PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Das ist keine Kompaktkurbel, oder?



jokiha
20.10.2016, 19:54
meiner Tochter wurde ein Rennrad angeboten, wir haben es aber noch nicht in Natura gesehen. Allerdings habe ich ein Bild im inet gefunden und mit Schreck festgestellt, dass es wohl keine Kompaktkurbel hat. Oder täusche ich mich?


https://fotos.rennrad-news.de/f3/4/429/429283-xny1v3mguqe3-kurbellitening-medium.jpg (http://fotos.rennrad-news.de/p/429283)

:krabben:

wolan64
20.10.2016, 19:56
Die Kurbel kann beides!

jokiha
20.10.2016, 19:59
Oder könnte man da ein 34er oder 36er-Blatt montieren?

jokiha
20.10.2016, 20:03
Danke für die schnelle Antwort!

prince67
20.10.2016, 20:06
Das ist eine Fc-9000. Die gibt es nur mit einem Lochkreisdurchmesser. Da kann man unter anderem 53-39, 52-36 und 50-34 montieren.
http://si.shimano.com/php/download.php?file=pdf/ev/EV-FC-9000-3325B.pdf
Aber da passen nur Kettenblätter mit dem speziellen 4 arm Design

jokiha
20.10.2016, 20:21
Da kann man unter anderem 53-39, 52-36 und 50-34 montieren.


Versteh ich dich richtig: zum 53-Blatt, das montiert ist, kann ich nicht das 36er kombinieren?

prince67
20.10.2016, 20:34
Können kannst du schon. Das sieht Shimano nur nicht so vor. Dann passen die Schalthilfen am großen Kettenblatt nicht zum kleinen Kettenblatt. Manche sagen, dass sich dann die Kurbel nicht mehr so schön schalten lässt, andere merken keinen Unterschied. Ich habs noch nicht ausprobiert.

BerlinRR
20.10.2016, 20:54
Aber bedenkt:
Kleinere Blätter gehen da dran, aber zumindest das zugehörige äußere Dura Ace ist so teuer wie manche komplette Kurbel.

jokiha
20.10.2016, 21:01
Ja, hab schon sowas vermutet.
Da du dich da so gut auskennst ( und vielleicht auch andere): Hab heute im Radladen, der gerade wegen Filialaufgabe Ausverkauf macht, ein Alternativangebot für meine Tochter gesehen. Carbonrad mit DA Di2 der ersten Generation für 1800 Euro jetzt. Wahrscheinlich ein Ladenhüter. Rahmenhöhe könnte aber besser für meine Tochter passen. Leider auch Heldenkurbel, die ich abernicht so genau angeschaut habe. Gab es damals auch schon Kurbeln, die beides können?

jokiha
20.10.2016, 21:03
Aber bedenkt:
Kleinere Blätter gehen da dran, aber zumindest das zugehörige äußere Dura Ace ist so teuer wie manche komplette Kurbel.

Dann vielleicht Ultegra....

prince67
20.10.2016, 21:05
Ersatzteile für die erste DI2 sind halt Mangelware.

avis
20.10.2016, 21:13
Gab es damals auch schon Kurbeln, die beides können?


Ich meeeeine nicht.
Hat Shimano doch mit der DA 9000 erstmals auf den Markt gebracht, oder?!
Bin mir nicht 100% sicher, aber glaube nicht.

TonyMontana
20.10.2016, 21:17
Ja, hab schon sowas vermutet.
Da du dich da so gut auskennst ( und vielleicht auch andere): Hab heute im Radladen, der gerade wegen Filialaufgabe Ausverkauf macht, ein Alternativangebot für meine Tochter gesehen. Carbonrad mit DA Di2 der ersten Generation für 1800 Euro jetzt. Wahrscheinlich ein Ladenhüter. Rahmenhöhe könnte aber besser für meine Tochter passen. Leider auch Heldenkurbel, die ich abernicht so genau angeschaut habe. Gab es damals auch schon Kurbeln, die beides können?

Die 7900 DI2 hatte noch 110mm oder 130mm Lochkreis.

BerlinRR
20.10.2016, 21:36
Darf ich fragen warum du so hoch in's Regal greifst?
Es gibt ja etliche taugliche Carbonräder mit aktueller 11-Fach Schaltung in günstig und neu, muss man keine Kompromisse bezüglich Kurbel bzw. Rahmengröße machen.

