PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Scheibenbremse; IS-Adapter dünner schleifen?



Blechroller67
26.03.2017, 22:40
Servus,

hat mal jemand eine Idee, wie ich ohne den technischen Fuhrpark einer Schloßerei einen IS-Adpter gleichmäßig(!) dünner schleifen kann?
Ich dachte so an Schleifpapier auf eine ebene Fläche ziehen und Adapter ebenfalls auf ein Brett montieren/kleben und dann kreisförmig...

Hintergrund: Ich habe ein Hinterrad, das wohl außerhlab der Toleranz ist; sprich, die Bremsscheibe sitzt einen Hauch zu weit außen, um die Bremse noch schleiffrei einstellen zu können. In die andere Richtung kann man ja mittels U-Scheibe ausdistanzieren, aber in die Richtung geht das wohl nur mit dünner schleifen des Adapters.

_Nickel_
27.03.2017, 03:17
Such Mal nach "Park Tool DT 5.2", damit kannst du den Adapter extrem genau schmaler fräsen. Frag Mal bei Werkstätten in deiner Nähe, ob die das Teil (oder die Vorgängermodelle DT-5, DT-4 etc oder ähnliches von Cyclus etc) haben, geht fix damit :-)

Jim Bob
27.03.2017, 07:00
Abziehstein: http://kurzelinks.de/chi6
Aber nicht kippeln, sonst wirds rund statt plan ;)

scapin_de
27.03.2017, 07:10
Hast du Steckachse oder Schnellspanner?

Bei letzterem kannst du eigentlich in jede bessere Werkstatt gehen und dir die beiden Sockel, sofern Alu, mit der Bremssockelfräse abnehmen lassen. Diese Fräse war früher Standard Händler ein solches (eigentlich veraltetes) Werkzeug haben.

pinguin
27.03.2017, 07:31
Ich glaube, es geht nicht um die Sockel.

Blechroller67
27.03.2017, 10:40
Bis ich eine Werkstatt mit dem Parktool-Dings gefunden habe, die das um diese Jahreszeit auch noch zeitnah macht, werde ich mal -wie geplant- mit so einem Schleifsteinderivat antreten. Wenn es schief:D geht, hab ich 8€ versägt. Das ist überlebbar.

Ted D. Lakuhrs
27.03.2017, 11:00
Nimm Schleifpapier, wie oben von dir geplant. Schleifstein setzt sich bei Alu sehr schnell zu, außerdem ist eine größere Schleiffläche sinnvoll.

Joule Brenner
27.03.2017, 14:11
Für soetwas wurden doch Feilen erfunden, oder? Einfach einen Satz mittelpreisige Schlüsselfeilen im Baumarkt besorgen und schön plan arbeiten.


Edit: Bei Verwendung von Schleifpapier braucht man zumindest auch noch einen Schleifklotz; das Werkstück über dem flach liegenden Schleifpapier zu bewegen ist hingegen Murks.

Jim Bob
27.03.2017, 14:34
...schön plan arbeiten. Wer feilen nicht richtig gelernt hat, tut sich schwer, damit ne plane Fläche hinzuzaubern.

Um wieviel Material gehts überhaupt? Zentimeter, Millimeter, Zehntel?

Blechroller67
27.03.2017, 14:42
Wer feilen nicht richtig gelernt hat, tut sich schwer, damit ne plane Fläche hinzuzaubern.

Um wieviel Material gehts überhaupt? Zentimeter, Millimeter, Zehntel?


Also mit einer Feile bekomme ich da sicher einen Rundling raus. A weng (fränggischer Ausdruck für Toleranzmaß) unplan ist ja nicht so schlimm, weil man an der Bremse noch mal etwas einstellen kann, aber rund wäre dann eher schlecht. Die Auflage am Rahmen sollte halt schon flächig und nicht punktuell werden.

Es geht so in den Bereich von einem Millimeter +/-; muss aber wie geschruben nicht exakt sein.

Joule Brenner
27.03.2017, 14:43
Wer feilen nicht richtig gelernt hat, tut sich schwer, damit ne plane Fläche hinzuzaubern.

Um wieviel Material gehts überhaupt? Zentimeter, Millimeter, Zehntel?

Das stimmt allerdings. Einfacher ist es sicherlich, das Querloch der Bremse auf der richtigen Seite etwas aufzufeilen.

Blechroller67
27.03.2017, 14:59
Das stimmt allerdings. Einfacher ist es sicherlich, das Querloch der Bremse auf der richtigen Seite etwas aufzufeilen.


Da ist mir an der Außenseite zu wenig Fleisch.

Joule Brenner
27.03.2017, 15:10
Da ist mir an der Außenseite zu wenig Fleisch.

Dann besser doch nicht. :)


Also bleiben:

A) Jemanden suchen, der eine Feile bedienen kann

B) Schleifpapier (z.B. 400er) und Schleifklotz, zu bearbeitende Fläche horizontal in den Schraubstock und schön gleichmässiger Druck von oben beim Schmirgeln, regelmässig nachmessen

C) Neues Hinterrad ;)

sickgirl
27.03.2017, 15:36
Bei einem ganzen Millimeter ist dein Laufrad aber ganz schön aus der Spur

Ich würde mal in einen gut sortierten Radladen und ein paar Adapter von verschiedenen Herstellern durch messen, vielleicht findest du einen der da ein wenig schmaler ausfällt

Schlammpaddler
27.03.2017, 16:27
Für soetwas wurden doch Feilen erfunden, oder? Einfach einen Satz mittelpreisige Schlüsselfeilen im Baumarkt besorgen und schön plan arbeiten.
...
Große Worte, gelassen ausgesprochen! ;)



...
B) Schleifpapier (z.B. 400er) und Schleifklotz, zu bearbeitende Fläche horizontal in den Schraubstock und schön gleichmässiger Druck von oben beim Schmirgeln, regelmässig nachmessen
...




Es geht so in den Bereich von einem Millimeter +/-; muss aber wie geschruben nicht exakt sein.
1mm flächig und plan abschleifen? Never ever!
Bevor Du die Hälfte geschaft hast, kannst Du den Schleifklotz vor lauter Schwielen und Brandblasen nicht mehr halten.

Ich seh schon den nächsten "meine Bremse quietscht" Thread. ;)


Bei einem ganzen Millimeter ist dein Laufrad aber ganz schön aus der Spur

Ich würde mal in einen gut sortierten Radladen und ein paar Adapter von verschiedenen Herstellern durch messen, vielleicht findest du einen der da ein wenig schmaler ausfällt
:daumen: :daumen: :daumen:

norman68
27.03.2017, 17:09
@TE

wo aus Franken kommst du denn? Eventuell kann ich da ja was machen.

JJ.
27.03.2017, 19:45
Um welchen Laufradsatz handelt es sich? Hast Du schon mal das Einbaumass gemessen?
Bei DT Swiss z.B. gibt es längere Achsstummel, genau für dieses Problem, einfach mal hier im Forum suchen.
Hier lesen: http://www.rennrad-news.de/forum/threads/umbau-dt-swiss-r24-spline-disc-laufrad-von-steckachse-auf-schnellspanner.137890/ ab Seite 1 unten wirds interesant....

Viel Spaß...