PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : KLEIN Quantum Pro Carbon



testpilot
20.09.2002, 09:56
Da in den letzten Tagen immer wieder w/Erfahrungen mit Rahmen gefragt wird...

Ich möchte mir einen KLEIN Quantum Pro Carbon zulegen. Hat von Euch jemand Erfahrungen o. Meinungen zu diesem Modell? In den TOUR Tests ist er ja immer ganz gut weggekommen, wenn auch nicht gerade preiswert.

Marotte
20.09.2002, 11:32
Hi Testpilot,
habe mir im Frühjahr das Q-pro Carbon aufgebaut. Im direkten Vergleich zum Quantum pro nur ganz minimale Unterschiede festellbar-Fahreigenschaften super-Verarbeitung noch sehr gut.
Auf der Eurobike habe ich den Klein-Stand besucht und war entäuscht über die für Klein schlechte Verarbeitung für den doch horenten Preis der da aufgerufen wird. Der Klein Vertreter, der im übrigen gekündigt hat, meinte nur, dass man jedes zweite Rad zurückschicken müßte mit der Verarbeitungsqualität. Ich hoffe Dir geholfen zu haben. Vielleicht solltest Du ein C40 kaufen anstatt eine Coladose-man findet viel mehr Freunde im Forum.

Marotte:D

D J A N G O
21.09.2002, 22:26
Gibt es die Firma denn überhaupt noch?


http://www.murphyauctions.net/kleinbicycle.html

:-)))

D.

Kai Pirinha
22.09.2002, 02:53
Original geschrieben von PeterS.
Hallo alexey!

Ich finde es eine Riesensauerei, wenn hier Kameraden meinen, unter dem Deckmantel des Alkoholgenusses, sie könnten das Forum zumüllen. An deinem Beitrag im Medizinforum, der sehr korrekt geschrieben ist, merkt selbst ein Laie, dass du hier etwas vorspielst.
Also lösche gefälligst den Quatsch und mach den Moderatoren keine Scherereien!

Grüße

Hallo Peter s.

ganz deiner Meinung!!!!!!!!!!!!!!


MfG KAI;)

Markus B.
23.09.2002, 00:05
Hallo Testpilot,

ich besitze seit ca. 12 RTFs einen 2002er Q Pro Carbon. Eigentlich wollte ich ein Rahmenset aufbauen, da aber schon im April nicht mehr alle Größen lieferbar waren, meine Vorstellungen weitgehend mit der Serienausstattung übereinstimmten (DuraAce) und der Preis günstiger war, habe ich schließlich ein Komplettrad ohne Laufräder und Sattel gekauft.

Modell 2003 scheint bis auf die Lackierung unverändert (habe ich auf der IFMA gesehen).

Bevor du dir weitere Gedanken machst, erkundige dich erstmal nach der Lieferbarkeit (ich würde mal tippen: 2003er im Moment noch nicht, 2002er nicht mehr lieferbar). Ein 56er Rahmen (Serien-Lackierung "Silver Cloud") könnte noch bei www.rosso-sport.de zu haben sein, ein größerer (60er ?, Custom-Lackierung "Ocean floor") bei www.hergarden.de. Wobei mein 54er eine Sattelrohrlänge von 56,5 cm (Mitte Tretlager bis Oberkante Sitzrohr) bzw. 53,5 cm (bis Oberkante Oberrohr) hat.

Ich würde das Rad wieder kaufen, die erwartete absolute Perfektion bietet es aber nicht. So musste ich z. B. unterm/hinterm Tretlagergehäuse erst mal die Schaltzüge in Plastikröhrchen verlegen, weil die Deppen von Trek eine zu kurze Führung angeschraubt hatten, die die Züge hinter dem Tretlager über den Lack laufen ließ. Außerdem waren wohl noch Späne im Sitzrohr; als ich die Sattelstütze zum ersten Mal rausgezogen habe, hatte sie gleich ein paar Kratzer. Die Schaltzugverlegung habe ich dahingehend geändert, dass ich die Einstellschrauben an die Schaltbremshebel verlegt habe - am Unterrohr beschädigen sie den Lack und sind kaum zu greifen. Die Sattelklemmschelle wirkt etwas billig, Ersatz ist aber schwierig zu finden, da handelsübliche 34,9er zu eng sind. Andererseits wurde bei der Montage des Komplettrades doch tatsächlich mit Fett gearbeitet (sparen sich Hersteller ja oft). Trotzdem: Wenn möglich Rahmen lieber selbst aufbauen.

