PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kettenschloss ja/nein?



greglemond
12.05.2017, 18:10
Laut meinem Radhändler werden Räder mit Shimano-Gruppe ab diesem Jahr mit Kettenschloss ausgeliefert. Ich überlege, ob ich es durch einen normalen Nietstift ersetze, da ich keinen richtigen Sinn am Kettenschloss sehe. Wie steht ihr dazu?

craze
12.05.2017, 18:26
Welchen Vorteil siehst Du denn im Vernieten?

Fahre meine 11-fach Chorus Kette jetzt seit über 4000 km mit Schloss (KMC) und das absolut ohne jedes Problem.

greglemond
12.05.2017, 18:32
Was der Bauer nicht kennt...
Bis jetzt wurde ja auch ohne Kettenschloss geliefert. So recht vertraue ich dem Kettenschloss nicht.

gerohero
12.05.2017, 18:44
ich fahre an allen meinen Rennrädern und MTBs Kettenschlösser, bevorzugt die von Wippermann/Connex. Seit vielen Jahren ohne Probleme. ABER: keine Rennen, reines Hobbyfahren, etwas über 70kg und normalen Wumms in den Schenkeln.
Bislang ist noch nie etwas gerissen. Aber stabiler wäre evtl. eine Vernietung, wenn mann mehr Watt auf die Kette bringt.
Vorteil Kettenschloss für mich: Kette lässt sich flugs entfernen für Reinigungsarbeiten. Und die Kette selbst ist in der Hand auch viel schneller sauber zu kriegen.

Mifri
12.05.2017, 18:50
Kettenschloss KMC 11 Fach mit DA oder Ultegra Kette an 3 CX und zwei RR. Bisher ist mir eine Kette mal im CX-Rennen gerissen, aber nicht am Ketteschloss.

the_brain_mave
12.05.2017, 21:30
Kettenschloss! Was du vernieten nennst ist wahrscheinlich nur "einen Bolzen eindrücken" es sei denn du hast den Revolver.

pirat
12.05.2017, 21:38
Mal eine Gegenfrage, wem ist schön mal ein Kettenschloss aufgegangen/gerissen?

Kees52
13.05.2017, 00:52
In 7 Jahre ist mir einmal ein Kettenschloss verschwunden (KMC) , seitdem wieder SRAM (null problemo)

norman68
13.05.2017, 09:36
Mal eine Gegenfrage, wem ist schön mal ein Kettenschloss aufgegangen/gerissen?

Mir sind 3x am MTB (Connex, verschlossen 2x Händler und einmal ich)aufgegangen. Bei einer Runde ist einem Bekannten das Sram Schloss am Crosser gerissen was eine Bruch des Kiefer für in bedeutete.

Ich bin mit den Thema Kettenschoß durch, bei mir kommen nur noch Ketten von Shimano mit ihren "Niete" zum Einsatz. Da sind mir noch nie welche aufgegangen oder gerissen.

PAYE
13.05.2017, 10:05
Einen echten Vorteil von Kettenschlössern sehe ich nur beim Austausch von Umwerfer oder Schaltwerk, da hier das Aufnieten (vernieteter Käfig beim Umwerfer) oder das Zerlegen des Schaltwerkkäfigs entfallen kann.
Zum Putzen ist die Demontage der Kette IMHO nicht erforderlich, die Prüfung der Leichtgängigkeit des Innenlagers kann man auch durch bewusstes Abnehmen der Kette vom kleinen Kettenblatt testen.
Ob die Sicherheit beim Mix mit Fremdhersteller-Schlössern erhöht wird gegenüber der proprietären Herstellerlösung erscheint fraglich.

Bleibt also in meinen Augen lediglich die Aufgabe des Verschließens der Kette mit Nietstift oder Kettenschloß. Ein versierter Schrauber wird beides gleichermaßen fix wie auch sicher beherrschen.

Superhenni
13.05.2017, 11:37
Mal eine Gegenfrage, wem ist schön mal ein Kettenschloss aufgegangen/gerissen?

Mir vor einigen Jahren mal an eine Shimano Kette, allerdings glaube ich auch, hat sich da einiges gebessert in den Jahren. Ende letztes Jahr ist mir auch mal beim Antritt eine Campa Kette gerissen und die nicht an der Verschlussstelle (das Schloss hat gehalten :)). Also 1:1. Wichtig ist, die passenden und hochwertige Schlösser zu nehmen, diese auch regelmäßig zu erneuern und bei den neuen 11fach scheint es zumindest überall so zu sein nicht ein zweites mal verschließen.

BerlinRR
13.05.2017, 11:47
Einen echten Vorteil von Kettenschlössern sehe ich nur beim Austausch von Umwerfer oder Schaltwerk, da hier das Aufnieten (vernieteter Käfig beim Umwerfer) ...

Im ersten Moment hab ich es so verstanden, dass du das "Aufnieten des Umwerfers" dadurch einsparen kannst. :Applaus:

Davon ab:
Man sollte bei den Kettenschlössern auch nicht vergessen, dass viele offiziell nur für das einmalige Verschließen "freigegeben" sind.
Kann also gut gehen, muss aber nicht. Ist ähnlich zum Wiederverwenden von rausgedrückten Bolzen.

PAYE
13.05.2017, 12:08
Im ersten Moment hab ich es so verstanden, dass du das "Aufnieten des Umwerfers" dadurch einsparen kannst. :Applaus:

...

:D

Ich habe ja schon so einige Arbeiten an Radteilen gemacht (sinnvolle und weniger sinnvolle :rolleyes:) doch den Umwerfer aufzunieten war noch nicht dabei).
Die verschraubten Umwerferkäfige waren mir jedoch wesentlich lieber aus genannten Gründen!

craze
13.05.2017, 12:10
Mir sind 3x am MTB (Connex, verschlossen 2x Händler und einmal ich)aufgegangen. Bei einer Runde ist einem Bekannten das Sram Schloss am Crosser gerissen was eine Bruch des Kiefer für in bedeutete.

Ich bin mit den Thema Kettenschoß durch, bei mir kommen nur noch Ketten von Shimano mit ihren "Niete" zum Einsatz. Da sind mir noch nie welche aufgegangen oder gerissen.

Das hört sich nicht gut an, deckt sich allerdings nicht mit meinen Erfahrungen.

Waren das neue Schlösser oder wiederverwendet?

4x5
13.05.2017, 12:27
Von Connex gibt es ein werkzeugfrei zu öffnendes und schließendes und explizit auch bei 11-fach wiederwendbares Schloß: http://www.connexchain.com/fahrradketten/connex-link.html

elmar
13.05.2017, 12:30
Haben schon tausende Kettenschlösser verbaut.
Versagensquote geringer als bei echter Vernietung.

norman68
13.05.2017, 12:57
Das hört sich nicht gut an, deckt sich allerdings nicht mit meinen Erfahrungen.

Waren das neue Schlösser oder wiederverwendet?

Alle neu. Alle immer die passende Kette zu den Schlösser, also kein Herstellermix. Alle bei 10fach Antrieben.
Der Händler welche meine montiert hatte sagte das bei ihm sowas noch nie geschehen sein und ich der erste sei der dies Problem gehabt hätte.

