PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lieferung der Ware in anderem Zustand als beschrieben - Privatkauf -Probleme



BOW82
26.04.2017, 12:05
Habe eine Frage bezüglich Privatkauf und Verkauf
man liest ein Inserat und es hört sich alles gut und brauchbar an
einige Fragen gestellt und beantwortet bekommen
alles in einem gebrauchten aber TOP Zustand lt. VK

BSP: Laufradsatz Campagnolo Scirocco: gebraucht aber im Top Zustand, Laufleistung 500km davon 250km auf der Walze, Bremsflanken TOP
DA KÖNNEN JA SO GUT WIE KEINE NUTZUNGSSPUREN SEIN (denkste)

somit:

-->Geld überwiesen

-->Ware bekommen

Zustand der Ware nach Inaugenscheinnahme:

weder gereinigt noch sonst was, alte Ölpampe am Freilauf... akzeptabel, kein Problem
Das vordere Laufrad links und rechts sichtbar an der Flanke schon rundgebremst und nachgemessen fehlen gut 0,5-0,8mm PRO SEITE auf die Originalstärke der Felgen ---> klar: 300km (Kitzbüheler Horn runter) :D:Applaus:
Das hintere Lager sehr fest angezogen und nicht mehr einstellbar ohne rauhem Lauf -->somit hinüber
Das vordere Lager läuft ebenso äußerst rauh und nicht mehr fein einstellbar-->auch zu tauschen

(Die Laufräder meines Vaters waren nach gut 50-55 TKM noch wesentlich besser in Schuss und die Lager liefen noch gut)

Somit wurde die Ware nicht wie beschrieben geliefert und ist nicht im Zustand wie geschrieben, besprochen und inseriert.

Was habt ihr in einem solchen Fall gemacht oder was würdet ihr tun?

Voreifelradler
26.04.2017, 12:07
Hoffe meine 105er kam besser an.

Ernsthaft:

Bei ebay würde ich den Käuferschutz einschalten.
Hier würde ich nochmal an die Ehre des Verkäufers appellieren.

craze
26.04.2017, 12:08
Erst mal im Guten probieren. Den Verkäufer freundlich mit Tatsachen konfrontieren und schauen, wie er reagiert.

BOW82
26.04.2017, 12:12
Erst mal im Guten probieren. Den Verkäufer freundlich mit Tatsachen konfrontieren und schauen, wie er reagiert.

negativ...ist sich keiner Schuld bewusst

derpuma
26.04.2017, 12:20
http://pages.ebay.de/rechtsportal/kaeufer_7.html

Und noch was gefunden:

http://pages.ebay.de/help/sell/item-not-as-described.html


Würde auch den Fall an den ebay Kundenservice übergeben!

BOW82
26.04.2017, 12:51
wenn das Portal nicht ebay ist?

rogma84
26.04.2017, 12:57
Forums Verkauf ?

Wenn ja schick mal den namen .

lg Roman

Herr Sondermann
26.04.2017, 12:59
...wenn Forumsverkauf, dann die Mods kontaktieren.

Schnecke
26.04.2017, 13:04
Welches Portal ist es denn?

Ich würde nochmal nach Campamaßen messen (Dehnung der Felge) und wenn es dann verschlissen ist (wie es sich anhoert) würde ich dem Gegenpart erst mit Anwalt drohen und wenn es nichts bringt einen solchigen das machen lassen.

Zeta
26.04.2017, 13:33
wenn das Portal nicht ebay ist?


Du solltest das Portal oder Zustandekommen/Ablauf des Kaufs schon nennen/beschreiben.
Bei eBay wäre das ein klarer Fall für den Kundenservice.
Im Forum ("Börse") solltest du dich an die Moderation wenden.

Dokumentiere vorsichtshalber den genauen Lieferzustand und mach' einen Screenshot der bzw. lade die Angebots-Seite (html) herunter. Verändere den Lieferzustand nach Möglichkeit gar nicht und verwende ihn vor allem nicht. Bewahre die Versandverpackung auf. Das ist wichtig, da Dissenz über die Eigenschaften des gekauften Gegenstand besteht und deshalb Beweise den Lieferzustand betreffend vonnöten sein werden.

Da der Verkäufer sich in seiner zweckeuphorischen Beschreibung der Laufräder ziemlich weit aus dem sprachlichen Fenster gelehnt hat, hätte eine Übergabe an einen RA vermutlich sehr gute Erfolgsaussichten.



Zeta

BOW82
26.04.2017, 13:43
ebay Kleinanzeigen ... gleich mit Ebay?

phil-Hill
26.04.2017, 13:52
Schwierig aber nicht unmöglich. Aber ohne Rechtsberatung wirst du da nicht viel weiter kommen wenn der Verkäufer nicht einsichtig ist...

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/hilfe/antwort/SNAD

thedriver21
26.04.2017, 13:55
Ebay Kleinanzeigen hilft da leider wenig. Kannst das ganze hier melden: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/schadensmeldung.html
Aber Geld zurück od. ähnliches gibt es von Ebay da nicht. Also wenn der Verkäufer weiter stur bleibt -> juristisches vorgehen androhen bzw. durchziehen.

seankelly
26.04.2017, 14:10
Lehrgeld. Gebrauchtkauf ist immer Risiko, egal, was der Verkäufer erzählt. Beim nächsten mal besser Neuware, wenn einem das Risiko (finanziell) zu hoch erscheint.

Reisender
26.04.2017, 14:17
Vor kurzen habe ich einen recht ähnlichen Fall erlebt mit einem Smartphone "wie neu". Weder org. Accu ( NFX Antenne ist da verbaut ) noch Ladekabel dabei, stattdessen Kratzer und nicht funktoiniernder USB Port. Nach langen hin und her und bösen Unterstellungen ( Preisdrückerei, angeblich wäre ich Händler und alles wie beschrieben ) hat nur noch energische Androhung mit Anwalt samt Konsequenzen geholfen und das bei offiziellem Ebay Kauf ( ohne PP ). Meinen Anwalt hatte ich tatsächlich schon informiert, da mir die haltlosen Unterstellungen deutlich zu weit gingen.
Aber anscheinend ging dann doch die Muffe und der Kaufpreis samt Versandkosten wurde zurück überwiesen, vor Rücksendung natürlich.
Also auch wenn es nur 100€ sind würde ich das nicht schlucken. Aber erstmal muss eine Frist gesetzt werden zur Rückerstattung, sollten so etwa 14 Werktage sein. Danach kann zB ein Mahnverfahren eröffnet werden. Kann man selbst machen oder einen Anwalt beauftragen, was dann deutlich teurer wird.

ReDelGruppetto
26.04.2017, 14:19
Da ich mich gerade selber per Anwalt durch einen ähnlichen Fall gekämpft habe, sieht das ungefähr so aus (kann aber sicher keine echte Rechtsberatung ersetzen):

Mangel beim Verkäufer anzeigen. Auf Nacherfüllung nach BGB § 439 Abs. 1 bestehen. Frist mit konkretem Datum setzen. (Sicherheitshalber alles Dokumentieren und festhalten, wer zum Beispiel Zeuge der Lieferung sein könnte, etc.)

Nach dem Verstreichen der Frist kannst Du wohl recht aussichtsreich Klagen.

Bei den ganzen Faxen hilft natürlich eine Rechtsschutzversicherung.

Zeta
26.04.2017, 14:23
Ebay Kleinanzeigen hilft da leider wenig. Kannst das ganze hier melden: https://www.ebay-kleinanzeigen.de/schadensmeldung.html
Aber Geld zurück od. ähnliches gibt es von Ebay da nicht. Also wenn der Verkäufer weiter stur bleibt -> juristisches vorgehen androhen bzw. durchziehen.


