PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ältere Modelle der Trek OCLV Reihe!?!



Red Shadow
26.11.2004, 21:58
Ich überlege, ob ich mir ein älteres OCLV-Trek Modell kaufen soll, da ich mir die neue Version bzw. ein Madone leider nicht leisten kann. Wie viel dürfen die Jahrgänge 99-03 in einem guten Zustand heutzutage noch kosten und welches lohnt sich eurer Meinung nach?? Oder ist eine neue Modelle (1500 oder 2300) aufgrund der Aktualität, vorzuziehen?? Ich bin um jede Meinung sehr dankbar :)!

Tyler
26.11.2004, 22:04
Gute Frage, die ich mir auch öfters gestellt habe. Wie sieht es mit dem Trek aus, auf dem er die TdFxxxx gefahren ist (Jahr weiß ich nicht, es ist auf seinem Trainingsprogramm als Titelseite abgedruckt)? Das Modell 2003 dürfte auch nicht allzu viel kosten. Ein Freund von mir hatte 1200 Euros dafür ausgegeben und alle Bontrager- und Shimanoteile waren dran. ;)

JosebaBeloki
26.11.2004, 22:07
Hallo, Ich würde dir stark zu einem 2000er Trek 5500 raten, ist meines errachtens einer der besten Trek Jahrgänge!

Müsste in 58 etwa 1250gr wiegen, sieht schlicht genial aus und natürlich OCLV
Muss natürlich mit Silbernem Steuersatz gefahren werden...Aber erwarte nicht das ohne Probleme an ein solches Modell herankommst.. Ist nur ein Tip von mir wie du nic falsch machen kannst, solltest du eins bekommen, dann allemal günstiger als einen akt. 5500 , und noch dazu schöner wie ich finde.

Wobei du auch günstig an einen 2003er kommen kannst, da musst du abwägen, aber 1000-1100 € sind realtisch bei beiden Varianten.

Beloki

nimmersatt
26.11.2004, 22:26
1998 empfehlenswert, da gabs eine Überarbeitung - vor allem die grössere Tretlagermuffe und schönere Bremszuganschläge am O'rohr

meins hab ich seit Februar ebendieses Jahres, ist schlicht von der Optik und hat vor allem keine US-Postal Aufkleber - mittlerweile ein paar Blessuren (Sturz) aber irgendeinen Grund für ein neues Rad braucht ma ja auch irgendwann...

du musst dir halt im klaren sein daß bald Risse im Lack sind, von daher find ich die klarlackierte Carbonoptik am besten...konnt ich mir aber nicht leisten

Karoo
27.11.2004, 13:53
Risse im Lack? - bei mir Fehlanzeige, fahre ein Trek 9800 MTB der zweiten OCLV Generation, Baujahr 1994. Das sind jetzt gut 10 Jahre Einsatz bei ziemlich allen Bedingungen und etlichen tausend Kilometern Fahrleistung.
Selbst an kritischen Punkten Übergang Muffe/Rohr sind keine Risse erkennbar.
Das Teil hält und hält und hält und die Lackqualität ist immer noch top.

nimmersatt
27.11.2004, 14:00
sind an den Übergängen Rohr-Muffe
sind z.T. zirkulär ums ganze Rohr

spröder Lack und ein bisschen arbeitet so ein Rahmen halt doch, die Rohre sind doch recht dickwandig und der Muffen-Spalt recht tief

mal schauen, vielleicht komm ich noch zum Bilder machen

Karoo
27.11.2004, 14:08
tja vielleicht hatte ich einfach Glück mit meinem Rahmen. Das einzige was ich vor Jahren gehört hatte, waren Brüche der Kettenstreben in zwei Fällen (MTB). Trek hatte die Rahmen dann auf Kulanzbasis ersetzt.

JosebaBeloki
27.11.2004, 14:41
Aber im Straßenbereich muss man schon einges damit machen um ein OCLV zum brechen zu bringen!