Marco Gios
13.05.2017, 13:40
Ich bin seit über 10 Jahren nur noch mit Kettenschlössern (10-fach Connex, 11-fach KMC) unterwegs, nie Probleme damit gehabt.


Haben schon tausende Kettenschlösser verbaut.
Versagensquote geringer als bei echter Vernietung.

Ich denke der springende Punkt dabei ist, dass die Kettenschlösser nahezu narrensicher sind, während durch die fehlenden Bolzenüberstände der modernen Ketten quasi keinerlei "Pfuschtoleranz" mehr existiert, so wie man sie früher bei 7- und 8-fach Ketten noch hatte.
Wenn man da beim Nieten nicht mit ordentlichem Werkzeug und wirklich 100,00%iger Sorgfalt arbeitet hat man sich sprichwörtlich den schwächsten Punkt der Kette selbst eingebaut.

Steiger
13.05.2017, 14:05
Habe in den letzetn Jahren schon mindestens 60.000km mit Kettenschlössern an verschiedenen Rädern durch.
Mir ist noch nie eine Kette gerissen. Früher,- mit Niet -, schon.

BerlinRR
13.05.2017, 14:07
Die verschraubten Umwerferkäfige waren mir jedoch wesentlich lieber aus genannten Gründen!

Auf jeden Fall, ist mir einmal genau in dem Moment bewusst geworden in dem ich den Umwerfer noch tauschen wollte nachdem die neue Kette aber schon dran war... Musste man sich halt früher nie Gedanken machen.

greglemond
13.05.2017, 17:44
Die Meinungen scheinen ja doch recht weit auseinander zu gehen.


Kettenschloss! Was du vernieten nennst ist wahrscheinlich nur "einen Bolzen eindrücken" es sei denn du hast den Revolver.

Ich nutze einen Rohloff Revolver. Wenn man damit präzise arbeitet, sollte man einen Nietstift optimal positionieren können, denke ich.


Wichtig ist, die passenden und hochwertige Schlösser zu nehmen, diese auch regelmäßig zu erneuern und bei den neuen 11fach scheint es zumindest überall so zu sein nicht ein zweites mal verschließen.

Merkwürdig, dass man die Kettenschlösser nicht mehrfach verwenden soll. Aber es wurde ja bereits ein Kandidat genannt, den man mehrfach nutzen kann.

Keita
13.05.2017, 17:51
SRAM darf seine PowerLinks und -Locks nicht als wiederverwendbar bewerben, da sie keine Lizenz für dieses Feature von Superlink erworben haben.

Mad 1
13.05.2017, 18:04
Hallo zusammen,

Fahre seid Jahren KMC Schlösser. Niemals Probleme gehabt. 10 fach, 11 fach, egal ob Campa oder Shimano, nur eines immer beherzigen: Schloss nach dem öffnen nicht mehr verwenden, so mach ich's immer und fahre gut damit.

VG Jo

BerlinRR
13.05.2017, 18:10
Ich denke der springende Punkt dabei ist, dass die Kettenschlösser nahezu narrensicher sind, während durch die fehlenden Bolzenüberstände der modernen Ketten quasi keinerlei "Pfuschtoleranz" mehr existiert, so wie man sie früher bei 7- und 8-fach Ketten noch hatte.
Wenn man da beim Nieten nicht mit ordentlichem Werkzeug und wirklich 100,00%iger Sorgfalt arbeitet hat man sich sprichwörtlich den schwächsten Punkt der Kette selbst eingebaut.

Sehe ich nicht so, zumindest das "Einrasten" bei Shimano Bolzen macht die Sache schon ziemlich idiotensicher, aber klar gibt auch Menschen mit 2 Linken Händen und jeweils nur Daumen. Braucht man auch kein Profitool, geht mit beliebigen Drückern.

Jim Bob
13.05.2017, 20:47
Merkwürdig, dass man die Kettenschlösser nicht mehrfach verwenden soll. Aber es wurde ja bereits ein Kandidat genannt, den man mehrfach nutzen kann.
Ich frag mich, warum man eine Kette wechselt und das Kettenschloß nicht. Unterliegt das nicht dem selben Verschleiß wie eine Kette?
Falls nein: dann müsste es im Laufe der Abnutzung von Ritzel/Kettenblatt ja irgendwann gar nicht mehr richtig auf die Zähne passen? :confused:

cadoham
13.05.2017, 21:02
Es geht vermutlich nicht darum, bei einer neuen Ketten auch das Schloss zu erneuern,
sondern das gleiche Kettenschloss wieder zu verwenden, wenn man es lediglich geöffnet hat,
um die Kette zu pflegen.

greglemond
13.05.2017, 21:16
Es geht vermutlich nicht darum, bei einer neuen Ketten auch das Schloss zu erneuern,
sondern das gleiche Kettenschloss wieder zu verwenden, wenn man es lediglich geöffnet hat,
um die Kette zu pflegen.

Genau so meinte ich es.

Jim Bob
13.05.2017, 21:29
Es geht vermutlich nicht darum, bei einer neuen Ketten auch das Schloss zu erneuern,
sondern das gleiche Kettenschloss wieder zu verwenden, wenn man es lediglich geöffnet hat,
um die Kette zu pflegen.
Danke für die Aufklärung! :)
Dementsprechend wärs ja kontraproduktiv, ein Schloß nur einmal zu öffnen und dann ein fabrikneues in einer bereits gelängten Kette zu verwenden...

HarryHopps
13.05.2017, 22:51
mit schloss ist mir lieber, kann man die alten schlösser vor dem entsorgen sammeln und in seine ganzen röder vertelen als notfall ersatzschloss :P ok man kann die auch neu kaufen, scheiss schwabengene....

Keita
13.05.2017, 22:58
Dementsprechend wärs ja kontraproduktiv, ein Schloß nur einmal zu öffnen und dann ein fabrikneues in einer bereits gelängten Kette zu verwenden...

Ist es und deshalb würde ich's auch nicht machen.

Vordrängler
13.05.2017, 23:35
Habe in den letzetn Jahren schon mindestens 60.000km mit Kettenschlössern an verschiedenen Rädern durch.
Mir ist noch nie eine Kette gerissen. Früher,- mit Niet -, schon.

habe die gleiche Erfahrung, auch tausende Rennkilometer mit MTB, auch Endurorennen und schlammige lange Marathons. Ich verwende KMC, mir ist noch nie ein Schloss defekt gegangen. ich habe sie schon oft mehrmals verwendet (an der gleichen Kette). Bei ner neuen Kette ist ja ein neues Schloss dabei.

3RAUM
15.05.2017, 10:06
Beim Kettenschloss kann man halt nicht viel verkehrt machen. Ich benutze was grade zur Hand ist. Wobei KNC bekommt man auch nur mit Gewalt und Zange auf. Wippermann ist da schöner. Beim MTB gehört ein Kettenschloß in die Satteltasche.
Achtung: Wippermann-Connex-Schlösser gehen nicht bei 11er Shimano-Ritzel. Das Schloß läuft da nämlich auf dem Verschlußring auf. Man kann den Verschlußring 0,5 mm abdrehen oder ein KNC-Schloß nutzen.