Ja, der RA ist die richtige Adresse. Es ist jedem Fall ein Kaufvertrag anhängig, der einseitig nicht erfüllt wurde.
Wenn der Unterschied zwischen beschriebener und gelieferter Ware belegbar so ist, wie er ihn beschrieben hat, sehe ich da gute Chancen. Die Kostenfrage und mögliche Verfahrensverläufe müssen aber natürlich mit dem RA abgeklärt werden.

Ich würde wohl dagegen vorgehen, weil mich diese ganze elende Art, die auf vielen Verkaufsplattformen inzwischen vielfach eingerissen ist (und nicht nur dort), ank@tzt. Aber der finanzielle Schaden ist andererseits nicht so gross, das sich jede denkbare Aktion auch wirklich lohnt.

BTW: Ich würde auf eBay-Kleinanzeigen niemals etwas kaufen, was ich nicht zuvor besichtigen oder (gleich) abholen kann.



Zeta

supertester
26.04.2017, 14:33
RA Beratung wird sich nicht lohnen. Bevor Algera hier dazwischen haut:

Der Verkäufer verkauft Ware in Zustand X zu Preis Y.
Du nimmst das Angebot an und hast nun Recht auf Ware in Zustand X, wenn Du Preis Y dafür zahlst.

Insofern wurde der Kaufvertrag hier nach Deiner Darstellung von Verkäuferseite nicht erfüllt.
Erkläre ihm das und bitte um Rückabwicklung (was wohl leichter erriechbar sein sollte) bzw. Nacherfüllung (was ohne RA wohl kaum passieren wird).

Allgemein würde ich solche Abnutzungsfragen nur live klären.
Habe hier mal LRS für Kumpel verkauft. Was da runter war, weiß ich nicht.
Ich inserierte es und ließ den Kunden kommen, damit er sich das ansieht. Das ging wunderbar.
Umgekehrt gibts nämlich die Masche, dass gute Ware künstlich mies dargestellt wird oder sogar ausgetauscht wird. Alles schon erlebt.

Ich erteile jedem, das verhandeln will, direkt Absage (freundlich). Man sei kein Basar und kalkuliere fair.

BOW82
26.04.2017, 15:53
Sache im Laufen
Erstmal 10 Werktage Frist zur Rückabwicklung, danach zivilrechtliche Schritte.
mal schauen was passiert.

BOW82
26.04.2017, 15:56
es gibt nicht viele Funktionen die ein LRS technisch erfüllen muss
aber Flanken stark eingebremst und lager hinüber ist zu viel um es einfach hinzunehmen !

seankelly
26.04.2017, 17:01
Insofern wurde der Kaufvertrag hier nach Deiner Darstellung von Verkäuferseite nicht erfüllt.
Erkläre ihm das und bitte um Rückabwicklung (was wohl leichter erriechbar sein sollte) bzw. Nacherfüllung (was ohne RA wohl kaum passieren wird).

Genau da liegt der Hase im Pfeffer. Erfahrungsgemäß wird da jeder auf seiner eigenen Wahrheit beharren. Das zwei plus zwei vier sind, kann niemand bestreiten. Der Zustand eines Lagers oder einer Bremsflanke ist Ansichtssache.

Fahrrad-Cyclist
26.04.2017, 17:09
ich halte es für unmöglich, dass nach 1.000 km bereits eine Vertiefung erkennbar ist (nichtmal ansatzweise).
Wenn eine Ware als wie neu angeboten wird, ist das verbindlich und somit liegt Betrug vor.

Biete ihm an, das ganze kostenlos an ihn zurückzusenden,(vorher das Geld)
- bilde einen kurzen Satz (falls es ein Idiot ist), ...leicht prüfbar deutlich verschlissen..Hersteller hats bestätigt

ansonsten wirst du ihn anzeigen.
Meiner Ansicht nach liegt, leicht prüfbar, Betrug vor. Die Lager passen auch dazu.
Keine weitere Diskussion, da machst du nur Fehler die gegen dich verwendet werden können

supertester
26.04.2017, 17:48
ich halte es für unmöglich, dass nach 1.000 km bereits eine Vertiefung erkennbar ist (nichtmal ansatzweise).
Wenn eine Ware als wie neu angeboten wird, ist das verbindlich und somit liegt Betrug vor.

Biete ihm an, das ganze kostenlos an ihn zurückzusenden,(vorher das Geld)
- bilde einen kurzen Satz (falls es ein Idiot ist), ...leicht prüfbar deutlich verschlissen..Hersteller hats bestätigt

ansonsten wirst du ihn anzeigen.
Meiner Ansicht nach liegt, leicht prüfbar, Betrug vor. Die Lager passen auch dazu.
Keine weitere Diskussion, da machst du nur Fehler die gegen dich verwendet werden können

Dabei wünsche ich viel Freude. :)
Strafanzeige: Wird geschlossen. Die haben da echt was anderes zu tun als sowas. Soll da der Polizeibeamte am Tisch in seinem Pulli zu Dir kommen, das aufschrauben und sich überlegen, ob der andere da ggf. doch zu positiv beschrieb?
Gratisgutachter stellt die Polizei nicht. Das wäre aber Forderung, für die Partei Stimme von mir bekommen könnte. ;)

Zivilrecht: Überleg Dir, was so ein guter und ein schlechter gebrauchter Scirocco wert ist. Errechne dann mal für Dich, um was Du Deiner Meinung nach betrogen worden bist. Und überlege Dir dann mal, was Anwalt + Gutachter + Gericht bei Vergleich kosten. :rolleyes:
Ich würde davon ausgehen, dass der Wert wohl unter 100 Euro liegt.

Ich habe Vorschlag: Versuch Dein Geld vom Verkäufer wieder zu bekommen. "Isch zeig Disch an." funktioniert ja und viele glauben, dass das was nutzt. Vielleicht bei dem auch.
Erfundene Aussagen von Dritten in solchem Dokument zu verbreiten, ist natürlich klasse. Gerade wenn man mit Betrug um sich wirft. :P
Ich würde dem das betont freundlich schreiben und ihm bitten, das rückabzuwickeln. Biete Portoübernahme an, weil solche Fehler ja jedem mal passieren könnten und Du ihm keinen Vorsatz unterstellen wolltest.

Wenn Du es nicht schaffst, holst Du Dir dennoch anstatt ca. 2500 Euro zu verballern für 250 Euro neuen LRS. https://www.bike-components.de/de/Campagnolo/Scirocco-H35-mm-Laufradsatz-p33502/black-28-Satz-VR-HR-Draht-Campa-Rotor-o69402476/

Ansonsten: Schreib Algera. Er ist erfahren in solchen Dingen.
Ich befürchte aber, dass er Dir stark abraten wird und zudem erklärt, was Betrug ist.

Viel Spaß dabei, den Vorsatz nachzuweisen. Gerade dann, wenn der Rechtschutz hat und sich auch Gutachter nimmt...
Wenn Du es nicht kannst, ist die Verwendung des Begriffs "Betrug" mit Vorsicht zu genießen.

seankelly
26.04.2017, 18:04
ansonsten wirst du ihn anzeigen.
Meiner Ansicht nach liegt, leicht prüfbar, Betrug vor.

Und was soll das bringen? Wie supertester schrieb: um einen eventuellen Betrug "leicht nachzuprüfen" müsste ein Gutachter her ...

supertester
26.04.2017, 18:10
Ich stell mir das so:
"Geschädigter": Ich möchte Anzeige erstatten.
Polizist: Gerne. Was ist passiert.
G.: Mein Laufradsatz hat Problem.
P: Wurde er geklaut?
G.: Nein, ich glaube, dass an der Bremsflanke 0,5mm fehlen...

:D

Da wird sich der Polizist denken, dass er lieber Antänzer fangen muss. :D

ReDelGruppetto
26.04.2017, 19:45
Strafrechtlich ist hier wenig zu machen.
Unabhängig davon wäre dieser Fall ein Antragsdelikt und auch wenn einige das hier lustig finden, eben auf Antrag, Aufgabe der Justiz.
Problem ist aber, dass der Betrug an sich bewiesen werden muss, also die Tatsache, dass in betrügerischer Absicht gehandelt wurde und nicht nur aus Unwissen, Dummheit, etc., was in den meisten Fällen nicht so einfach ist.

