PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Stack & Reach Übersicht?



citystar
22.04.2017, 23:28
Servus Zusammen,

ich bin gerade dabei mir einen Überblick über aktuelle Rennräder zu verschaffen. Mein altes Trek Madone 6.9 RH60 (2008) hat langsam ausgedient. Da ich mit 1,90m und 93,5cm Schrittlänge relativ lange Beine habe passt sicher nicht jeder Rahmen zu mir. Daher die Frage ob es irgendwo eine Übersichtliche Auflistung der Stack & Reach Maße (oder zumindest Verhältnisse) gibt, oder ob ich mich selbst mühevoll durchwühlen muss?

Vielen Dank für eure Hilfe :)

Marin
22.04.2017, 23:55
Ich würde das nicht überbewerten; RR-Geometrien sind alle mehr oder weniger gleich und die Komfortmodelle haben dann ein etwas längeres Steuerrohr.

Du suchst also nach gewünschter Oberrohrlänge und schaust dann ob du mit der Anzahl an nötigen Spacern leben kannst :)

Amboss
23.04.2017, 00:25
Dieses Verzeichnis ist zumindest ein Anfang: https://geometrygeeks.bike/

enasnI
23.04.2017, 00:43
Ich würde das nicht überbewerten; RR-Geometrien sind alle mehr oder weniger gleich und die Komfortmodelle haben dann ein etwas längeres Steuerrohr.

Du suchst also nach gewünschter Oberrohrlänge und schaust dann ob du mit der Anzahl an nötigen Spacern leben kannst :)

Das ist leider so nicht ganz die Wahrheit. Auch Radstände und Lenkwinkel haben auf verschiedene Weise Einflüsse auf ein Rad und seine Eigenschaften. Gerade hier unterscheiden sich oft Komforträder von sehr rennorientierten.

Und blank nach Oberrohr-Werten zu gehen, ist auch viel zu vereinfacht. Ein Reach-Wert ist schon in der Tat eine sehr hilfreiche Angelegenheit, denn ungewöhnliche Sitzrohrwinkel können den Oberohr-Wert ungünstig verfälschen. Ein Reach ist immer sauber.

Und es gibt eben schlicht und einfach nicht passende und passende Räder für eine bestimmte Körperproportion. Ich fahr bei 190 und 92er Schritt bspw. ein 60er Trek Domane mit 120er Vorbau und Lenker mit 70er Reach. Würde ich in gleicher Größe von Trek ein Race Shop Limited Modell fahren, dann müsste ich einen 90er Vorbau (bei anderem Lenker noch kürzer) und 4-5 cm Spacer unterm Lenker verwenden.

Mit mehr oder weniger gleich hat das nichts mehr zu tun. Und deswegen bewertet er doch auch nix über, er sucht einfach nach einem möglichst passendem Rad.

Voreifelradler
23.04.2017, 07:47
Servus Zusammen,

ich bin gerade dabei mir einen Überblick über aktuelle Rennräder zu verschaffen. Mein altes Trek Madone 6.9 RH60 (2008) hat langsam ausgedient. Da ich mit 1,90m und 93,5cm Schrittlänge relativ lange Beine habe passt sicher nicht jeder Rahmen zu mir. Daher die Frage ob es irgendwo eine Übersichtliche Auflistung der Stack & Reach Maße (oder zumindest Verhältnisse) gibt, oder ob ich mich selbst mühevoll durchwühlen muss?

Vielen Dank für eure Hilfe :)

Die Arbeit mußt du dir wohl selbst machen.
Vor 2 Jahren habe ich mir eine solche Tabelle gemacht, um den später eine Entscheidung zu treffen, welches Rad am besten passt.
Dein Madone ist ja ein sehr sportliches Rad. Solltest Du mit dieser Geo zurecht kommen notier dir den Stack und den Reach davon, nimm es als Relevanz und vergleiche es mit Rädern die dir gefallen.
Am Besten rechnest Du dir den Stack-to-reach Wert wie folgt aus Stack:Reach= <1,45 sportlich, 1,45 – 155 = sportlich (Normal), >1,55 Hollandrad ;)
Das sind in etwa grobe Werte nach denen du dich richten kannst. Als Langbeiner sitzt man meist auf Komforträdern so sportlich wie andere auf reinen Rennern. Desto größer der Rahmen, umso komfortabler werden die jeweiligen Modelle in den verschiedenen Rahmengrößen.

