PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : An die MTB'ler



Beast
22.11.2004, 22:35
Moin,

auf einem Bein kann der Mensch nicht stehen.

Deshalb habe ich beschlossen jetzt doch noch mal mit dem MTB fahren anzufangen.

Aufgrund guter Erfahrung soll es von Herkelmann sein und zwar das hier. (http://www.herkelmann.info/jago.htm)

Wenn ich die LX Version mit V-Brakes nehmen möchte und maximal EURO 1000,- ausgeben will, was sollte ich dann noch bzw. statt der Standardausstattung nehmen? Braucht man Lock out wenn man nur Waldwege brettert? Was ist ein "Rizer" Lenker?

Gewicht des Bikes ist annähernd egal. Ach ja, es sollen auch keine Bar Ends ran und Pedale habe ich.

Macht doch mal bitte Verbesserungsvorschläge.

:smullen:

Daddy yo yo
22.11.2004, 22:52
Hallo!

Was für eine Größe brauchst Du? Ich hätte da etwas sehr nettes abzugeben (gebraucht, allerdings nur max. 100 km weil Viertrad). Ausstattung LX/XT-Niveau. Preis VHB deutlich unter € 1000.-

Genaue Ausstattung:
CUBE LTD Two Rahmen, 7005 T-6 Alu, 18", silber, inkl. integriertem RITCHEY Steuersatz, Sattelstützenklemme; Rahmen ist für Disc und V-Brake geeignet
MARZOCCHI Bomber Z2 X-Fly 80, Bj. 2001, Öl/Luft, silber; für Disc und V-Brake geeignet
ANSWER A-TAC Vorbau, 0°, 135mm, silber
MAGURA WonderBarXC Lenker, gekürzt auf 520mm, silber (war mal Testsieger bei bike oder MountainBike Lenkertest)
ROOX S4 Sattelstütze, 31,4 mm, silber
*SELLE ITALIA Flite Sattel
SRAM Attack Drehgriffe
*XT Schaltwerk, getunt mit rot eloxiertem Avitar Schaltwerksbolzen
*XT V-Brakes mit blauen RITCHEY Superlogic Bremsbelägen (die Besten!)
AVID Speed Dial 5 Bremshebel
XT Innenlager, 4-kant
XT Kassette 9-fach, 12-34
XT Schnellspanner, silber
*CODA Tarantula Kurbelsatz, 44/32/22, silber, mit Wellgo LU-982 Pedalen
LX Umwerfer
SHIMANO HG93 Kette, NAGELNEU!
GORE Züge, schwarz
ONZA Stogies Barends, silber
ONZA Ules Griffe, grau
VR: TUNE Mig 75, 32-Loch, silber, DT Comp Speichen, MAVIC X517, schwarz, CONTINENTAL Explorer Pro 2.1
HR: GT-HR-Nabe, 32-Loch, silber, DT Comp Speichen, SUN CR17A, blau eloxiert, CONTINENTAL Escape Pro 2.0

Das Rad hat max. 100 km auf dem Buckel, es war mein Viertrad.
Die mit * gekennzeichneten Teile sind (von mir) gebrauchte Teile. Sie sind gebraucht, aber voll (!!!) funktionsfähig. Ansonsten wurden beim Custom Aufbau ausschließlich Neuteile verwendet.

Gewicht (inkl. Pedale, Barends, Flaschenhalter) laut meiner Digitalwaage 10,8 kg komplett - Gewichtsangaben der Hersteller sind relativ (immer ohne Pedale, Flaschenhalter, Barends, etc.).

NP EUR 1700.-, FP unglaubliche EUR 800.- zzgl. Porto.

Bei Interesse einfach eine PM schicken!

Ach ja, ein Riser-Lenker ist ein Lenker, der von vorne betrachtet nicht waagrecht ist, sondern dessen Lenkerenden nach oben gezogen sind, je nach Modell zwischen 3 und 5 cm. Bringt eine aufrechtere Sitzposition mit sich, ist an einem Hardtail aber nicht so gern gesehen. In der Regel verwendet man Riser-Lenker bei Fullies, DH-Bikes und Freeridern.
Und Lock-Out braucht man (meiner Meinung nach) nicht. Ich fahre an keinem meiner Bikes Lockout!