Aber im ernst, ein Kollege fährt eines dieser 2000er Jahrgänge , übrigens seit dieser Zeit, und er fährt.. und es hält.. und er ist zufrieden!

WeizenUlle
27.11.2004, 14:47
Ich denke, dass die Teamrahmen ab 99 schön sind.
M.E. reichen die 52000er OCLVs völlig aus. Ich fahre ein 5200er (2001) und ein 5900er (2003). Das 5900er ist agiler, was aber an der geraden Gabel liegt, die Rahmengeometrie ist aber 100% gleich.

Da ich das 5200er als Triple mit Ultegra verkaufen werde, verfolge ich die ganze Geschichte bei ebay. Ich denke 5200er in Stockausführung ist man ab 1250 dabei, die Preise reichen in tadellosen Zustand auch mal an Euro 1500 heran. Mit DA (also eigentlich Stockausrüstung das 5500) muss man schon 1600+ hinlegen und 5900er bekommt man nicht unter 2000.

Vielleicht hat jemand ja auch andere Erfahrungen. Bei Interesse kannst Du Dich ja melden. Ich will das Ding Weihnachten verkaufen.

Dennis :5bike: :6bike2: :6bike2: :6bike2:

JosebaBeloki
27.11.2004, 15:00
Die von dir genannten wären meines errachtens gute Preise.
( abhängig weniger von der Ausstattung, mehr vom Zustand )

Und: sehr schönes Rad, bis auf den Vorbau. :ü

WeizenUlle
27.11.2004, 15:17
Die von dir genannten wären meines errachtens gute Preise.
( abhängig weniger von der Ausstattung, mehr vom Zustand )

Und: sehr schönes Rad, bis auf den Vorbau. :ü

Was meinst Du mit gute Preise - aus Sicht des Verkäufers oder Käufers ? Ausstattung macht schon einiges her. DA und Ultegra sind auch gebraucht immer gut für 250 Euro. Auch Bontrager Lite oder Bontrager X-Lite macht einen erheblichen Unterschied, oder.

Danke für das Kompliment - das Rad ist aber 100% Stock - kann mich nicht mit irgendwelchen Tuningteilen rühmen. Dafür wird mein 5900er jetzt mit ner Kompaktkurbel ausgerüstet und 2005 kommen noch ein paar Lighties dazu (TRÄUM).

Red Shadow
27.11.2004, 15:35
Gibt es Händler, die neue, ältere Modelle noch verkaufen?? Kennt ihr ein paar Adressen, oder wie kommt man ansonsten an diese Modelle??

TI-Sepp
27.11.2004, 16:46
Gibt es Händler, die neue, ältere Modelle noch verkaufen?? Kennt ihr ein paar Adressen, oder wie kommt man ansonsten an diese Modelle??

Guckst mal hier (http://www.hergarden.de/enid/073b389fc0a3e7dbbdedde432a56fbc2,3c941c7375626b617 465676f726965092d09333831/6z.html) und hier (http://www.hergarden.de/enid/073b389fc0a3e7dbbdedde432a56fbc2,bb37437375626b617 465676f726965092d09333532/3i.html)

mfG Mayjo ;)

gozilla
27.11.2004, 17:11
Hi Jungs,
naja zu einem meiner Lieblingsthemen muß ich natürlich schreiben...
TREK OCLV 5200 oder 5500 gibts gebraucht oder günstig neu wie Sand am Meer sofern mann/frau nicht wie meinerEiner RH62 braucht...aber in 56 oder 58 ist allerhand zu bekommen...die genannten Preise für stock-ausgestattete Räder bzw Rahmen sind durchaus realistisch...z.Zt. sind die neueren "alten" Modelle (mit 11/8" und gerader Gabel) in den USA recht günstig zum Einen aufgrund des Dollarkurs und auch weil Händler ihr Lager aufräumen...in D das gleiche nur eben in Euro...
Was Farben und Geschmäcker angeht muß jeder selbst entscheiden, ich finde rein subjektiv die 2 Modelle die ich besessen habe in carbon-clear und das weiße von 2000 ganz nett...aber auch das USPS Teamrad ist ganz nett doch gibts dort oft einen kleineren Aufschlag...
Was die Risse angeht (TREK sagt Lackrisse) so hat der Rahmen sie oder er hat sie nicht...(carbon-clear eher nicht :D :D ) wobei die Kulanzfreundlichkeit von TREK trotz lebenslanger Garantie nachgelassen hat...soll heißen Risse am Besten im ersten Jahr reklamieren und ergo bei Gebrauchtrad genau hinschauen.
Hab noch ein Bild vom Steuersatz meines OCLV angehängt mit Riss/Spalt...Rad wurde für 500€ mit King und Ultegra sowie Daytona Kurbel verkauft.
Gruß G.

