PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Frage zu Reparaturkosten



FredVentoux
26.11.2004, 20:02
Die Kölner unter euch kennen ja ganz bestimmt den Profi Kunde Shop an der Achener Strasse...Ich bin da letztens rein, um mein Unirad reparieren zu lassen. Ich habe ein Motobecane geschenkt bekommen und mir ist leider die Vorderradbremse gerissen. Zuerst dachte ich, fahr halt mit der Hinterradbremse weiter und bring das nötige Zeug das nächste Mal von zu Hause mit. Als ich aber dann nach Hause gefahren bin, habe ich eben am Profi Kunde Shop angehalten und mir die vordere Bremse reparieren lassen. Der Zug war gerissen und ich brauchte auch ein neues Bremskabel in rot. Ich wurde von einem Mann bedient, der so ein Bufftuch auf hatte und in alle Richtungen schaut. Auf jeden Fall hat er das Rad gleich reapriert und nach ungefähr 10 bis 15 Minuten ist dann wieder aus seiner Kammer rausgekommen und sagte mir, dass die Reparatur 15 Euro kostet!!! :heulend: :heulend: :heulend: :ybel: :ybel: :ybel: Ich als armer Student war natürlich ziemlich geschockt und mir blieb nichts anderes übrig als den Preis zu zahlen...

Meine Frage nun: Ist dieser Preis normal?
Wurde ich abgzockt? Ja oder nein?

Kennt ihr vielleicht preisgünstigere Shops in Köln, wo ich gegebenfalls mein Rad reparieren lassen kann. Meine beiden Lichter funktionieren nicht mehr, aber zu dem Profi Kunde geh ich ganz bestimmt nicht mehr hin...Übrigens bin ich der Meinung, dass das ein ziemlicher Schwätzer ist, nur so nebenbei...

So, das war mein Anliegen! Ich würde mich freuen, wenn ihr mich kurz aufklärt und mir sagt, ob das ein angemessener Preis für eine solche kleine Reparatur ist. Vielleicht bin ich auch die Grossstadtpreise nicht gewohnt...Also bei mir daheim bei meinem Händler, hätte ich natürlich nur das Kabel und den Zug gezahlt. Tippe auf 5 Euro.
Schönen Abend noch!
Ciao
FredVentoux

medias
26.11.2004, 20:10
Die Kölner unter euch kennen ja ganz bestimmt den Profi Kunde Shop an der Achener Strasse...Ich bin da letztens rein, um mein Unirad reparieren zu lassen. Ich habe ein Motobecane geschenkt bekommen und mir ist leider die Vorderradbremse gerissen. Zuerst dachte ich, fahr halt mit der Hinterradbremse weiter und bring das nötige Zeug das nächste Mal von zu Hause mit. Als ich aber dann nach Hause gefahren bin, habe ich eben am Profi Kunde Shop angehalten und mir die vordere Bremse reparieren lassen. Der Zug war gerissen und ich brauchte auch ein neues Bremskabel in rot. Ich wurde von einem Mann bedient, der so ein Bufftuch auf hatte und in alle Richtungen schaut. Auf jeden Fall hat er das Rad gleich reapriert und nach ungefähr 10 bis 15 Minuten ist dann wieder aus seiner Kammer rausgekommen und sagte mir, dass die Reparatur 15 Euro kostet!!! :heulend: :heulend: :heulend: :ybel: :ybel: :ybel: Ich als armer Student war natürlich ziemlich geschockt und mir blieb nichts anderes übrig als den Preis zu zahlen...

Meine Frage nun: Ist dieser Preis normal?
Wurde ich abgzockt? Ja oder nein?

Kennt ihr vielleicht preisgünstigere Shops in Köln, wo ich gegebenfalls mein Rad reparieren lassen kann. Meine beiden Lichter funktionieren nicht mehr, aber zu dem Profi Kunde geh ich ganz bestimmt nicht mehr hin...Übrigens bin ich der Meinung, dass das ein ziemlicher Schwätzer ist, nur so nebenbei...

So, das war mein Anliegen! Ich würde mich freuen, wenn ihr mich kurz aufklärt und mir sagt, ob das ein angemessener Preis für eine solche kleine Reparatur ist. Vielleicht bin ich auch die Grossstadtpreise nicht gewohnt...Also bei mir daheim bei meinem Händler, hätte ich natürlich nur das Kabel und den Zug gezahlt. Tippe auf 5 Euro.
Schönen Abend noch!
Ciao
FredVentoux
4x15=60 Euro. pro Std.Bezahlt er Löhne,Miete,Steuern das ganze Tralala.Plus Material.Teuer??

FredVentoux
26.11.2004, 20:14
Ja ich weiss die normalen Preise sind, denn bei meinem Händler bekomme ich halt immer einen korrekten Preis. Vielleicht liegts auch daran, dass ich das erste Mal dort war und ich erst ein Ra bei ihm kaufen muss, damit er die Preise ein bisschen lockert. Wie gesagt, ich kenne die normalen Preise nicht!

