PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Tipps für alle Winterradler



Kingtom
14.12.2004, 10:54
hab hier doch noch einiges interessantes für die winterradler unter uns gefunden:

www.icebike.com (http://www.icebike.com)

espresso
14.12.2004, 11:01
Tsss, da gibt es doch tatsächlich welche, die SPD-Sandalen mit vielen Socken und Gore-Überschuhen beim ICEBIKEN verwenden... :eek:

pinguin
14.12.2004, 12:03
Danke, sehr interessant... :)

pinguin
14.12.2004, 12:04
Tsss, da gibt es doch tatsächlich welche, die SPD-Sandalen mit vielen Socken und Gore-Überschuhen beim ICEBIKEN verwenden... :eek:

Vor drei Jahren am Bimbacher Marathon ist bei strömendem Regen und 8 oder 9 Grad einer mit diesen Sandalen und Sommersocken gefahren... Völlig Gagga... :D

espresso
14.12.2004, 12:07
Vor drei Jahren am Bimbacher Marathon ist bei strömendem Regen und 8 oder 9 Grad einer mit diesen Sandalen und Sommersocken gefahren... Völlig Gagga... :D

Beim Ötzi 2000 war auch einer mit Sandalen am Start! :rolleyes:

Naja, die Betreuer freuts, haben dann einen Tag frei... :D

pinguin
19.12.2004, 17:19
Bekleidungstipp:

Sportunterhemd Super-Thermo langarm von Brynje of Norway. Material MERAKLON (Polypropylen Fiber) Netzmaterial. Bis 60 Grad waschbar.

Das Ding habe ich heute zum ersten Mal ausprobiert. Im Haus hab' ich bald Hitzewallungen bekommen und unterwegs (hatte noch ein normales Skiunterhemd drüber sowie die Next-1-Skin Jacke) war es bei 0 Grad auch fast zu warm.

Kennt das jemand? Erfahrungswerte?

p.

medias
19.12.2004, 17:33
Bekleidungstipp:

Sportunterhemd Super-Thermo langarm von Brynje of Norway. Material MERAKLON (Polypropylen Fiber) Netzmaterial. Bis 60 Grad waschbar.

Das Ding habe ich heute zum ersten Mal ausprobiert. Im Haus hab' ich bald Hitzewallungen bekommen und unterwegs (hatte noch ein normales Skiunterhemd drüber sowie die Next-1-Skin Jacke) war es bei 0 Grad auch fast zu warm.

Kennt das jemand? Erfahrungswerte?

p.
Benütze es seit Jahren,weiss aber von Kollegen,dass die Netzoptik nicht so ankommt.Für mich jedoch das Beste was es gibt im Winter.Habe alles für viel Geld ausprobiert,Odlo Craft Löffler und und ,es gibt als erste Schicht nichts besseres.Darüber je nach Temp.und persönliche Vorliebe.
Der einzige Nachteil,das Ganze riecht etwas streng nach einer Ausfahrt,doch man kann es ja waschen.

pinguin
19.12.2004, 18:07
Benütze es seit Jahren,weiss aber von Kollegen,dass die Netzoptik nicht so ankommt.Für mich jedoch das Beste was es gibt im Winter.Habe alles für viel Geld ausprobiert,Odlo Craft Löffler und und ,es gibt als erste Schicht nichts besseres.Darüber je nach Temp.und persönliche Vorliebe.
Der einzige Nachteil,das Ganze riecht etwas streng nach einer Ausfahrt,doch man kann es ja waschen.

Aha. Die Netzoptik stört mich nicht. Mich wundert nur, dass das trotz (oder wegen) der haufenweise Löcher gut funktioniert.

Solange der Geruch nicht strenger wird, als der meiner Neoprenhandschuhe, dann geht's noch... :ü

p.

medias
19.12.2004, 18:15
Aha. Die Netzoptik stört mich nicht. Mich wundert nur, dass das trotz (oder wegen) der haufenweise Löcher gut funktioniert.

Solange der Geruch nicht strenger wird, als der meiner Neoprenhandschuhe, dann geht's noch... :ü

p.
Was auch noch wichtig ist ;Sie sind grosszügig geschnitten,also lieber eine NR.kleiner als normal.
Ich habe es mir mal vom Importeur so erklären lassen dass jedes Loch,wenn man es eng trägt, als Luftpolster funktioniert und so die Körperwärme behält.
Scliemmer als deine Neos wirds sicher nicht. :)

pinguin
19.12.2004, 19:03
Ich hab's in Größe L gekauft und es passt perfekt. Ärmel lang genug und auch nach unten hin sehr schön lang. Dabei am Körper recht eng anliegend, jedoch ohne zu stören.

Auf dieses Kleidungsstück bin ich durch Zufall gekommen. Werde mal schauen, was es da noch so alles gibt...

medias
19.12.2004, 19:08
Ich hab's in Größe L gekauft und es passt perfekt. Ärmel lang genug und auch nach unten hin sehr schön lang. Dabei am Körper recht eng anliegend, jedoch ohne zu stören.

Auf dieses Kleidungsstück bin ich durch Zufall gekommen. Werde mal schauen, was es da noch so alles gibt...
Lang,kurzarm,ohne arm.Winterware mit Kragen und RV.
Ich,trage es auch im Sommer ganz ohne arme,hat dann die umgekehrte Wirkung,biste wirklich trocken auf der Haut.

pinguin
19.12.2004, 19:11
Lang,kurzarm,ohne arm.Winterware mit Kragen und RV.
Ich,trage es auch im Sommer ganz ohne arme,hat dann die umgekehrte Wirkung,biste wirklich trocken auf der Haut.

Wer vertreibt das ganze Portfolio? Kannst du da evtl. einen Link nennen?

medias
19.12.2004, 19:15
Wer vertreibt das ganze Portfolio? Kannst du da evtl. einen Link nennen?
www.ciclosport.de

pinguin
19.12.2004, 19:22
Danke. Aber ohne Preise? :krabben: Egal, werd' mal googeln.

Grimster
19.12.2004, 20:32
Hi,

trage nun auch den 2. Winter ein langes Unterhemd und eine Unterhose in der Super Thermo Ausführung. Am Anfang kann man es kaum glauben, dass so ein Netz warmhalten soll, aber ich bin hochzufrieden. Das Hemd sitzt auch super.

Accelerator
20.12.2004, 00:43
Das Brynje Langarm-Netzhemd ist wirklich genial. Ich hatte in den letzten 20 Jahren Helly-Hansen, Odlo und Patagonia probiert, etwas Angenehmeres als das Brynje (www.brynje.no) habe ich bislang noch nicht getragen!

Bis minimal ca. -5° C komme ich mit einem solchem Netzhemd und einer C200 Jacke von Campa (atmungsaktives "Light Textran" mit rausknöpfbarer Innenjacke aus leichtem Fleece) http://www.campagnolo.com/apparel.php?gid=7&cid=1&pid=120 auch als bekennende Frostbeule zurecht. Der Temperaturbereich ist nach oben ziemlich flexibel, da das Hemd durch die Netzkonstruktion wenig Substanz hat, die schweissgetränkt am Körper klebt und dann später zum Frösteln führten könnte.

Aus meiner Sicht ist die Kombination aus Netzhemd und Windschutz schon "die halbe Miete" - da genügt eine dünne Zusatzschicht für weitere Isolation.
Wichtig: Das Brynje-Hemd muss in jedem Fall als unterste Schicht unmittelbar auf der Haut getragen werden.
Bei wärmeren Temperaturen habe ich das Brynje-Hemd noch nicht probiert, werde diese Anregung aber aufgreifen!

A.