Kingtom
27.11.2004, 19:36
Was meinst Du mit gute Preise - aus Sicht des Verkäufers oder Käufers ? Ausstattung macht schon einiges her. DA und Ultegra sind auch gebraucht immer gut für 250 Euro. Auch Bontrager Lite oder Bontrager X-Lite macht einen erheblichen Unterschied, oder.

Danke für das Kompliment - das Rad ist aber 100% Stock - kann mich nicht mit irgendwelchen Tuningteilen rühmen. Dafür wird mein 5900er jetzt mit ner Kompaktkurbel ausgerüstet und 2005 kommen noch ein paar Lighties dazu (TRÄUM).

mit lighties??? dann gäbe es ja noch ein mehr oder weniger baugleiches trek in der schweiz. ich bin mir nicht, ob ich das aktzeptieren kann ;)

JosebaBeloki
27.11.2004, 19:43
@ Weizen Ulle,

Naja das war auf dein Rad bezogen, wusste net wie der Zustand ist, war auch schwer zu erkennen was es für Bontragers hatte ( dachte erst sogar an die schicken X Lite Carbon's ) das würde dann natürlich schon erheblich pushen.

Aber ich gehe eben von Stock aus, und da wäre es schon gut.
Und die Preise sind aus meiner sicht Standart, für Käufer und Verkäufer akzeptabel, und zu verhandeln.

Tyler
27.11.2004, 19:44
@WeizenUlle: RH vom Trek?

WeizenUlle
27.11.2004, 20:03
mit lighties??? dann gäbe es ja noch ein mehr oder weniger baugleiches trek in der schweiz. ich bin mir nicht, ob ich das aktzeptieren kann ;)

Hömma KingTom.....

ich glaube uns trennen Welten auf dem Rad :4bicycle:
Nota Bene: Es gibt auch Porsche Carrera S4 Cabrio - Fahrer mit 7 Dioptrin, also keine Angst

WeizenUlle
27.11.2004, 20:08
@WeizenUlle: RH vom Trek?

58, hat aber 3 Lackkratzer von einem Sturz auf der rechten Seite - es war Mitten auf dem Marktplatz von Bedoin quasi als Ehrerweisung vor 100min Anstieg - mega peinlich, denn es war 2 Tage bevor der bekloppte Franzose aus Casablanca da hochgedopt ist und fast noch von Lance eingeholt wurde.


Spass beiseite- der Rahmen hat 3 Lackkratzer - Kette und Ritzel haben keine 500km und momentan ist noch das Polar-Power-System installiert.

WeizenUlle
27.11.2004, 20:27
nein, ich werde das Rad mit einem Speedneedle-Sattle, Nokons, Tax Taos, Keos und einer Thompson-Sattelstütze fahren. Also, keine Angst.

Frage, die ich eigentlich jeden Schlauchreifenfahrer stellen könnte. Wieviele Platten habt ihr eigentliche pro Saison und KM ?

JosebaBeloki
27.11.2004, 20:31
Ich hatte dieses Jahr auf dem Trainingsrad mit Vittoria Rubino Kevlar keinen einzigen Platten bei ca. 13500km ( nur gewechselt ) also je ca 6500km, der beste Trainingsreifen den es gibt!! Und ich bin auch schon mal 10km Schotter gefahren...

