PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : eine letzte Chance für Indoor Training ... freie Rolle



M*A*S*H
10.10.2016, 18:02
Jedes Jahr das gleiche Drama bei mir...grundsätzlich fahre ich wenn es nicht schüttet ohne Ende das ganze Jahr durch, dennoch würde ich im Winter gerne mehr machen..

MuckiBude fällt aus..bin Mitglied, geht aber nicht hin...schockt einfach nicht.

Feste Rolle, mehre gekauft, immer so im November...im Dezember waren sie dann bei Ebay..nix hat überzeugt.


Nun, Projekt FREIE ROLLE ...könnte was sein, reales Fahrgefühl und soll ja recht leise sein...

Gefunden habe ich folgende die was sein könnten...

Tacx Galaxia T1100 189 €
Elite Arion oder Arion Mag `? 200-330 €
Elite E-Motion 550 €
Elite Arion Digital ??


Was meint das Fachpublikum ??

BerlinRR
10.10.2016, 18:55
Hattest du schon eine Rolle mit Direktantrieb?
Glaub mal, eine freie Rolle ist auf Dauer nichts. Ich wollte es auch erst nicht glauben, kam dann aber so wie es kommen musste.

Kann was zur Galaxia sagen:
rumeiern/aufwärmen geht damit gut, mehr aber auch nicht
Tritt man paar mehr Watt startet ein Jet im Wohnzimmer und das Fahrgefühl ist nicht mehr gut.

Frühaufsteher
10.10.2016, 18:57
Eine computergebremste freie Rolle ist das einzig Wahre. Elite E-Motion B+ allerdings knackige 1k€

Fahrgefühl wie auf dem Fahrrad, fiese Intervalle machbar. Die festen Trainer sitzen sich scheixxe. Für mich.

Ziggi Piff Paff
10.10.2016, 19:04
hab eine einfache freie Rolle von Tacx gebraucht gekauft. Das Fahrgefühl ist lustig, aber ich nutze sie eigentlich nur um mich vor dem Rollentraining etwas warmzufahren.

Wenn du gar nicht weißt ob dir das überhaupt gefällt würde ich mir erst mal ein einfaches Modell gebraucht kaufen. Oder beim Kumpel leihen oder testen.
E- Bay Kleinanzeigen oder hier im Forum.

Ich muss mich auf der freien Rolle sehr konzentrieren um nicht runterzufallen. Andere lesen dabei. Ist mir unbegreiflich wie die das machen. :ü

hab genau diese hier:

http://www.rennrad-news.de/forum/attachments/bildschirmfoto-2013-12-07-um-18-55-44-png.116500/





Eine computergebremste freie Rolle ist das einzig Wahre. Elite E-Motion B+ allerdings knackige 1k€

Fahrgefühl wie auf dem Fahrrad, fiese Intervalle machbar. Die festen Trainer sitzen sich scheixxe. Für mich.


die würde ich gerne mal fahren.

PAYE
10.10.2016, 19:08
.... Andere lesen dabei. Ist mir unbegreiflich wie die das machen. :ü

...

nicht jeder kann das (https://www.youtube.com/watch?v=E2tF0tK7P_s) :D

marvin
10.10.2016, 19:16
Vom Fahrgefühl top. Aber ich würde eine freie Rolle vom Verschleiss-Aspekt her nicht nutzen wollen. Mal von den Bremsen abgesehen, verschleisst das Rad genauso wie auf der Strasse und wird zusätzlich noch mit Schweiss geflutet.

Ich bin definitiv auch kein Freund von Indoortraining und fahre das ganze Jahr über draussen.
Wenn es garnicht anders geht, hab ich hier ein Daum Ergobike zu stehen. Das ist IMHO noch die beste Alternative und jederzeit ohne langen Aufbau sofort verfügbar.

Anständige Widerstände zu erzeugen ist auf der freien Rolle auch so eine Sache. Meiner Kenntnis nach nur für Grundlage sinnvoll.

sick
10.10.2016, 19:56
Ein Daum Premium 8i ist wohl bald abzugeben bei mir...wenn´s was für Dich ist eventuell@Hochprofil

clement_n81
10.10.2016, 20:00
Hast du mal diese als Kompromiss zwischenn freie und fester gesehen?

https://m.youtube.com/watch?v=EbBkO_dHsjU

Kurt Kinetic Rock and Roll

Nordwand
10.10.2016, 20:25
Ein Daum Premium 8i ist wohl bald abzugeben bei mir...wenn´s was für Dich ist eventuell@Hochprofil

jo bei mir geht der Tomahawk auch nur in Verbindung mit Ipad + Halter und irgend ein Rennen von youtube und die Stunde bekomme ich rum. Und er ist leise, wirklich leise.

Sui77
10.10.2016, 21:51
Ihr habt alle Sorgen...

Ich hatte eine feste Rolle (Hinterbauklemmung) und habe zwei freie Rollen.


Eine alte Tacx (analog der von Wolfgang L, aber mit stufenlos verstellbarer Wirbelstrombremse) und eine neue Elite E-motion.

Die Tacx ist ok, hat aber halt nicht dieses free-flow-Gefühl, wobei man sich das hinbasteln kann:


https://www.youtube.com/watch?v=XrQOgDK_IOk

Die Elite e-motion hat eine dreifach verstellbare Wirbelstrombremse und halt eine schwimmende Lagerung, was das Fahrgefühl echt angenehm und realistisch macht.