Viel wahrscheinlicher ist es seinen Anspruch Zivilrechtlich durchzusetzen. Die Entscheidung muss am Ende jeder selber für sich treffen, ob einem der Aufwand, die "paar Kröten" Wert ist.

Ich persönlich sehe das wie Zeta und schöpfe im Zweifelsfall die Rechtsmittel aus, wenn es sich nicht irgendwie anders lösen lässt. Da geht es mir ums Prinzip.

Grifoncino
26.04.2017, 19:50
Also ihn einfach so davon kommen zu lassen sendet das flasche Signal.
Die Leute wollen erzogen werden. Also muss eine Anzeige her, falls er nicht so zur Vernunft zu bringen ist. Ich hatte den selben Fall, allerdings mit einem Zonda LRS. Ich habe den Rückversand übernommen und gut wars. Naja zumindest nachdem ich ihm wirklich freundlich erklärt habe, dass ich die Polizei einschalten muss weil ich mir das nicht bieten lasse.
Dass die Polizei und die Gerichte etwas besseres zu tun haben ist Ansichtssache, aber da geb ich euch Recht.
Ich gebe aber zu bedenken, dass wir in einem Rechtsstaat leben. Es muss also Recht ergehen. Steht nunmal so in der Verfassung, die ja keine ist - aber trotzdem steht es halt irgendwo.
Ich bin sogar so feist und zeige Mittelfinger an. Nicht, dass daraus jemals ein Verfahren hervorgegangen wäre, trotz Zeugen und dass die Gegner die Beleidigung zugeben....Aber mich würde es echt ärgern wenn ich wegen so einen ****** ne Aussage machen muss. Was mich wieder zum Anfang führt. Man muss die Leute erziehen. Grenzen müssen gezogen werden.

seankelly
26.04.2017, 19:57
Ich bin sogar so feist und zeige Mittelfinger an. Nicht, dass daraus jemals ein Verfahren hervorgegangen wäre, trotz Zeugen und dass die Gegner die Beleidigung zugeben....Aber mich würde es echt ärgern wenn ich wegen so einen ****** ne Aussage machen muss. Was mich wieder zum Anfang führt. Man muss die Leute erziehen. Grenzen müssen gezogen werden.

jawoll, law and order! :Applaus:

Schnecke
26.04.2017, 19:58
Bist Du es, Horst?

http://www.spiegel.de/panorama/knoellchen-horst-von-gericht-als-denunziant-charakterisiert-a-924538.html

Grifoncino
26.04.2017, 20:06
Bist Du es, Horst?

http://www.spiegel.de/panorama/knoellchen-horst-von-gericht-als-denunziant-charakterisiert-a-924538.html

Bin noch nicht in Pension und habe daher noch nicht so viel Zeit. Aber in 35 Jahren...Das wird ein Spaß! ich freue mich schon diebisch :D :Applaus:

seankelly
26.04.2017, 20:07
Bin noch nicht in Pension und habe daher noch nicht so viel Zeit. Aber in 35 Jahren...Das wird ein Spaß! ich freue mich schon diebisch :D :Applaus:

Na hoffentlich werden wir nie in derselben Stadt wohnen :D

Nochmal zum Thema: ich kaufe gebrauchte Ware grundsätzlich nur in dem Bewusstsein, den Kaufpreis eventuell in den Sand gesetzt zu haben. Ist so n bisschen wie Roulette. Ärgerlich, wenn die Kugel dann auf schwarz fällt, aber nicht zu ändern.

Bambini
26.04.2017, 20:37
Nochmal zum Thema: ich kaufe gebrauchte Ware grundsätzlich nur in dem Bewusstsein, den Kaufpreis eventuell in den Sand gesetzt zu haben. Ist so n bisschen wie Roulette. Ärgerlich, wenn die Kugel dann auf schwarz fällt, aber nicht zu ändern.

No risk no fun! :Applaus:

Zeta
26.04.2017, 21:03
Genau da liegt der Hase im Pfeffer. Erfahrungsgemäß wird da jeder auf seiner eigenen Wahrheit beharren. Das zwei plus zwei vier sind, kann niemand bestreiten. Der Zustand eines Lagers oder einer Bremsflanke ist Ansichtssache.


Na, dann können wir ja alle Gutachterbüros schliessen.
Und zukünftige Zustandsaussagen technischer Art unter "Ich habe für mich herausgefunden" laufen lassen.
Die Aussage da oben ist Quatsch: Jeder vereidigte (Zweirad-)Sachverständige wird dir eine eindeutige Ausage zum Zustand der Laufräder machen.


Zeta

Schnecke
26.04.2017, 21:26
Na, dann können wir ja alle Gutachterbüros schliessen.
Und zukünftige Zustandsaussagen technischer Art unter "Ich habe für mich herausgefunden" laufen lassen.
Die Aussage da oben ist Quatsch: Jeder vereidigte (Zweirad-)Sachverständige wird dir eine eindeutige Ausage zum Zustand der Laufräder machen.


Zeta

Alternative Fakten setzen sich doch schon in der Politik durch und sind damit auch außerhalb von gesponserten Webseiten und Foren der letzte Schrei.

coopera
26.04.2017, 21:29
Naja ist hald imme so wie mans sieht...(aus sich des Käufers oder Verkäufers)

ich hatte grad mal einen Fall bei dem Der Käufer etwas pingelig war aber recht hatte

Verkauf einer Disc also NEU (ausbau aus neurad)
Rad vom händler gekauft, also wird ab und an mal wer aufn Parkplatz rumgerollt sein, probefahrten eben...
Ich hab als Verkäufer natürlich keine Bremsbeläge abgebaut und geschaut wie verschlissen die sind...

schreit der Verkäufer das leichte spuren am Hinteren Bremsbelag sind...

und was mach ich als Verkäufer?
für mich sind probefahrten ok, aber der Käufer kauft beschrieben Von Neurad demontiert... und dicht fast neu...

also 10 euro fürn Bremsbelag nachgelassen und rücküberwiesen...

klarer Fall... neue = keine Gebrauchsspuren

aber wie willst du dich hier bei der Vorderbremse zwischen fast neu und fast neu unterscheiden
Laufleistung 500km davon 250km auf der Walze, Bremsflanken TOP

Das vordere Laufrad links und rechts sichtbar an der Flanke schon rundgebremst und nachgemessen fehlen gut 0,5-0,8mm PRO SEITE auf die

ich bin jetzt mal nicht der Felgenprofi aber wenn eine felge im schlimmsten fall 1,6mm schmäler ist wird das in 250km nicht passierne, aber wenn einen Felge abgedreht ist kann das im sinne der schwankungen schon vorkommen das die nominal dünner sind (bei laufradbauern sind das dann hald die leichten exermplare) und dann mit 250km so ausssehen als ob die 50kkm alt sind...

meine Vermutung

Schampus
26.04.2017, 21:34
No risk no fun! :Applaus:

Gebrauchte Laufräder ab Bildschirm...etwas viel risk.
Würde ich nur bei sehr gutem Leumund des Verkaufenden wagen.
Wenn's trotzdem schief geht: Don't look back.