Voreifelradler
15.05.2017, 10:09
Seit ich meine KNC Kette falsch rum montiert habe, weiß ich warum ein Kettenschloß sinnvoll ist.

Vordrängler
15.05.2017, 16:41
Seit ich meine KNC Kette falsch rum montiert habe, weiß ich warum ein Kettenschloß sinnvoll ist. wie geht das? Falsch rum?

dr3do
15.05.2017, 17:47
Wie steht ihr dazu?
Ich nutze Kettenschlösser (11-fach, KMC bzw. SRAM mit Shimano-Kette) sehr gerne und habe keinerlei Probleme damit. Wenn die Kette verschlissen ist, kommt auch ein neues Kettenschloss dran. Mache regelmäßig zwecks Pflege/Wartung auf-und-zu.

xprowl14
15.05.2017, 18:56
SRAM und KMC Kettenschlösser funktionieren bei mir sowohl in 10fach und 11fach einwandfrei. Ab und zu werden diese auch mal geöffnet. Dabei muss ich sagen, dass sich die von KMC leichter öffnen lassen. Wie bei meinen Vorrednern gehört in eine neue Kette auch ein neues Schloss. Finde die Montage mittels Schloss​ auch unschlagbar einfach. Glaube auch nicht, dass ein Schloss bei geringen Kräften in Zugrichtung einfacher aufgeht als eine genietete Kette aufgeht. Die Hersteller machen sicher auch einige Tests die die Kräfte die in einigen Oberschenkeln vorhanden ist überschreitet.

Sparky
15.05.2017, 19:11
wie geht das? Falsch rum?

Falsch eingefädelt im Schaltwerk?

Ich nutze ein modifiziertes SRAM Kettenschloss. Schleife etwas den Verschluss ab, damit es sich vernünftig öffnen lässt.

Bin etliche 10000 km ohne Probleme gefahren. Einmal nach dem Ausladen aus dem Auto, beim rückwärtskurbeln, ist ein Kettenschloss aufgegangen

Ein Kettenschloss hat 15000-20000km ohne Probleme überstanden. Zwar eingelaufen, aber weiterhin funktionsfähig.

pinguin
15.05.2017, 20:24
Noch nie Probleme mit Schlössern aller Art (ab 9-fach) und Hersteller gehabt. Wiederverwendung eines einmal geöffneten Schlosses mache ich nicht. Wozu auch? Ne Kette durch nen Lappen ziehen geht auch bei komplettem Antriebsstrang.

enasnI
15.05.2017, 20:30
Nutze auch schon lange KMC-Schlösser. Funktioniert einwandfrei. Gerissene Ketten habe ich verhäuft nur an schlampig gemachten Werksvernietungen der Hersteller sehen können. :)

Itsme
15.05.2017, 20:51
Ich würde mal sagen, dass sowohl richig vernietet wie auch das Kettenschloss richtig eingesetzt beides gleichermaßen sicher ist. Mir sind die Kettenschlösser jedoch schlicht zu teuer und deswegen verniete ich die Kette.

triduma
16.05.2017, 07:14
Ich verwende schon seit etwa 10 Jahren an meinen Rädern für Shimano Ketten nur KMC Schlösser.
Bei 10 fach verwende ich das Schloss auch zwei mal. Bei 11 fach für jede neue Kette auch ein neues Schloss.
Aufgegangen ist mir noch nie ein Schloss.

Centurion
16.05.2017, 12:05
Connex..... einfacher geht es nicht... auf, zu, auf, zu

flori1994
16.05.2017, 14:15
Ich weiß nicht, macht doch bestimmt nen Heidenlärm beim Fahren:eek:
https://www.lidl.de/de/profex-kettenschloss-90-cm/p192254

Ich vermute mal dass der TE eher sowas meinte: https://r2-bike.com/KMC-Missing-Link-11-fach-silber?gclid=CjwKEAjwxurIBRDnt7P7rODiq0USJADwjt5DM WAf_j0LtKEvI2BTLRo3cL3rIdAU8_YIDGVF5w6aKhoCg5_w_wc B
Wobei dein Schloss im Rucksack sicherlich einen Platz haben sollte.

craze
16.05.2017, 15:06
Ich vermute mal dass der TE eher sowas meinte: https://r2-bike.com/KMC-Missing-Link-11-fach-silber?gclid=CjwKEAjwxurIBRDnt7P7rODiq0USJADwjt5DM WAf_j0LtKEvI2BTLRo3cL3rIdAU8_YIDGVF5w6aKhoCg5_w_wc B
Wobei dein Schloss im Rucksack sicherlich einen Platz haben sollte.

Uh, Flori, Du Checker! :toppiejop

Marco Gios
16.05.2017, 15:30
Ich weiß nicht, macht doch bestimmt nen Heidenlärm beim Fahren:eek:

Ja gut, bei diesen sog. Heavy-Duty-Versionen muss man gewisse Abstriche in Sachen Schaltverhalten und Geräuscharmut machen, dafür in die Haltbarkeit unschlagbar; Kettenrisse gehören damit der Vergangenheit an.

Onkeltilman
16.05.2017, 16:02
Ich weiß nicht, macht doch bestimmt nen Heidenlärm beim Fahren:eek:
https://www.lidl.de/de/profex-kettenschloss-90-cm/p192254

Machen sie! Und was da nicht steht: Max. 7-fach geeignet, hab mir fast meinen SR Antrieb zerstört :mad:

Itsme
16.05.2017, 20:04
Ich weiß nicht, macht doch bestimmt nen Heidenlärm beim Fahren:eek:
https://www.lidl.de/de/profex-kettenschloss-90-cm/p192254

Da sieht man wie beliebt Kettenschlösser sind: Wegen der hohen Nachfrage ausverkauft :)

328
16.05.2017, 21:23
Ich nutze seit vielen Jahren KMC Kettenschlösser am RR und Bike. Null Defekte an den Schlössern bisher.

Jim Bob
16.05.2017, 21:45
Hier schreibt Shimano, man soll das Kettenschloß nach dem Öffnen nicht wiederverwenden. :confused:
http://si.shimano.com/#/de/SI/0159A

Ich glaub, ich bleib beim Nietdrücker.

elmar
17.05.2017, 08:54
In 99 % aller Fälle öffnet man Ketten zum Wegwerfen. Oder ?

Jim Bob
17.05.2017, 09:19
In 99 % aller Fälle öffnet man Ketten zum Wegwerfen. Oder ? Der Vorteil vom Kettenschloss liegt aus meiner Sicht darin, dass man die Kette zum putzen oder schrauben schnell und unkompliziert mal runter- und wieder drauf machen kann.
Muss man jedes Mal ein neues Schloss in eine gelängte Kette einbauen, hat sich dieser theoretische Vorteil im Grunde erledigt. Was bleibt ist die weniger fehleranfällige Erstmontage. Mit zunehmender Routine beim vernieten relativiert sich das aber auch.

