PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abnutzung Osymetric Kettenblätter



Leyv
27.04.2017, 14:43
Hallo,

ich fuhr bis vor kurzem für ca. 1000km die Osymetric Kettenblätter. Die Schaltung konnte ich einigermassen einstellen so dass nichts geschliffen hat und auch der Schaltvorgang "annehmbar" war. So alle 2 Wochen hat es mir beim Schalten aufs grosse Blatt die Kette übergeworfen und ich konnte dieses Problem nicht endgültig beseitigen, was dann auch der Grund war, weshalb ich wieder zurück zu runden Blätter gewechselt habe.

Ich wollte nun die Kettenblätter verkaufen und habe sie mal deshalb genauer angeschaut. Bin ziemlich erschrocken wegen den teilweise heftig abgenutzten Zähnen (siehe Bild). Beim grossen Blatt hat es noch eine weitere Stelle genau gegenüber der abgebildeten Zähen. Am kleinen Blatt ist nur ein Zahn so abgenutzt wie auf dem Bild an der selben Stelle wie beim grossen.

Ist das normal bei Osymetric? Liegt es am teilweise harten Schaltvorgang oder den gelegentlichen Kettenabwürfen? Normale Abnutzung für 1000km schliesse ich mal aus (oder nicht?). Kette war eine neue Ultegra 11-fach montiert.

Jemand ne Idee warum das so ist?

VG

blitz34
27.04.2017, 16:03
Meine hatten damals keine so abgebrochenen Zähne. Allerdings mit 10 fach Kette. Kettenabwürfe habe ich auch gehabt und sie sahen trotzdem noch gut aus.

supertester
27.04.2017, 17:44
Ich sehe da keinen abgenutzten Zahn.