Carazow
26.11.2004, 21:12
[...] Ich wurde von einem Mann bedient, der [...] in alle Richtungen schaut [...]

nur so nebenbei:

Also bei mir daheim schauen die männer, und die frauen auch, soweit ich mich erinnere, IMMER in alle richtungen!

hartmut :D

was ihr studies so alles erlebt, gell.

FredVentoux
26.11.2004, 21:14
na ja ich meinte eigentlich damit, dass er ein Augenproblem hat, aber ist nicht so wichtig....

Beppo
26.11.2004, 21:56
na ja ich meinte eigentlich damit, dass er ein Augenproblem hat, aber ist nicht so wichtig....

http://www.profi-shop-kunde.de/

Im Zweifelsfall vor Auftragsvergabe nachfragen, was der Spaß kosten soll!
Also ich finds jetzt nicht teuer, zumal Material scheinbar inbegriffen war.
Ein erfahrener Mechaniker braucht vergleichbar lang um ein Laufrad oder gar einen kompletten Satz nachzuzentrieren.
Und das bespielsweise kostet ungleich mehr......

LG Pino

Nomade
26.11.2004, 22:37
Naja, 30DM!! für mal kurz Zug wechseln ist schon ein bisschen teuer. Ein geübter Mechaniker benütigt keine fünf Minuten dafür und Materialkosten liegen kaum über 3€.

Stoffel
26.11.2004, 22:40
Also ich finde den Preis vollkommen angemessen. Du kannst doch nicht allen ernstes erwarten das Du lediglich den Materialpreis zzgl. obligatorischer 1,50€ für Montage bezahlst - der bestreitet schließlich seinen Lebensunterhalt damit, zahl Miete, Energiekosten, Steuern, Gehälter ... . Oder wie möchtest Du später mal für Deine Arbeit entlohnt werden? Deine Erwartung bzgl. der Begleichung solche Trivialreparaturen erfüllen sich nur wenn Du bei dem betreffenden Händler ein entsprechend hochpreisiges Rad erstanden hast. Warum machste diesen Schnickschack eigentlich nicht selber?

medias
26.11.2004, 22:40
Naja, 30DM!! für mal kurz Zug wechseln ist schon ein bisschen teuer. Ein geübter Mechaniker benütigt keine fünf Minuten dafür und Materialkosten liegen kaum über 3€.
Hat er in Euro oder DM bezahlt?Die Vergleiche sind doch langsam nicht mehr angebracht,oder irre ich ich mich da?

Cinellissimo
26.11.2004, 23:55
Naja, ich hätt 12,50 nehmen müssen. 1 Bremszug und zwei Arbeitswerte, ist normal. Außerdem ist die reparatur sofort ausgeführt worden. Das ist nicht zuviel, für eine Schadensbehebung an sicherheitsrelevanten Teilen. Hoffentlich hat er nur ab und zu einen Blick auf die Reparatur geworfen...... :)

Nomade
27.11.2004, 00:35
Hat er in Euro oder DM bezahlt?Die Vergleiche sind doch langsam nicht mehr angebracht,oder irre ich ich mich da?

Mach ich in der Regel auch nicht. Aber wenn man in ein bestimmtes Alter kommt dann sind die meißten Erfahrungswerte in DM. Und 30DM hätte vor fünf Jahren kein Mensch für so eine lächerliche Reparatur gezahlt.
Mein Radhändler hat mir vor ca. fünf Jahren für's zentrieren 20DM abgenommen, heutzutage kriegt man das mit Glück für 20€. Aber das ist eigentlich ein generelles problem und gehört hier auch garnicht hin.

medias
27.11.2004, 00:40
Mach ich in der Regel auch nicht. Aber wenn man in ein bestimmtes Alter kommt dann sind die meißten Erfahrungswerte in DM. Und 30DM hätte vor fünf Jahren kein Mensch für so eine lächerliche Reparatur gezahlt.
Mein Radhändler hat mir vor ca. fünf Jahren für's zentrieren 20DM abgenommen, heutzutage kriegt man das mit Glück für 20€. Aber das ist eigentlich ein generelles problem und gehört hier auch garnicht hin.
Das ist schon ein Problem,soche Aufwertungen Abwertungen usw.werden natürlich gerne benutzt.Kotzt mich auch an.War in I noch krasser.

orca
29.11.2004, 10:24
Freiburg: eine Stunde Arbeitszeit = 45€ ohne Material...
tut weh, wenns mal was gibt, für das man das Werkzeug nicht selber hat...
schon klar, dass die Radläden teilweise genügend Probleme haben, ihr Geld zu bekommen. bei eigenem Einkommen im BEreich 8€/h ist das halt heftig.