Marco Gios
17.05.2017, 09:31
Der Vorteil vom Kettenschloss liegt aus meiner Sicht darin, dass man die Kette zum putzen ....

Ich frage mich immer, was das für Putzorgien sind. :confused:

Aus alten Motorradfahrerkreisen gibt es ja die Geschichten aus den Zeiten vor O- und X-Ketten, als man noch Ketten abnahm, um sie in einem Topf mit heißen Fließfett auszukochen - vielleicht geht das ja auch mit Fahrradketten?

Oder passen die Teile so besser ins Ultraschall-Bad?

Jim Bob
17.05.2017, 09:38
Ich frage mich immer, was das für Putzorgien sind. :confused:

Aus alten Motorradfahrerkreisen gibt es ja die Geschichten aus den Zeiten vor O- und X-Ketten, als man noch Ketten abnahm, um sie in einem Topf mit heißen Fließfett auszukochen - vielleicht geht das ja auch mit Fahrradketten?

Oder passen die Teile so besser ins Ultraschall-Bad?Beim beseitigen von Öl-Staub-Schmiere an Kettenblättern und Schaltröllchen stelle ich mir oft vor, dass es vorteilhaft wäre, die Kette mal eben runterzunehmen. Da meine Ketten vernietet sind, verschiebe ich die "Putzorgie" immer auf den Kettenwechsel.

Oberschorsch
17.05.2017, 19:14
Also am Renner wird die Campa-Kette ganz traditionell mit dem Revolver vernietet. Am Reiserenner wird aus Gründen der Praktikabilität ein Kettenschloss verwendet. Weitere neue Kettenschlösser befinden sich in der Satteltasche. Am MTB ist ne Sram-Gruppe montiert. Also auch mit Kettenschloss. Gerissen ist mir mal eine alte lang abgelenkte Kette vor etwa 9 Jahren. Die war genietet.

PAYE
17.05.2017, 19:25
Ich frage mich immer, was das für Putzorgien sind. :confused:

...


Das wird hier im Detail beschrieben:

https://www.sheldonbrown.com/chainclean.html

Marco Gios
17.05.2017, 21:00
Der alte Sheldon hatte den Bogen echt raus - ganz oder gar nicht, keine halben Sachen!

xprowl14
25.06.2017, 17:27
Also ich verwende nur KMC Kettenschlösser, egal ob 9-fach, 10-fach oder 11-fach. Mir ist bis jetzt auch noch nie eins aufgegangen. Bei den 9&10fach Varianten scheint mehrmaliges öffnen und schließen kein Problem zu sein (z.B. zum Reinigen der Antriebskomponenten oder anderen Aktivitäten in diesem Bereich.
Für jede neue Kette natürlich auch ein neues Schloss, dass versteht sich von selbst.
Leider musste ich bei der 11-fach Variante des KMC Schlosses nun eine negative Erfahrung machen. Bei meinem neuen Aufbau (Caad12) habe ich das Kettenschloss mehrfach geöffnet und geschlossen. Dies war nötig, da ich Probleme mit dem Schaltauge hatten und mehrfach dieses mittels Werkzeug ausgerichtet habe (ich weiß, es geht auch mit geschlossener Ketter). Als ich dann nun alles passend eingestellt hatte, trat bei starken Antritten leider ein undefinierbares Knacken auf. Schlussendlich ist es das Kettenschloss gewesen, ein neues von KMC hat für Ruhe gesorgt.
Fazit: 11fach KMC Schlösser besser nur einmalig öffnen und schließen.

cadoham
25.06.2017, 17:38
Kann ich nicht bestätigen!

Seit 2015 verwende ich die 11-fach Kettenschlösser von KMC und auch nach mehrfachem
Öffnen & Schliessen gibt es bei mir keine Einschränkungen.

Ich verwende das entsprechende Werkzeug von KMC.

xprowl14
25.06.2017, 18:52
Die Zange von KMC habe ich auch. War jetzt auch das erste Mal, dass ich deswegen ein Problem hatte. Vielleicht auch ein Einzelfall.

pirat
25.06.2017, 19:12
Also ich verwende nur KMC Kettenschlösser, egal ob 9-fach, 10-fach oder 11-fach. Mir ist bis jetzt auch noch nie eins aufgegangen. Bei den 9&10fach Varianten scheint mehrmaliges öffnen und schließen kein Problem zu sein (z.B. zum Reinigen der Antriebskomponenten oder anderen Aktivitäten in diesem Bereich.
Für jede neue Kette natürlich auch ein neues Schloss, dass versteht sich von selbst.
Leider musste ich bei der 11-fach Variante des KMC Schlosses nun eine negative Erfahrung machen. Bei meinem neuen Aufbau (Caad12) habe ich das Kettenschloss mehrfach geöffnet und geschlossen. Dies war nötig, da ich Probleme mit dem Schaltauge hatten und mehrfach dieses mittels Werkzeug ausgerichtet habe (ich weiß, es geht auch mit geschlossener Ketter). Als ich dann nun alles passend eingestellt hatte, trat bei starken Antritten leider ein undefinierbares Knacken auf. Schlussendlich ist es das Kettenschloss gewesen, ein neues von KMC hat für Ruhe gesorgt.
Fazit: 11fach KMC Schlösser besser nur einmalig öffnen und schließen.


Kann ich so bestätigen, hatte dieses Knacken auch mal bei einem wiederverwendeten 11-fach KMC Schloss.
Bei neuem Schloss war Ruhe.

Marco Gios
25.06.2017, 19:21
Ich denke die Vorgabe"nicht mehrmals öffnen/schließen" macht KMC um haftungsmäßig auf der sicheren Seite zu sein, unterscheiden tun sie sich in der Machart nicht von deren anderen Schlössern.

Olm
25.06.2017, 22:18
Ich öffne die KMC-Schlösser bei 10- und 11-fach zum gründlichen Reinigen der Kette. Wenn das nicht mehrfach möglich wäre, wären die Kettenschlösser sinnlos.
Mache ich bestimmt 3-5x im Kettenleben und es gab noch nie Probleme deswegen.

Kralle
26.06.2017, 11:00
Risiko vermeide ich am Fahrrad wo es nur geht !
Ein Unfall kann schon der letzte sein und ist auf jeden Fall einer zu viel.

Deswegen machen die Schlösser keinen Sinn und ich bin wieder zum nieten gewechselt.

cadoham
26.06.2017, 12:04
Echt ... Teufelszeug ... :flamedevi





:D

3RAUM
26.06.2017, 12:23
I.d.R. reißen Ketten nie an der vernieteten Stelle oder am Kettenschloß. Kenne auch kein gerissenes Kettenschloß. Wenn zu dann zu. Ketten reißen eigentlich nur neu irgendwo zwischen drin.
Was man nimmt ist am Ende Geschmackssache. Besser ein Kettenschloß anstatt eine schlecht vernietete Kette mit einem murks Nietendrücker zusammengeklöppelt.