Was mir nicht gefällt ist, dass die vertikale Beweglichkeit nicht gedämpft ist (z.B. durch eine Ölbremse bzw. einen Dämpfer), wodurch sich das im Wiegetritt aufschaukeln kann und man fix mal von der Rolle fahren ist :ü

1-2 Stunden Training auf der freien Rolle sind schon extrem anstrengend bei mittlerer Bremsleistung.


Das Fahren auf der Rolle ist nicht sonderlich schwierig, aber man muss den Abstand der Rollen im Vorfeld auf den Radstand des Rads entsprechend einstellen.

Lautstärke finde ich eher niedrig, aber man sollte eine Yogamatte oder etwas in der Art unterlegen.
Ich habe so eine elite Trainingsmatte zu der Rolle dazu bekommen und das paßt soweit.

Bezahlt habe ich für die Elite 300€ gebraucht und das ist sie auch wert.

Sui77
10.10.2016, 21:51
Pros können natürlich alles meistern :D


https://www.youtube.com/watch?v=MiCdm5FsJpg

M*A*S*H
11.10.2016, 07:29
Plan B wäre noch eine Elite Muin B+ kombiniert mit Zwift......das soll wohl ordentlich motivieren hört man hier und da...

Gosy
11.10.2016, 07:53
Plan B wäre noch eine Elite Muin B+ kombiniert mit Zwift......das soll wohl ordentlich motivieren hört man hier und da...



Kann dir auch nur zu einem Trainer raten der ohne Hinterrad auskommt . Das Fahrgefühl ist viel besser.
Ich Wechsel immer mal :D

581374

M*A*S*H
11.10.2016, 08:26
also alles was ähnlich zu dem Turbo Muin ist ?...


Kann dir auch nur zu einem Trainer raten der ohne Hinterrad auskommt . Das Fahrgefühl ist viel besser.
Ich Wechsel immer mal :D

581374

at59
11.10.2016, 09:01
Vom Fahrgefühl top. Aber ich würde eine freie Rolle vom Verschleiss-Aspekt her nicht nutzen wollen. Mal von den Bremsen abgesehen, verschleisst das Rad genauso wie auf der Strasse und wird zusätzlich noch mit Schweiss geflutet.

Ich bin definitiv auch kein Freund von Indoortraining und fahre das ganze Jahr über draussen.
Wenn es garnicht anders geht, hab ich hier ein Daum Ergobike zu stehen. Das ist IMHO noch die beste Alternative und jederzeit ohne langen Aufbau sofort verfügbar.

Anständige Widerstände zu erzeugen ist auf der freien Rolle auch so eine Sache. Meiner Kenntnis nach nur für Grundlage sinnvoll.

Wo hast du den da verschleiß? Vorallem bei den Bremsen? Von meinem Gefühl her bist du noch nie auf einer Freien gefahren.
Johann
581379
Der Jüngste bin ich mit damals 13Jahren und heute bin ich 67!

roman-t
11.10.2016, 09:14
Plan B wäre noch eine Elite Muin B+ kombiniert mit Zwift......das soll wohl ordentlich motivieren hört man hier und da...

Sehr ordentlich! Ob Rennen, geführte Workouts oder einfach nur verschiedene Runden auf den Strecken drehen, eine Stunde vergeht wie nix.

Ich habe mich letzten Winter für Zwift entschieden und nutze einen Cycleops Fluid² mit Leistungsmesser am Rad.
Die Trainer wie Muin, Kicker, Neo waren mir für dieses doch Saisonale Vergnügen zu teuer. Den Leistungsmesser kann man immer nutzen.

Ansonsten ist es schon schön auf dem gewohnten Rad zu sitzen und der Wechsel des Hinterrades ist auch schnell gemacht - habe ein extra HR mit Conti Hometrainer.

Fazit:
Zwift -> beste Motivation mMn (andere virtuelle Programme sicher auch z.B. Bekool)
Trainer -> Fluid-Bremse + PM oder Smarttrainer (Kickr, Neo, Muin)

M*A*S*H
11.10.2016, 09:39
finde den muin smart b+ ganz okay mit 400 €.....das habe ich 2016 für die Muckibude auch gezahlt, ohne wirklich da gewesen zu sein :D


Sehr ordentlich! Ob Rennen, geführte Workouts oder einfach nur verschiedene Runden auf den Strecken drehen, eine Stunde vergeht wie nix.

Ich habe mich letzten Winter für Zwift entschieden und nutze einen Cycleops Fluid² mit Leistungsmesser am Rad.
Die Trainer wie Muin, Kicker, Neo waren mir für dieses doch Saisonale Vergnügen zu teuer. Den Leistungsmesser kann man immer nutzen.

Ansonsten ist es schon schön auf dem gewohnten Rad zu sitzen und der Wechsel des Hinterrades ist auch schnell gemacht - habe ein extra HR mit Conti Hometrainer.

Fazit:
Zwift -> beste Motivation mMn (andere virtuelle Programme sicher auch z.B. Bekool)
Trainer -> Fluid-Bremse + PM oder Smarttrainer (Kickr, Neo, Muin)

captain hook
11.10.2016, 09:54
finde den muin smart b+ ganz okay mit 400 €.....das habe ich 2016 für die Muckibude auch gezahlt, ohne wirklich da gewesen zu sein :D

Meine Muin ging nach 20s Test wieder zurück. DA startete der Jet in der Wohnung. Von den Vibrationen ganz zu schweigen. Dieses Tacx Wunderding war mit Abstand besser, aber auch doppelt so teuer. So eine leise Rolle habe ich in meinem Leben noch nicht gehört. Allerdings komm ich mit dem Rolle fahren überhaupt nicht klar. Keine Chance. Bei sind da 20% Leistung beim Teufel. Auch bei Sachen >1h. Das macht mir keinen Spass.

