PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 16" Kinderrad mit Automatix Nabe



ReneM
10.04.2017, 10:25
Hallo,

unser Sohn hatte einen Wachstumsschub, so dass ich die Sattelstütze an seinem Kubikes 14 mal wieder höher stellen musste. Er fährt begeistert Rad und gern auch schon mal längere Strecken (> 10 km).

Nun schauen wir nach einem Nachfolgerad in 16". Da er bei schnellerem Fahren mit der Trittfrequenz an die Grenzen stößt, favorisiere ich ein Rad mit Sram 2 Gang Automatix Nabe. Hat damit jemand Erfahrungen? Macht es Sinn, dass Mehrgewicht (ca. 850 g plus) in Kauf zu nehmen? Welche Primärübersetzung würdet Ihr empfehlen? Kubikes bietet da zwei Alternativen. Gibt es noch andere Hersteller, die leichte Räder mit Automatix Nabe anbieten?

Gruß

René

diwa
10.04.2017, 11:25
Ich habe bei vielen Kindern hier in der Gegend die Erfahrung gemacht, dass Gangschaltungen sie überfordern.
Egal, ob Naben- oder Kettenschaltungen.

Und das trifft nicht nur auf Kids zu, die noch auf 16" Räder passen...

Ciao

dirk

Muckel
10.04.2017, 11:28
Ich habe bei vielen Kindern hier in der Gegend die Erfahrung gemacht, dass Gangschaltungen sie überfordern.
Egal, ob Naben- oder Kettenschaltungen.

Und das trifft nicht nur auf Kids zu, die noch auf 16" Räder passen...

Ciao

dirk

Die Automatix schaltet ab einer gewissen Geschwindigkeit automatisch, ganz ohne Schalter oder Hebel, da wird kein Kind ge- oder überfordert.

ReneM
10.04.2017, 11:30
Hallo Dirk,

deswegen ja auch die Automatix Nabe, da muss das Kind nix schalten.

Eine Naben- oder Kettenschaltung bei der mein Sohn irgendetwas schalten muss kommt nicht in Frage, das würde ihn tatsächlich noch überfordern, da bin ich ganz deiner Meinung.

Er hätte auch gern einen Fahrradcomputer an seinem Rad, aber das kommt aus gleichem Grund auch nicht in Frage :D

Gruß

René

Ted D. Lakuhrs
10.04.2017, 13:50
Die Automatix schaltet ab einer gewissen Geschwindigkeit automatisch, ganz ohne Schalter oder Hebel, da wird kein Kind ge- oder überfordert.

Die Automatix schaltet bei einer gewissen DREHZAHL. Die ist bei 16" schneller erreicht als bei 28" -> es gibt eine 20"-Version mit weniger Speichen, die geht evtl. auch für 16".
Übersetzung kannst du mit dem "Ritzelrechner" so zurechtprobieren, dass Schaltpunkt z.B. bei 80 /min liegt.

Oposum
10.04.2017, 13:51
Die Kettenblätter hinten kosten nur wenig. Da kann man mit der alten Übersetzung anfangen und dann probieren.

Rücktrittschaltung ist keine Alternative?

erradelt
10.04.2017, 14:16
Wir haben das Kubike 16 erst ohne Automatix gekauft und dann später nachgerüstet. Dabei haben wir das Ritzel angepasst. Anfahren und Bergfahren waren dann einfacher und in der Ebene nach dem Schalten war die Übersetzung schneller, aber nicht so schnell dass man sich um das Kind Sorgen machen musste. Auch ein Gedanke, wenn man dem Nachwuchs 53x11 zur Verfügung stellt...
Beratung bei Kubike zu diesem Thema via Telefon war immer sehr gut.
Geben unser 16 gebraucht inkl. normalem und Automatix Laufrad ab - bei Interesse gerne kontaktieren.

ReneM
10.04.2017, 14:20
@erradelt: Du hast ne PN.

Muckel
10.04.2017, 15:03
Die Automatix schaltet bei einer gewissen DREHZAHL. Die ist bei 16" schneller erreicht als bei 28" -> es gibt eine 20"-Version mit weniger Speichen, die geht evtl. auch für 16".
Übersetzung kannst du mit dem "Ritzelrechner" so zurechtprobieren, dass Schaltpunkt z.B. bei 80 /min liegt.

Korrekt, ist aber im Ergebnis dasselbe, da die "gewisse Geschwindigkeit" stets bei der gleichen Drehzahl erreicht wird (oder umgekehrt die gewisse Drehzahl bei derselben Geschwindigkeit) ;)

diwa
10.04.2017, 15:18
Die Automatix schaltet ab einer gewissen Geschwindigkeit automatisch, ganz ohne Schalter oder Hebel, da wird kein Kind ge- oder überfordert.