Mobi
26.06.2017, 12:27
I.d.R. reißen Ketten nie an der vernieteten Stelle oder am Kettenschloß. Kenne auch kein gerissenes Kettenschloß. Wenn zu dann zu. Ketten reißen eigentlich nur neu irgendwo zwischen drin.
Was man nimmt ist am Ende Geschmackssache. Besser ein Kettenschloß anstatt eine schlecht vernietete Kette mit einem murks Nietendrücker zusammengeklöppelt.

+1

Mit Kettenschloss auf der Strasse und im Cross nicht mehr Probleme als mit Vernietung.

Mifri
26.06.2017, 13:01
Risiko vermeide ich am Fahrrad wo es nur geht !
Ein Unfall kann schon der letzte sein und ist auf jeden Fall einer zu viel.

Deswegen machen die Schlösser keinen Sinn und ich bin wieder zum nieten gewechselt.

Ich würde das Radfahren dann lieber sein lassen. Wo bitte ist denn ein Kettenschloß ein Risiko? In den meisten Fällen sitzt das Risiko auf dem Rad und bei einigen speziell zwischen den Ohren.

Kralle
26.06.2017, 22:14
Händler haben mir auch schon bestätigt dies unbedingt einzuhalten.
Damit sollte man also nicht fahrlässig umgehen.



Hier schreibt Shimano, man soll das Kettenschloß nach dem Öffnen nicht wiederverwenden. :confused:
http://si.shimano.com/#/de/SI/0159A

Ich glaub, ich bleib beim Nietdrücker.

Vordrängler
26.06.2017, 22:51
Händler haben mir auch schon bestätigt dies unbedingt einzuhalten.
Damit sollte man also nicht fahrlässig umgehen.

na wenn das die Händler schon sagen.....:ligtdubbe

VO2Max
27.06.2017, 12:30
Ohne jetzt den ganzen Thread gelesen zu haben, welche Shimano Ketten sollen denn mit Schloss kommen? Nur die Kette für die neue Ultegra 8000?

Kralle
27.06.2017, 12:38
Sorry ausversehen falscher Link....
Kompatibel mit allen Shimano,11 fach Ketten.

http://bike.shimano.com/content/sac-bike/en/home/road/drivetrain/chains/sm-cn900-11.html


Ohne jetzt den ganzen Thread gelesen zu haben, welche Shimano Ketten sollen denn mit Schloss kommen? Nur die Kette für die neue Ultegra 8000?

Timbox
27.06.2017, 12:47
Also ich verwende nur KMC Kettenschlösser, egal ob 9-fach, 10-fach oder 11-fach. Mir ist bis jetzt auch noch nie eins aufgegangen.

Bei mir genauso. Ketten hatte ich schon öfter defekt.
Die Kettenschlösser verrichten ihre Arbeit bei mir super.

VO2Max
27.06.2017, 12:51
http://bike.shimano.com/media/techdocs/content/cycle/SI/Dura-Ace/SI_0074A_001/SI-0074A-001_En_v1_m56577569830655402.pdfDanke, aber das ist das ganz alte 10fach Ding.

Schade, dass Shimano der Tiagra nicht auch ein Schloss spendiert hat, sondern nur 105 11fach aufwärts. Dann muss ich wohl bei KMC bleiben.

Keita
27.06.2017, 12:59
Immer diese ollen Kamellen … ;) das neue Quick Link hat die Artikel-Nr. SM-CN900 (si.shimano.com/pdfs/si/SI-0159A-003-00-ENG.pdf)

Kralle
28.02.2018, 09:40
Hat jemand schon Erfahrungen mit dem neuen
Shimano SM-CN900 Quick Link ?
Will ohne Erfahrung noch nicht auf dieses Kettenschloss von Nietstift umsteigen.

Danke

Mifri
28.02.2018, 14:28
Hat jemand schon Erfahrungen mit dem neuen
Shimano SM-CN900 Quick Link ?
Will ohne Erfahrung noch nicht auf dieses Kettenschloss von Nietstift umsteigen.

Danke

Wenn eine Kette reißen sollte, nicht am Kettenschloss. Verwende schon seit Jahren KMC Schlösser. Was sollte bei Shimano also nicht funktionieren.

Mobi
28.02.2018, 15:23
Funktioniert bei mir am Crosser super!
Allerdings scheint sich das Kettenschloss schneller zu längen als der Rest der Kette. Bei den normalen Gliedern ist mit dem Rohloff Caliper keine Längung festzustellen aber wenn das Kettenschloss mit gemessen wird fällt er komplett rein. Zu diesem Zeitpunkt läuft die Kette an dieser Stelle auch rauh und macht im Bereich der Schaltweichen durchaus Geräusche. Das Problem habe ich jetzt schon mit drei Ketten gehabt und ist auch schon vorher mit KMC-Schlössern aufgetreten.

Marco Gios
28.02.2018, 15:28
... Was sollte bei Shimano also nicht funktionieren.

Naja, die erste Schloss-Generation von Shimano war ja ziemlicher Murks, von daher ist so eine Frage verständlich.

Joule Brenner
28.02.2018, 16:11
Die aktuellen Shimano-Schlösser sehen aus wie umgelabelte KMC Missing-Links, sollte also diesmal funktionieren. ;)

Kralle
28.02.2018, 19:46
Vielen Dank für die Infos und Erfahrung von Mobi.


PS:
Kette ist ein Sicherheitsrelevantes Bauteil !
1. Generation war nicht nur Mutks, sondern damals sogar mit Hersteller Kommentar behaftet ‚Wir bauen nie wieder Quick Link Kettenschl.‘

potu931
28.02.2018, 21:01
Vor ca. 2 Wochen am Stadtrad diese Kette montiert:
https://www.paul-lange.de/shop/de/shimano/ketten/kette-cn-hg40-678-fach.html
Mit diesem Kettenschloss:
https://www.amazon.de/SHIMANO-Kettenschlo%C3%9F-2x3-32-SM-UG51/dp/B007V8N1QY
War ja bei der Kette dabei.

Am Renner möchte ich kein Kettenschloss. Das hat mich nicht überzeugt. Dauerte auch länger, als ich normalerweise zum Vernieten brauche.

Gosy
08.03.2018, 16:10
Kurze Frage sind die shimano kettenschlösser bei der ultegra mehrfach verwendbar ? Braucht man dafür eine Zange ? Danke

Gosy
08.03.2018, 16:34
Also jemand wie Du, der nicht einmal eine Inbus Schraube problemlos öffnen/schließen kann, sollte die Finger vom Antrieb und Ketten lassen :eek:

Eigne dir mal lesen an (...) und etwas Demut ;)

Joule Brenner
08.03.2018, 17:15
Kurze Frage sind die shimano kettenschlösser bei der ultegra mehrfach verwendbar ? Braucht man dafür eine Zange ? Danke

Wenn man es auf bekommt, kann man es auch mehrfach verwenden - mit derselben Kette (nicht für mehrere Ketten nacheinander). Eine Kettenschloss-Zange kann nie schaden.

PAYE
08.03.2018, 17:24
Wenn man es auf bekommt, kannst man es auch mehrfach verwenden - mit derselben Kette (nicht für mehrere Ketten nacheinander). Eine Kettenschloss-Zange kann nie schaden.