Patrice Clerc
20.10.2016, 21:51
Darf ich fragen warum du so hoch in's Regal greifst?
Es gibt ja etliche taugliche Carbonräder mit aktueller 11-Fach Schaltung in günstig und neu, muss man keine Kompromisse bezüglich Kurbel bzw. Rahmengröße machen.

+1

jokiha
20.10.2016, 22:59
Darf ich fragen warum du so hoch in's Regal greifst?
Es gibt ja etliche taugliche Carbonräder mit aktueller 11-Fach Schaltung in günstig und neu, muss man keine Kompromisse bezüglich Kurbel bzw. Rahmengröße machen.

Klar darfst du. Meine Tochter fährt aktuell mein 12 Jahre altes Alu-Rennrad, findet es aber etwas zu groß (sie ist 5 cm kleiner als ich). Nun hat eine Triathletin aus ihrem Verein ein 1 Jahre gefahrenes Cube litening (Bj 2014 vermute ich) mit Komplett Dura-Ace DI2 für 1800 Euro angeboten. Und da meine Tochter auf einem Leihrad in Malle die Elektroschaltung hatte, ist sie gleich drauf abgefahren. Zunächst klingt es ja auch nach einem Schnäppchen, wenn man einen 5000-Euro Renner für 1800 bekommt. Aber der Rahmen ist kein Deut kleiner als mein alter, deshalb wird sie damit auch nicht besser klarkommen, denke ich.
Aber vielleicht wäre es ja was für mich? Fahre seit drei Jahren ein Rose xeon -Alu (neu keine 1500 Euro).

Und weil der Radladen im Stadtteil grade Räumungsverkauf macht, hab ich da halt nach einem kleinen Renner für die Tochter geschaut. Wirklich kleine gab es nur von Storck ( aber noch mit der Wäscheleinen 105er) und eben ein 47er Corratec carbon wieder mit DA DI2, aber halt noch die alte. Es ist dieser Rahmen: (hab ihn hier in einem Beitrag von 2011 (!!)gefunden)
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?232964-Corratec-CCT-Pro-Rahmenset-55-(L)&highlight=corratec+cct+pro

Wie seht ihr das Preis-Leistungsverhältnis? Doch lieber was günstigeres, weniger hochwertiges aber aktuelleres wählen?

Hab jetzt auch den ganzen Abend schon in den einschlägigen Bikeshops nach kleinen Rennrädern gesucht

Herr Sondermann
20.10.2016, 23:06
Ja, hab schon sowas vermutet.
Da du dich da so gut auskennst ( und vielleicht auch andere): Hab heute im Radladen, der gerade wegen Filialaufgabe Ausverkauf macht, ein Alternativangebot für meine Tochter gesehen. Carbonrad mit DA Di2 der ersten Generation für 1800 Euro jetzt. Wahrscheinlich ein Ladenhüter. Rahmenhöhe könnte aber besser für meine Tochter passen. Leider auch Heldenkurbel, die ich abernicht so genau angeschaut habe. Gab es damals auch schon Kurbeln, die beides können?
Erste Generation Di2?
Sicher? Also: 7900? Dann lieber nicht, würde ich sagen - es fehlt da schon massiv an Ersatzteilen!
Müsste aber ein arger Ladenhüter gewesen sein, die 9000er ist ja nu auch nicht mehr sooo taufrisch. :ä

Vorteil 7900: Lochkreis 110, da kannste theoretisch zumindest alles dranmachen, was diesen LK hat (praktisch eher nicht, weil es durch die form der Kurbel nicht gut aussieht...).

(P.S.: Welcher Radladen ist denn das, der schließt? Gerne auch per PN.)

BerlinRR
20.10.2016, 23:09
Wie seht ihr das Preis-Leistungsverhältnis? Doch lieber was günstigeres, weniger hochwertiges aber aktuelleres wählen?


Also Di2 schön und gut, aber ich würde niemals die alte Version nehmen, das kann echt blöd werden wenn ihr auf einmal Ersatzteile braucht.
Und ich finde die ideale Passform vom Rad sollte noch vor der Art wie die Schaltschritte übertragen werden stehen.

