PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lager aus Steuerrohr ausbauen - sitzt fest



teersauger
06.09.2016, 22:20
Hallo,

ich habe ein Problem mit dem Steuersatz meines Crossers. Lief rauh, also Gabel ab und geprüft (vollintegriert).
Oberes Lager kann ganz einfach dem Lagersitz entnommen werden (läuft rauh), das untere sitzt fest - alles was ich entfernen konnte waren die Einzelteile des Lagers (und die müssen dringend erneuert werden ...).

Nur sitzt die Außenschale des Lagers bombenfest im Lagersitz des Steuerrohrs - was tun ? WD40 ist drauf, aber viel hat das noch nicht gebracht. Gibt es noch andere Tricks ?

577195577194

Thunderbolt
06.09.2016, 22:28
Mit einem Föhn oder Heissluftgebläse anwärmen.

Alu dehnt sich stärker aus wie Stahl. Kältespray auf den Ring nützt vielleicht auch was, aber da muss man schnell sein, die Temperatur gleich sich schnell an.

Dummerweise steht der Lagerring nicht über.

Da muss man wohl mit einem kleinen Schraubendreher in den Spalt oben rein und raushebeln.
Die Macken muss man dann halt wieder rausschaben oder -feilen.

Aber vielleicht fällt der Ring dann ja raus, wenn man den Rahmen nach dem Wärmen auf ein Stück Weichholz klopft.

Viel Glück.

teersauger
06.09.2016, 22:44
Gerade probiert, keine Chance. Das Ding sitzt fest, da bricht mir eher der Schraubenzieher als das sich was bewegt.

Hat ein Händler da bessere Möglichkeiten ?

Ziggi Piff Paff
06.09.2016, 22:52
sprühe es doch mal grosszügig mit WD40 oder Caramba ein. So das sich Verkrustungen lösen können.

pinguin
07.09.2016, 05:04
Das Rohr unten abdichten (Frischhaltefolie, gutes Gewebeklebeband) und dann den Ring mit erwähnten Mitteln (auch Cola soll helfen) fluten, Geduld.

Und/Oder, falls Steuerrohr genug Dicke aufweist: Direkt oberhalb des Lagersitzes mit nem Dremel o.Ä. eine Vertiefung einarbeiten, die es erlaubt, eine alte Schraubendreherklinge anzusetzen, um auszuschlagen. Ggf. an zwei ggü. liegenden Stellen.

schwarzerpeter
07.09.2016, 08:38
....Vielleicht, mit einem Dremel und passenden Aufsatz, den Ring aufschlitzen.
Weiß nicht ob du dir das zutraust. musst ja nicht ganz durch den Ring schleifen, evtl, lässt er sich dann brechen.
Evtl. das Werkzeug schräg ansetzen - und falls du das Alu etwas anritzt macht das sicher auch nichts.
Vielleicht eine kleine Trennscheibe soweit runterschleifen, dass sie nur noch einen Durchmesser von 8mm hat und es damit versuchen.

Tommi1234
07.09.2016, 08:55
Wenn der Lagerring innen nicht übersteht,wie Thunderbolt angemerkt hatt(bedeutet,du hast keine Kante zum rausschlagen),musst du dir entweder welche schaffen(Drehmel),
oder versuchen da einen/mehrere Entlastungsbruch/brüche reinzukriegen.

Wenn Ansatz 1 nicht geht,bleibt Ansatz 2.

Das Rausschlagen dann mit ner Metallstange mit spitzer Kante und Hammer von oben durchs Steuerrohr(mindestens 2 Ansatzpunkte,sonst könnte es verkannten).

3RAUM
07.09.2016, 09:07
Die Lagerschale durchdremeln, also einen Schlitz mit einem kleinen Schleifaufsatz machen. Eigentlich steht die unter Spannung und sollte dann wegspringen.

mathieu91
07.09.2016, 10:41
Die Lagerschale durchdremeln, also einen Schlitz mit einem kleinen Schleifaufsatz machen. Eigentlich steht die unter Spannung und sollte dann wegspringen.

Voll integriert/Drop-In haben keine Lagerschalen wie Ahead oder Semi-integrierte Steuersätze.

@TE
Du kannst aber versuchen mit Dremel und Trennscheibe den Lagerring schräg durchzuschneiden. Senkrecht wird wahrscheinlich nicht funktioniert, da du ans Steuerrohr kommst bevor du überhaupt den Ring erreichst.

577219

Grüße

Mathieu

schnellerpfeil
07.09.2016, 11:43
Geh mal in die KFZ Werkstatt Deines Vertrauens und leih Dir so was in passender Größe
https://www.zoro.de/lenkstockhebelabzieher-gedore-innenauszieher-14-19-mm-z00047170?gclid=Cj0KEQjw9b6-BRCq7YP34tvW_uUBEiQAkK3svUzOpcs_4j7Ht1s8JRXX_flkOP 228tFF09OImlLc4EAaAjOo8P8HAQ
Wenn der Auszieher ordentlich klemmt, kannst Du von oben her austreiben.
Eventuell kommst Du damit hinter das Lager. Habe die auch, nur eben etwas kleiner und das funktioniert ganz gut.

