PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Velomax Tempest II



Haraldius
01.12.2004, 11:32
Bin gerade dabei mir ein Serotta Legend ST aufzubauen und überlege diesen mit den Velomax (seit kurzem Easton) Tempest II zu bestücken. Hat jemand Erfahrung bzgl. Güte der Naben, Steifigkeit und Laufeigenschaften?

Windschatten
01.12.2004, 16:37
Bin gerade dabei mir ein Serotta Legend ST aufzubauen und überlege diesen mit den Velomax (seit kurzem Easton) Tempest II zu bestücken. Hat jemand Erfahrung bzgl. Güte der Naben, Steifigkeit und Laufeigenschaften?

Kann Dir leider nicht weiterhelfen. Aber das Gewichts/Optik-Verhältnis passt hier souvereign. Weißt Du wo´s die gibt und was die so kosten?

Haraldius
01.12.2004, 17:27
Kann Dir leider nicht weiterhelfen. Aber das Gewichts/Optik-Verhältnis passt hier souvereign. Weißt Du wo´s die gibt und was die so kosten?
Werde die Laufräder evtl. über Delta Bike beziehen. Kostenpunkt ca. 600 Euro! Ich denke damit kann man gut leben.

AndyH
01.12.2004, 19:40
Ich habe die Laufräder seit ein paar Monaten als Zweitlaufradsatz. Bin damit allerdings bisher nur einen Marathon gefahren. Kann bisher nichts Negatives darüber berichten. Das angegebene Gewicht stimmt bis auf 1-2% (die Gewichstangabe bei Weightweenies stammt von mir), Steifigkeit war bei mir kein Problem (ich wiege ca. 80kg, fahre gerne Wiegetritt und der Marathon hatte ca. 4000hm), Naben sind nach ca. 300km natürlich noch nicht wirklich zu bewerten. Ihr Neuzustand ist jedenfalls einwandfrei (was ja auch nicht immer selbstverständlich sein soll).
Wenn du sie tatsächlich für 600,-€ kriegen solltest, ist das ein Superpreis. Ich habe sie direkt beim Hersteller in den USA bestellt, weil der (damals einzige) Europaimporteur in Frankreich 1000,-€ dafür wollte.

Kann aber sein, dass sich der Importeur eh in Kürze ändert oder auch schon geändert hat, weil Velomax vor nicht allzu langer Zeit von Easton übernommen wurde. Die Easton-Laufräder auf der Eurobike sahen jedenfalls sehr nach umgelabelten Velomax aus.

Gruß und unhektische Adventszeit allerseits

AndyH