Schnecke
26.04.2017, 21:35
Naja ist hald imme so wie mans sieht...(aus sich des Käufers oder Verkäufers)

ich hatte grad mal einen Fall bei dem Der Käufer etwas pingelig war aber recht hatte

Verkauf einer Disc also NEU (ausbau aus neurad)
Rad vom händler gekauft, also wird ab und an mal wer aufn Parkplatz rumgerollt sein, probefahrten eben...
Ich hab als Verkäufer natürlich keine Bremsbeläge abgebaut und geschaut wie verschlissen die sind...

schreit der Verkäufer das leichte spuren am Hinteren Bremsbelag sind...

und was mach ich als Verkäufer?
für mich sind probefahrten ok, aber der Käufer kauft beschrieben Von Neurad demontiert... und dicht fast neu...

also 10 euro fürn Bremsbelag nachgelassen und rücküberwiesen...

klarer Fall... neue = keine Gebrauchsspuren

aber wie willst du dich hier bei der Vorderbremse zwischen fast neu und fast neu unterscheiden
Laufleistung 500km davon 250km auf der Walze, Bremsflanken TOP

Das vordere Laufrad links und rechts sichtbar an der Flanke schon rundgebremst und nachgemessen fehlen gut 0,5-0,8mm PRO SEITE auf die

ich bin jetzt mal nicht der Felgenprofi aber wenn eine felge im schlimmsten fall 1,6mm schmäler ist wird das in 250km nicht passierne, aber wenn einen Felge abgedreht ist kann das im sinne der schwankungen schon vorkommen das die nominal dünner sind (bei laufradbauern sind das dann hald die leichten exermplare) und dann mit 250km so ausssehen als ob die 50kkm alt sind...

meine Vermutung

Ich hab zwar kaum ein Wort verstanden, aber so wie der TE das beschreibt hat das Laufrad deutlich mehr gesehen als die 500 km. Selbst am Winterrad/Schlechtwetterrad halten die meisten Felgen viele Tausend Km. Nach 500 km kann da noch kein nennenswerter Verschleiß vorhanden sein.

Flashy
26.04.2017, 21:37
Man sieht doch auch i.d.R. am Verschleißanzeiger des LRs, wie gut die noch sind.

seankelly
26.04.2017, 21:51
Hatte hier auch letztens einen LR-Fall, wo es unterschiedliche Einschätzungen zum Zustand der Ware gab. Hab's dann auf sich beruhen lassen, obwohl wir da über größere Summen als den Scirocco-Preis reden. Mein Fazit allerdings: LR kauf ich nur noch neu.

Hans_Beimer
26.04.2017, 21:52
RCZ hat die Schmieroccos öfter mal für 179 Euro im Angebot. Falls das Geld zurück kommt und Neuware im Visier steht.

Schnecke
26.04.2017, 21:54
Campa gibt an, den Verschleiß anhand der Weitung der Bremsflanken bei entsprechendem Druck zu messen. Gab hier schonmal vor Jahren einen Fall. Ebenfalls wurden Laufräder als neuwertig beschrieben, waren aber "durch" und wenn ich mich recht erinnere wurde das auch von Leverkusen direkt bestätigt.

supertester
26.04.2017, 23:13
Bitte berichtet ehrlich von der Erstattung der Strafanzeige. Das wird lustig. :Applaus:

ReDelGruppetto
26.04.2017, 23:38
Bitte berichtet ehrlich von der Erstattung der Strafanzeige. Das wird lustig. :Applaus:

Meine Meinung zur Aussicht auf einen erfolgreichen Strafantrag habe ich hier ja schon mitgeteilt.

Mir fehlt aber das Verständnis dafür, wie hier ins Lächerliche gezogen wird, dass jemand mindestens mal (salopp gesagt) um ne gute Stange Geld verarscht wurde.
Wenn man jemandem in gutem Vertrauen Geld überweist und dann ne Packung Müll geliefert bekommt, ist man selber Schuld und nen Depp, der sich damit lächerlich macht zur Polizei zu rennen, aber wehe jemand klaut einem nen Fünfer aus der Hosentasche, während man mit ordentlich Promille auf dem Weg nach Hause ist, dann ist aber Hubschraubereinsatz gefragt.

tkat
26.04.2017, 23:54
Bitte berichtet ehrlich von der Erstattung der Strafanzeige. Das wird lustig. :Applaus:
Hast du schon einmal eine Strafanzeige erstattet? Anscheinend nicht. Denn sonst wüsstest du, dass das ganze anders abläuft, zumindest in Bayern.

Reisender
26.04.2017, 23:58
Strafanzeige ist auch recht nutzlos imho.
Frist gesetzt mit Aufforderung der Lieferung der zugesicherten Ware oder Rückzahlung ( Nebst Schadenersatz? ). Wenn nicht Anwalt und gut.

Azurblau
27.04.2017, 00:02
Ich gebe aber zu bedenken, dass wir in einem Rechtsstaat leben. Es muss also Recht ergehen. Steht nunmal so in der Verfassung, die ja keine ist - aber trotzdem steht es halt irgendwo.


Genau da liegt m.E. der Hund begraben, es wird zwar Recht gesprochen, aber nicht unbedingt Gerechtigkeit .....

Hans_Beimer
27.04.2017, 00:05
Droht man nicht mehr mit "Russen-Inkasso"? War doch noch vor ein paar Jahren üblich.

Schnecke
27.04.2017, 00:14
Droht man nicht mehr mit "Russen-Inkasso"? War doch noch vor ein paar Jahren üblich.

Darf man das so sagen? Müsste doch Inkassounternehmen unter russischer Führung (falls das überhaupt der Fall ist) heißen?

supertester
27.04.2017, 01:16
Mir fehlt aber das Verständnis dafür, wie hier ins Lächerliche gezogen wird, dass jemand mindestens mal (salopp gesagt) um ne gute Stange Geld verarscht wurde.


Ich fand meinen Einwurf sehr humorvoll. :D
Daher nochmal meine humoristische Einlassung als Zitat:

Ich stell mir das so:
"Geschädigter": Ich möchte Anzeige erstatten.
Polizist: Gerne. Was ist passiert?
G.: Mein Laufradsatz hat Problem.
P: Wurde er geklaut?
G.: Nein, ich glaube, dass an der Bremsflanke 0,5mm fehlen...

:D

Da wird sich der Polizist denken, dass er lieber Antänzer fangen muss. :D




Hast du schon einmal eine Strafanzeige erstattet? Anscheinend nicht. Denn sonst wüsstest du, dass das ganze anders abläuft, zumindest in Bayern.

Dutzende Male. Ich hatte auch schon zivilrechtlichen Rad-Fall (mit algera in natura). Ich hatte auch sonst schon genug rechtliche Sachen, dass ich euch sage, dass ich wegen 70€, um die hier jemand "verarscht" sein könnte, kein Fass aufmachen würde.
Ja, für ihn ist das ärgerlich und das verstehe ich. Aber da sticht man zweimal in die Voodoo-Puppe und macht Haken dran.


Egal ob Strafanzeige oder Strafantrag:
1. Das musst Du dem erklären, der das fordert und dem, der da seine Unterschrift drunter setzen soll.
2. Es geht um Straftaten. Ich weiß nicht wie Du das in Bayern ohne Anwalt meldest. Bei uns geht man damit in der Regel auf die Polizei. Es ändert nichts daran, dass Du wen einer Straftat bezichtigst, der genau so gut einfach nur nicht genau hingeschaut hat, etwas Falsches verpackte, die Freundin etwas vertauschte etc..
Was er dort hat, ist erstmal ein zivilrechtliches Problem: Der Vertrag wurde seiner Ansicht nach nicht erfüllt.
Ob der wirklich nicht erfüllt wurde, klärt Gutachter. Und ob das im negativen Falle vorsätzlich geschah, entscheidet dann ein Richter, falls die Justiz meint, dafür Zeit zu haben.
Aber wie gesagt: Die haben was anderes zu tun als über Wandstärken von Trainings-LRS zu diskutieren. Es geht hier um LRS mit Restwert von im erwarteten Falle von ggf. 150€, der jetzt noch 80€ wert ist.
Wenn er Glück hat, zeigt ihm der Beamte Vogel und wirft ihn raus. Daher ja meine Bitte, das zu berichten. ;)


Mittel der Wahl ist freundliche Klärung mit dem Sportskollegen. Es gibt ja auch Leute, die nicht so genau hinsehen.
Bevor ich also wen als Betrüger anzeigen würde, fragte ich mich doch erstmal, ob dieser harsche Vorwurf vor Gericht standhält.