Edit: So wie das aussieht, kommst du aber auch mit einem Stück Rundstahl gut hin. 6-8mm, ohne Fase und die Schale hat verloren.

hate_your_enemy
07.09.2016, 14:35
ich würd mir mit dem Dremel einen oder besser zwei Kanten reinschneiden an denen ich einen Schraubenzieher zum rausschlagen ansetzen kann.

vorher bisschen mit WD40 oder ähnlichem Kriechöl behandeln und erwärmen (nicht zu heftig)

Thunderbolt
07.09.2016, 21:50
....Vielleicht, mit einem Dremel und passenden Aufsatz, den Ring aufschlitzen.
Weiß nicht ob du dir das zutraust. musst ja nicht ganz durch den Ring schleifen, evtl, lässt er sich dann brechen.
Evtl. das Werkzeug schräg ansetzen - und falls du das Alu etwas anritzt macht das sicher auch nichts.
Vielleicht eine kleine Trennscheibe soweit runterschleifen, dass sie nur noch einen Durchmesser von 8mm hat und es damit versuchen.

Anschlitzen ist eine gute Idee, aber es wird schwierig sein, den Rahmen nicht zu stark zu bedremeln.

Irgendwelche Kriechmittelchen kann man vergessen, die kommen durch die Oxydschicht eh nicht durch. Das ist reines Vodoo.

Profimässig ohne Beschädigungen ist wirklich nur der Innenauszieher. Fahrradwerkstätten haben das selten.
http://www.ebay.de/itm/KUKKO-Innenauszieher-18-23-mm-BR-21-3-/221956046183

Habe früher mal viel Motorräder geschraubt. Bei BMW-Motorrädern waren die Kegelrollenlager auch so drin. Da geht ohne soliden Innenauszieher garnichts. Vielleicht beim BMW-Händler mal freundlich fragen.

mathieu91
07.09.2016, 22:07
So ein Innenauszieher braucht aber irgendwo eine Kante/einen Flansch, an den er greifen kann.
So wie das hier aussieht ist das nicht vorhanden, der Lagerring guckt nicht über seinen Sitz hinaus und damit fallen alle Ausziehwerkzeug raus.

Es bleiben wirklich nur die Möglichkeit den Ring zu zerteilen. Dazu gibt es wohl 2 Methoden bisher:
-mit dremel Schlitzen, schräg
-anbohren

Diese Methoden würden, wenn sauber ausgeführt, den Rahmen nicht beschädigen.
Irgendwelche Schlitze ins Steuerrohr schneiden, um Ausziehwerkzeuge verwenden zu können halte ich hier für zu riskant. Am Ende stimmt was am Lagersitz nicht mehr.

Gruß

Mathieu

Thunderbolt
07.09.2016, 23:08
So ein Innenauszieher braucht aber irgendwo eine Kante/einen Flansch, an den er greifen kann.
So wie das hier aussieht ist das nicht vorhanden, der Lagerring guckt nicht über seinen Sitz hinaus und damit fallen alle Ausziehwerkzeug raus.

...


Nein, braucht er nicht. Bei einem guten Werkzeug reicht die Fase bzw. der Radius.

Marin
08.09.2016, 12:28
Ich konnte mal bei einem Lager den Spreizkonus vom Steuersatz ansetzen, aber das wird hier zu dünn sein.

Tom
08.09.2016, 12:35
Ich konnte mal bei einem Lager den Spreizkonus vom Steuersatz ansetzen, aber das wird hier zu dünn sein.

Der Spreizkonus wird wegen der Phase alleine wohl keinen Helt finden.

Das wäre aber mein erster Versuch:
Spreizkonus mittels Rundholz (z.B. Hammerstiel, Besenstiel) zwangsspreizen und gefühlvoll klopfen.
Danach erst: Ring schlitzen.

heidenein
08.09.2016, 13:14
Was muss man denn machen, dass sowas passiert?!?

mathieu91
08.09.2016, 15:40
Korrosion ist hier das Stichwort.
Stahl und Alu, also verschiedene Werkstoffe, Wasser, dann finden elektrolytische Prozesse statt und es backt fest, weil die Korrosionsschicht ggf. mit dem Grundwerkstoff "verbunden" ist, und/oder Material aufbaut, dann wird's eng und es geht nicht mehr raus.

Um deine Frage zu beantworten: Fahrrad selten warten und nicht regelmäßig entscheidende Stellen nachfetten/reinigen.

Grüße

Mathieu

magicman
08.09.2016, 19:38
Was muss man denn machen, dass sowas passiert?!?

Hauptschuld hat der jenige der Sowas einbaut ,es gibt sehr viele Fette die so ein Festbacken verhindern.
Wäre vorher ein Graphithaltiges Fett (https://www.eagleburgmann.com/de/produkte/packungen-flachdichtungen/werkzeuge-wartungsprodukte/joudol-r-sm-8152) verwendet worden ist es fast unmöglich das sich was festbackt.