirfst, kannst Du hier sicher auch darlegen, auf welcher Rechtsgrundlage ein "Garantie"-Anspruch existieren und durchsetzbar sein sollte.Ich sprach nicht von formaljuristisch rustikalem Eintreten von Türen. Von Kulanz hast vermutlich auch Du schon mal was gehört. ;)
Da würde ich grad bei einem Hersteller wie Wilier doch mal ganz höflich anklopfen. :Angel:


Und Ahnungslosigkeit halte ich auch nur Leuten vor, bei denen sie sich mit einer gewissen Impertinenz und einer gewissen Breitbeinigeit im Auftritt paart. Schönen Tag Dir ! :D

Zeta
22.08.2016, 15:14
Im Übrigen ist es auch nicht immer ungefährlich. Durch Korrosion, wenn denn durch Feuchtigkeit entstanden, kann auch im Klebebereich zwischen Alu und Carbon auftreten. Dann ist es möglich, dass sich die Verklebung löst.


Ich würde das auch genau wissen wollen. Der optisch sichtbare Schaden tritt ja innerhalb dieses grüngelben Farbfeldes auf. Wenn man dort den Lack flächig entfernt und den Untergrund prüft, sollte sich das nach Behandlung wieder halbwegs optisch angleichen lassen. Und wenn Verbindungsstellen korrosiv angegriffen sind, liegt ohnehin eine ganz andere Grössenordnung vor.

Wenn wider Erwarten doch eine neue Gabel geliefert wird, vor Einbau gründlich mit Sprühwachs behandeln... Ich hatte tatsächlich noch niemals irgendein Korrosionsproblem an mit (Sprüh-)Wachs behandelten Rahmen....

spiderman
22.08.2016, 15:45
Ich sprach nicht von formaljuristisch rustikalem Eintreten von Türen. Von Kulanz hast vermutlich auch Du schon mal was gehört. ;)
Da würde ich grad bei einem Hersteller wie Wilier doch mal ganz höflich anklopfen. :Angel:


Und Ahnungslosigkeit halte ich auch nur Leuten vor, bei denen sie sich mit einer gewissen Impertinenz und einer gewissen Breitbeinigeit im Auftritt paart. Schönen Tag Dir ! :D

Ok, ich habe gelernt, dass "schnurstracks zum Händler" gleichbedeutend ist mit einem Kulanzersuchen und Impertinenz und Breitbeinigkeit unweigerlich zur Ahnungslosigkeit führen. Auch für Dich einen schönen Tag!:

eylot
22.08.2016, 20:30
Hab ich am MTB dank total bescheuerter Zugführungskonstruktion seit Jahren und wenn ich Lust hab und es regnet, pflege ich die Stellen und lackiere neu, mache ich seit 5 Jahren so, ich würde weiter fahren.