Ich verstehe den Ärger völlig. Ich versuche hier nur aufzuzeigen, dass man da drüber stehen sollte.

Zwei schwierige Punkte:
- Subjektive Wahrnehmung hat mit objektiver Rechtsprechung nichts zu tun
- Als offenbarer Laie wen, der offenbar nicht groß Geld hat, in solchen Rechtsstreit reinzureden, halte ich für keine sinnvolle Hilfe




Darf man das so sagen? Müsste doch Inkassounternehmen unter russischer Führung (falls das überhaupt der Fall ist) heißen?

Wenn eher "unter russischer An-Führung"
Politische Korrekheit sei wichtig. :D

the_brain_mave
27.04.2017, 06:02
2 abgedroschene aber ganz wichtige Floskeln in diesem Zusammenhang:

"Man wirft schlechtem Geld kein gutes hinterher" und noch viel wichtiger "Den Ärger (und die Zeit) ersetzt einem keiner (Anwalt - Ist juristisch nicht vorgesehen)".

Es geht einem ganz gewaltig gegen das Gerechtigkeitsempfinden, aber alles Andere als nach einer Drohung mit dem Anwalt die Füße still zu halten, ist grober Unfug :ü.

Viel Erfolg mit dem Typen.

seankelly
27.04.2017, 08:34
Wenn er Glück hat, zeigt ihm der Beamte Vogel und wirft ihn raus.

Da muss er aber großes Glück haben .... ;)

supertester
27.04.2017, 10:34
Da muss er aber großes Glück haben .... ;)

Die Herren können durchaus lustig werden.
Ich hatte bei einer meiner Anzeigen, wo auch gleich ein öffentliches Interesse bestand (so sah ich es) den Fall, dass der Beamte regelrecht ausrastete und mich beschimpfte.
Da ging es nicht um 0,5mm an der Felge. :D

Wenn Dein LRS geklaut wäre, würden die Fall eröffnen und dann schließen.
Aber dabei würde ich lieber Rad fahren und sehen, was Du mit dem LRS noch machen kannst.

Am besten mach ihn sauber und stell ihn mit dann natürlich korrekter Beschreibung (aus Deiner Sicht) zum Verkauf ein.

Reisender
27.04.2017, 16:00
Das ist doch Zeitverschwendung damit zur Polizei zu rennen! Frist setzen zur Lieferung der vereinbarten Ware oder Rückzahlung, wenn nichts passiert Mahnverfahren!

supertester
27.04.2017, 17:11
Das ist doch Zeitverschwendung damit zur Polizei zu rennen! Frist setzen zur Lieferung der vereinbarten Ware oder Rückzahlung, wenn nichts passiert Mahnverfahren!

Meine Rede. Wichtig natürlich: Ware retournieren und Beweissicherung vorher.
Jeder halbwegs lebenserfahrene oder unerfahrene, aber dreiste Mensch lacht sich kaputt, wenn Du mit Polizei oder Anwalt argumentierst.

Goldfinger10
27.04.2017, 18:52
Das ist doch Zeitverschwendung damit zur Polizei zu rennen! Frist setzen zur Lieferung der vereinbarten Ware oder Rückzahlung, wenn nichts passiert Mahnverfahren!

Mit dem Wisch kannst aber auch sonstwas machen.:rolleyes:
Den bezahlten Preis dürfte das Zeug auch so noch wert sein. Und lohnen tut das ganze so oder so nicht - schade ums nachgeworfene Geld.

supertester
27.04.2017, 21:44
Mit dem Wisch kannst aber auch sonstwas machen.:rolleyes:
Den bezahlten Preis dürfte das Zeug auch so noch wert sein. Und lohnen tut das ganze so oder so nicht - schade ums nachgeworfene Geld.

Dafür braucht er ja das Inkasso Unternehmen unter slawisch stämmiger Anführung. :D

Das Problem hier ist ja weniger, dass wer ggf. Fuffi mehr bezahlte als er es real getan hätte.
Das Problem ist, dass man versucht, den Geschädigten in einen kostspieligen Rechtsstreit zu reden, dessen Ausgang mindestens ungewiss ist.

Wer immer noch meint, man solle da klagen, der rufe mal bei Zedler an: http://www.zedler.de/de/index.html

Es gibt leider genug Anwälte, die nur darauf warten, so wen zu finden. Schulkamerad machte sich mit Flüchtlings-Kanzlei selbstständig. Der versucht etwa straffällig gewordene Tänzer ins deutsche Sozialsystem zu klagen. Bezahlt wird er natürlich auch vom Staat. Das ist ein wunderbares Geschäftsmodell, um Mandate zu generieren.
Und wenn einer der Profitänzer dann doch ausreisen muss, schert es ihn nicht. Die anderen schwingen dann bald wieder das Tanzbein.

Unser Polizist, der den Fall der "gestohlenen 0,5mm an der Flanke" aufnehmen musste, darf die Tänzer dann wieder vom Parkett zurück an die Bar holen. Ich bin mir sicher, dass mein Schulkamerad den Fall hier gerne übernimmt und höchste Erfolgsaussichten sieht. :D

martinek1977
28.04.2017, 05:19
Gebrauchte Laufräder ab Bildschirm...etwas viel risk.
Würde ich nur bei sehr gutem Leumund des Verkaufenden wagen.
Wenn's trotzdem schief geht: Don't look back.

So und nicht anders sieht das aus. Als Lehrgeld verbuchen und fertig. Kein Mensch kann hier 500 km nachweisen, selbst wenn das ein Supergutachter kann, hat der Verkäufer diese anschließend gefühlt... . Es gibt keine Tachopflicht am Fahrrad, damit keine ,, amtlichen'' Kilometer usw... ! ,,Guter Zustand'' ist reine Ansichtssache ! Demzufolge wüßte ich nicht welcher Tatbestand hier erfüllt sein sollte ? Die Anzeige würde eine reine ,, Fensterbankakte ''.
Ergo- Kleinanzeigen bei so etwas nur mit Abholung.
P.S. Hatte dabei schon Glück und Pech ;).

whatever
28.04.2017, 07:20
Droht man nicht mehr mit "Russen-Inkasso"? War doch noch vor ein paar Jahren üblich.

haha, genau! Das ist http://www.moskau-inkasso.com/

"Sie müssen kein Russisch sprechen, um uns zu verstehen!"

#0: Ein simpler Brief von einem Anwalt kann in solchen Fällen wunder wirken. Vielleicht kennst du ja direkt oder über Freunde jemanden, der da behilflich sein kann.

martinek1977
28.04.2017, 08:37
haha, genau! Das ist http://www.moskau-inkasso.com/

"Sie müssen kein Russisch sprechen, um uns zu verstehen!"

#0: Ein simpler Brief von einem Anwalt kann in solchen Fällen wunder wirken. Vielleicht kennst du ja direkt oder über Freunde jemanden, der da behilflich sein kann.

Selbst das- wir sprechen über gebrauchte Scirrocos, dabei nicht über die Pkw. Und nun arbeitet ein Anwalt nicht für lau... .