Rennbike: ca 1000km mit Vittoria open corsa cx ( schlauch ) kein Platten,
und 50km mit Tufo elite Road ( läuft noch )

Red Shadow
27.11.2004, 20:48
@ Mayjo

Vielen Dank :)! Für mich steht mittlerweile fest, dass ich mir ein älteres Modell kaufen werde, da ein Madone von 2004 "nur" 600 Euro mehr kostet, als ein neues Trek 1500. Ein Madone ist schon ein geniales Teil mit diversen edelsten Bontrager Finessen bestückt:)! Allerdings weiß ich nicht, ob ein 58er oder 60 Rahmen passen würde. Ich bin mittlerweile 1,82 m groß. Hmmm :confused:??

JosebaBeloki
27.11.2004, 20:51
58 reicht absolut!!

Sag trotzdem mal deine Beinlänge..

Karoo
27.11.2004, 20:55
...und nicht zu vernachlässigen: Oberrohrlänge!!!

WeizenUlle
27.11.2004, 21:14
Madone nur 600 Euro mehr als ein neues 1500er. Ich werde mir Weihnachten ein neues Madone kaufen - 3000 Eurolythen zahle ich dafür.

dk

Red Shadow
27.11.2004, 21:33
Also die Schrittlänge (Schritthöhe) beträgt 79-81 cm.

bicker
27.11.2004, 21:59
Wenn Du bei 182cm eine Schrittlänge von 81cm hast,dann fehlen dir zu einer Normalen Schrittlänge ca.7cm!Die liegt bei deiner Grösse bei 89cm,du hast viel zu kurze Beine! Also Massrahmen was sonst.

nimmersatt
27.11.2004, 22:08
ich fahr auch ein 58er - Oberrohrlänge ist gut 57cm

bin 182 mit 87 Schrittlänge - ergibt mit dem 105mm Vorbau ein ziemlich sportliches Gefährt

wenn ich nur ein Bildchen finden würd

Red Shadow
27.11.2004, 22:25
Meine Beine sind auch relativ kurz! Genau genommen bin ich aber 181,5 cm groß;-). Liegt ein 58er Rahmen trotzdem im Bereich des Möglichen?? Oder was würdet ihr mir empfehlen??

JosebaBeloki
27.11.2004, 22:27
In dem Falle kleiner, aber denk an das Oberrohr darf dann natürlich auch net zu kurz geraten.

Maßrahmen würde ich net machen wird sauteuer! Gibt Alternativen

Grimster
27.11.2004, 22:29
Ich würde kleiner empfehlen. Fahre z.Z. auch einen 58er Rahmen. Fühl mich zwar wohl drauf, aber bei 190 / 93,5 wäre eine Nummer grösser sicher besser.

nimmersatt
27.11.2004, 22:41
ich kann dir nur mal das den Sattel runterstellen und ein Bild machen (morgen)
so wie abgebildet sinds 73cm Mitte Tretlager bis Sattelgestell/Klemmung Flite

und dazu ein Lackriss Unterrohr-Tretlagermuffe - Fahrleistung vielleicht 30.000km aber viele Hm

Red Shadow
27.11.2004, 22:44
Ein 56er Rahmen müsst eigentlich passen, oder?? Eine Sonderanfertigung ist mir leider definitiv zu teuer! Die Oberrohrlänge wäre noch interessant!

JosebaBeloki
27.11.2004, 22:50
Von der Schrittkänge Ja! , Oberrohr kannst du durch den Vorbau etwas ausgleichen, darf aber dennoch nicht zu kurz sein, nur alleine ein 140er Vorbau wäre auch schlecht.

