PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : T47 Tretlager und Cannondale SISL2



StephanW
11.10.2016, 13:04
Hallo zusammen,

ich wollte mal nachfragen, ob jemand schon mal die Kombination T47 Tretlager und Cannondale SISL2 aufgebaut hat?
Ich weiß das die Kurbel für PF30 bzw BB30 gemacht ist. Von beiden Varianten bin ich aber nicht so überzeugt und ich würde gern ein geschraubtes Tretlager mit der Kurbel kombinieren.

Gruß

Stephan

felixthewolf
11.10.2016, 13:40
Hallo zusammen,

ich wollte mal nachfragen, ob jemand schon mal die Kombination T47 Tretlager und Cannondale SISL2 aufgebaut hat?
Ich weiß das die Kurbel für PF30 bzw BB30 gemacht ist. Von beiden Varianten bin ich aber nicht so überzeugt und ich würde gern ein geschraubtes Tretlager mit der Kurbel kombinieren.

Gruß

Stephan

wenn ich die Idee hinter T47 richtig verstanden habe, sollte s möglich sein, in jedes Pressfit30-gehäuse (also mit 46mm) ein Gewinde zu schneiden, um dann die lagerschalen einschrauben zu können.
Auf der Eurobike sagte man mir bei Chris King noch, dass es aktuell aber noch an Werkzegen und Vorrichtungen mangelt, um das in ausreichender Qualität an Rahmenbauer herausgeben zu können.

Felix

juekapasta
11.10.2016, 14:10
wenn ich die Idee hinter T47 richtig verstanden habe, sollte s möglich sein, in jedes Pressfit30-gehäuse (also mit 46mm) ein Gewinde zu schneiden, um dann die lagerschalen einschrauben zu können.
Auf der Eurobike sagte man mir bei Chris King noch, dass es aktuell aber noch an Werkzegen und Vorrichtungen mangelt, um das in ausreichender Qualität an Rahmenbauer herausgeben zu können.

Felix

Irgendwie ist mir nicht ganz klar, was das Konzept hinter diesem vermeintlich neuen Lagerstandart sein soll. Die Mehrzahl der der Räder und Rahmen, die aktuell verkauft werden sind doch wohl aus Carbon. Und in Carbon kann man keine Gewinde schneiden sollte man meinen. Man müsste also wieder feste Lagerhülsen in die Rahmen einarbeiten, die man ja aufgrund des Gewichtes 'wegoptimiert' hat und somit den BB30 Standart (freilich ist die kostengünstigere Herstellung und einfachere Konfektionierung der Rahmen wohl auch ein Grund ...) geschaffen hat. Bleibt also noch der eher dürftige Rest, mit abnehmender Tendenz, an Stahl-, Titan- und Aluminiumrahmen.
Und für diesen Rest gibt es nun nach ca. 6 Monaten Ankündigung und Erscheinen von T47 keine Werkzeuge :confused:

Ich weiss ja nicht, für mich sieht das nicht so aus als ob sich da ein neuer Standart durchsetzt - leider.

Marin
11.10.2016, 15:21
Interessant ist T47 für Customrahmen, wo die Kunden gern eine 30mm-Welle wollen.

Werkzeuge gibts es sehr wohl, unter anderem hier: http://www.paragonmachineworks.com/cgi-bin/commerce.cgi?preadd=action&key=FT2001


Ich hab auch grad einen Rahmen mit T47 bei mir gehabt:


https://fstatic0.mtb-news.de/f3/20/2060/2060560-ttubti17t7g2-t47-medium.jpg (http://fotos.mtb-news.de/p/2060560)

StephanW
11.10.2016, 17:08
wenn ich die Idee hinter T47 richtig verstanden habe, sollte s möglich sein, in jedes Pressfit30-gehäuse (also mit 46mm) ein Gewinde zu schneiden, um dann die lagerschalen einschrauben zu können.
Auf der Eurobike sagte man mir bei Chris King noch, dass es aktuell aber noch an Werkzegen und Vorrichtungen mangelt, um das in ausreichender Qualität an Rahmenbauer herausgeben zu können.

Felix

Die erste Charge ist wohl direkt zu Argonaut gegangen. Chris King hat mir auf der Messe leider nicht verraten wann es die Lager genau geben wird. Möglicherweise Anfang 2017. Mir gehts eigentlich auch nur darum, ob die Stützbreite der Lager von T47 und BB30 gleich ist. Wenn ich mir die Lagerschalen von White Industries anschaue, dürfte das aber der Fall sein:

581450

Von daher denke ich kann ich meinen Rahmen ruhig mit dem passenden T47 Gehäuse ordern.

Gruß

Stephan

prince67
11.10.2016, 18:03
Mir gehts eigentlich auch nur darum, ob die Stützbreite der Lager von T47 und BB30 gleich ist.

Wenn ich es richtig verstanden habe, geht es doch bei dem T47 Standard genau darum. Man kann einfach mit verschiedenen einschraubbaren Lagerschalen ALLE gängigen Innenlagerstandards verbauen.

kapi
11.10.2016, 18:15
Irgendwie ist mir nicht ganz klar, was das Konzept hinter diesem vermeintlich neuen Lagerstandart sein soll. Die Mehrzahl der der Räder und Rahmen, die aktuell verkauft werden sind doch wohl aus Carbon. Und in Carbon kann man keine Gewinde schneiden sollte man meinen. Man müsste also wieder feste Lagerhülsen in die Rahmen einarbeiten, die man ja aufgrund des Gewichtes 'wegoptimiert' hat und somit den BB30 Standart (freilich ist die kostengünstigere Herstellung und einfachere Konfektionierung der Rahmen wohl auch ein Grund ...) geschaffen hat. Bleibt also noch der eher dürftige Rest, mit abnehmender Tendenz, an Stahl-, Titan- und Aluminiumrahmen.
Und für diesen Rest gibt es nun nach ca. 6 Monaten Ankündigung und Erscheinen von T47 keine Werkzeuge :confused:

Ich weiss ja nicht, für mich sieht das nicht so aus als ob sich da ein neuer Standart durchsetzt - leider.

Der Standard wurde ausschließlich für Metallrahmen entwickelt. Der Markt ist vielleicht klein, aber eher wieder zunehmend, dafür ist BSA am absteigenden Ast und PF ist für Metallrahmen auch nicht optimal.

Marin
12.10.2016, 09:49
Wobei Specialized gerade das 2017er Roubaix mit BSA-Tretlager vorgestellt hat!