Wenn sie jetzt nun zu 100% auf Di2 fixiert ist müsst ihr halt weiter suchen, nach einem passenden Rad, am besten mit einer Schaltung aus der 9000er oder 6800er Serie.
Wenn nicht eventuell mal sowas angucken:
https://www.linkradquadrat.de/sonderangebote/408/cannondale-supersix-evo-105-green-modell-2016?c=46

Darauf gibt es aktuell noch 10% Rabatt und bisschen was für Sofortzahlung. Gibt etliche hochwertige Carbonräder in allen möglichen Formen und Farben, soll nur ein Beispiel sein.

jokiha
20.10.2016, 23:10
Fahrrad Kaiser

Herr Sondermann
20.10.2016, 23:11
Kaiser

Welche Filiale denn?

Edit: Grad gesehen! Da gehe ich morgen auch mal hin.

Kein Wunder, dass die da dicht machen. Sah ja schon seit einigen Jahren durch den Leerstand im UG immer so aus, als sei da nix mehr. War auch kaum was los.

jokiha
20.10.2016, 23:14
Also Di2 schön und gut, aber ich würde niemals die alte Version nehmen, das kann echt blöd werden wenn ihr auf einmal Ersatzteile braucht.
Und ich finde die ideale Passform vom Rad sollte noch vor der Art wie die Schaltschritte übertragen werden stehen.

Wenn sie jetzt nun zu 100% auf Di2 fixiert ist müsst ihr halt weiter suchen, nach einem passenden Rad, am besten mit einer Schaltung aus der 9000er oder 6800er Serie.
Wenn nicht eventuell mal sowas angucken:
https://www.linkradquadrat.de/sonderangebote/408/cannondale-supersix-evo-105-green-modell-2016?c=46

Darauf gibt es aktuell noch 10% Rabatt und bisschen was für Sofortzahlung. Gibt etliche hochwertige Carbonräder in allen möglichen Formen und Farben, soll nur ein Beispiel sein.

Ja, die Überlegung ist schon richtig.
Das verlinkte Rad ist schön, wird aber leider nicht in RH 48 angeboten...

BerlinRR
20.10.2016, 23:18
Ja, die Überlegung ist schon richtig.
Das verlinkte Rad ist schön, wird aber leider nicht in RH 48 angeboten...

Wie groß ist deine Tochter?

Pedalierer
20.10.2016, 23:22
Bevor ich ein Rad fahre das mir zu groß ist, verzichte ich lieber auf Schnickschnack wie E-Schaltung. Die Tatsache dass jetzt schon Ersatzteile nicht mehr verfügbar sind ist ein Armutszeugnis und schlimmer als meine Befürchtungen.

W49
20.10.2016, 23:23
Und ich finde die ideale Passform vom Rad sollte noch vor der Art wie die Schaltschritte übertragen werden stehen.



+1
noch eine Anmerkung zur Kurbel - Bild 1 = Die Kurbellänge ist 172,5 mm... wenn ich es richtig sehe.
Gruss
W

jokiha
20.10.2016, 23:24
Wie groß ist deine Tochter?

1,59.

Ich bin 1,64 m und komme gut mit RH 50 zurecht.

jokiha
20.10.2016, 23:26
+1
noch eine Anmerkung zur Kurbel - Bild 1 = Die Kurbellänge ist 172,5 mm... wenn ich es richtig sehe.
Gruss
W

Hat mein Sohn auch schon für mich entziffert :)

Ist da zu lang? Weiß gar nicht, was ich für eine Kurbelkänge am Rad habe...Mal schauen... 170cm

W49
20.10.2016, 23:26
1,59.

Ich bin 1,64 m und komme gut mit RH 50 zurecht.

Auf die Kurbellänge achten! 172,5 halte ich für zu lang.
"Gleich" das " richtig passende" Rad kaufen - wäre mein Rat.
Kurbellänge 170 mm - evtl. sogar 165 mm

Meine Frau fährst mit 1,65 Meter ne Kurbel mit 165 mm - Sie ist auch auf hohe Umdrehungszahl beim kurbeln trainiert
gruss
W

EhrgeizuGenuß
20.10.2016, 23:38
Bei 1,59m Körpergröße wird eine 172,5er Kurbel zwar irgendwie fahrbar sein, aber aus biomechanisch/ergonomischen Gesichtspunkten macht das gar keinen Sinn, sie muss dann den Sattelstützenauszug relativ niedrig halten um in der 6h-Position nicht zu hoch zu sitzen und in der 12h-Position bekommt das Knie eine extreme Komprimierung damit das Pedal unter dem Unterschenkel durch kann, das kann dann schön in Knieschmerzen bzw. Knieschädigungen enden.