OK - ich hatte an eine Rücktrittschaltung gedacht.
Die hatte meine Mutter vor 40 Jahren an ihrem Klapprad - und die hat sie auch überfordert ;-)

Ciao

dirk

Optimus
10.04.2017, 20:29
Haben nach dem dritten Geburtstag unserer Tochter in ein Kubike 16' mit Automatix investiert. Sie passte gerade so drauf. Und sie war begeistert. Nach zweimal üben hatte sie den Dreh mit dem Schalten (am Berg muss man kurz mal rollen, damit der leichte Gang einschaltet) raus. Daran musste man sie danach nur noch ab und zu erinnern.
Seit sie 3 1/2 ist, fährt ich bis gut 30km weit. Das leichte Fahrrad macht ihr einfach Spaß. Ich würde es immer wieder in der Kombination kaufen.. :applaus:

götterbote
10.04.2017, 20:35
woom gibt es auch mit automatix.

cadoham
10.04.2017, 20:41
Seit sie 3 1/2 ist, fährt ich bis gut 30km weit.

Geht dein Tacho falsch, oder sollte es heissen:


Seit sie 3 1/2 ist, fahre ich bis gut 30km weit.

ReneM
10.04.2017, 20:46
... geht dein Tacho falsch?

Bestimmt 2 Magnete im Rad montiert :D

Optimus
11.04.2017, 21:17
Mit dem Rad fährt sie im schweren Gang auf gerade Strecke entspannt 12km/h, zügig 15km/h und wenn sie richtig Gas gibt bis 20km/h. Als sie 3 1/2 war, waren wir auf Radtour und sind an zwei Tagen über 30km gefahren (davon ca. 20km am Stück mit Trinkpause, dann längere Spielplatzpause und dann noch mal gut 10km bis zum Zeltplatz).
Ist auf dem Rad kein großes Problem für sie gewesen. Sie hatte total Spaß. Nur Mut ;)

PS: Jetzt sehe ich den Schreibfehler.. :Applaus: Ich bin natürlich dann auch nur gut 30km gefahren.. :Bluesbrot

ReneM
12.04.2017, 07:59
Guten Morgen,

danke für die Hinweise und Erfahrungen. Wir werden es versuchen und haben auch gleich das Kubikes 16 von erradelt gekauft.

Ich werde dann vom Umstieg vom Kubikes 14 auf das 16 mit Automatix berichten.

Inzwischen wird das Kubikes 14 auch neu mit Automatix Nabe angeboten, dass gab es damals vor 1,5 Jahren noch nicht.

Gruß

René

ReneM
02.05.2017, 10:15
Hallo,

dann will ich mal berichten.

Wir haben also das Kubikes 16 gebraucht von einem User hier gekauft. Zustand sehr gut, mit Automatix Nabe und anderem Zubehör zum fairen Preis. Vielen Dank an "erradelt" ! Auch wenn schwarz nicht seine Wunschfarbe war, gefällt es ihm sehr gut, weil Papas Stadtrad und Rennrad auch schwarz sind ;-)

Der Umstieg ging sehr einfach, der Sattel ist jetzt natürlich fast ganz unten, aber er sitzt sehr gut auf dem Rad und ist mega stolz, dass er nun eine Gangschaltung und einen Ständer am Rad hat.

In der Stadt und bei uns im Park fährt er mit dem Rad genauso gut wie mit dem 14" Rad. Etwas schneller geht es dabei schon. Am Wochenende haben wir eine längere Radtour gemacht, insgesamt 45 km von denen er sicher ca. 18 oder 20 km selbst gefahren ist. Den Rest der Strecke hatte ich das Rad auf dem Anhänger und ihn im Kindersitz. Elberadweg zwischen Bad Schandau und Decin und daher schön flach mit vielen Attraktionen und einigen Spileplätzen. Hier hat man die Nabenschaltung deutlich gespürt, wenn er mit seinem 14" Rad mit gefühlter 120 Trittfrequenz gestrampelt hat, konnte er nun bei guten 90 bis 100 bleiben. Das sind von mir geschätzte Werte, er hat keinen Tacho o.ä. am Rad (auch wenn er das gerne hätte). Das fahren wurde damit sehr viel einfacher für ihn, ich bin froh das wir die Automatix Nabe genommen haben. Man kann auch gut hören welcher Gang gerade drin ist, die Nabe klackert ein wenig, wenn der "Schnellgang" aktiviert wurde und ist leiser, wenn sie wieder runter geschaltet hat. Funktoniert wunderbar und ohne Handlung / Nachdenken des Kindes.

Einziger Nachteil ist natürlich das Gewicht, das Rad wird durch die Nabe schon ca. 800g schwerer, was bei so einem leichten Rad doch spürbar ist. Es wiegt jetzt glaub ich insgesamt 7,2 oder 7,3 kg mit festen SKS Schutzblechen, Ständer und kleinen Akkuleuchten. Immer noch ein guter Wert, aber sein altes Rad wog um die 6 kg, da war es schon deutlich leichter es die Treppe runter zu tragen (und er besteht darauf dass allein zu tun).