Warum genau meinst du dass ein Kettenschloß nicht 2-x Kettenleben lang hält?
Interessiert mich in rein technischer Hinsicht, da ich mir diese Frage schon häufiger bei 9fach Kettenschlössern von SRAM mit Shimano Ketten gestellt habe und dort mitunter 2-3 Kettenleben lang das selbe Kettenschloß verwendete. Ohne jegliche Auffälligkeiten.

=> wo sollte denn genau der Materialabtrag am Kettenschloß verschleißbedingt erfolgen? Ist ja nur das Außenglied und die beiden Bolzen vorhanden.
Bei der Kette verschleißt doch der Lagerkragen unter der Rolle, nicht aber der Bolzen und auch dehnen sich nicht die Kettenglieder selbst in die Länge.

Joule Brenner
08.03.2018, 17:55
Warum genau meinst du dass ein Kettenschloß nicht 2-x Kettenleben lang hält?

Habe ich nicht geschrieben, will blos vermeiden, dass irgendjemand meint, sein ganzes Radleben lang mit einem Kettenschloss pro Fahrrad auszukommen. ;)

Möglicherweise halten die im reinen Strassenbetrieb auch zwei bis drei Ketten (muss man halt gewissenhaft beobachten/messen), ich tausche hingegen mit der Kette i.d.R. auch das etwaige Schloss aus; kostet nicht die Welt und man bleibt auf der sicheren Seite.

PAYE
08.03.2018, 18:05
...
Wahrscheinlich halten die im reinen Strassenbetrieb auch drei Ketten (muss man halt gewissenhaft beobachten/messen), ich tausche hingegen mit der Kette i.d.R. auch das etwaige Schloss aus (viele hatte ich bislang nicht im Einsatz); kostet nicht die Welt und man bleibt auf der sicheren Seite. Wer weiss denn schon, was die im Kettenleben so an (Biege-)Belastungen beim Schalten erfahren ...

Ich wechlse normalerweise auch die 9fach Kettenschlösser mit jeder neuen Kette, kosten ja nur 1 Euro und das kann ich mir gut leisten.
Lediglich technische Neugier trieb mich zu dieser Frage, nicht Geiz.

Joule Brenner
08.03.2018, 18:10
Lediglich technische Neugier trieb mich zu dieser Frage, nicht Geiz.
Ach, erzähl doch nicht! :D

Ich verwende übigens nur noch KMC Missing Links (und demnächst wohl auch die von Shimano). Die Wippermann Connex Modelle sind nicht anwendungssicher, da man sie im Eifer des Geschehens auch falschrum einbauen kann.

Schmittler
08.03.2018, 18:15
... Sram kann nichts ...

Langsam wird es dann doch ein wenig peinlich. Gerade die Sram Schlösser verwende ich schon seit vielen Jahren am Stadtrad, MTB und auch RR und egal ob nun 9-, 10- oder auch 11-fach, da gab es noch nie Probleme. Sogar mehrfaches öffnen/schließen ist möglich.

PAYE
08.03.2018, 18:20
Ach, erzähl doch nicht! :D

Ich verwende übigens nur noch KMC Missing Links (und demnächst wohl auch die von Shimano). Sram kann nichts und die Wippermann Connex Modelle sind nicht anwendungssicher, da man sie im Eifer des Geschehens auch falschrum einbauen kann.


Über die goldfarbenen SRAM 9fach Kettenschlösser kann ich nur Gutes sagen. Die SRAM 8fach waren ebenfalls unproblematisch.
Missing Link habe ich für 10fach im Satteltäschchen, jedoch noch nie verwendet.

Grundsätzlich scheint mir, dass es nur wenig wirkliche Vorteile von Kettenschlössern gibt:


man kann einen neuen Umwerfer (Shimano) montieren ohne die Kette aufnieten zu müssen
man kann ein neues Schaltwerk montieren ohne den Käfig zerlegen zu müssen
man könnte die Kurbel noch leichter putzen ohne Kette (doch wer macht das schon??)


Ansonsten bleibt nur die Montage übrig. Mit vernünftigem Werkzeug und ohne 2 linke Daumen ist die Vernietung aber auch fix gemacht und hält problemlos.
Nur im Pannenfall könnte die Montage eines Kettenschlosses unterwegs evt. etwas einfach sein ohne gutes Werkzeug.

Flojo13
08.03.2018, 18:22
Langsam wird es dann doch ein wenig peinlich. Gerade die Sram Schlösser verwende ich schon seit vielen Jahren am Stadtrad, MTB und auch RR und egal ob nun 9-, 10- oder auch 11-fach, da gab es noch nie Probleme. Sogar mehrfaches öffnen/schließen ist möglich.

Kann ich nur bestätigen. Benutze Sram-Kettenschlösser am MTB (9-Fach) und am Rennrad (10-Fach). Immer mit Shimanoketten und auch gern zwei Kettenleben lang. Das Ganze seit bestimmt 8-10 Jahren ohne Probleme.

Joule Brenner
08.03.2018, 18:27
Nur im Pannenfall könnte die Montage eines Kettenschlosses unterwegs evt. etwas einfach sein ohne gutes Werkzeug.
Sehe ich genauso, für Notfälle ist immer eines dabei.

Schmittler
08.03.2018, 18:33
Extra für dich oben korrigiert. :)

Jetzt kann ich wieder beruhigt schlafen, danke. :)

PAYE
08.03.2018, 18:37
Wenn man es auf bekommt, kann man es auch mehrfach verwenden - mit derselben Kette (nicht für mehrere Ketten nacheinander). Eine Kettenschloss-Zange kann nie schaden.

Kettenschloß-Zangen sind eine gute Investition, wenn man mit Kettenschlössern arbeitet!
Die Werkzeuge sind relativ billig und gerade für "angeblich" nur 1x verwendbare Kettenschlösser sehr hilfreich, um diese sicher zu öffnen und zu verschließen. Ohne solche Zangen kann es leicht zum Krampf ausarten.

Joule Brenner
08.03.2018, 18:41
Kettenschloß-Zangen sind eine gute Investition, wenn man mit Kettenschlössern arbeitet!
Die Werkzeuge sind relativ billig und gerade für "angeblich" nur 1x verwendbare Kettenschlösser sehr hilfreich, um diese sicher zu öffnen und zu verschließen. Ohne solche Zangen kann es leicht zum Krampf ausarten.

Ich möchte noch ergänzen, dass es bei den meisten Kettenschlössern hilfreich sein kann, mit einer zweiten Zange (Kombi-, Spitz-, ...) das Schloss zum Öffnen in der Mitte leicht zusammenzudrücken. Mit blosen Fingern bekommt man nicht immer genügend Druck an die richtigen Stellen und das Verletzungsrisiko ist so noch geringer.

Man braucht hingegen keine zwei verschiedenen Zangen zum Schliessen und Öffnen, eine mit beidseitigen Aussparungen an den Spitzen (z.B. Park Tool MLP-1.2) geht für beide Richtungen.