Bei Eurer Konstellation wäre meine Empfehlung: vom Budget ca. 150€ abzwacken um bei dem anzuschaffenden Rad eine 165er Kurbel zu montieren (6800 müsste dafür eigetlich zu haben sein in neu oder in gebraucht suchen) und die ausgebaute weiterverkaufen. Und beim Rahmen darauf achten, dass das Oberrohr nicht zu lang ist.

Viel Erfolg!

jokiha
20.10.2016, 23:46
Auf die Kurbellänge achten! 172,5 halte ich für zu lang.
"Gleich" das " richtig passende" Rad kaufen - wäre mein Rat.
Kurbellänge 170 mm - evtl. sogar 165 mm

Meine Frau fährst mit 1,65 Meter ne Kurbel mit 165 mm - Sie ist auch auf hohe Umdrehungszahl beim kurbeln trainiert
gruss
W

Ich finde die 170er Kurbeln für mich jetzt nicht zu lang, bin da zehntausende km mit gefahren. Meine Trittfrequenz ist allerdings auch eher langsam und das krieg ich auch nicht mehr weg.

Wir schauen das gebrauchte Cube jetzt halt mal an und testen, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass es für meine Tochter mit RH 50 zu groß ist. Die Triathletin ist laut Wikipedia 174 cm groß, dass die damit klarkam, wundert mich auch...

Patrice Clerc
21.10.2016, 08:48
Ich schliesse mich den meisten an und würde euch empfehlen, die richtige Grösse zu kaufen. Also eigentlich: die richtige Kleinheit. Bei knapp 1.60 ist es empfehlenswert, einen sehr kleinen Rahmen zu nehmen und auch kurze Kurbeln. Dass man auch mit längeren Kurbeln zurecht kommen kann, ist klar. Aber optimal ist so was nicht und optimal macht langfristig weniger Probleme (Knie- und Sehnenbeschwerden), dafür umso mehr Spass.

Pedalierer
21.10.2016, 08:59
Bei 1,59 ist ein 28" Rahmen immer ein fauler Kompromiss. Wenn sie ausgewachsen ist, nimm besser 26". Dann bekommte man auch renntaugliche WInkel hin.

Patrice Clerc
21.10.2016, 09:10
Bei 1,59 ist ein 28" Rahmen immer ein fauler Kompromiss. Wenn sie ausgewachsen ist, nimm besser 26". Dann bekommte man auch renntaugliche WInkel hin.

Aber man geht andere Kompromisse ein (Auswahl und Verfügbarkeit von Teilen, insbesondere Ersatzteilen für Reifen und Laufräder irgendwo unterwegs). Frauen, wie Emma Pooley mit ihren 1.57, habe sich mit den normalen Laufrädern soweit abgefunden, dass sie gut und ergonomisch auf dem Gerät sitzen.

Aber auf jeden Fall nicht ein Rad kaufen, das mit guten Teilen gerade günstig angeboten wird, aber nur schon leicht zu gross ist.

BerlinRR
21.10.2016, 09:56
Bei dieser Körpergröße würde ich ganz klar ein Rose Rad empfehlen, sonst passen aller Voraussicht nach:
-Vorbau
-Lenker
-Kurbellänge
eh nicht und es kommen noch mal ca. 300€ dazu.

Bei Rose lassen sich alle Komponenten frei austauschen und beim Schritt "in den Warenkorb legen" lassen sich dann beispielsweise der 38er Lenker, der 80er Vorbau und die 165er Kurbel konfigurieren. Kurbel und Lenker in der Größe würde ich definitiv empfehlen.

Einfach mal wieder ein Beispiel:
https://www.rosebikes.de/bike/rose-pro-cgf-200-damen/aid:2656045

immerflach
21.10.2016, 10:10
Darf ich fragen warum du so hoch in's Regal greifst?
Es gibt ja etliche taugliche Carbonräder mit aktueller 11-Fach Schaltung in günstig und neu, muss man keine Kompromisse bezüglich Kurbel bzw. Rahmengröße machen.

Das frage ich mich auch, Dura Ace und Carbonlaufräder sollen sein, aber Produktkenntnis (sorry, das entnehme ich Deinen Fragen) ist nicht da?! Es gibt massig top Carbonräder mit 11-fach im Ausverkauf-renntauglich!