BOW82
28.04.2017, 08:39
eine genaue Angabe von 500km und davon 250 auf der Walze ist eine klare Ansage und weder ca Werte noch ein Gefühl
wenn ich es nicht genau beziffern kann dann sage ich Laufleistung unbekannt, bitte selbst den Zustand prüfen !
und wenn jemand sachkundig ist weiss er dass nach 500km quasi Null einer Flanke fehlt und ein Lager schon gar nicht hinüber sein kann (also ich hab noch keinen Fall gehört oder gesehen wo nach 500km !!! BEIDE !!! ...vordere und hintere Lager im A*** sind) das gibts einfach nicht




So und nicht anders sieht das aus. Als Lehrgeld verbuchen und fertig. Kein Mensch kann hier 500 km nachweisen, selbst wenn das ein Supergutachter kann, hat der Verkäufer diese anschließend gefühlt... . Es gibt keine Tachopflicht am Fahrrad, damit keine ,, amtlichen'' Kilometer usw... ! ,,Guter Zustand'' ist reine Ansichtssache ! Demzufolge wüßte ich nicht welcher Tatbestand hier erfüllt sein sollte ? Die Anzeige würde eine reine ,, Fensterbankakte ''.
Ergo- Kleinanzeigen bei so etwas nur mit Abholung.
P.S. Hatte dabei schon Glück und Pech ;).

martinek1977
28.04.2017, 08:55
eine genaue Angabe von 500km und davon 250 auf der Walze ist eine klare Ansage und weder ca Werte noch ein Gefühl
wenn ich es nicht genau beziffern kann dann sage ich Laufleistung unbekannt, bitte selbst den Zustand prüfen !
und wenn jemand sachkundig ist weiss er dass nach 500km quasi Null einer Flanke fehlt und ein Lager schon gar nicht hinüber sein kann (also ich hab noch keinen Fall gehört oder gesehen wo nach 500km !!! BEIDE !!! ...vordere und hintere Lager im A*** sind) das gibts einfach nicht

Sicher. Gefühlt geb ich dir vollkommen recht. Ich hab mal ,, neuwertige'' Schuhe dort gekauft- die wanderten direkt in den Müll... .
Die Sache ist aber schwer objektiv nachweisbar, verschafft dir bei dem Streitwert mehr graue Haare als alles Andere. Da lass dir lieber persönlich was einfallen für ihn, vielleicht hat er noch andere Artikel im Angebot... .

BOW82
28.04.2017, 09:00
Da lass dir lieber persönlich was einfallen für ihn, vielleicht hat er noch andere Artikel im Angebot... .


Wie soll ich das verstehen?

schlotterbüx
28.04.2017, 09:04
Hallo,

mal ein weiterer Aspekt:

Polizei und Justiz besorgen einem (zumindest im Normalfall) nicht das verlorere Geld zurück, sondern es geht um den

STRAFANSPRUCH DES STAATES.

Immerhin hat es die ware ja gegeben.

Und wenn ich dann sehe, wieviele Strafverfahren eingestellt werden, bei denen die Ware NICHT geliefert wurde...

Also wenn: Zivilklage.

Da in diesem Bereich aber gerne mit Vergleichen gearbeitet wird, kommt -bei dem "überschaubaren" Streitwert- auf den Kläger auch noch ein eigenes Kostenrisiko zu...

Wenn ich was gebrauchtes kaufe, berechne ich auch den Totalverlust mit ein...
bzw. die "abweichende Einschätzung des Verkäufers"...

Außerdem wäre mir die Zeit, die ich dafür an Bein binde, zu schade.

Will man solche "Reinfälle" ausschließen, muß man die Ware neu kaufen oder selber in Augenschein nehmen...


Grüße

martinek1977
28.04.2017, 09:06
Wie soll ich das verstehen?

Alle Möglichkeiten ihn anzuschwärzen, Dinge reservieren lassen und dann nicht zahlen usw. . Da ist Phantasie gefragt.

martinek1977
28.04.2017, 09:08
Wie soll ich das verstehen?


Alle Möglichkeiten nutzen ihn anzuschwärzen, Dinge reservieren lassen und dann nicht zahlen usw. . Da ist Phantasie gefragt.
Du kannst ja dort über alle möglichen Accounts arbeitten... .

Goldfinger10
28.04.2017, 09:14
haha, genau! Das ist http://www.moskau-inkasso.com/

"Sie müssen kein Russisch sprechen, um uns zu verstehen!"

#0: Ein simpler Brief von einem Anwalt kann in solchen Fällen wunder wirken. Vielleicht kennst du ja direkt oder über Freunde jemanden, der da behilflich sein kann.

Ein Anwaltsbrief KANN Wunder wirken. Er kann aber auch -viel wahrscheinlicher- einfach den Verlust multiplizieren.
Wo ist eigentlich bisher überhaupt ein Verlust?

Glaubt hier jemand ernsthaft, dass praktisch Neuware einfach so um Bruchteile des Neupreises zu haben ist ? Glaubt hier jemand an den Osterhasen?:confused:

BOW82
28.04.2017, 09:29
Glaubt hier jemand ernsthaft, dass praktisch Neuware einfach so um Bruchteile des Neupreises zu haben ist ? Glaubt hier jemand an den Osterhasen?:confused:


wenns nur Bruchteile wären wärs ja net so ärgerlich aber für diesen Zustand absolut überteuert !

Muckel
28.04.2017, 09:49
Wieviel hast Du denn nun gezahlt, um welchen Betrag geht es hier? Oder geht es eher ums Prinzip?

BOW82
28.04.2017, 10:04
180 für den Satz is eindeutig zu viel wenn man um 200 einen aus einem Neurad bekommt jedoch wenn er 500km alt wäre dann wären 180 immer noch OK
günstigster Neupreis ist 249momentan

wenn ich bedenke dass ich Radln um sicher 15-20k€ herumstehn hab ists eher eine Frage des Prinzips
jedoch "sollte" so ein Wappler nicht ungeschoren davonkommen, will nicht dass dem nächsten auch sowas passiert!

seankelly
28.04.2017, 10:17
Wenn ich was gebrauchtes kaufe, berechne ich auch den Totalverlust mit ein...
bzw. die "abweichende Einschätzung des Verkäufers"...

Seh ich genauso.

Wurde ja hier auch schon mehrfach wiederholt: falls der VK die Dinger nicht zurücknimmt, hat der TE halt Pech gehabt. An einen solchen Fall strafrechtlich oder zivilrechtlich ranzugehen ist komplett unsinnig.

Muckel
28.04.2017, 10:18
180 für den Satz is eindeutig zu viel wenn man um 200 einen aus einem Neurad bekommt jedoch wenn er 500km alt wäre dann wären 180 immer noch OK
günstigster Neupreis ist 249momentan

wenn ich bedenke dass ich Radln um sicher 15-20k€ herumstehn hab ists eher eine Frage des Prinzips
jedoch "sollte" so ein Wappler nicht ungeschoren davonkommen, will nicht dass dem nächsten auch sowas passiert!

Dann nicht hier tagelang herumdiskutieren, sondern einen guten Anwalt suchen.

BOW82
28.04.2017, 10:30
Dann nicht hier tagelang herumdiskutieren, sondern einen guten Anwalt suchen.

Du musst dieser Diskussion nicht beiwohnen, du kannst sie auch ignorieren!
mich interessiert die Meinung von Leuten denen es auch schon passiert ist oder jene die mitreden wollen, nicht mehr und nicht weniger!

Zeta
28.04.2017, 11:22
Glaubt hier jemand ernsthaft, dass praktisch Neuware einfach so um Bruchteile des Neupreises zu haben ist ? Glaubt hier jemand an den Osterhasen?:confused:


Ächz... :rolleyes:

Wie oft denn noch: Es spielt keine Rolle, was irgendjemand "glaubt" oder nicht "glaubt" - der einzig relevante Punkt ist der Inhalt und die Beschreibung des Angebots. Und wenn, aus einem Nachlass etwa, von völligen Laien "komisch aussehende Fahrradräder" verkauft werden, die an kein Hollandrad passen, dann kann es durchaus möglich sein, dass es sich um Quasi-Neuware handelt. Nur als Beispiel.

Hier hat der Verkäufer schönfärbende Angaben zum Verkaufsgegenstand gemacht, mit der offensichtlichen Absicht, den Käufer über den tatsächlichen Zustand des Gegenstands im Unklaren zu lassen.
Sehr wahrscheinlich deshalb, weil er zu über das Wesen eines Kaufvertrages ähnlich abstruse Vorstellungen entwickelt hat, wie du sie hier zum Besten gibst.



Zeta

Zeta
28.04.2017, 11:25
Seh ich genauso.