Du solltest du dir noch Gedanken, ob du eher Richtung Race oder Komfort gehen willst. Solltest Du Spacer am Madone montiert haben solltest du diese beim Stack hinzu rechnen - obwohl es nicht ganz hinkommen dürfte. So zumindest hast du dann einen groben Wert.

thebucket
23.04.2017, 08:03
Aus 2014 und damit nichtmehr brandaktuell aber zumindest ein Anfang und Orientierungspunkt:

http://www.cyclingabout.com/list-of-xxl-xxxl-bikes-for-tall-cyclists-62-63-64cm/

Mifri
23.04.2017, 09:21
Servus Zusammen,

ich bin gerade dabei mir einen Überblick über aktuelle Rennräder zu verschaffen. Mein altes Trek Madone 6.9 RH60 (2008) hat langsam ausgedient. Da ich mit 1,90m und 93,5cm Schrittlänge relativ lange Beine habe passt sicher nicht jeder Rahmen zu mir. Daher die Frage ob es irgendwo eine Übersichtliche Auflistung der Stack & Reach Maße (oder zumindest Verhältnisse) gibt, oder ob ich mich selbst mühevoll durchwühlen muss?

Vielen Dank für eure Hilfe :)

Offensichtlich hast Du doch noch dein Madone und wenn Du mit deiner Konfiguration zufrieden bist, nehme doch wieder, wenn möglich, die selben Stack/Reach Maße. Mag ja sein, dass es für dieses Rahmenset aus 2008 diese Werte noch nicht gab, aber man kann ja auch mal selber messen, tut nicht weh und dauert auch keinen ganzen Tag.

Schnecke
23.04.2017, 11:33
Das ist leider so nicht ganz die Wahrheit. Auch Radstände und Lenkwinkel haben auf verschiedene Weise Einflüsse auf ein Rad und seine Eigenschaften. Gerade hier unterscheiden sich oft Komforträder von sehr rennorientierten.

Und blank nach Oberrohr-Werten zu gehen, ist auch viel zu vereinfacht. Ein Reach-Wert ist schon in der Tat eine sehr hilfreiche Angelegenheit, denn ungewöhnliche Sitzrohrwinkel können den Oberohr-Wert ungünstig verfälschen. Ein Reach ist immer sauber.

Und es gibt eben schlicht und einfach nicht passende und passende Räder für eine bestimmte Körperproportion. Ich fahr bei 190 und 92er Schritt bspw. ein 60er Trek Domane mit 120er Vorbau und Lenker mit 70er Reach. Würde ich in gleicher Größe von Trek ein Race Shop Limited Modell fahren, dann müsste ich einen 90er Vorbau (bei anderem Lenker noch kürzer) und 4-5 cm Spacer unterm Lenker verwenden.

Mit mehr oder weniger gleich hat das nichts mehr zu tun. Und deswegen bewertet er doch auch nix über, er sucht einfach nach einem möglichst passendem Rad.

Sehe ich ganz genauso. Durch unterschiedliche Sitzrohr und Lenkwinkel ist alleine die Betrachtung des Oberrohrs keine gute Möglichkeit um den passenden Rahmen zu finden. Bei gleicher Oberrohrlänge, aber unterschiedlichem Reach können sich da schon fühlbare Unterschiede ergeben. Außerdem bestimmt der Sitzrohrwinkel wie man im Verhältnis zum Tretlager sitzt (näher dran oder weiter dahinter). Das kann man zwar auch durch die Sattelstütze und die Sattelstellung etwas ausgleichen, aber warum nicht gleich passend kaufen.