Fazit, die Automatix ist für Kinder die nur Kurzstrecken in der Stadt fahren sicher entbehrlich. Wenn man aber auch mal ein paar längere Strecken fahren möchte (also wenn das Kind das auch möchte), dann ist die Nabe schon sehr angenehm und empfehlenswert.

Gruß

René

The Hun
02.05.2017, 22:43
Hallo,

dann will ich mal berichten.

Wir haben also das Kubikes 16 gebraucht von einem User hier gekauft. Zustand sehr gut, mit Automatix Nabe und anderem Zubehör zum fairen Preis. Vielen Dank an "erradelt" ! Auch wenn schwarz nicht seine Wunschfarbe war, gefällt es ihm sehr gut, weil Papas Stadtrad und Rennrad auch schwarz sind ;-)

Der Umstieg ging sehr einfach, der Sattel ist jetzt natürlich fast ganz unten, aber er sitzt sehr gut auf dem Rad und ist mega stolz, dass er nun eine Gangschaltung und einen Ständer am Rad hat.

In der Stadt und bei uns im Park fährt er mit dem Rad genauso gut wie mit dem 14" Rad. Etwas schneller geht es dabei schon. Am Wochenende haben wir eine längere Radtour gemacht, insgesamt 45 km von denen er sicher ca. 18 oder 20 km selbst gefahren ist. Den Rest der Strecke hatte ich das Rad auf dem Anhänger und ihn im Kindersitz. Elberadweg zwischen Bad Schandau und Decin und daher schön flach mit vielen Attraktionen und einigen Spileplätzen. Hier hat man die Nabenschaltung deutlich gespürt, wenn er mit seinem 14" Rad mit gefühlter 120 Trittfrequenz gestrampelt hat, konnte er nun bei guten 90 bis 100 bleiben. Das sind von mir geschätzte Werte, er hat keinen Tacho o.ä. am Rad (auch wenn er das gerne hätte). Das fahren wurde damit sehr viel einfacher für ihn, ich bin froh das wir die Automatix Nabe genommen haben. Man kann auch gut hören welcher Gang gerade drin ist, die Nabe klackert ein wenig, wenn der "Schnellgang" aktiviert wurde und ist leiser, wenn sie wieder runter geschaltet hat. Funktoniert wunderbar und ohne Handlung / Nachdenken des Kindes.

Einziger Nachteil ist natürlich das Gewicht, das Rad wird durch die Nabe schon ca. 800g schwerer, was bei so einem leichten Rad doch spürbar ist. Es wiegt jetzt glaub ich insgesamt 7,2 oder 7,3 kg mit festen SKS Schutzblechen, Ständer und kleinen Akkuleuchten. Immer noch ein guter Wert, aber sein altes Rad wog um die 6 kg, da war es schon deutlich leichter es die Treppe runter zu tragen (und er besteht darauf dass allein zu tun).

Fazit, die Automatix ist für Kinder die nur Kurzstrecken in der Stadt fahren sicher entbehrlich. Wenn man aber auch mal ein paar längere Strecken fahren möchte (also wenn das Kind das auch möchte), dann ist die Nabe schon sehr angenehm und empfehlenswert.

Gruß

René

Danke für den Bericht. Bei uns steht in absehbarer Zeit wohl auch ein Wechsel an - vom Early Rider Belter 16" zu einem grösseren Rad mit Schaltung. Derzeit denke ich noch an ein Early Rider 20" mit Sram i-Motion 3 Schaltung, aber ich werde mich erst richtig mit dem Thema befassen, wenn es soweit ist.

Momentan liebt er sein 16" Early Rider immer noch sehr und kommt auch bis zu 30 Kilometer weit (mit Pause). Hat ihn sogar auf Platz 2 beim Rapha Supercross "gefahren" :D

SF_
03.05.2017, 23:42
Ich möchte bemerken, daß meine Tochter bei einem 20 Zoll-Rad mit einer 8-fach Kettenschaltung mit Drehgriffschalter kein Problem hatte. Außnahme: im Winter mit dicken Handschuhen / Fäustlingen.

Man muß sich natürlich zunächst Zeit nehmen; aber subjektiv würde ich sagen, daß sich meine Frau einstmals beim Erlernen des richtigen Schaltens mit Rahmenschalthebeln schwerer getan hat.

Ich kann mich erinnern, daß es auch ein 16 Zoll Rad mit Kettenschaltung gab. Schweizer Firma Kristall oder so ähnlich. Wäre heute für mich eine Option für 16 Zoll, wenn wir noch im Schwarzwald wohnen würden. Info ist nicht mehr aktuell, meine Tochter hat mittlerweile ein Rad mit 24 Zoll Laufrädern.