Wurde ja hier auch schon mehrfach wiederholt: falls der VK die Dinger nicht zurücknimmt, hat der TE halt Pech gehabt. An einen solchen Fall strafrechtlich oder zivilrechtlich ranzugehen ist komplett unsinnig.


Nein, ist es nicht unbedingt.
Das (finanzielle) Risiko muss man im Einzelfall abwägen.
Das hängt auch von der Versicherungslage des Geschädigten ab und der Objekivierbarkeit des Schadens.
Und vom Willen des Geschädigten, ein Exempel statuieren zu wollen.
"Strafrechtlich" wird da allerdings nichts Brauchbares herauskommen, da hast du recht.


Zeta

Ziggi Piff Paff
28.04.2017, 11:37
Hallo,

...
Wenn ich was gebrauchtes kaufe, berechne ich auch den Totalverlust mit ein...
bzw. die "abweichende Einschätzung des Verkäufers"...

Außerdem wäre mir die Zeit, die ich dafür an Bein binde, zu schade.

Will man solche "Reinfälle" ausschließen, muß man die Ware neu kaufen oder selber in Augenschein nehmen...


Grüße

sehe ich nicht so. Ich gehe mal davon aus, dass die Beschreibung ungefähr passt. Besonders wenn sie den guten Zustand des Artikels hervorhebt.
Bei z.B. "die üblichen Gebrauchsspuren" wäre ich dann schon etwas vorsichtiger.



Und meine Zeit wäre mir auch zu schade, aber mit deiner Einstellung könnte ich mein Geld ja auch gleich verschenken.

Kletterkönig
28.04.2017, 11:38
eine genaue Angabe von 500km und davon 250 auf der Walze ist eine klare Ansage und weder ca Werte noch ein Gefühl
wenn ich es nicht genau beziffern kann dann sage ich Laufleistung unbekannt, bitte selbst den Zustand prüfen !
und wenn jemand sachkundig ist weiss er dass nach 500km quasi Null einer Flanke fehlt und ein Lager schon gar nicht hinüber sein kann (also ich hab noch keinen Fall gehört oder gesehen wo nach 500km !!! BEIDE !!! ...vordere und hintere Lager im A*** sind) das gibts einfach nicht

So? Ich hatte mal an einem Teamrad einen Satz Laufräder, da waren die Lager nach fünf Einheiten durch. Also das kann durchaus sein.

BOW82
28.04.2017, 11:43
So? Ich hatte mal an einem Teamrad einen Satz Laufräder, da waren die Lager nach fünf Einheiten durch. Also das kann durchaus sein.

was waren das für Laufräder, das würde mich interessieren :Applaus:

schlotterbüx
28.04.2017, 11:46
sehe ich nicht so. Ich gehe mal davon aus, dass die Beschreibung ungefähr passt. Besonders wenn sie den guten Zustand des Artikels hervorhebt.
Bei z.B. "die üblichen Gebrauchsspuren" wäre ich dann schon etwas vorsichtiger.


Und meine Zeit wäre mir auch zu schade, aber mit deiner Einstellung könnte ich mein Geld ja auch gleich verschenken.

Gebe da natürlich Recht, aber meine (erlebte) Praxis sagt, daß -speziell in einem Fall wie diesem- nichts greifbares rauskommt.

Ich vergleiche die Käufe auf e+++-Kleinanz+++ immer mit Aktien: da sagte mein Onkel früher immer: ein Totalverlust muß überlebbar sein.
Sonst sollte man es lassen...

Gruß

Zeta
28.04.2017, 11:48
So? Ich hatte mal an einem Teamrad einen Satz Laufräder, da waren die Lager nach fünf Einheiten durch. Also das kann durchaus sein.


Ich hatte mal ein gerissenes Steuerrohr an einem Neurahmen.
Und einen HQ-Rucksack, bei dem die Nähte aufgingen.
Und eine Kaffemaschien, die im Neuzustand undicht war.
Und ein rosa Zwergkaninchen, dass es gar nicht gab.

Es kann alles Mögliche sein - die Frage ist nur, wie statistisch wahrscheinlich ein solcher Fall ist.
Und wenn das so sein sollte und der Verkäufer um die Vornutzung des angebotenen Gegenstands weiß, wird er ihn zurücknehmen und erst gar nicht in dieser Weise anbieten.

Die lebenspraktische Erfahrung lehrt dagegen, dass ein tendenzieller Betrugs- mindestens aber ein verkaufsfördernder Täuschungsversuch um schon astronomische Grössenordnungen wahrscheinlicher ist. Diese Sorte Verkäufer setzt auf genau die Argumente, die hier in solchen Fällen ständig gedroschen werden: Lohnt nicht, wäre mir zu aufwendig, glaubt denn jemand ernsthaft... und bla.



Zeta

Zeta
28.04.2017, 11:51
sehe ich nicht so. Ich gehe mal davon aus, dass die Beschreibung ungefähr passt. Besonders wenn sie den guten Zustand des Artikels hervorhebt.


Jeder RA wird dir gerne bestätigen, dass du das auch mit vollem Recht darfst.
Ich halte das für einen der Vorteile Mitteleuropas.


Zeta

Zeta
28.04.2017, 11:52
was waren das für Laufräder, das würde mich interessieren :Applaus:


Mich auch - schon aus rein, äh, technischen Gründen.


Zeta

Ziggi Piff Paff
28.04.2017, 11:52
Gebe da natürlich Recht, aber meine (erlebte) Praxis sagt, daß -speziell in einem Fall wie diesem- nichts greifbares rauskommt.

Ich vergleiche die Käufe auf e+++-Kleinanz+++ immer mit Aktien: da sagte mein Onkel früher immer: ein Totalverlust muß überlebbar sein.
Sonst sollte man es lassen...

Gruß

bei Aktien sehe ich das auch so.(auch als Telekom Kleinanleger :ü) Aber wenn der Zustand allzusehr von der Beschreibung abweicht, auch bei E***Kleinanz*** dann würde ich mich rühren.

Wahrscheinlich kommt nur raus, das der Verkäufer die Laufräder zurücknimmt. Immerhin hat der TE dann diese nicht bei sich rumstehen.

Zeta
28.04.2017, 11:56
Alle Möglichkeiten ihn anzuschwärzen, Dinge reservieren lassen und dann nicht zahlen usw. . Da ist Phantasie gefragt.


Statt eines schon lächerlich anmutendenden Rachefeldzuges ist eine kleine Besprechung der Vorgehens beim Rechtsanwalt da wohl zielführender, zeit"sparender", weit weniger aufwändig, effektiver im Sinne der eigenen Ziele und insgesamt die deutlich elegantere Lösung. Es sei denn, charakterliche Besonderheiten legen die von dir vorgeschlagene Vorgehensweise nahe.



Zeta

supertester
28.04.2017, 12:21
Alle Möglichkeiten ihn anzuschwärzen, Dinge reservieren lassen und dann nicht zahlen usw. . Da ist Phantasie gefragt.

Sehr sinnvoll. Hier hat jemand ggf. einen LRS etwas zu positiv beschrieben. Wir haben inzwischen verstanden, dass es hier um eine sprachliche Auslegung der Beschreibung des Zustands geht. Einen Vorsatz wird man wie hier auch aufgezeigt wurde, kaum nachweisen können. Der ganze Schmarn von wegen Betrug ist damit vom Tisch.

Ist es da denn irgendwie sinnvoll mit krimineller Energie Geld von dem Verkäufer zu erbeuten?
Das geht in die Richtung Anstiftung zu Betrug/Täuschung/übler Nachrede, was auch immer Du da im Kopf hast. :rolleyes:
Es kann sich ja jeder selbst überlegen, ob er tatsächliche Straftaten begeht wegen eines solchen Quatsches.
Wenn Du Rachefeldzug gegen echtes Unrecht willst, geh zu einem Hauptbahnhof Deiner Wahl und leiste Nothilfe.

Wir hatten schon viele juristische Threads hier, aber das hier ist schon doll.

