PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sram Red22 Kurbel lässt sich nicht demontieren



kummerani
07.03.2017, 13:07
Moin,

die Demontage einer Sram Kurbel wurde schon zu genüge besprochen. Einfach auf der Nichtantriebsseite mit nem 10er Inbus die erste Kappe abschrauben und dann dem 8er (und ordentlich Kraft) gegen den Uhrzeigersinn die Schraube lösen - fertig. Hab ich das richtig verstanden? Leider sitzt der linke Kurbelarm bombenfest. Ich bekomme ihn einfach nicht ab.
Mache ich irgendwas falsch?

Das ist aktuell der Zwischenstand meiner Bemühungen.

600345

Wäre klasse, wenn hier jemand noch einen Tipp für mich hätte. Danke. :)

sick
07.03.2017, 13:14
Ist das, was Du da als "Kappe" zuerst abgeschraubt hast, nicht Bestandteil des integrierten Abziehers?!? Versuch es nochmal und lass diese Kappe festgeschraubt dran...

kummerani
07.03.2017, 13:40
Ist das, was Du da als "Kappe" zuerst abgeschraubt hast, nicht Bestandteil des integrierten Abziehers?!? Versuch es nochmal und lass diese Kappe festgeschraubt dran...

Mit dämmert es. "Kappe" drauf lassen. 8er rein und dann drehen. Zusammen fungieren sie als der besagte integrierte Abzieher. *kopf-tisch*

M*A*S*H
07.03.2017, 14:12
gleiches Prinzip wie bei Rotor...da sind auch schon einige dran verzweifelt :D

kummerani
07.03.2017, 14:18
gleiches Prinzip wie bei Rotor...da sind auch schon einige dran verzweifelt :D

Falls ich mir ne Rotor zulegen werden, bin ich jetzt bestens informiert.
Man ist das Prinzip simpel...wenn an es den verstanden hat ;).
Kurbel ist ab und ich zufrieden. :D

Danke für den Hinweis

Joblaender
07.03.2017, 18:09
BB30 oder GXP?

pinguin
07.03.2017, 20:00
Seit Octalink ein alter Hut... Hatte z.B. die 7700er DA so an meinem RR aus dem Jahre 2001.

Keita
07.03.2017, 21:24
Hatte ich schon in den 80ern an der C-Record zu schätzen gelernt.