M*A*S*H
11.10.2016, 10:04
über Spass brauchen wir nicht sprechen, Rolle macht nie Spass.......in Kombi mit Zwift aber durchaus als interessant einzustufen m.E.



Meine Muin ging nach 20s Test wieder zurück. DA startete der Jet in der Wohnung. Von den Vibrationen ganz zu schweigen. Dieses Tacx Wunderding war mit Abstand besser, aber auch doppelt so teuer. So eine leise Rolle habe ich in meinem Leben noch nicht gehört. Allerdings komm ich mit dem Rolle fahren überhaupt nicht klar. Keine Chance. Bei sind da 20% Leistung beim Teufel. Auch bei Sachen >1h. Das macht mir keinen Spass.

M*A*S*H
11.10.2016, 10:12
der neue FLUX von Tacx sieht auch SEHR interessant aus...

BerlinRR
11.10.2016, 10:12
Die Lautstärke des Muin hängt wohl stark von den Räumlichkeiten ab. Ich bin mit meiner zufrieden, Musik eine Stufe lauter, aber es hat sich noch nie jemand beschwert.

roman-t
11.10.2016, 10:43
finde den muin smart b+ ganz okay mit 400 €.....das habe ich 2016 für die Muckibude auch gezahlt, ohne wirklich da gewesen zu sein :D

Letzten Herbst war auch der noch teurer und die Berichte dazu sind allerding wirklich nicht sehr überzeugend.

Den Flux finde ich schon wieder recht hochpreisig und wenn die Lieferzeit wie beim Neo wird, ist der Winter vorbei bis man ihn hat.

Für mich hatte die Leistungsmessung (egal ob Smarttrainer oder PM) den größten Motivationseffekt beim Rollentraining.
Ich bin selbst im Sommer Intervalle mit Zwift auf der Rolle gefahren, weil es einfach und am saubersten geht. Draußen fahre ich immer was die Landschaft und Live-Segmente hergeben :)

Im Übrigen haben für mich die Q-Rings dem Feeling auf der Rolle den letzten Schliff gegeben -> Fluid + Q-Rings fühlt sich für mich am natürlichsten an. Ventilator nicht vergessen!

eca
11.10.2016, 10:46
der neue FLUX von Tacx sieht auch SEHR interessant aus...

Ich dachte, Du suchst ne freie Rolle...;)

Ich habe die Elite E-Motion, allerdings eine ältere Version. Fahrgefühl ist genial und ich kann darauf auch EB-Intervalle fahren: 50x12 mit 120-130RPM ist für mich alten Sack durchaus fordernd... V.a. Serien mit 30"/30" mache ich auf der Rolle sehr gerne, im Freien jedoch praktisch nie. Man lernt dabei auch noch geradeausfahren... :D

Was irgendwie nicht so gut geht, ist kraftbetontes Fahren mit tiefer Kadenz, da habe ich Mühe, auf der Rolle zu bleiben...
:5bike:

Ansonsten habe ich es wie die meisten hier: Rolle jedweder Art ist und bleibt ein ungeliebter Notnagel und länger als eine Stunde schaffe ich höchsten einmal pro Jahr...

Frühaufsteher
11.10.2016, 11:00
Wenn du kannst - schau dir wirklich die Real E-Motion B an. Der Unterschied auf einer freien schwimmend gelagerten Rolle zu fahren gegen einen fixen Trainer ist so gigantisch, wie ich niemals geglaubt hätte.

Und die computergesteuerte Vorgabe des Widerstands ist auch echt ein Bringer. Der frägt im laufenden Programm nicht mehr, ob man nicht leiber noch 5 Minuten faul sein will oder den Widerstand etwas niedriger halten will. Wärste in MUC würde ich dich mal einladen, eine Runde drauf zu fahren.

bee
11.10.2016, 11:05
120 - 130 RPM? Wow. Da würde ICH von der Rolle hüpfen wg. den Schwingungen, und ich bin nur ein mittelalter Sack ;-)

Aber genau, mehr als 30-45 min halte ich da auch nicht durch. Danach falle ich vor Langeweile runter. Und wenn ich dabei Tour de France gucke, kann es sein dass ich bei den Abfahrten mit dem Feld in die Kurve gehe...

Und ich finde den Schweiss in der Tat ein Problem. Nicht nur, dass man hinterher den Boden wischen muss, aber vor allem dass man immer Angst hat die Salzlake läuft in Vorbau, in die Flaschenhalter und in das Tretlager.

Pinayellow
11.10.2016, 11:09
Nachdem ich mich zwei Winter mit einer einfachen Rolle herumgeplagt habe und eher sporadisch Lust aufbringen konnte, hab ich mir als quasi letzten Versuch einen der ersten Tacx Neo gekauft.
Nach den bekannten Anfangsproblemen und einem Austausch läuft das Gerät problemlos und ja nachdem was man so trainiert (stures Intervalltraining oder Videos) kann das Ding sogar Spass machen.
Swift nutze ich bewußt nicht, da dies meiner Ansicht nach nur wieder in sinnloser Ballerei ausartet. Ein planvolles Training sieht anders aus.
Denke das kennt jeder von den Vereinsfahrten. Abgesprochen ist, es mal "ruhig" anzugehen, spätestens am ersten Berg ist dies dann Geschichte.
Deshalb empfehle ich Trainerrroad, wenn das Training ernsthaft etwas bringen soll.
Idiotensicher zu bedienen und wer sich an den Trainingsplan hält, kann den Erfolg im Grunde nicht verhindern.