@TE: Nimm Dir Anwalt. Hau die 3000€ raus und dann siehst Du.
Lies Dir vorher mal durch, was ein Vergleich ist. ;) Oder Du verkaufst die Dinger anstatt für 180€ für 120€ und gut ist. Deine Entscheidung.

Zum Thema rau laufende Naben: Ich hatte schon Zipps, die liefen von Anfang an rau. Waren ungut gefräst. Wenn der damit crosste, wonach das ggf. klingt, sind 500km gut, um LRS soweit runterzubremsen, wenn man harte Beläge nutzt und die nicht säubert. Ich habe mal Shimano WHR 10 nach vielleicht 500-1000km Cross total klein bekommen. Felgen gingen noch, aber Lager waren komplett durch und eingelaufen. Kumpel von mir hat tacx Rollentrainer nach 4h abgefackelt bekommen.

Vorschlag: Frag den Verkäufer doch mal freundlich, was er zu Deinen Bedenken zur Laufleistung sagt.
Bevor Du Dich strafbar machst, wäre das vielleicht doch sinnvoll...

Zeta
28.04.2017, 12:50
@TE: Nimm Dir Anwalt. Hau die 3000€ raus und dann siehst Du.
Lies Dir vorher mal durch, was ein Vergleich ist. ;) Oder Du verkaufst die Dinger anstatt für 180€ für 120€ und gut ist. Deine Entscheidung.


Na ja, ein Anklopfen per anwaltlichem Schriftsatz kostet bei weitem weniger und kann die Sache durchaus boosten.
Diese Vorschläge in Sachen Kreuzzug gegen den Verkäufer haben schon soziopathologische Züge.

Wenn ich recht verstanden habe, hat der TE aber inzwischen schon rechtliche Schritte eingeleitet.
Vielleicht berichtet er vom Ergebnis.



Zeta

BOW82
28.04.2017, 13:31
noch nicht
ich hab ihm mal ne frist gesetzt, und dann werd ich entscheiden !
Ich habe Rechtsschutz und es entstehen dadurch KEINE Kosten für mich
aber ich werds denk ich eh sein lassen
Lager hab ich bereits aus einem "alten Laufradsatz wo die Felge zu ende ist (ca 30000km) und die Lager laufen wie am ersten Tag, die passen!
und die Felge werd ich wohl akzeptieren und den Satz an das 2. Rad meiner Lady bauen, die hat 30kilo weniger und benötigt sowieso weniger Steifigkeit!



Na ja, ein Anklopfen per anwaltlichem Schriftsatz kostet bei weitem weniger und kann die Sache durchaus boosten.
Diese Vorschläge in Sachen Kreuzzug gegen den Verkäufer haben schon sozialpathologische Züge.

Wenn ich recht verstanden habe, hat der TE aber inzwischen schon rechtliche Schritte eingeleitet.
Vielleicht berichtet er vom Ergebnis.



Zeta

Zeta
28.04.2017, 14:59
nLager hab ich bereits aus einem "alten Laufradsatz wo die Felge zu ende ist (ca 30000km) und die Lager laufen wie am ersten Tag, die passen!


Nur eine Anekdote:
Ich habe vor Jahren mal ein komplettes Vorderrad aus Campa-Record-Nabe und CXP33-Felge bei e*ay gekauft - als neuwertig. Der äussere Zustand war perfekt. Ich habe es erst mal in den Keller gehängt, weil ich am selben Tag beruflich für einige Monate ausser Landes musste. Wiedergekommen, wollte ich das Rad einhängen und stelle fest: Die Nabe war sozusagen "festgeschraubt" und teils festkorrodiert. Keine Ahnung, wie der Verkäufer damit "fahren" konnte - das muss jedenfalls ein schwergängige Sache mit allerlei Geräuschentwicklung gewesen sein. Und er hat es natürlich verkauft, weil ihm irgendetwas nicht ganz koscher vorgekommen ist, er aber nicht wusste, was zu tun ist. Als "neuwertig" angeboten, wie gesagt...

Ich musste die gesamten Innereien ersetzen: Laufbahnen, Lager, Konus.
Das Rad ist noch ohne irgendwelche Mucken in Betrieb.

Seither gilt: In solch dreisten Fällen, mich über den Tisch zu ziehen, spielt Geld bis zu einem gewissen Grad keine Rolle mehr - solche Leute will ich an der Rah sehen. Gerade, weil das so ekelhaft kleinkariert und asozial ist.



Zeta

Reisender
28.04.2017, 15:13
Gerade, weil das so ekelhaft kleinkariert und asozial ist.



Zeta
Für mich sind solche Leute die "müll" als "neuwertig" verkaufen und so Betrug betreiben nicht 'kleinkariert', sondern abgewichst!
Bin bis jetzt 2 mal auf solche Leute gekommen und beide Male haben sie zurück gezogen. Mir ist mein Geld zu schade um in Lethargie zu verfallen. Schon gar nicht bau ich den Kram dann auseinander und würde es meiner Frau an's Rad schrauben.
Danke dem TE für das unterstützen solcher Betrüger.

seankelly
28.04.2017, 15:21
Danke dem TE für das unterstützen solcher Betrüger.

Da wir alle den Sachverhalt nur aus diesem Faden kennen, würde ich mit solchen Titulierungen vorsichtig umgehen.

Schmittler
28.04.2017, 18:05
...Ich habe Rechtsschutz und es entstehen dadurch KEINE Kosten für mich ...

Zur Info: Rechtsschutzversicherung zahlt in der Regel nur Gebühren nach RVG, zudem wird meist eine Selbstbeteiligung fällig.

Bei dem Streitwert wird sich zu den gesetzlichen Gebühren im Übrigen kaum ein RA um den Fall reißen, also sei nicht enttäuscht.

g-force
28.04.2017, 18:17
Zur Info: Rechtsschutzversicherung zahlt in der Regel nur Gebühren nach RVG, zudem wird meist eine Selbstbeteiligung fällig.

Bei dem Streitwert wird sich zu den gesetzlichen Gebühren im Übrigen kaum ein RA um den Fall reißen, also sei nicht enttäuscht.

... mag ja sein, dass deine RS-Versicherung ohne SB ist, beim zweiten gebe ich Schmittler aber Recht!

Und: Kostenlos wird das mit der RS für dich mittelfristig auch nicht - wenn du wegen sowas immer zum Anwalt rennst, der bei deiner RS-Versicherung eine Deckungsnote abholt, kommt iwann der Versicherer und spricht mit dir über die künftige Prämie... Vermutlich ziemlich einseitig :rolleyes:

Keita
28.04.2017, 18:43
Zudem muss der Rechtsstreit hinreichend erfolgversprechend sein und die Kosten dürfen nicht im groben Missverhältnis zum Erfolg stehen …

martinek1977
28.04.2017, 19:40
Statt eines schon lächerlich anmutendenden Rachefeldzuges ist eine kleine Besprechung der Vorgehens beim Rechtsanwalt da wohl zielführender, zeit"sparender", weit weniger aufwändig, effektiver im Sinne der eigenen Ziele und insgesamt die deutlich elegantere Lösung. Es sei denn, charakterliche Besonderheiten legen die von dir vorgeschlagene Vorgehensweise nahe.



Zeta

Mehr als ein kräftiges ,, April, April! '' im Rahmen der gesetzlichen Grenzen bleibt hier nicht. Zu dieser heutigen ,, Anwaltsrennerei'' wurde hier vieles gesagt.

supertester
28.04.2017, 21:20
Mehr als ein kräftiges ,, April, April! '' im Rahmen der gesetzlichen Grenzen bleibt hier nicht. Zu dieser heutigen ,, Anwaltsrennerei'' wurde hier vieles gesagt.

Damit wiederum wäre ich extrem vorsichtig. Das kann, wenn der Verkäufer nicht vorsätzlich handelte, kapitaler Knieschuss werden.

Ich denke, wir sollten das Thema langsam abhaken. Es wurde alles gesagt. ;)