Keep on rollin'!
Daddy yo yo

Fireball
22.11.2004, 23:28
da ich seit 97 ein cannondale f700 fahre, kann ich dir nur ans herz legen, ein cannondale zu kaufen :)
die sind zwar nicht günstig, aber gebraucht gibt's da schöne sachen zu ergattern. mir is bisher halt nix besseres als das headshock system untergekommen. einfach geil...

Tristero
23.11.2004, 01:54
1. Ganz wichtig: Keine Parallelogrammbremse! Sind LX und XT. Also da Deore nehmen, ist tausendmal besser.

2. Bar Ends! Sind sehr sinnvoll. Die kurzen. :ä

3. Lock Out braucht man nicht unbedingt, ist aber ganz sinnvoll, wenn man längere Anstiege fahren will. Am besten ist in meinen Augen das ETA-System von Marzocchi. Da wird die Gabel abgesenkt, so daß sich die Geometrie des Rahmens steigungsgünstig verändert. Außerdem bleibt ein gewisser Restfederweg, was auf Trails die Gabel schont.

4. Die Lachsroten KoolStop-Beläge. Doppelte Power und kaum Felgenverschleiß. Ein Muß.

Grüße,

Tristero

hry
23.11.2004, 07:30
Guck mal bei

http://www.bike-discount.de

gerade die Cube Bikes sind deutlich reduziert. Verschiedene Ausstattungsvarianten zwischen EUR 599,00 und 999,00.

Gerolf
23.11.2004, 08:25
1. Ganz wichtig: Keine Parallelogrammbremse! Sind LX und XT. Also da Deore nehmen, ist tausendmal besser.

Ab Modelljahr 2005 ist auch die LX ohne Parallelogramm.

Überleg Dir das mit Dual Control, manche kommen damit klar, manche nicht.

Gerolf

mountainbiker
23.11.2004, 09:31
Hi Beast,
also das Radel ist an für sich nicht schlecht, nur die SunTour Gabel trübt den guten Eindruck doch ganz beträchtlich. Hier sehe ich das größte Verbesserungspotential in Form von einer Manitou Skareb oder zumindest eine Rock Shox Pilot. Es ist die Frage ob zu dem Preis schon die neue LX (05) verbaut ist. Das neue Tretlager ist aufgrund seines großen Q-Faktor nämlich auch nicht gerade jedermans Sache und die Lager sollen angeblich auch nicht mehr so langlebig sein. Dual Control hat Gerolf ja schon angesprochen. Wegen den V-Brakes würde ich mir mal keine Sorgen machen sollten sie wirklich mal den Geist aufgeben sind auch schnell mal ein paar Avids montiert. Wenn das Gewicht keine Rolle spielt wären natürlich auch die Magura HS33 ein heißer Tipp. Allerdings wenn du nochmals einen hunderter draufpacken könntest hättest du mit diesem Bike das Rundumsorglospaket:
http://www.bike-discount.de/start.asp?uin=1665946783

Beast
23.11.2004, 10:29
Danke schon mal an alle!

Das mit der Gabel habe ich verstanden, Suntour ist mir 'eh noch von früher suspekt. Jetzt aber doch ein paar Fragen:

Was ist ein Q-Faktor? Ist das so was wie ein G-Punkt bei Frauen? :confused: Hat mein Rennrad das auch?

Wie, was, Dual Control? Wo steht das? Was ist das und wo liegt das Risiko?

Sind Parallelogrambremsen Müll? Warum?

Warum sind Bar Ends sinnvoll? Die Dinger waren für mich bisher immer ein dunkelrotes Tuch.

Ach ja, welche Reifen eignen sich für Einsatz auf Waldschotterpisten und schlammigen Wegen? (BTW, bei uns gibt's aufgrund der letzten Eiszeit keine Berge :D )

@mountainbiker
Der Link funzt nicht. Wie heisst das Bike bei denen?

