PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fulcrum Racing Quattro Carbon Disk Centerlock für Steckachse



kleinfahrer
18.02.2017, 01:39
Hab mir diesen LR Satz für mein KTM Canic CXC als Straßenlaufradsatz gegönnt. Wirkt sehr wertig u.ist 100 g leichter als angegeben. 1508 g nackt.
Hab am KTM vorne 15 mm Steckachse, kam für 12 mm von b....24. 15 mm Adapter braucht man nur umstecken. REIFENMONTAGE war auch kein Problem, Conti 4 Seasons in 25 mm mit Latexschlauch. Am Hinterrad hab ich 12 mm Achsen, Hinterrad kam auch so aber es ist die
142 mm MTB Version montiert. Hab ich erst nicht gemerkt u. eine Viertelstunde versucht das Hinterrad einzubauen. Hat natürlich nicht geklappt. Bis mir das mit der 142 mm MTB Breite eingefallen ist, hat's etwas gedauert. Hab natürlich etwas den Rahmen verkratzt. Auf der Scheibenbremsseite braucht man auch nur umstecken, aber auf der Freilaufseite ist eine Mutter verschraubt. Da muß eine schmalere drauf, die ist natürlich mitgeliefert worden. Jetzf kommt mein Problem: Die Mutter ist so fest , ich krieg die nicht geöffnet. Hab jetzt die Welle ausgebaut , ist aus Alu, für die Mutter braucht man einen 17 er Maulschlüssel, aber ich trau mich nicht die Welle in den Schraubstock einzuspannen.
Darf man das ? Wie geht die Mutter auf ? Ist das ein normales Rechtsgewinde ,nicht das ich festschraube ? Bitte um Eure Hilfe. Danke.

cadoham
18.02.2017, 01:48
KTM bietet für das Canic CXC ein schmales Schaltauge an.
Schraubt man noch die schwarze Aluplatte am linken Ausfallende ab,
ist der Hinterbau für 142mm Achsen kompatibel. ;)

mcwipf
18.02.2017, 08:15
Die Verschlussmutter am FL ist bei Fulcrum Linksgewinde.

kleinfahrer
18.02.2017, 23:02
Danke an Cadoham u. mcwipf. Der entscheidende Tip war das Linksgewinde. Diese Mutter war ganz schön fest angeknallt. War ich selbst, da ich am Vortag ja beim Versuch aufzudrehen zugedreht hab, da ich nicht an ein Linksgewinde gedacht habe. Die Laufräder fühlen sich sehr gut an.
Das KTM ein Crosser fährt wie ein Rennrad.