TI-Sepp
27.11.2004, 23:23
@ Mayjo

Vielen Dank :)! Für mich steht mittlerweile fest, dass ich mir ein älteres Modell kaufen werde, da ein Madone von 2004 "nur" 600 Euro mehr kostet, als ein neues Trek 1500. Ein Madone ist schon ein geniales Teil mit diversen edelsten Bontrager Finessen bestückt:)! Allerdings weiß ich nicht, ob ein 58er oder 60 Rahmen passen würde. Ich bin mittlerweile 1,82 m groß. Hmmm :confused:??

Bin 1,93 groß/Schrittlänge 97cm fahre einen 60er Rahmen auf meinem OCLV und er passt perfekt, der 62er war mir ein bißchen zu schwerfällig.
Würde Dir einen 58er empfehlen.
2005 steige ich von 3-fach auf zweifach Kompakt um und gönne mir neue Laufräder. Bin noch unentschlossen ob es Lighties oder der Bontrager Triple X-Lite LRS wird, aber auf jeden Fall Tubular

JosebaBeloki
28.11.2004, 10:32
Wenn du sie einmal in Erwägung gezogen hasst, dann nimm natürlich die Lighties!

Aber denke daran wenn du sie neu kaufst jetzt schon mal zu bestellen.....

TI-Sepp
28.11.2004, 11:24
Wenn du sie einmal in Erwägung gezogen hasst, dann nimm natürlich die Lighties!

Aber denke daran wenn du sie neu kaufst jetzt schon mal zu bestellen.....

Danke Beloki ;) , werde mich einmal beim Vertrauenshändler bezüglich Preis und Verfügbareit erkundigen aber er sträubt sich weil er bei den Lighties im Falle einer Reklamation keinen Ansprechpartner hat.

JosebaBeloki
28.11.2004, 11:26
Naja im Garantiefall, kommst du um das Einschicken sowieso nicht herum! ( bzw.er )

schau mal hier (www.carbonsports.de) vorbei, da findest du sicher was du wissen willst.

Beloki

TI-Sepp
28.11.2004, 11:35
Naja im Garantiefall, kommst du um das Einschicken sowieso nicht herum! ( bzw.er )

schau mal hier (www.carbonsports.de) vorbei, da findest du sicher was du wissen willst.

Beloki

:eek: Danke Du hast die Carbonsportseite mit den Lighties gefunden, ich habe immer Carbonsport eingegeben und keine Infos bez. Lighties gehabt
Hier (http://www.carbonsport.de/) ohne Lighties und hier mit (http://www.carbonsports.de/)
Das Forum ist wirklich allwissend ;) nochmals Danke

Red Shadow
28.11.2004, 12:23
Ich habe mich hinsichtlich der Schritthöhe getäuscht; meine Beine sind doch nicht so kurz ;). Der gemessene Wert ist 84 cm bei einer Größe von 182 cm.

JosebaBeloki
28.11.2004, 12:40
Das andere war auch ziemlich kurz! Würde dennoch beim 58er bleiben .

Red Shadow
28.11.2004, 13:55
Das andere war auch ziemlich kurz! Würde dennoch beim 58er bleiben .

Inwiefern dennoch?? Ist meine Größe eigentlich schon im Grenzbereich zum 60 er Rahmen?? Zu groß sollte der Rahmen keinesfalls sein, weil Korrekturen sonst schwer möglich sind. Ich werde mir wahrscheinlich das Trek 5200 Vorjahresmodell mit einem 58er Rahmen bestellen. Wie bewertet ihr das Modell?? Würdet ihr eine Ultegra 2 mal 9 oder 3 mal 9 mit 100 Euro Aufpreis bestellen??

JosebaBeloki
28.11.2004, 14:00
Fang nicht erst mit 3- Fach an! nim gleich 2 Fach, mit einem schönen Ritzel bis 26 oder so. Reicht! Ausser du wohnst in den Bergen hehe, aber da würde ich auch lieber eine Kompaktkurbel vorziehen. oder MTB Ritzel.

Zur RH, eine ungefähre Faustregel:

Schrittlänge mal 0,66 +2 oder auch eins ( ist dann umso sportlicher )
( gilt nur bei waagerechtem Oberrohr ) also bei Trek z.b.