Und wenn es das 1800€ Angebot sein soll, was ja toll klingt, das ist es doch eine Kleinigkeit eine neue DA Kurbel gut zu verkaufen und durch eine andere, passende Kurbel zu ersetzen.

jokiha
21.10.2016, 19:44
Das frage ich mich auch, Dura Ace und Carbonlaufräder sollen sein, aber Produktkenntnis (sorry, das entnehme ich Deinen Fragen) ist nicht da?! Es gibt massig top Carbonräder mit 11-fach im Ausverkauf-renntauglich!

Und wenn es das 1800€ Angebot sein soll, was ja toll klingt, das ist es doch eine Kleinigkeit eine neue DA Kurbel gut zu verkaufen und durch eine andere, passende Kurbel zu ersetzen.

Von Carbonlaufrädern war nie die Rede. An Dura Ace habe ich auch noch nie einen Gedanken verschwendet, war nur wegen der vermeintlichen Schnäppchen.
Welches Angebot meinst du? Sowohl das gebraucht 50er Cube, als auch das "neue:rolleyes:" corratec sollen 1800 kosten. Beim ersten wäre die zu verkaufende Kurbel gebraucht, beim zweiten ein lange überholtes Modell.

Und zugegeben: mit Fahrradtechnik beschäftige ich mich immer nur, wenn mal ein Neukauf ansteht. Und die letzten Rennräder waren alle mit Campa...Klar kenn ich Tiagra, 105, Ultegra und Dura Ace. Aber mit den Bezeichnungen der Shimanoschaltungsserien hab ich mich nie befasst :ü

Aber wahrscheinlich greifen wir für die Tochter wirklich zu einem günstigeren aber gut passenden Rad, vielleicht auch Alu-Modell.
Und ich brauche ja eigentlich keinen neuen Renner. Fühle mich auf meinem xeon wohl, nur ist da derzeit so ein blödes Knackgeräusch, dessen Ursache wohl im Tretlager liegt :icon_conf. Aber da mach ich jetzt keinen neuen Thread auf :rolleyes:

Hansi.Bierdo
21.10.2016, 20:18
Welche Filiale denn?

Edit: Grad gesehen! Da gehe ich morgen auch mal hin.

Kein Wunder, dass die da dicht machen. Sah ja schon seit einigen Jahren durch den Leerstand im UG immer so aus, als sei da nix mehr. War auch kaum was los.

Naja, wenn ich mal Samstags schnell was brauchte hats immer ewig gedauert. Warst du dort? Gibtss da was interessantes? Evtl. Zubehör oder Kram für die Frau? :D

magicman
21.10.2016, 20:28
das ein Gebrauchtrad optimal passt , ist oft ein Glücksfall
ein wenig verändern muss man meistens.

@jokiha
wie siehts mit Schrauberkünsten aus ,kannst deiner Tochter nicht das passende Rad aufbauen.
Die passende Zeit steht vor der Tür.

jokiha
21.10.2016, 20:46
das ein Gebrauchtrad optimal passt , ist oft ein Glücksfall
ein wenig verändern muss man meistens.

@jokiha
wie siehts mit Schrauberkünsten aus ,kannst deiner Tochter nicht das passende Rad aufbauen.
Die passende Zeit steht vor der Tür.

Mein Mann könnte das schon. Hat im Keller ne Werkstatt. Aber das kostet halt auch viel Zeit und wird sicher nicht günstiger. Und wenn dann irgendwas nicht funzt, hör ich ihn schon fluchen....

deichschleicher
21.10.2016, 20:57
Bei dieser Körpergröße würde ich ganz klar ein Rose Rad empfehlen, sonst passen aller Voraussicht nach:
-Vorbau
-Lenker
-Kurbellänge
eh nicht und es kommen noch mal ca. 300€ dazu.

Bei Rose lassen sich alle Komponenten frei austauschen und beim Schritt "in den Warenkorb legen" lassen sich dann beispielsweise der 38er Lenker, der 80er Vorbau und die 165er Kurbel konfigurieren. Kurbel und Lenker in der Größe würde ich definitiv empfehlen.

Einfach mal wieder ein Beispiel:
https://www.rosebikes.de/bike/rose-pro-cgf-200-damen/aid:2656045

+1

Pedalierer
21.10.2016, 21:32
Das Rosebike ist ein gutes Besipiel für verfehlte Geo bei kleinen Größen. Lenkwinkel 71,7° zu Sitzwinkel 75,2°. Die Oberrohrlänge von 515 mm ist Makulatur, die echte Länge nach bereinigtem Sitzwinkel liegt ehe rum 53 cm. Ein Mensch um 1,57 sitz da wie auf der Streckbank. Da wird dann halt ein 70er Vorbau montiert. Mit Rennrad hat das alles wenig zu tun.