M*A*S*H
11.10.2016, 11:27
freie Rolle ist jetzt kein Zwang, dachte nur das könnte vielleicht die Lösung sein.....es geht
mir grundsätzlich um das allseits bekannte stumpfe Motivationsproblem.

Also Zwift mit Muin und co. wäre auch ne Alternative die Vorstellbar wäre...

Ich bin auch nicht mehr im dem Alter wo ich zwingend nach Plan trainiere , mir reicht es "was getan" zu haben
für 60-90 Minuten...da kann ich mir auch mal "ballern" bei Zwift vorstellen.

Der Elite E-Motion Real B+ und Tacx Neo fallen einfach aufgrund der hohen Kosten raus ...

Pinayellow
11.10.2016, 11:30
Der Elite E-Motion Real B+ und Tacx Neo fallen einfach aufgrund der hohen Kosten raus ...

Beim Mantel gibt´s den Neo heute für 1099,- da kann man doch schon fast nicht mehr anders. :D

M*A*S*H
11.10.2016, 11:44
äh nö...zuuu teuer....die 777€ für den Flux wäre schon schmerzlich... 440 € für den Muin wäre okay...


Beim Mantel gibt´s den Neo heute für 1099,- da kann man doch schon fast nicht mehr anders. :D

Exil-Schwabe
11.10.2016, 11:48
Mein ernstgemeinter Tip:

Kauf Dir ein Paar Laufschuhe!

Mir geht es ähnlich wie Dir. Muckibude, frei Rolle, feste Rolle jeweils in verschiedenen Ausführungen habe ich probiert - langweilt mich alles zu Tode und ich kann nicht lange sitzen.

Inzwischen habe ich ein Paar Laufschuhe und Skiroller gekauft. Vor allem Laufen kann man bei nahezu jedem Wetter und für mich stellt es eine schöne Abwechslung dar.
Die Skiroller kräftigen zusätzlich den Oberkörper und die Arme. Allerdings wirst Du in Lübeck eventuell in die geschlossene Anstalt eingewiesen, wenn wenn Du dich mit Skirollern auf den Radwegen blicken lässt :D

M*A*S*H
11.10.2016, 11:57
wäre IMMER die erste Wahl gewesen mit dem Joggen, darf aber leider nicht mehr wegen dem fortgeschrittenem Knorpelschaden im Knie....mir bleibt real nur Radfahren :ü


Mein ernstgemeinter Tip:

Kauf Dir ein Paar Laufschuhe!

Mir geht es ähnlich wie Dir. Muckibude, frei Rolle, feste Rolle jeweils in verschiedenen Ausführungen habe ich probiert - langweilt mich alles zu Tode und ich kann nicht lange sitzen.

Inzwischen habe ich ein Paar Laufschuhe und Skiroller gekauft. Vor allem Laufen kann man bei nahezu jedem Wetter und für mich stellt es eine schöne Abwechslung dar.
Die Skiroller kräftigen zusätzlich den Oberkörper und die Arme. Allerdings wirst Du in Lübeck eventuell in die geschlossene Anstalt eingewiesen, wenn wenn Du dich mit Skirollern auf den Radwegen blicken lässt :D

Pumare
11.10.2016, 12:12
freie Rolle ist jetzt kein Zwang, dachte nur das könnte vielleicht die Lösung sein.....es geht
mir grundsätzlich um das allseits bekannte stumpfe Motivationsproblem.
...

Ich habe auch lange nach Lösungen gesucht, freie Rolle, feste Rolle, alles Mögliche an Ablenkungen.. Hat alles nichts geholfen, freie Rolle verkauft, feste Rolle verstaubt im Keller.

Geh jetzt meist CXen oder Skirollern. Das geht eigentlich fast immer.

Ziggi Piff Paff
11.10.2016, 12:15
..
Ich bin auch nicht mehr im dem Alter wo ich zwingend nach Plan trainiere , mir reicht es "was getan" zu haben
für 60-90 Minuten...da kann ich mir auch mal "ballern" bei Zwift vorstellen.

...


ein Vereinskollege ist begeistert von dem Zwift. Rennen gegen virtuelle Gegner. Wenn man jemanden eingeholt hat und Windschatten fährt sinkt auch die Belastung.

Mir reichen die RLV Videos. Für beides braucht man aber eine Rolle die mit der Software verbunden ist.

wüdi
11.10.2016, 12:29
ein Vereinskollege ist begeistert von dem Zwift. Rennen gegen virtuelle Gegner. Wenn man jemanden eingeholt hat und Windschatten fährt sinkt auch die Belastung.

Mir reichen die RLV Videos. Für beides braucht man aber eine Rolle die mit der Software verbunden ist.

Zwift bringt wirklich Abwechslung.. und man trifft immer ein paar nette Kollegen zum Quatschen :D

Ziggi Piff Paff
11.10.2016, 12:36
Zwift bringt wirklich Abwechslung.. und man trifft immer ein paar nette Kollegen zum Quatschen :D

wie zum quatschen?

Amboss
11.10.2016, 13:01
freie Rolle ist jetzt kein Zwang, dachte nur das könnte vielleicht die Lösung sein.....es geht
mir grundsätzlich um das allseits bekannte stumpfe Motivationsproblem.

Also Zwift mit Muin und co. wäre auch ne Alternative die Vorstellbar wäre...

Ich bin auch nicht mehr im dem Alter wo ich zwingend nach Plan trainiere , mir reicht es "was getan" zu haben
für 60-90 Minuten...da kann ich mir auch mal "ballern" bei Zwift vorstellen.

Der Elite E-Motion Real B+ und Tacx Neo fallen einfach aufgrund der hohen Kosten raus ...