60er wäre mir bei der größe zu groß!!

medias
28.11.2004, 14:01
Inwiefern dennoch?? Ist meine Größe eigentlich schon im Grenzbereich zum 60 er Rahmen?? Zu groß sollte der Rahmen keinesfalls sein, weil Korrekturen sonst schwer möglich sind. Ich werde mir wahrscheinlich das Trek 5200 Vorjahresmodell mit einem 58er Rahmen bestellen. Wie bewertet ihr das Modell?? Würdet ihr eine Ultegra 2 mal 9 oder 3 mal 9 mit 100 Euro Aufpreis bestellen??
Wenn Du nicht im Gebirge wohnst,respektive viel grosse Steigungen fährst sollte 2x9 oder 19 genügen.

medias
28.11.2004, 14:03
Wenn Du nicht im Gebirge wohnst,respektive viel grosse Steigungen fährst sollte 2x9 oder 19 genügen.
Habe noch was vegessen,anhand den vorliegenden Facts würde ich den 58 nehman.

gozilla
28.11.2004, 14:08
@red shadow:
Du mußt eben mal schauen wie Du auf Deinem alten Rad gesessen bist bzw. wie Du auf dem neuen sitzen willst...
TREK hat ein eher längeres OR bei der OCLV Baureihe und die RH entspricht der Sitzrohrlänge...der Rest ist ein Rechenexempel...will heißen bei einer Schrittlänge von 84 wirst Du irgendwo bei 77-79cm sitzen (je nach Kurbellänge) und hast meiner Meinung nach eine relativ normale Überhöhung...wie lang Du sitzen willst hängt von Deinen persönlichen Vorlieben und natürlich auch sehr von der Flexibilität der Muskelkette hinterer Oberschenkel , Rücken und Arme/Schulter ab. Aber ich denke wenn Du mit einem 120iger Vorbau 6° anfängst zu Testen und dann mit der Sattelstellung etwas spielst geht das normal schon...
Gruß G.

Karoo
28.11.2004, 15:12
ich weiß nicht wie es beim RR ist, bei der MTB OCLV Serie kann ich das mit dem längeren Oberrohr nur bestätigen. Beim 19 Zoll Rahmen satte 591mm!
So ein Rad würde ich nicht blind bestellen, da muß man probesitzen.

Skadieh
29.11.2004, 00:27
Der 58er Rahmen hat seit Jahren eine Oberrohrlänge von 57,2 cm, was schon recht ordentlich ist, wenn man von einem kurzen Italohobel kommt - aber jetzt auch nicht superlang. Rahmengröße sollte halt eben nach Oberrohrlänge gewählt werden.

bicker
29.11.2004, 08:48
Ein 58er OCLV hat eine O-RL von 57,2 und eine Sitz-RL von 58cm,aber der springente Punkt meiner meinung ist das kurze Steuerrohr ca.16 cm.Bei meinen
179cm ,Schrittlänge 87,5cm, fahre ich eine 58er Rahmen mit Thomson Stütze (ohne Versatz) und einen 10 cm ITM Vorbau, die mitgelieferten 4cm Spacer reichten nicht aus um meine Sattelügerhöhung von 9 cm zu realisieren.Ich habe 5cm Spacer unterm Vorbau das sieht nicht besonders nach "Race" aus! Aber nur so kann ich vernünftig fahren,selbst der "Lance" Hat einige Spacer geladen sieht man ja auf den Fotos immer,ich habe in einer Radzeitung gelesen
das er auch "NUR" 12cm Sattelüberhöhung fährt!Bei manchen Bildern hier im Forum schauts manchmal eher nach 20 cm aus!Na wer es auch über einen 190km RTF ohne Kreuzschmerzen fahren kann OK! Die meisten von uns Hobby-fahrern aber eher nicht!
Die Bontrager X-Lite finde ich auch zu hart,erfüllt nicht die Anforderungen die ich an eine gute Gabel stelle!