Nur mal zum Vergleich das Rad hat Radstand 98 cm, ich bin 1,88 cm groß und fahre Rahmen um 100 cm Radstand.

jokiha
21.10.2016, 22:11
Einfach mal wieder ein Beispiel:
https://www.rosebikes.de/bike/rose-pro-cgf-200-damen/aid:2656045

Deine Beispiele sind immer etwas unglücklich: ist das einzige Rose-Damenrad, das es erst ab RH50 gibt :rolleyes:

Aber mit den anderen würde das funktionieren. Wie gesagt: ich habe meines auch so zusammengestellt.

Am WE besuchenn wir das Mädel und besprechen das

jokiha
21.10.2016, 22:19
Das Rosebike ist ein gutes Besipiel für verfehlte Geo bei kleinen Größen. Lenkwinkel 71,7° zu Sitzwinkel 75,2°. Die Oberrohrlänge von 515 mm ist Makulatur, die echte Länge nach bereinigtem Sitzwinkel liegt ehe rum 53 cm. Ein Mensch um 1,57 sitz da wie auf der Streckbank. Da wird dann halt ein 70er Vorbau montiert. Mit Rennrad hat das alles wenig zu tun.

Nur mal zum Vergleich das Rad hat Radstand 98 cm, ich bin 1,88 cm groß und fahre Rahmen um 100 cm Radstand.

Was ist ein bereinigter Sitzwinkel?:krabben:

Wie ist das?
https://www.rosebikes.de/bike/rose-pro-sl-440-damen-bike-now/aid:2657992

cryptocat
21.10.2016, 22:25
Oberrohrlänge real verändert sich mit dem Sitzrohrwinkel.

Deshalb wurden in jüngerer Zeit Stack/Reach als Entfernungen vom Tretlager zum Treffpunkt Steuerrohr/Oberrohr als sinnvolle Größenangaben etabliert, die Vergleiche ohne Umrechnen ermöglichen.

Denn: Oberrohrlängen sind nur bei identischem Sitzrohrwinkel vergleichbar.



Und darüber hinaus bleibt es leider ein fauler Kompromiss, kleine Rahmen um 28"-Laufräder herum zu konstruieren. Allerdings bietet die Industrie kaum etwas anderes an.

Die Geometrie wird zwangsläufig unausgewogen, das Fahrverhalten wird nicht mehr durch die Geometrieauswahl, sondern durch die schlichte Notwendigkeit von 28"-Laufrädern "diktiert".

Für normalgroße Männer ist ein 28" Rennrad ideal.

Für kleinere Menschen, Frauen und Kinder nicht.

Pedalierer
21.10.2016, 22:31
Was ist ein bereinigter Sitzwinkel?:krabben:

Wie ist das?
https://www.rosebikes.de/bike/rose-pro-sl-440-damen-bike-now/aid:2657992

Die Oberrohrlänge wird durch sehr steiles Sitzrohr „erschwindelt“.
Muss man dann mit Sattelstütze mit starkem Versatz kompeniseren um wieder da Kniekot zu treffen. Sprich die Oberrohrlänge von 51,5 cm, entspricht real einem Rahmen mit 53er Oberrohr. Man muss bie der SAttelklemmung die 15 mm wieder zurück setzen. Man gewinnt so gar nichts.

Ich versteh auch nicht warum die S-Geos so sind. Bei kleinen Fahrern sind ja auch die Kurbeln kürzer (165 mm) und die Füße kleiner, da gibts eigentlich keine Gefahr mit den Füßen ans Vorderrad zu stoßen, deshalb versteh ich nicht so recht warum die Hersteller den Lenkwinkel derart abflachen und den Sitzwinkel so steil setzen.

BerlinRR
22.10.2016, 08:02
Deine Beispiele sind immer etwas unglücklich: ist das einzige Rose-Damenrad, das es erst ab RH50 gibt :rolleyes:


Etwas Selbstständigkeit traue ich halt jedem zu. ;)

magicman
22.10.2016, 08:11
Oberrohrlänge real verändert sich mit dem Sitzrohrwinkel.

Deshalb wurden in jüngerer Zeit Stack/Reach als Entfernungen vom Tretlager zum Treffpunkt Steuerrohr/Oberrohr als sinnvolle Größenangaben etabliert, die Vergleiche ohne Umrechnen ermöglichen.