Gosy
08.03.2018, 19:12
Wenn man es auf bekommt, kann man es auch mehrfach verwenden - mit derselben Kette (nicht für mehrere Ketten nacheinander). Eine Kettenschloss-Zange kann nie schaden.

Hab ich leide nicht bisher, Danke an den User paulemessier . Ein kräftiger Tritt und das Schloss ist eingerastet :Applaus:

Marco Gios
08.03.2018, 19:14
Kurze Frage sind die shimano kettenschlösser bei der ultegra mehrfach verwendbar ? Braucht man dafür eine Zange ? Danke

Wenn die tatsächlich mit den KMC verwandt sind, dann lassen sie sich ohne Zange denkbar schlecht öffnen und sollen nur einmal verwendet werden.

Das mit dem sollen hat höchstwahrscheinlich einen Produkthaftungshintergrund, denn das schreibt KMC nur bei den 11-fachen vor. Unterscheiden tun die sich abgesehen von der Baubreite aber nicht von 8-10-fach, die mehrfach geöffnet und geschlossen werden dürfen.


Warum genau meinst du dass ein Kettenschloß nicht 2-x Kettenleben lang hält?
...

Meine Erfahrung ist, dass sich die Kette in dem Segment, in dem das Kettenschloss sitzt, sich ein wenig stärker längt als im restlichen Strang. Daher gehe ich davon aus, dass dort auch deutlicher Verschleiß entsteht und das Schloss wandert dann nach einem Kettenleben im Schrott. Am manchen Stellen am Rad finde ich es schon gut, wenn man ohne den leisesten Zweifel an der Haltbarkeit ganz entspannt radeln geht.

prince67
08.03.2018, 19:17
Kann ich nur bestätigen. Benutze Sram-Kettenschlösser am MTB (9-Fach) und am Rennrad (10-Fach). Immer mit Shimanoketten und auch gern zwei Kettenleben lang. Das Ganze seit bestimmt 8-10 Jahren ohne Probleme.

Wie bei mir.
Bei einem Kettenschloss, dass zwei Kettenleben hinter sich hat, kann man an den Bolzen dann schon Kerben erfühlen.

Kees52
08.03.2018, 22:08
Warum genau meinst du dass ein Kettenschloß nicht 2-x Kettenleben lang hält?
Interessiert mich in rein technischer Hinsicht, da ich mir diese Frage schon häufiger bei 9fach Kettenschlössern von SRAM mit Shimano Ketten gestellt habe und dort mitunter 2-3 Kettenleben lang das selbe Kettenschloß verwendete. Ohne jegliche Auffälligkeiten.

=> wo sollte denn genau der Materialabtrag am Kettenschloß verschleißbedingt erfolgen? Ist ja nur das Außenglied und die beiden Bolzen vorhanden.
Bei der Kette verschleißt doch der Lagerkragen unter der Rolle, nicht aber der Bolzen und auch dehnen sich nicht die Kettenglieder selbst in die Länge.

Die Kragen verschleissen und die Bolzen nicht?
Dream on.....
http://i64.tinypic.com/244z6m0.jpg

BerlinRR
09.03.2018, 08:08
Also wenn ich die Messlehre auf der Kette ansetze ist die Stelle inkl. Kettenschloss immer länger als an beliebigen anderen Stellen...

Wer Kettenschlösser doppelt nutzt wäscht auch Kondome aus. :D

PAYE
09.03.2018, 08:13
Also wenn ich die Messlehre auf der Kette ansetze ist die Stelle inkl. Kettenschloss immer länger als an beliebigen anderen Stellen...

...


Dass Kettenschlösser länger messen als andere Kettenglieder fiel mir bislang nicht auf.
Wenn aber die Bolzen tatsächlich Verschleiß unterliegen so ist der Einsatz des Kettenschlosses für lediglich ein Kettenleben natürlich technisch sinnvoll und anzuraten.

Wie bereits erwähnt erschien mir diese Fragestellung lediglich technisch interessant, nicht monetär.

BerlinRR
09.03.2018, 08:16
Dass Kettenschlösser länger messen als andere Kettenglieder fiel mir bislang nicht auf.
Wenn aber die Bolzen tatsächlich Verschleiß unterliegen so ist der Einsatz des Kettenschlosses für lediglich ein Kettenleben natürlich technisch sinnvoll und anzuraten.

Wie bereits erwähnt erschien mir diese Fragestellung lediglich technisch interessant, nicht monetär.

Ich hab die klassische Lehre mit 2 Seiten, am Kettenschloss fällt die große Seite (sofort wechseln) meist schon rein, wenn an anderen Stellen die 0.75 gerade mal mit leichtem Druck rein geht.

Ich hab nichts gegen Kettenschlösser, ich nutze meine Ketten immer so wie geliefert und das ist zum Beispiel bei meinen SRAM Ketten ja mit Schloss. Mir fällt aber kein Grund ein warum ich das Schloss doppelt nutzen sollte. Ich öffne meine Ketten aber auch nicht während der Laufzeit.

Joule Brenner
09.03.2018, 08:27
Wer Kettenschlösser doppelt nutzt ...
Kann man die nicht auch wenden? :D

Aber wie kommst du mit SRAM Ketten zurecht? Meine (bis 10fach) waren immer sehr schnell am Ende, egal welche Preisklasse.

BerlinRR
09.03.2018, 08:52
Kann man die nicht auch wenden? :D

Aber wie kommst du mit SRAM Ketten zurecht? Meine (bis 10fach) waren immer sehr schnell am Ende, egal welche Preisklasse.

Ich fahre SRAM Ketten nur am MTB, da sind sie unauffällig. Zum einen macht man da ja weniger Kilometer, zum anderen rafft es da durch Schmutz auch XTR Ketten recht schnell hin.

Joule Brenner
09.03.2018, 08:54
Ich fahre SRAM Ketten nur am MTB, da sind sie unauffällig. Zum einen macht man da ja weniger Kilometer, zum anderen rafft es da durch Schmutz auch XTR Ketten recht schnell hin.

OK, das leuchtet ein. :)

Frühaufsteher
09.03.2018, 09:16
Versagensquote geringer als bei echter Vernietung.

:hmm: Echtes Argument.

xprowl14
09.03.2018, 16:23
Also wenn ich die Messlehre auf der Kette ansetze ist die Stelle inkl. Kettenschloss immer länger als an beliebigen anderen Stellen...

Selbes beobachte ich auch schon seit Jahren. Sowohl bei 9-10-11-fach Ketten, egal ob Shimano-, KMC-, SRAM- Schloss. Wenn ich mit der Messlehre die Länge der Kette prüfe lasse ich konsequent das Schloss aus. Ist auch eigentlich einleuchtend, dass sich ein Schloss schnelle längt als ein geschlossenes Glied. Weniger Material in Zugrichtung also größere Belastung an den dünneren Stellen.

PAYE
31.03.2018, 16:52
Heute hat mich erstmalig überhaupt ein SRAM 9fach Kettenschloß (das goldfarbene) beim Verschließen mächtig gefuchst:
das blöde Drecksschloß wollte partout nicht einrasten trotz Druck aufs Pedal und damit Zug auf die Kette.
Letztlich konnte ich es nur mit Mühe und Spitzzange sicher verschließen.

