PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DirectMount Bremse zu SRAM red/etap?



thebucket
28.09.2016, 19:10
SRAM hat soweit ich gesehen habe keine Directmount Bremse die zu einer etap Gruppe passt.

Bitte um Empfehlungen was ich da verbauen könnte? Shimano oder was exotischeres?

marmeladenjosef
28.09.2016, 19:32
ich fahre die dura ace bremse mit der etap und das funktioniert sehr gut...

dreale
28.09.2016, 22:11
sonst auch bontrager oder colnago, beide funkionieren anscheinend tadellos mit der etap

mv_pippus
28.09.2016, 22:57
Fahre die Shimano DA direct mount an einem Trek passt soweit gut. Einstellen geht einfacher und die Feder ist etwas stärker. Passt mir persönlich besser.

thebucket
29.09.2016, 06:47
Fahre die Shimano DA direct mount an einem Trek passt soweit gut. Einstellen geht einfacher und die Feder ist etwas stärker. Passt mir persönlich besser.

Im Vergleich wozu?

Und allgemein, unabhängig vom Preis, was ist mit der eebrake von eecycleworks?

mv_pippus
29.09.2016, 09:34
Im vergleich zur Bontrager Directmount Bremse

mv_pippus
29.09.2016, 09:36
Im vergleich zur Bontrager Directmount Bremse in Verbindung mit einer Sram Red Schalteinheit

mv_pippus
29.09.2016, 09:37
Im Vergleich wozu?

Und allgemein, unabhängig vom Preis, was ist mit der eebrake von eecycleworks?

Im Vergleich zur Bontrager Bremse. Fumeliges einstellen.

Beaver
29.09.2016, 11:54
http://www.tour-magazin.de/profisport/tour_de_france/teamraeder-der-tour-de-france-2016/a41821/fotostrecke/2950203/2950111.html

http://www.tour-magazin.de/typo3temp/pics/d_521600eee1.jpeg

Marin
29.09.2016, 12:18
Belagabstand 0.5mm bei offenem Hebel - kann die Bremse keine breiten Felgen? Wäre für mich ein Ausschlussgrund

Beaver
29.09.2016, 12:50
Die Campa Beläge haben eben die normale Stärke. Shimano bietet für breite Carbon-Felgen spezielle, dünnere Belege an:

https://www.bike-components.de/de/Shimano/Bremsgummis-R55C4-1-fuer-Dura-Ace-Ultegra-105-fuer-Carbonfelgen-p37897/

Mit den neuen 9100er Bremsen hat sich das Problem vielleicht erledigt.

Marin
29.09.2016, 12:56
Krass...

derbundy
29.09.2016, 14:46
Die auf dem Bild ist nur falsch eingestellt weil wohl jemand den Zug zu sehr gekürzt hat. Die Bremse geht noch um einiges weiter auf, auch bei geschlossenem hebel.

avis
29.09.2016, 17:30
Ja, die Dura Ace geht deutlich breiter auf, der Eindruck des Bildes ist nicht zutreffend - auch sehr breite Felgen sollten kein Problem sein.
Fahre sie seit einer Saison; beste Felgenbremse, die ich je hatte! Extreme Bremskraft; dabei sehr geringe Handkräfte und exzellente Modulation.
Bontrager Speed Stop habe ich auch probiert, für das Gewicht (240gr alles in allem) ebenfalls eine gute Bremse, Modulation ist gut, Brems- und Bedienkraft ist ok, aber DA ist da halt eine andere Liga; sprich besser.
Bontrager ist halt echt leicht, aber eben völlig un-aero das muss man ja auch bedenken;)
Ansonsten evtl. die neue 9100 abwarten, soll ja nochmal besser geworden sein.

Beaver
29.09.2016, 19:38
Habe mal geschaut: Die 404 Firecrest Tubular sind an der Bremsfläche "nur" 25mm breit, da ist tatsächlich der Zug zu kurz.

In der aktuellen Tour ist ja ein Test der neuen 9100er Gruppe. Getestet haben sie zwar nur die normalen Bremsen, aber die seien schon stärker als die alten Direct Mount gewesen.

Dass dann der Unterschied zu der neuen Direct Mount noch relativ groß ausfallen wird, bezweifeln sie. Geht eben nichts über Brake Booster. :D

avis
29.09.2016, 20:30
Die neuen direct mount haben diesen "Booster" aber doch ebenfalls? !
Direct mount sollte eben aufgrund der anderen, kompakteren Form und direkteren Befestigung eine Nuance besser sein...

frankfurt
30.09.2016, 08:52
Was ist denn mit den 105er Direct Mount? Sind die soo viel schlechter als die Dura Ace?

Beaver
30.09.2016, 08:58
Ja, beide Varianten haben den Booster: Allerdings seinen die normalen Bremsen schon so verwindungssteif, dass der Unterschied bei dieser Generation nur noch marginal ausfallen soll. Aber wir werden sehen, die Nuance ist es bestimmt noch. :D

Patrice Clerc
30.09.2016, 10:43
Übertreibt mal nicht. Gemäss diesen Tests ist jede Bremsengeneration nochmal mehr oder weniger deutlich spürbar besser als die vorherige. Dies seit 15 Generationen. Das würde heissen, dass die Bremsen um 1980 oder auch 1990 nicht richtig gebremst hatten.

Das entspricht aber nicht der Erfahrung. Der letzte grosse Schritt war die Einführung der Dual-Pivot-Bremse. Aber auch die Eingelenker waren teilweise völlig ok oder wenigstens gut brauchbar. Ich denke da an SunTour Superbe Pro und Sprint, alle Shimano Rennbremsen ab ca. 1985 (und Dura Ace EX schon früher). Auch Campi Record ab ca. 1975 sind mit modernen Gummis und Kabeln schon ziemlich gut.

Der kurze Sinn der langen Rede: lasst euch nicht so vom Marketing ins Bockshorn jagen!

avis
30.09.2016, 12:26
Hast ja Recht; aber das Bessere ist halt des Guten Feind.

Beaver
01.02.2018, 20:58
https://www.sram.com/sram/road/products/s-900-direct-mount-rim-brake

https://sram-cdn-pull-zone-gsdesign.netdna-ssl.com/cdn/farfuture/_U4WgoyIsOSrmGsSJYEkAT64ZB5LcEAYfKyho3T_fHo/mtime:1517263716/sites/default/files/images/products/brakes/rb-s-900-a1_grey_front_l.jpg