Denn: Oberrohrlängen sind nur bei identischem Sitzrohrwinkel vergleichbar.



Und darüber hinaus bleibt es leider ein fauler Kompromiss, kleine Rahmen um 28"-Laufräder herum zu konstruieren. Allerdings bietet die Industrie kaum etwas anderes an.

Die Geometrie wird zwangsläufig unausgewogen, das Fahrverhalten wird nicht mehr durch die Geometrieauswahl, sondern durch die schlichte Notwendigkeit von 28"-Laufrädern "diktiert".

Für normalgroße Männer ist ein 28" Rennrad ideal.

Für kleinere Menschen, Frauen und Kinder nicht.

es fehlt einfach 26"/650c bzw sehr schwer zu bekommen , Ersatzteillage noch bescheidener.

Pedalierer
22.10.2016, 10:34
Ist nicht so schwer 26er Felgen und Reifen zu bekommen. Klar das gibts nicht in jedem Schrabbelladen, aber man kann sich auch selbe rein wenig bevorraten. Der Rest vom Rad bleibt ja identisch zu 28er.

Patrice Clerc
22.10.2016, 10:54
Ist nicht so schwer 26er Felgen und Reifen zu bekommen. Klar das gibts nicht in jedem Schrabbelladen, aber man kann sich auch selbe rein wenig bevorraten. Der Rest vom Rad bleibt ja identisch zu 28er.

Die Frage ist halt, ob man das will. Ich würde es bei ca. 1.60 m Körpergrösse noch nicht wollen. Es fahren zu viele Leute dieser Körpergrösse auf normalen Rädern rum, ohne erkennbare Einschränkung.

Und die Reifenauswahl ist bei nicht 700c Rennrad-Reifen einfach mager. Für mich wäre es zu mager. Für 700c kriegt man heute "alles". Alle Breiten, unterschiedliche Robustheit, Geschmeidigkeit, teilweise Profile, etc.

Oder wo gibt's bspw. gute 28 mm Rennreifen für 571 mm Felgen zu kaufen? Und gerade bei den kleineren Rädern hätte man gerne breitere Reifen!

Latex-Schläuche für 571 mm oder auch 584 mm in Rennradbreiten (23 bis 28 mm) habe ich noch nie gesehen...

cadoham
22.10.2016, 13:03
@jokiha


Allgemein
Bei einer Körpergrösse von ~1,60m wird die Schrittlänge umso wichtiger.
Diese solltet ihr wissen!
Bei tendenziell längeren Beinen, fällt der Oberkörper entsprechend kürzer aus.
Da wird es dann mit der Sitzlänge auf dem Rad schnell schwierig.

Rahmengrösse
Die Rahmengrössen fallen bei jedem Hersteller unterschiedlich aus.
Versteift euch daher nicht auf eine bestimmte Rahmengrösse,
sondern vergleicht erstmal nur den REACH, den die Hersteller angeben.

Je kleiner der Reach ausfällt, um so kürzer fällt die Sitzposition aus!
Damit lässt sich die Sitzlänge, unabhängig vom Hersteller, am genausten Vergleichen,
da die unterschiedlichen Winkel und Rohrlängen bereits berücksichtigt wurden.

Bei der Körpergrösse deiner Tochter würde ich nicht über 365mm Reach gehen,
da es sonst mit Vorbaulänge und Lenker eng werden kann.

Kurbellänge
Für viele eine Sache des "Wohlfühlens", aber es gibt auch eine (Faust) Formel,
mit der man sich Orientierung verschaffen kann.

Schrittlänge (in mm) * 0,21 = Kurbellänge (in mm)

Beispiel: Meine Schrittlänge von 775mm * 0,21 = 162,75mm
Ich habe daher eine Kurbellänge mit 165mm gewählt, weil es diese noch in einer gewissen Auswahl auf dem Markt gibt.

2 Gründe, warum die Kurbellänge nicht zu lang gewählt werden sollte:

zu lange Kurbeln benötigen eine niedrigere Sitzhöhe, was zu Kniebeschwerden führen kann
zu lange Kurbeln bringen die Schuhspitze unnötig nah an das Vorderrad


Lenkerreach
Rennlenker können unterschiedeliche Reachwerte aufweisen.
Damit ist der Abstand zwischen Oberlenker und STI-Position gemeint.