Habe meine freie Rolle von Tacx im letzten Herbst durch einen Elite Turbomuin ersetzt und mir dazu noch ein Zwift Abonnement gegönnt. Es war der erste Winter, in dem ich wirkliches Training auf der Rolle mit Intervallen etc. gemacht habe.
Vorteilhaft bei der freien Rolle war für mich das Fahrgefühl und man schult zwangsläufig die Radbeherrschung. Aufgrund des Lärmpegels war Rollentraining und nebenher ein Rennen mit Kommentar schauen jedoch nur möglich, wenn ich Grundlage trainiert habe. Bei meiner Rolle ist auch mehrmals der Riemen zur Wirbelstrombremse gerissen.
Der Turbomuin ist leiser als mein Keuchen und in Verbindung mit Zwift oder Youtube wird das Rollentraining wirklich erträglich. An Schlechtwettertagen habe ich auch wenige Male drei Stunden oder mehr auf der Rolle verbracht. Angenehm ist anders, aber erträglich war es dennoch.
Ein weiterer Vorteil des Turbomuin ist, dass die Reifen nicht verschleißen.

B115
11.10.2016, 19:07
Plan B wäre noch eine Elite Muin B+ kombiniert mit Zwift......das soll wohl ordentlich motivieren hört man hier und da...

Ich fahre auch alles draußen, aber wenns gar nicht geht gehe ich nach 2 Tagen durch die Decke. Hab dann in diese Kombi investiert und nicht bereut. Mit "The Wringer" macht mir sogar das Intervalltraining Spaß. Bin gespannt ob es diesen Winter auch so kurzweilig ist.

dr3do
11.10.2016, 19:29
wäre IMMER die erste Wahl gewesen mit dem Joggen, darf aber leider nicht mehr wegen dem fortgeschrittenem Knorpelschaden im Knie....mir bleibt real nur Radfahren :ü
Du könntest auch sowas…


SkiErg: https://www.youtube.com/watch?v=l43_MtS6GbU
RowErg: https://www.youtube.com/watch?v=BXmCQzRIla8

…in Erwägung ziehen – ist sehr gut verträglich für die Gelenke.

Luke
11.10.2016, 20:16
Du könntest auch sowas…


SkiErg: https://www.youtube.com/watch?v=l43_MtS6GbU
RowErg: https://www.youtube.com/watch?v=BXmCQzRIla8

…in Erwägung ziehen – ist sehr gut verträglich für die Gelenke.


Mann, das ist doch nicht minder langweilig, als auf einer Rolle:eek: Ich habe es auch schon mit Rudern versucht. Da sind 10 Minuten lang, seeeeeeehr lang!

Ich lese hier auch sehr interessiert, weil ich alle Indoormöglichkeiten mit Fahrrad schon durch habe. Nach einer halben Stunde auf dem Ergometer selbst mit Fernsehen.....drehe ich durch und steige ab. Und Mukibude? Nee, das kann ich mir nicht vorstellen. Dann verloche ich das Geld lieber in einen Neo oder Flux, mit denen ich zumindest auf dem PC und hier im Forum interessiert flirte. Meine Liebste wird zumindest vom Preis her begeistert sein:D. Und dann, vielleicht versuche ich es tatsächlich auch mal mit Zwift oder etwas ähnlich Virituelles?

BerlinRR
11.10.2016, 20:58
Wenn ich ganz schlimme Motivationsprobleme hab schau ich immer epische YouTube Radübertragungen.
Dege bei P-R, Gilbert bei der WM, Sagan bei der WM, gute Tour Etappen.
Immer Wahnsinn wie leicht es fällt dabei die Werte zu treten wo man sonst nur auf die Anzeige glotzt und kämpft.

dr3do
11.10.2016, 21:22
Mann, das ist doch nicht minder langweilig, als auf einer Rolle:eek: Ich habe es auch schon mit Rudern versucht. Da sind 10 Minuten lang, seeeeeeehr lang!
Finde ich pers. überhaupt nicht. :)

Skidingens ist für mich am Kurzweiligsten (OK, steht auch vorm Fenster und ich kann in die Natur rausschauen). Dann kommt das Rudergerät (sehr technisch, unglaublich was da vom Bewegungsablauf rausholne kann, jeder Zug braucht volle Konzentration, jedes mal, da ist mal auch mental irgendwann platt). Und am ende kommt die Rolle, welche an Monotonie/Langeweile kaum zu übertreffen ist (Zwift & Co, Kadenzspiele und dergleichen helfen zwar, machen's aber nicht wett).

…aber. Es ist sehr viel Einstellungssache. :Angel:

Sui77
11.10.2016, 21:47
Ich frag mich immer, wieso ich hier explizit ein Für und Wieder der festen und freien Rolle aufschreibe :rolleyes:

M*A*S*H
11.10.2016, 22:02
Weil der ein oder andere mehrere Meinungen hören möchte und diverse Möglichkeiten in Erwägung zieht...
Ein Umzug nach Südafrika wäre am idealsten, fällt aber auch raus ;)

Für mich ist Rolle ein schwieriges Thema, schon weil ich echt schon viel Kohle versenkt habe...



Ich frag mich immer, wieso ich hier explizit ein Für und Wieder der festen und freien Rolle aufschreibe :rolleyes:

Sui77
11.10.2016, 22:18
Mein Einwurf sollte nicht anmaßend wirken. Schau mal, ab du dir eine alte Tacx oder halt eine gebrauchte Elite e-motion besorgst. Kannst du notfalls gegen Null wieder verkaufen

Gesendet von meinem Nexus 5 CAF mit Tapatalk

M*A*S*H
11.10.2016, 22:30
Schon in Planung...sowie auch der Muin...dann hab ich den direkten Vergleich..