Sehr seltsam...
Hatte ich noch nie obwohl ich diese Kettenschlösser schon seit vielen Jahren verbaue.
Prophylaktisch nun eine Spezial-Zange geordert, mit der das zukünftig leichter gehen wird:

https://www.rosebikes.de/product/detail/aid:481546

Das Pendant zum Öffnen des Kettenschlosses tut schon seit Jahren gute Dienste bei mir:

https://www.rosebikes.de/artikel/xtreme-pl-1-kettenschlosszange/aid:297603

Gibt auch eine Zange von Shimano für Öffnen + Schließen, die ist aber preislich eher anspruchsvoll:

https://www.rosebikes.de/artikel/shimano-tl-cn10-kettenschloss-zange/aid:2679757?searchquery=kettenschlosszange%20shima no

Ecoon
31.03.2018, 17:09
Ich hatte auch unlängst eine Kette am RR getauscht und wollte mal so eine mit Schloss probieren. Ich hab das blöde Ding auch kaum zu bekommen, das war ein richtiges Gewürge. Dachte zuerst, ich bin zu doof, aber nach diversen YT-Videos war ich mir dann doch sicher, dass ich das prinzipiell schon richtig angehe.
Ich werde in Zukunft meine Ketten wieder "vernieten", das ist irgendwie leichter und geht schneller.

Klausi_97
31.03.2018, 17:12
Gibt auch eine Zange von Shimano für Öffnen + Schließen, die ist aber preislich eher anspruchsvoll:

https://www.rosebikes.de/artikel/shimano-tl-cn10-kettenschloss-zange/aid:2679757?searchquery=kettenschlosszange%20shima no

Ich habe die von Shimano und bin voll und ganz zufrieden. Schon etliche Schlösser geöffnt und geschlossen und nie Probleme gehabt. Shimano halt:)

Mobi
31.03.2018, 17:14
Ich hatte auch unlängst eine Kette am RR getauscht und wollte mal so eine mit Schloss probieren. Ich hab das blöde Ding auch kaum zu bekommen, das war ein richtiges Gewürge. Dachte zuerst, ich bin zu doof, aber nach diversen YT-Videos war ich mir dann doch sicher, dass ich das prinzipiell schon richtig angehe.
Ich werde in Zukunft meine Ketten wieder "vernieten", das ist irgendwie leichter und geht schneller.

Dann liegt aber irgendwie ein Bedienungsfehler vor. Das dauert bei dem KMC Schloss 3 Sekunden und macht klick. Nimmst du die KMC Zange dafür ?

PAYE
31.03.2018, 17:23
Dann liegt aber irgendwie ein Bedienungsfehler vor. Das dauert bei dem KMC Schloss 3 Sekunden und macht klick. Nimmst du die KMC Zange dafür ?

Wie gesagt:
ich habe sicherlich schon ein Dutzend SRAM Schlösser verschlossen und es ging immer ratzfatz easy ohne Stress.
Nur heute wollte das Schloß einfach nicht zu gehen!
Vermutlich eine geringfügige Abweichung bei der Größe der vorgesehenen Öffnung, evt. durch zu dicke Galvanikschicht? Dann wird es mühsam mit dem Schloss...!
Ganz ohne Bedienungsfehler.

Ecoon
31.03.2018, 17:31
Dann liegt aber irgendwie ein Bedienungsfehler vor. Das dauert bei dem KMC Schloss 3 Sekunden und macht klick. Nimmst du die KMC Zange dafür ?

Dachte ich auch. Deswegen hab ich ja eine mit Schloss gekauft. Wollte dann auch nicht rumwürgen wie nen Idiot, aus Angst da was kaputt zu machen. Ich dachte auch, dass ich das Schloss nicht sauber zusammengeführt hätte. Letztendlich hatte ich aber alles richtig gemacht, es ging "nur" extrem schwer zu.
War nen Shimano-Schloss und bei der Kette (Ultegra) dabei.

elmar
31.03.2018, 17:41
:hmm: Echtes Argument.

Selbst bei Rohloff-Revolver habe ich immer noch mit der Lupe kontrolliert, ob ne Lasche beschädigt. Und regelmässig war dem so.


-
Letzte Woche ist mir persönlich zum ersten mal ein Kettenschloss kaputt gegangen. Nur auf einer Seite, fuhr noch 15, hm, total 15 km.

Vordrängler
31.03.2018, 18:08
Dann liegt aber irgendwie ein Bedienungsfehler vor. Das dauert bei dem KMC Schloss 3 Sekunden und macht klick. Nimmst du die KMC Zange dafür ?

+1

Manchmal sitzt das Problem "hinter dem Werkzeug" :D oder das richtige Werkzeug wird nicht verwendet. Ich benutze die Schliesserzange von KMC schon seit Jahren und es flutscht tatsächlich in Sekunden

Ecoon
31.03.2018, 20:12
War ja kein Bedienfehler ;)

Mir erschließt sich der Sinn sonst nicht, weshalb ein Schloss besser sein sollte als genietet, wenn ich nun anstatt nur einem Kettennieter zusätzlich zwei Spezialzangen brauche. Von einem auf drei Werkzeuge, was nen Fortschritt. Ich dachte, ich brauche quasi "keines" mehr.
Nennt man wohl Fortschritt :D

Inserial
31.03.2018, 22:06
Habe in den letzetn Jahren schon mindestens 60.000km mit Kettenschlössern an verschiedenen Rädern durch.
Mir ist noch nie eine Kette gerissen. Früher,- mit Niet -, schon.


Heute hat mich erstmalig überhaupt ein SRAM 9fach Kettenschloß (das goldfarbene) beim Verschließen mächtig gefuchst:
das blöde Drecksschloß wollte partout nicht einrasten trotz Druck aufs Pedal und damit Zug auf die Kette.
Letztlich konnte ich es nur mit Mühe und Spitzzange sicher verschließen.

Sehr seltsam...
Hatte ich noch nie obwohl ich diese Kettenschlösser schon seit vielen Jahren verbaue.
Prophylaktisch nun eine Spezial-Zange geordert, mit der das zukünftig leichter gehen wird:

https://www.rosebikes.de/product/detail/aid:481546

Das Pendant zum Öffnen des Kettenschlosses tut schon seit Jahren gute Dienste bei mir:

https://www.rosebikes.de/artikel/xtreme-pl-1-kettenschlosszange/aid:297603

Gibt auch eine Zange von Shimano für Öffnen + Schließen, die ist aber preislich eher anspruchsvoll:

https://www.rosebikes.de/artikel/shimano-tl-cn10-kettenschloss-zange/aid:2679757?searchquery=kettenschlosszange%20shima no

Hatte genau das gleiche Phänomen mit einem neulich gekauften Sram 9 Fach Schloß. Bei mir ging es dann mit viel Druck aufs Pedal. Eigentlich sollen die ja werkzeugfrei zu verschließen und zu öffnen sein.