Wie sich der integrierte Steuersatz (bin ich eigentlich kein Freund von) bewährt, wird sich noch zeigen. Im Moment läuft er leicht und spielfrei, bei extremen Belastungen (unvorhergesehene Schlaglöcher) knackt er aber (jeweils einmal) vernehmlich. Das untere Lager ist übrigens Klein-spezifisch (sieht genauso aus wie bei den Quantum Pro Rahmen), das obere Lager nun aber eines von CaneCreek (Aufdruck "IS").

Das Steuerrohr der Carbongabel ist übrigens nach wie vor aus Aluminium und hat im oberen Bereich einen 1-1/8" Durchmesser.

Zur Haltbarkeit der Lackierung kann ich noch nicht sagen. Wunderschön ist sie jedenfalls ("Silver Cloud" = weiß/silber linear fade). Die Ausführung ist gut (keine körnigen Einschlüsse wie an manchen Trek OCLVs), in den hintersten Ecken aber nicht 100% perfekt.

Die Schweißnähte sehen bei meinem gleichmäßig aus, ich habe aber schon Kleins gesehen (insbesondere 1998er), bei denen die Schweißnähte aussahen wie überlackierte Taubenkacke - ich würde nur einen Klein-Rahmen kaufen, den ich vorher gesehen habe.

Bei den Fahreigenschaften ist mir nichts Negatives aufgefallen, dass ich mit 65 kg keine Verwindung spüre, wird niemanden wirklich überraschen. Genauso sollte jedem klar sein, dass leichte Rahmen mit großen Rohrdurchmesser zwangsläufig geringe Wandstärken haben und daher beulempfindlich sind. Einen Komfortvergleich kann ich (da erstes Straßenrennrad) nicht anstellen, subjektiv ist mir da nichts Besonderes (weder negativ noch positiv) aufgefallen.

Es sei noch angemerkt, dass die Tour-Tests sich auf den Quantum Pro (mit Alu-Sitzstreben und runden Rohren) und nicht auf den Q Pro Carbon (mit Karbon-Sitzstreben - übrigens in gleicher Ausführung auch schon an einem Fondriest gesehen, da haben wohl zwei den gleichen Lieferanten - und stark ovalisiertem Ober- und Unterrohr) beziehen (somit nicht direkt übertragbar) und auch nicht mehr taufrisch sind (ich würde behaupten: die Konkurrenten haben aufgeholt, wenn nicht sogar überholt).

Das Quantum wird übrigens in 2003 durch das Q Carbon (oder so) ersetzt, dann auch mit Karbonsitzstreben (sind aber nicht die gleichen wie beim Q Pro) und integriertem Steuersatz und - mit Slooping-Geometrie.

Die beste (aber wohl nicht mehr zu realisierende) Lösung ist meines Erachtens ein 2002er Quantum in Custom-Lackierung (z. B. "Ocean Floor" oder "Silver Cloud") mit Storck Stiletto Vollkarbongabel und herkömmlichem 1-1/8" King-Ahead-Steuerlager - damit umgeht man eventuelle Probleme mit einem integrierten Steuersatz und hat ein Rad, das einem Q Pro Carbon in Schönheit und Leichtigkeit höchstens geringfügig nachsteht. Allerdings auch nicht im Preis.

GLADIATOR
23.09.2002, 13:01
Habe mir auch das Klein angeschaut,
abermir gefällt das Trek besser.
Dirk