PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hat jemand schon Erfahrung mit...



chrisbirne
24.01.2003, 11:06
dem neuen Dura Ace Pedal? PD-7750 Passen die Look Platten? Wie fährt sich das Teil? Wo kriegt man das günstig (wenn man davon überhaupt sprechen kann, ein Händler hier um die Ecke wollte gestern 320,- € von mir. das kanns ja nicht sein)
danke
thomas

granini
24.01.2003, 11:25
Hier mal eine Bezugsadresse:

http://www.bike-discount.de/www/navfram.asp?uin=1803210882&nav=Mehrinfo&ArtikelID=5453&Kategorie2=6&Kategorie1=3

Die Look Platten dürften nicht passen. Shimano hat da sein eigenes System.

kaskades
24.01.2003, 12:55
ist Shimano schlau geworden und kopiert das LOOK Pedal! LOOK ist nach wie vor das beste System! Wenn schon Shimano das nachbaut, dann kann man davon ausgehen.

chrisbirne
24.01.2003, 13:34
zu Look kann ich nur sagen, dass das Prinzip gut ist. aber bei mir quietscht es erbärmlich, wenn die Platten nicht mehr ganz neu sind. oder ist es normal, dass man nach 1000 km die platten wechseln muss. vielleicht gibt es ja auch den ultimativen Tipp dagegen.....
thomas

bißchenrumrolln
24.01.2003, 13:49
gibts von den pedalen auch schon ne ultegra version? wenn ja wie teuer ist die? wie teuer sind die platten?

kaskades
24.01.2003, 13:54
Original geschrieben von chrisbirne
zu Look kann ich nur sagen, dass das Prinzip gut ist. aber bei mir quietscht es erbärmlich, wenn die Platten nicht mehr ganz neu sind. oder ist es normal, dass man nach 1000 km die platten wechseln muss. vielleicht gibt es ja auch den ultimativen Tipp dagegen.....
thomas

fährst vermutlich die roten Platten! Steig auf die schwarzen um und laufe damit so wenig wie möglich, dann hast Du kein quietschen. Die Roten nützen sich natürlich durch die Bewegung schneller ab!

AndreasIllesch
24.01.2003, 13:54
Original geschrieben von bikergod
gibts von den pedalen auch schon ne ultegra version? wenn ja wie teuer ist die? wie teuer sind die platten?

gibt's ab mitte-ende märz bei canyon für 99,95 €. platten weiss ich nicht.

Tolmino Gios
24.01.2003, 17:50
Stichwort Quietschen:

Meine Look 396 quietschten schon nach etwa 500 Kilometern erbärmlich. Ich muß allerdings zugeben, daß ich auch immer mit den roten Platten gefahren bin. Für mich war die nervige Quietscherei jedenfalls der Hauptgrund auf die genialen Coomb´s umzusteigen
( http://www.coombe.com/coombe_pro_pedal_system.html )

bißchenrumrolln
24.01.2003, 18:03
@ tolmino gios

das system würde mich auch reizen aber gibts das auch in billiger? wie lange hast du die schon? bei welchem wetter fährst du die?? besonders bei schlechtwetterfahrten im winter würde mir die lagerung sorgen machen????? wie ist das mit nachfetten??? also besonders die langzeiterfahrungen bezüglich lagerung bei regelmäßigen dauerregentouren würde mich interessieren. wie lange halten die cleats???

bikergod

AndreasIllesch
24.01.2003, 18:15
zum quietschen:
das quietschen kommt von der reibung an der stelle, wo die vordere nase vom cleat unter das pedal greift (im bild im roten kreis). das quietschen kommt NUR von dort (war bei mir zumindest so).
ich habe ein stück tape (z.B. panzertape von der bundeswehr) an diese stelle von unten ans pedal geklebt und das quietschen war weg. nix mehr mit fetten. das tape hält auch sehr lange.

chrisbirne
24.01.2003, 20:09
danke, vielleicht hilfts ja.
thomas

Tolmino Gios
25.01.2003, 09:41
@Bikergod

Die Standfestigkeit der Coombe-Cleats ist bemerkenswert. Ich fahre meine jetzt seit über 7000 Kilometern, und sie sehen noch aus wie neu. Ich muß allerdings sagen, daß ich die Cleats zusammen mit Sidi Genius 4 Schuhen benutze. in diesem Fall kann man sich das Einsetzen des von Sidi mitgelieferten Adapters sparen und die Cleats direkt in die Einbuchtung des Schuhs schrauben. Auf diese Weise stehen nur noch etwa 2mm des Cleats hervor, was als Nebeneffekt das Gewicht noch weiter reduziert und auch den Komfort beim Laufen merklich steigert.
Zum Thema Wartung läßt sich sagen: Die Coombe Pedalen haben am lateralen Pedalende einen Wartungsverschluß hinter dem sich eine Öffnung zum Nachfetten befindet. Ich benutze hierfür "Galli" Lagerfett, welches ich im Sommer etwa nach jeder 15ten und im Winter bzw. bei harten äußeren Bedingungen etwa nach jeder 5ten Trainingseinheit mit Hilfe einer kleinen Fettspritze einbringe. Auf diese Weise ist es noch nie zu einer Schwergängigkeit der Pedalen oder zu Geknarze gekommen.

Der Fahrkomfort ist hervorragend. Man kan die Pedalen von free float (ca. 8 Grad) auf fixed umstellen, Ein- und Ausstieg funktionieren auch im Winter einwandfrei und schmerzende Hotspots hatte ich bisher auch noch nicht (ich fahre normalerweise aber auch keine Trainingseinheiten >150Km).

Insgesamt ein sehr gutes und zuverlässiges Pedalsystem, das extrem leicht und langlebig aber eben auch sehr kostspielig ist: Ein Satz Pedalen incl. Cleats kostet samt Frachtkosten nach Deutschland etwa 250.- Euro. Lästige Folgekosten durch ständiges Nachkaufen der Cleats entstehen aber nicht. Der Hersteller gewährt 3 Jahre Garantie auf die Pedalen, von der ich allerdings noch nicht Gebrauch machen mußte. Wie zügig eine Garantieabwicklung ablaufen würde kann ich also nicht sagen.