Mein Einwurf sollte nicht anmaßend wirken. Schau mal, ab du dir eine alte Tacx oder halt eine gebrauchte Elite e-motion besorgst. Kannst du notfalls gegen Null wieder verkaufen

Gesendet von meinem Nexus 5 CAF mit Tapatalk

mopplethewhale
12.10.2016, 09:36
nicht jeder kann das (https://www.youtube.com/watch?v=E2tF0tK7P_s) :D

der Kollege scheint aber ein grundsätzliches Gleichgewichtsproblem zu haben:D

dr3do
12.10.2016, 09:52
der Kollege scheint aber ein grundsätzliches Gleichgewichtsproblem zu haben:D
Im Gegensatz zu dieser Dame…


https://www.youtube.com/watch?v=ybFvomdhW2Y

:Applaus:

Evans 1994
13.10.2016, 12:17
Schon in Planung...sowie auch der Muin...dann hab ich den direkten Vergleich..

Ich habe bzw. hoffentlich hatte genau das gleiche Problem wie du. Zuerst eine günstige Rolle mit Magnetbremse von Tacx, dann so eine eher günstige Fluid von Elite ... bei beidem hat mir der Tritt nicht gefallen. Bei der Elite wars schon besser, aber mir ging da das Rolle fahren immer sowas von auf den Keks. Dann die Tacx Galaxia, mit der war es noch etwas besser. Hatte schlechtrollende Rollenreifen mit viel Fleisch, wenig Luftdruck und dicke Butylschläuche montiert. Damit kann man dann bei 52x11 auch dauerhaft je nach Gewicht 300-400W fahren. Aber für lange Einheiten hats bei mir trotzdem nicht gereicht. Auch hatte ich den Eindruck, dass es sich schon noch deutlich anders und auch schwieriger als draußen fährt. Draufbleiben ging eigentlich recht problemlos. Nun habe ich gebraucht den einfachsten Muin für 300€ gekauft ... hab einen Leistungsmesser am Rad. Das ganze gestern teilweise mit der Zwifttestversion ausprobiert und 2h gingen für Rolle fahren ziemlich schnell ins Land. Ich werd das wohl einen Monat mal probieren. Allerdings muss man bei Zwift aufpassen, dass man nicht ständig schnell fährt, obwohl man das gar nicht will. ;-) Hoffe es hilft dir etwas.

heckantrieb
13.10.2016, 12:31
K.A. welche Moeglichkeiten man in Lübeck so hat.
Aber wenn's Indoor und Radfahren sein soll, finde ich eine Radrennbahn immer noch am kurzweiligsten.
https://fotos.rennrad-news.de/f/d6/j6/d6j6s9uiv18e/medium_b7.jpg?0 (http://fotos.rennrad-news.de/p/282193)
https://fotos.rennrad-news.de/f/gw/i6/gwi6uhzzkjt8/medium_5324.jpg?0 (http://fotos.rennrad-news.de/p/241929)

M*A*S*H
13.10.2016, 13:50
ja, ne Radbahn wäre ein Traum...aber Lübeck ist leider alles andere als eine Radsport Hochburg....vor Strava dachte ich Jahrelang ich wäre alleine unterwegs ;))

Habe ab Freitag den Muin Smart B+ zum testen, werde das mal mit Zwift koppeln....erhoffe mir doch einiges

Sweety2008
13.10.2016, 14:45
Ich habe den Elite Qubo Power Smart Trainer.
Vom Geräuschpegel her nicht sehr laut. Da wir keinen Keller haben trainiere ich im Obergeschoss.
http://uploads.tapatalk-cdn.com/20161013/489a685bd1b27380bd3365a6aff1a6c6.jpg

Unten im Wohnzimmer hört man kaum etwas.

Gourmet11
14.10.2016, 07:03
Hi,

ich nutze die Arione Mag, ist eine freie Rolle mit Bremse, die ausreichend dimensioniert ist für alle Arten von Intervallen. Einzig beim Training im Bereich von über 500W -bei Sprints- stößt sie an ihre Grenzen. Aber das trainiert man ja nicht so oft, also ich zumindest nicht. Ansonsten ist die tipptopp- fahre den ganzen Winter auf der Rolle bei höchster Widerstandsstufe und bilde damit wie geschrieben Trainings im L1 - L5 in der vollen Bandbreite ab. Die Rolle ist auch leise und hat geringe Staumaße. Meiner Meinung nach ein gutes Gerät. Und mehr Spaß als feste Rolle sowieso.

derluebarser
14.10.2016, 07:21
Ich habe den Elite Qubo Power Smart Trainer.
Vom Geräuschpegel her nicht sehr laut. Da wir keinen Keller haben trainiere ich im Obergeschoss.
http://uploads.tapatalk-cdn.com/20161013/489a685bd1b27380bd3365a6aff1a6c6.jpg

Unten im Wohnzimmer hört man kaum etwas.

schon praktisch, so ne Satteltasche.....falls " unterwegs " mal ne Panne auftritt :D

Sweety2008
14.10.2016, 09:09
Ja hatte sie vergessen ab zu machen.[emoji12]

goldstar
14.10.2016, 22:47
Freie Rolle find ich persönlich besser...


Ist leiser und macht mehr Spass bzw. erfordert mehr Aufmerksamkeit und fördert Gleichgewichtssinn...


Bei "freier Rolle" ist eben Problem, wenn man nicht aufpasst... besonders, wenn Hinterrad runter kommt...:-(

Hab mir zwei Bleche montiert... mir kann nichts passieren´:-)


Siehe Bild/Anhang

581825

Sweety2008
14.10.2016, 22:52
Und dann rollt das Hinterrad wirklich nicht runter?

