PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : ist der Conti Grand Prix 4000II "schneller" als der Conti 4Seasons ?



cyclobayer
22.04.2017, 18:31
Hallo
Ich fahre auf meinem Stevens Vapor Disc momentan die 28er variante des Conti 4Seasons..eigentlich bin ich zufrieden was Pannensicherheit und Stabilität angeht, jedoch nagt in mir die Idee ob der 25er Conti Grand Prix 4000II"schneller"sein könnte..
Wie schaut es bei dem mit Pannensicherheit aus?
Ich bin viel auf Landwitschaftswegen und Fahrradwegen unterwegs und da ist der Belag nicht immer "prickelnd"
Wie sind eure Erfahrungen?

Patrice Clerc
22.04.2017, 18:46
Der normale ist schneller als der 4Season. Für Rennen, wo's (für mich) um 'was geht, würde ich den normalen nehmen. Fürs Training oder Touren spielt's keine Rolle (ausser man benötige den zusätzlichen Pannenschutz des 4Season).

Mobi
22.04.2017, 20:01
Hallo
Ich fahre auf meinem Stevens Vapor Disc momentan die 28er variante des Conti 4Seasons..eigentlich bin ich zufrieden was Pannensicherheit und Stabilität angeht, jedoch nagt in mir die Idee ob der 25er Conti Grand Prix 4000II"schneller"sein könnte..
Wie schaut es bei dem mit Pannensicherheit aus?
Ich bin viel auf Landwitschaftswegen und Fahrradwegen unterwegs und da ist der Belag nicht immer "prickelnd"
Wie sind eure Erfahrungen?

Ich fahre den 23er Conti Grand Prix viel in der Stadt und auch auf Radwegen und auf unbefestigten Naturstrassen. Habe eigentlich nie Probleme. Zirka einen Platten am Hinterrad (meist im Winter nach Streuorgien) sehe ich als normal an.

Beaver
22.04.2017, 21:20
Hallo
Ich fahre auf meinem Stevens Vapor Disc momentan die 28er variante des Conti 4Seasons..eigentlich bin ich zufrieden was Pannensicherheit und Stabilität angeht, jedoch nagt in mir die Idee ob der 25er Conti Grand Prix 4000II"schneller"sein könnte..
Wie schaut es bei dem mit Pannensicherheit aus?
Ich bin viel auf Landwitschaftswegen und Fahrradwegen unterwegs und da ist der Belag nicht immer "prickelnd"
Wie sind eure Erfahrungen?

So 14 Watt weniger für beide Reifen. Spürt man schon, aber die Seitenwände des 4000S II sind empfindlicher. Spitzer Schotter ist schlecht, kommen die spitzen Sachen aber nur von unten kannst Du auch Glück haben und der 4000S II hält.

http://www.bicyclerollingresistance.com/specials/conti-gp4000s-ii-23-25-28
http://www.bicyclerollingresistance.com/road-bike-reviews/continental-grand-prix-4-season-2015

cyclobayer
22.04.2017, 22:58
So 14 Watt weniger für beide Reifen. Spürt man schon, aber die Seitenwände des 4000S II sind empfindlicher. Spitzer Schotter ist schlecht, kommen die spitzen Sachen aber nur von unten kannst Du auch Glück haben und der 4000S II hält.

http://www.bicyclerollingresistance.com/specials/conti-gp4000s-ii-23-25-28
http://www.bicyclerollingresistance.com/road-bike-reviews/continental-grand-prix-4-season-2015

Danke für die interessannten Links..kannte ich noch gar nicht

Galeot
23.04.2017, 07:20
Seit ich den Eindruck habe, dass immer mehr Autofahrer mich schneiden, weiche ich seit 2-3 Jahren oft auf asphaltierte Wirtschaftswege und Radwege aus, manchmal auch Splitt (braune Wege auf OSM und Navi sei dank). Einen Pletten hatte ich deswegen noch nie. Meine Bilanz in so etwa 10 Jahren, wo ich nur den GP 4000 23 mm gefahren sind, waren 3-4 Mal Platten wegen Glassplittern (Ist mir seit jeher ein Rätsel, welche Grundblödheit bei manchen vorhanden sein muss, dass man Flaschen auf Wegen zerdeppert) und einmal ein wegen eines dicken Dorns. Das Flickzeug hab ich vielleicht gefühlt alle 10000 km mal gebraucht. Wahrscheinlich sogar weitaus eltener, hab gesehn der letzte Platten war 2014..

hahnru
23.04.2017, 08:19
So 14 Watt weniger für beide Reifen. Spürt man schon, aber die Seitenwände des 4000S II sind empfindlicher. Spitzer Schotter ist schlecht, kommen die spitzen Sachen aber nur von unten kannst Du auch Glück haben und der 4000S II hält.

http://www.bicyclerollingresistance.com/specials/conti-gp4000s-ii-23-25-28
http://www.bicyclerollingresistance.com/road-bike-reviews/continental-grand-prix-4-season-2015

Es wird so manchen wieder sauer aufstoßen aber das bestätigt meine Reifentests von damals.
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?319925-Reifen-Rollwiederstand-mit-Leistungsmesser-überprüfen

Mida
23.04.2017, 14:28
Es wird so manchen wieder sauer aufstoßen aber das bestätigt meine Reifentests von damals.
http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?319925-Reifen-Rollwiederstand-mit-Leistungsmesser-überprüfen

In der Diskussion gab es ja schon genug Zweifel. Es spielt sich bei solchen Vergleichen 99% im Kopf ab, ob typennahe Reifen A oder B, oder 150gr. Unterschied am Laufrad. Wenn Du den Leuten sagst: Du hast jetzt bessere XY Teile und bist schneller, dann fühlen sie das. Sicher 98% aller Rennradfahrer, Hobbyletten sowieso.