Sorry für diese ganzen Fragen. Ich kenne zwar bei meinem Rennrad jede Schraube und mache da auch alles selber, aber von MTB habe ich bisher 0Plan.

s.sentials
23.11.2004, 10:51
Der Q-Faktor-Thread (http://www.dk-forenserver.de/tour/showthread.php?t=34758&highlight=q-faktor)

Dual-Control ist, wenn ich mich nicht irre, das Schalten mit beweglichen Bremshebeln. Du bewegst also den Bremshebel hoch oder runter anstatt Du den extra Daumen- oder Zeigefingerschalter drückst. Bin mal damit Probe gefahren und fand es fürchterlich wackelig - beim Bremsen muss man halt auch aufpassen, dass man nicht schaltet, wenn man nicht will.
Es scheinen viele nicht zu mögen, da Shimano wohl wieder auch normale Rapidfire-Schalthebel anbietet (is mir zumindest mal irgendwie zu Ohren gekommen).

mountainbiker
23.11.2004, 10:56
Hi Beast,
Q-Faktor hat eher nur wenig mit dem G-Punkt bei ner Frau zu tun. Es ist der Abstand zwischen den beiden Kurbeln => Pedalabstand. Ist er groß sitzt du wie John Wayne auf dem Rad (wurde vor kurzem hier auch diskutiert). Barends sind wirklich sinnvoll, man hat einfach ein paar Griffvarianten mehr und wenn's richtig steil wird kann man so richtig am Horn ziehen... Das Problem von Parallelogramm V-Brakes ist, daß die Führungen mit der Zeit ausschlagen und sie dann fürchterlich quietschen.
Jou sorry, der Link funzte wirklich nicht. Das Teil heißt folgendermaßen und ist auch noch so richtig hübsch: Cube LTD Five Midseason

roadrunner77
23.11.2004, 11:34
@ beast

nimm das bike mit der lx, wird noch die 04er sein, sprich es müsste auch noch rapid fire hebel haben...die 05er hat nur dual control-hebel....ansonsten würde ich da noch ne manitou black platinum mit lockout gabel nehmen und gut ist, nen rizer lenker ist einer der gebogen[halt mit nem knick wie auf den foto] ist, sprich so einer wie da abgebildet ist...ich selber bevorzuge eher flat lenker, an flat lenkern sehen bar ends auch besser aus, die sind gerade für uphills recht gut, da du so mehr griffpositionen hast...wenn du die dinger einmal gefahren bist willst du sie nicht mehr missen....

Tropezien
23.11.2004, 15:36
Wie, was, Dual Control? Wo steht das? Was ist das und wo liegt das Risiko?
Dual-Control ist die neue Schalttechnologie am MTB von Shimano. Ähnlich der Schalt-/Bremshebelkombi am RR kann/muß jetzt auch mit dem Bremshebel geschaltet werden. Das ist aber nicht das Problem, sondern vielmehr, daß die Schaltrichtung umgedreht wurde. Einfach gesagt schaltet hochdrücken jetzt immer "dicker", egal ob vorne oder hinten umgeworfen wird. Das wäre so, als wenn Du beim RR am rechten Hebel (hinterer Umwerfer) mit dem kleinen Innenhebel (oder Daumenhebel für die Campa-Fans) das größere Ritzel auflegst, damit wird's leichter zu treten. Gleichzeitig wird am linken Hebel auch mit dem kleinen Innenhebel auf's kleinere Blatt gehievt und leichter getreten.
Diese Umstellung ist für Leute mit mehreren Bikes oft problematisch und deshalb sehen viele Dual-Control als Handicap für sich selbst. Wenn es aber Dein erstes und einziges Bike ist, dann ist's weniger problematisch. Auch das Schalten mit den finger-shifters wie bisher ist für viele (z.B. meine Frau) nicht eben leicht gewesen zu Anfang.


Warum sind Bar Ends sinnvoll? Die Dinger waren für mich bisher immer ein dunkelrotes Tuch.
Stell Dir vor, du fährst andauernd nur mit einem Zeitfahrlenker auf Deinem RR umher. Dann gehen Dir etliche Griffkombinationen des normalen Lenkerbügels ab. So ähnlich ist das bei den Hörnchen. Wähl kurze (6-8 cm lang) und es sieht nicht aus wie ein Hirschgeweih. Insbesondere beim steileren Bergauffahren (ACHTUNG! beim Biken wird wegen der oftmals schlechteren Traktion bergauf mehr im Sattel gefahren als auf dem RR im Wiegetritt!) kann man daran besser ziehen, als am geraden Lenker. Aber letzten Endes ist es Geschmacks- und Erfahrungssache. Du kannst Sie immer noch nachträglich anschrauben, allerdings solltest Du dann bereits jetzt auf einen entsprechend breiten Lenker achten.

Ciao