Freie Rolle ist denk ich nix für mich dann lieg ich mehr am Boden als auf der Rolle.[emoji12]

goldstar
14.10.2016, 22:57
nein...

Bleche sind schräg... fangen unterhalb des Reifens an, sind höher als die Rollen...

Ich würde sagen, passt...:-)

Frühaufsteher
14.10.2016, 23:03
Bleche sind schräg... fangen unterhalb des Reifens an, sind höher als die Rollen... Ich würde sagen, passt...:-)

Wie fällst du hinten runter, so lange das VR auf der Rolle bleibt? Ich finde die Skateboard-Rollen von den Elites vorne eigentlich zielführender....

goldstar
14.10.2016, 23:06
Wie meinst du das nun?


Vorne von der Rolle kommen ist nicht so schlimm... bzw. leichter zu kontrollieren...


Wenn du hinten in voller Fahrt runter kommst, viel schlimmer... und das vermeidet das...;-)0

Frühaufsteher
14.10.2016, 23:17
Wie meinst du das nun?

Ja, irgendwie folgt doch das Hinterrad meist dem Vorderrad (Driften geht auch, aber auf der Rolle passiert das selten).

Die Elite-Trainer haben vorn seitlich zwei kleine Rollen die aussehen wie am Skateboard. die verhindern, dass man mit dem Vorderrad seitlich runterfährt. Damit bin ich immer auf der Rolle geblieben, weil das Hinterrad solo nicht runter kann, so lange das Vorderrad drauf bleibt.
Uh, ist schon spät, mein Dienst ist jetzt auch zu Ende. ICh hoffe, ich hab das verständlich formuliert?

goldstar
15.10.2016, 01:38
ich rede ja auch von einer "ursprünglichen" Rolle....

Keine Ahnung, was es heut zu Tage alles so gibt;-)


Gute Lösung, sind die zwei Bleche allemal...

C.Umbot
15.10.2016, 02:26
habe mir vor ca. 6 jahren auch eine freie rolle fuer den winter gekauft und bin damit sehr zufrieden. eine stunde auf dem teil alle zwei tage ist fuer mich komplett ausreichend, aber die lautstaerke ist nicht ganz ohne und geht meiner frau ordentlich auf die nerven und die nachbarn sind auch nicht sonderlich happy. das ging sogar soweit, dass sie mich auf der rolle gefilmt hat, waehrend ich in unterhose gekurbelt habe, um es dann bei facebook einzustellen. herzlichen dank dafuer.
jetzt haben wir uns darauf verstaendingt, dass sie einen spaziergang oder sonstwas macht. naja.

habe die tacx galaxia t1100 im wandschrank, fahre dann bei bedarf mit einem bahnrad mit entschaerfter uebersetzung (52-18 / 2.89) und guck dabei fernsehen. nicht sehr profiartig (https://www.youtube.com/watch?v=sVbwngNoHm0), aber mir reichts.

tourarmin
24.10.2016, 09:05
Also ich bin ein Fan von den freien von Elite, die schwimmend gelagernd sind...die neue ist sogar noch zusammenfaltbar. Durch Gummizüge wird die Rolle schwimmend gelagert und das Fahrgefühl ist fantastisch. Und es schult die Aufmerksamkeit....:-)

M*A*S*H
24.10.2016, 09:19
Also, freie und feste Rolle geteset.

Am meisten überzeugt hat mich der Turbo Muin Smart B+ in Verbindung mit Zwift .

Lautstärke ist echt klasse, unter 70dzb. ... meine Frau hört direkt nebenan nichts von der Rolle.

Widerstand der Muin ist echt sportlich, grosses Blatt braucht man eher selten.

Zwift motiviert schon sehr, aber nach 30-35 km ist auch da die Luft raus...

johnyrecon
24.10.2016, 10:48
Ich bin auch seit kurzem Zwift Nutzer und bin (bis jetzt) noch ziemlich begeistert. So lange habe ich es noch nie auf einer Rolle ausgehalten.

Ich finde die 30-35km für eine Rollen-Session schon nicht verkehrt. Wenn man dann ab und zu noch mit dem Crosser rausgeht, oder bei gutem Wetter auf die Straße, lässt es sich doch einigermaßen über den Winter kommen.


Gesendet von mir

teamscarpa
24.10.2016, 11:18
Hat von euch schon jemand den neuen Tacx Flux bekommen und kann darüber etwas sagen?

Ich sehe nun keinen Grund mehr für den teureren Neo

derpuma
24.10.2016, 11:34
Der Flux kommt erst Ende Oktober in den Handel. Wahrscheinlich werden sich dann viele auf das Teil stürzen.

Gründe für den Neo wären dann lediglich die besseren Leistungsdaten und das nochmal geringere Betriebsgeräusch. Auf das Neo Roadfeel kann man glaub ich verzichten.
Motorbremse im Neo macht das Fahren von Steigungen sicherlich auch nochmal realistischer als die Elektrobremse im Flux. Für den Großteil der Anwender dürfte das aber keine große Rolle spielen.

B115
24.10.2016, 16:18
Also, freie und feste Rolle geteset.

Am meisten überzeugt hat mich der Turbo Muin Smart B+ in Verbindung mit Zwift .

Lautstärke ist echt klasse, unter 70dzb. ... meine Frau hört direkt nebenan nichts von der Rolle.

Widerstand der Muin ist echt sportlich, grosses Blatt braucht man eher selten.