Wenn man nachts heimlich die 4000s demontiert und durch GP4S ersetzt, werden sich die 98% morgens aufs Rad setzen und nichts merken.
Solche Tests auf einer Heimstrecke sind nie auf 10Watt meßbar, Tagesform, Wind, Bremsen an Kreuzungen etc. bringen immer Streuung.

hahnru
23.04.2017, 15:22
In der Diskussion gab es ja schon genug Zweifel. Es spielt sich bei solchen Vergleichen 99% im Kopf ab, ob typennahe Reifen A oder B, oder 150gr. Unterschied am Laufrad. Wenn Du den Leuten sagst: Du hast jetzt bessere XY Teile und bist schneller, dann fühlen sie das. Sicher 98% aller Rennradfahrer, Hobbyletten sowieso.

Wenn man nachts heimlich die 4000s demontiert und durch GP4S ersetzt, werden sich die 98% morgens aufs Rad setzen und nichts merken.
Solche Tests auf einer Heimstrecke sind nie auf 10Watt meßbar, Tagesform, Wind, Bremsen an Kreuzungen etc. bringen immer Streuung.

So gesehen ist es dann egal welchen Reifen man fährt.
Ok. So kommt man einfacher durch Leben.:rolleyes:

avis
23.04.2017, 15:23
Wenn man nachts heimlich die 4000s demontiert und durch GP4S ersetzt, werden sich die 98% morgens aufs Rad setzen und nichts merken.


Den Satz sollte man eigentlich in jeder Reifendiskussion oben anpinnen!! :)

hahnru
23.04.2017, 16:44
Den Satz sollte man eigentlich in jeder Reifendiskussion oben anpinnen!! :)

Ohne Leistungsmesser wird man es sicher nicht so leicht merken. Der Mensch ist ja ein Gewohnheitstier.
Aber wenn man 15 Watt mehr leisten muss dann wird sich auch mal der Puls etwas verändern.

Wenn man bedenkt dass die guten Radfahrer meistens auch gutes schnelles Material fahren dann braucht man sich nicht wundern dass man hinten in einer noch langsameren Gruppe angesiedelt ist wenn man sich über die Reifenwahl keine Gedanken macht.

DaPhreak
23.04.2017, 17:34
...
Wenn man nachts heimlich die 4000s demontiert und durch GP4S ersetzt, werden sich die 98% morgens aufs Rad setzen und nichts merken.
...

Wer den Unterschied nicht merkt...

Merkt man eindeutig im direkten Vergleich.

Wenn ne Nacht dazwischen liegt, könnte es natürlich auch an der Tagesform liegen, klar.

Alpenmonster
23.04.2017, 17:53
Hallo
Ich fahre auf meinem Stevens Vapor Disc momentan die 28er variante des Conti 4Seasons..eigentlich bin ich zufrieden was Pannensicherheit und Stabilität angeht, jedoch nagt in mir die Idee ob der 25er Conti Grand Prix 4000II"schneller"sein könnte..
Wie schaut es bei dem mit Pannensicherheit aus?
Ich bin viel auf Landwitschaftswegen und Fahrradwegen unterwegs und da ist der Belag nicht immer "prickelnd"
Wie sind eure Erfahrungen?

Wie hier schon geschrieben wurde, sind wenn schon die Flanken das Problem (auf der Lauffläche ist der 4000 S bzw. S II ein sehr pannensicherer Reifen, etwas rauher Belag kann ihm bestimmt nichts anhaben). Da ist der 4 Season deutlich robuster, aber eben auch unflexibler und damit langsamer. Ob man das merkt? Ja. Ob es eine Rolle spielt? Muss jeder selber wissen. Mir macht der 4000 S II jedenfalls deutlich mehr Spaß, und deshalb wird das 4 Season-Zeug auch nur am Winterrad gefahren.

DaPhreak
23.04.2017, 18:03
...und deshalb wird das 4 Season-Zeug auch nur am Winterrad gefahren.

Dito.

Wenn man natürlich viele Waldwege mitnimmt, ist der 4 Seasons ne gute Wahl.

funbiker61
23.04.2017, 18:42
So gesehen ist es dann egal welchen Reifen man fährt.
Ok. So kommt man einfacher durch Leben.:rolleyes:

Man sollte dem Fahrer, der die "Grundehrlichkeit" eines Marathon Plus mit grundsolidem 120g Butylschlauch zu schätzen weiß, auch seinen Frieden lassen. Vielleicht auch fürs Zeitfahren ne gute Kombi :D

avis
23.04.2017, 19:10
Ohne Leistungsmesser wird man es sicher nicht so leicht merken. Der Mensch ist ja ein Gewohnheitstier.
Aber wenn man 15 Watt mehr leisten muss dann wird sich auch mal der Puls etwas verändern.