Wenn es also darum geht, eine passende Sitzlänge für einen sehr kleinen Fahrer zu finden,
empfehle ich einen Lenker zu wählen, der unter 80mm Reach hat und lieber einen
längeren Vorbau zu montieren.

pepperbiker
22.10.2016, 13:10
Die Oberrohrlänge wird durch sehr steiles Sitzrohr „erschwindelt“.
Muss man dann mit Sattelstütze mit starkem Versatz kompeniseren um wieder da Knielot zu treffen. Sprich die Oberrohrlänge von 51,5 cm, entspricht real einem Rahmen mit 53er Oberrohr. Man muss bie der SAttelklemmung die 15 mm wieder zurück setzen. Man gewinnt so gar nichts.

Ich versteh auch nicht warum die S-Geos so sind. Bei kleinen Fahrern sind ja auch die Kurbeln kürzer (165 mm) und die Füße kleiner, da gibts eigentlich keine Gefahr mit den Füßen ans Vorderrad zu stoßen, deshalb versteh ich nicht so recht warum die Hersteller den Lenkwinkel derart abflachen und den Sitzwinkel so steil setzen.
Some cents:

Das ist aber nur bei Langbeinern (meiner einer, SL82 bei 1,7 m) eine problematische Praxis. Kürzere Menschen habe im Mittel ja auch durchaus kürzere Beine.
Bei mir würde eine 5 mm kürzere Kurbel übrigens auch nicht genügen, um das Schuhproblem (Gr. 41) bei meinen drei problematischen Rädern zu lösen.
Zusätzlich werden Lenkwinkel so gewählt, um den Radstand künstlich länger zu halten und das Lenkverhalten zu stabilisieren.

Das Problem für kleine Mensch ist ein wenig inherent am Rennrad: Lenkerreach und Vorbauten können gewisse Mindestlängen nicht unterschreiten, obwohl sie das müssten. Meine Mutter (1,55) hat ohne Problem ein 28er Trekking-Rad bekommen, weil dort diese Grenzen kaum bestehen, d.h. da ging alles ohne das gemurkst werden musste. Da ist aber auch der Lenkwinkel schon flacher. Beim Rennrad seh ich da wenig Chancen. Und dann ist da noch der Umstand, dass es einige Rahmen gar nicht in so kleinen Größen gibt. Häufig ist bei 525er OR schon Schluss.

sickgirl
22.10.2016, 15:14
Die Frage ist halt, ob man das will. Ich würde es bei ca. 1.60 m Körpergrösse noch nicht wollen. Es fahren zu viele Leute dieser Körpergrösse auf normalen Rädern rum, ohne erkennbare Einschränkung.

Und die Reifenauswahl ist bei nicht 700c Rennrad-Reifen einfach mager. Für mich wäre es zu mager. Für 700c kriegt man heute "alles". Alle Breiten, unterschiedliche Robustheit, Geschmeidigkeit, teilweise Profile, etc.

Oder wo gibt's bspw. gute 28 mm Rennreifen für 571 mm Felgen zu kaufen? Und gerade bei den kleineren Rädern hätte man gerne breitere Reifen!

Latex-Schläuche für 571 mm oder auch 584 mm in Rennradbreiten (23 bis 28 mm) habe ich noch nie gesehen...

Klar weil viele das Brett vorm Kopf haben und partout kein Kinderrad fahren wollen

Aber muss jeder selber wissen, mich bringen keine 10 Pferdemehr auf ein 28" Rad

jokiha
22.10.2016, 15:15
Klar weil viele das Brett vorm Kopf haben und partout kein Kinderrad fahren wollen

Aber muss jeder selber wissen, mich bringen keine 10 Pferdemehr auf ein 28" Rad

wie groß bist du? Und welche Räder fährst du?

Patrice Clerc
22.10.2016, 15:18
Klar weil viele das Brett vorm Kopf haben und partout kein Kinderrad fahren wollen

Aber muss jeder selber wissen, mich bringen keine 10 Pferdemehr auf ein 28" Rad

Als Erwiderung auf mein Posting macht deine Aussage kaum Sinn. JFTR: ich habe noch ein 26"-Rennrad im Keller (571 mm). Und ich bin 1.84 gross.

OK. Ist ein damaliges Tri-Zeitfahrrad (1994). ;)

sickgirl
22.10.2016, 20:26
wie groß bist du? Und welche Räder fährst du?

1,62, ich fahre drei Maßanfertigungen und ein BMC