Zwift motiviert schon sehr, aber nach 30-35 km ist auch da die Luft raus...

Mehr als max. 40km schaffe ich auch nicht. Ich nutze den TM und Zwift gerne für Intervalle unter der Woche. Wenn es das Wetter zulässt fahre ich aber lieber draussen GA. Am WE sowieso. Hat mich im Vorjahr mit einer sehr gut über den Winter gebracht und ich hatte eine gute Basis für den Start in die Freiluftsaison.

dr3do
28.10.2016, 16:51
Widerstand der Muin ist echt sportlich, grosses Blatt braucht man eher selten.
…etwa 8-9% Steigung entsprechend.

roman-t
28.10.2016, 18:12
…etwa 8-9% Steigung entsprechend.

Immer? Ist da nicht auch ne Fluid-Bremse drin? Die sollte doch auch mit sehr geringem Widerstand in einer schönen Kurve nach oben arbeiten?!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

BerlinRR
28.10.2016, 18:16
Immer? Ist da nicht auch ne Fluid-Bremse drin? Die sollte doch auch mit sehr geringem Widerstand in einer schönen Kurve nach oben arbeiten?!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Ganz so krass ist es nicht, aber für 100W braucht man schon einen sehr leichten Gang.
ca. 38-28 bei 100er Frequenz
38-21 gibt schon 260W-270W bei 100er TF

roman-t
28.10.2016, 19:38
Daher wohl auch die geringe Geräuschentwicklung. Mit meinem CycleOps Fluid2 "fahre" ich 260-270W bei 53-17 und ca 85er Cad. Natürlich dreht sich da auch noch ein Hinterrad mit, das Geräusche macht.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

biker82
16.01.2017, 15:39
Kurze Zwischenfrage: Wie funktionieren die Steigungen bei der Kombination Turbo Muin Smart B+ und Zwift bzgl. des Widerstands? Muss man einen schwereren Gang fahren wenn eine Steigung auf dem Display erscheint? Der Widerstand wird doch nicht automatisch angepasst, oder?

derpuma
16.01.2017, 15:44
Kurze Zwischenfrage: Wie funktionieren die Steigungen bei der Kombination Turbo Muin Smart B+ und Zwift bzgl. des Widerstands? Muss man einen schwereren Gang fahren wenn eine Steigung auf dem Display erscheint? Der Widerstand wird doch nicht automatisch angepasst, oder?

Genau das ist doch der Sinn und Zweck eines Smart Trainers. Antwort also: Ja, Widerstand regelt der Trainer, sofern dieser Ant+ und/oder Bluetooth kompatibel ist!

biker82
16.01.2017, 16:04
War eigentlich auch meine Erwartung an einen Smart-Trainer. Allerdings schreiben einige, dass es beim Muin nicht gehen würde und die Produktbeschreibung weist, im Gegensatz zu teureren Trainern, auch nicht darauf hin.
Hast du selbst den Trainer oder bist ihn schon gefahren?

derpuma
16.01.2017, 16:48
War eigentlich auch meine Erwartung an einen Smart-Trainer. Allerdings schreiben einige, dass es beim Muin nicht gehen würde und die Produktbeschreibung weist, im Gegensatz zu teureren Trainern, auch nicht darauf hin.
Hast du selbst den Trainer oder bist ihn schon gefahren?

Ich bin den Real Turbo Muin B+ gefahren, der kann Ant+ FE-C.
Der Turbo Muin Smart B+ lässt sich nur von der Elite Real Software steuern, oder überträgt Singale an Ant+ Gerät.
Ant+ FE-C hat er nicht und ist daher nich kompatibel mit Drittanbieter Software wie Zwift.

Turbo Muin Smart B+ und Real Turbo Muin B+ sind also zwei völlig unterschiedliche Geräte! Ist echt verwirrend mit den Begrifflichkeiten...

dr3do
16.01.2017, 16:52
Eselsbrücke: Wenn bei Elite im Produktnamen Real vorkommt ist es idR* ein Smart-Trainer.


* = gibt aber bestimmt ausnahmen :D

derpuma
16.01.2017, 18:09
* = gibt aber bestimmt ausnahmen :D[/COLOR]

:hmm: Genau, z.B. beim Elite Qubo Digital Smart B+ = der kann auch ANT+ FE-C :jaaaaaa: auch ohne "Real" im Namen :jaaaaaa:

BerlinRR
16.01.2017, 18:18
Der Turbo Muin Smart B+ lässt sich nur von der Elite Real Software steuern, oder überträgt Singale an Ant+ Gerät.

Übertragen ja, steuern meines Wissens nach gar nicht.
Ist also nur ein Turbo Muin für heute ohne PM, also ein Schätzeisen.

Ziggi Piff Paff
16.01.2017, 18:29
steuern geht nur wenn das FE+C dabeisteht bzw. unterstütz wird. Oder wenn es mit einer speziellen Firmensoftware und einem Adapter gelöst ist. Bei Tacx z.B. so eine kleine Lenkereinheit.

Steht für Fitness Equipment + Control.


So mein Wissenstand.

B115
16.01.2017, 19:30
Kurze Zwischenfrage: Wie funktionieren die Steigungen bei der Kombination Turbo Muin Smart B+ und Zwift bzgl. des Widerstands? Muss man einen schwereren Gang fahren wenn eine Steigung auf dem Display erscheint? Der Widerstand wird doch nicht automatisch angepasst, oder?

Nein, der TM passt den Widerstand nicht an.

dr3do
17.01.2017, 19:40
Vergesst eure Rollen und Smart-Trainer… :D


https://www.youtube.com/watch?v=NlzKIZH3SyA