Wenn man bedenkt dass die guten Radfahrer meistens auch gutes schnelles Material fahren dann braucht man sich nicht wundern dass man hinten in einer noch langsameren Gruppe angesiedelt ist wenn man sich über die Reifenwahl keine Gedanken macht.

Ich fahre ja auch gerne richtig schnelle Wettkampfreifen.
Spüren kann ich den Effekt halt nicht, im Vergleich zu einem Allrounder wie dem 4ksII.

moskito
23.04.2017, 19:19
Wie hier schon geschrieben wurde, sind wenn schon die Flanken das Problem (auf der Lauffläche ist der 4000 S bzw. S II ein sehr pannensicherer Reifen, etwas rauher Belag kann ihm bestimmt nichts anhaben). Da ist der 4 Season deutlich robuster, aber eben auch unflexibler und damit langsamer. Ob man das merkt? Ja. Ob es eine Rolle spielt? Muss jeder selber wissen. Mir macht der 4000 S II jedenfalls deutlich mehr Spaß, und deshalb wird das 4 Season-Zeug auch nur am Winterrad gefahren.

Geht mir exakt genauso. ...Wobei ich auf dem einen oder anderen Laufrad auch noch den Grand Prix GT habe - und bei dem merk ich ehrlich gesagt dann keinen Unterschied mehr zum 4000 SII

Beaver
23.04.2017, 20:07
Oder den im Ausverkauf angeln: http://www.bicyclerollingresistance.com/road-bike-reviews/michelin-pro-4-endurance-v2-2015

Genauso pannensicher und rollt etwas leichter.

Die Rakete
23.04.2017, 20:26
Mir macht der 4000 S II jedenfalls deutlich mehr Spaß, und deshalb wird das 4 Season-Zeug auch nur am Winterrad gefahren.

Genau so ist es.

funbiker61
23.04.2017, 20:49
Genau so ist es.

Ich komme auch mit den 4000SII gut durch Winter und Stadtverkehr. Dazu immer 80g feinstes Latex. Radfahren muss immer Spaß machen :D

Die Rakete
23.04.2017, 21:14
Dazu immer 80g feinstes Latex.

Für mich gilt: Latex nur in Schlauchreifen. :D
(Entschuldigung für OT)

3RAUM
26.04.2017, 10:47
fahre immer und überall 4000S2, auch auf dem Arbeitstier im Winter bei dreckigsten Straßen. Außer dem Preis gibts keinen Nachteil.

funbiker61
26.04.2017, 12:41
fahre immer und überall 4000S2, auch auf dem Arbeitstier im Winter bei dreckigsten Straßen. Außer dem Preis gibts keinen Nachteil.

Ich auch. Für mich sind sie ausreichend pannensicher. Ich hab im Schnitt einen Platten pro Winter, bei täglichem Einsatz des Rades. Das können ausgewiesene Pannenschutzreifen auch nicht viel besser. Deshalb lasse ich mich von denen auch nicht den Spaß verderben und kaufe sie erst gar nicht.

Schnecke
26.04.2017, 12:51
Wie vorher in dem Faden schon erwähnt, werfe ich den normalen GP noch in den Ring. Der fährt sich nicht viel anders als der GP4000, ist (mindestens) genauso Pannensicher, kostet 'nen 10er weniger und hat nach Angaben des ehemaligen Forumsmitglieds Rüganen mehr Gummi. Ich nutze den am Winterrad und hatte selbst bei besch******* Bedingungen max. nur einen Platten pro Winter.

855
26.04.2017, 13:03
die 4-S haben bei Kälte die bessere Gummimischung, die klebt dann halt im Sommer. dazu den Flankenschutz für Schotter und Splitt etc.
dafür rollen sie eben ein Stück schlechter, aber immer noch gut genug. das steht aber auch alles in den Beschreibungen der Reifen...

funbiker61
26.04.2017, 13:12
nach Angaben des ehemaligen Forumsmitglieds Rüganen mehr Gummi.
aka DröVoSu aka N80 aka Nordisch :D

moved
26.04.2017, 13:14
Wie vorher in dem Faden schon erwähnt, werfe ich den normalen GP noch in den Ring. Der fährt sich nicht viel anders als der GP4000, ist (mindestens) genauso Pannensicher, kostet 'nen 10er weniger und hat nach Angaben des ehemaligen Forumsmitglieds Rüganen mehr Gummi. Ich nutze den am Winterrad und hatte selbst bei besch******* Bedingungen max. nur einen Platten pro Winter.

Auch mein Tipp für Winter und jeden Tag. Dann aber darauf achten die Faltversion zu kaufen (gibt es nämlich auch klassisch mit starrem Draht).

Schnecke
26.04.2017, 19:48
aka DröVoSu aka N80 aka Nordisch :D

Katze (oder so ähnlich) hast Du noch vergessen.