PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selle Italia SLR Carbonio durchgesessen? geht das?



esel
28.05.2017, 19:04
Liebe Foristen!

Meine Frage: Hat es einer der Selle Italia SLR Kit carbonio Besitzer schon mal erlebt,
dass der Sattel „durchgesessen” war?

Ich wiege 71 Kg bei 186 Körpergröße.

Hintergrund meiner Frage: Ich bin den Sattel 3 Jahre problemlos gefahren (insgesamt ca. 15.000 km) und nun bekomme ich plötzlich massive Sitzprobleme, also Druckschmerz im Dammbereich. Habe mich bisher für eher unempfindlich gehalten. Im Winter bin ich auch mit diesem Sattel auf der Rolle gefahren. Am Crosser einen Richey Stream. Auf meinen Stahlrädern kommen Flite und Concor (Sofa!) problemlos zum Einsatz.

An der Ausrichtung liegt es sicher nicht, die habe ich immer wieder mit der Wasserwaage geprüft,
und wenn diese früher nicht gestimmt hat, habe ich das auch sofort gespürt.
Meine Sattelhöhe habe ich ca. 1 cm niedriger als Sattelhöhe = Schritt x 0,885.

Eine offensichtliche Veränderung sehe ich dem Sattel nicht an,
aber ich habe auch keinen neuen zum Vergleichen.

Zurück zur Ausgangsfrage: Hat der Sattel sind verändert, oder habe ich mich verändert?
Bitte die SLR carbonio Besitzer um Erfahrungsberichte.

Vielen Dank! :)

P.S.: Suchfunktion bin ich schon durch.

Buggl
28.05.2017, 19:42
Es ist wahrscheinlichere, dass sich dein Körper verändert oder / und du empfindlicher wirst.
Wie alt bist du?

Schäden an der Sattelschale schließt du aus?

Aerotic
28.05.2017, 19:59
Normal bei SLR Sätteln.
Diese geben an der Kunststoffschale + Kunstlederdecke, etc auf Höhe der Sitzknochen nach.
Dies sieht man mehr oder weniger stark, je nach Fahrzeit und ist idR negativ beim Sitzkomfort zu bemerken.

esel
28.05.2017, 20:11
Vielen Dank schon mal, für die ersten Antworten!
Ich werde mal einen neuen SLR Sattel testen.

Mit 51 Jahren, gibt es aber auch sicher noch meinen Körper als Variable.
Dieser Frage werde ich auch nachgehen.
Interessehalber würden mich aber schon noch weitere Erfahrungen von SLR Carbonio Nutzern interessieren.

esel
28.05.2017, 20:15
... Satteldecke ist sicher nicht beschädigt, aber Eindrücke durch die Sitzhöcker lassen sich schon erahnen.
Ich brauche aber den direkten Vergleich. Und berichte dann auch gerne noch mal.

didi_n
29.05.2017, 09:14
Ich habe einen gut gebrauchten SLR Team Kit Carbonio und zwei neue und da ist ein gewaltiger Unterschied.
Im Normalzustand kaun zu sehen, aber sobald du drauf sitzt ist der gebrauchte weicher und gibt mehr nach, du sinkst also etwas ein.

3RAUM
29.05.2017, 09:32
Die Sitzschale ist Faserverstärktes PA und die Streben Carbon-Röhrchen. Da sollte eigentlich nichts "weich" werden. Das bißchen Polsterung kann sich natürlich etwas einsitzen/ wegdrücken.
Fahre mit knapp 60 kg die Carbonio schon Jahre lang. Da hat sich nichts verändert. Gibt aber merkliche Unterschiede in den Modelljahren. Da scheint die QS manchmal zu pennen.

Pedalierer
29.05.2017, 09:41
ich würde einfach mal die Sattelnase um 3–5 mm abesenken. Das kann schon Wunder bewirken. Die Ausrichtung rein nach Wasserwaage ist oft nicht optimal. Ich habe noch keinen SLR weich gesessen.

esel
29.05.2017, 13:42
Weiterhin vielen Dank!
Die Wasserwaage dient mir dazu, die einmal gefundene Einstellung wieder zu finden, oder zu kontrollieren. Es kommt ja auch darauf an, wo man sie ansetzt. Aber ich werde auch an der Einstellung Veränderungen versuchen. Einen neuen Sattel habe ich trotzdem schon bestellt.
Ich will es jetzt einfach wissen …

supertester
29.05.2017, 13:47
Ich würde den exakt so lassen, nur ggf. etwas höher stellen. Die Neigung sollte sich nicht verändern, wenn der korrekt montiert und dmait "korrekt" eingesessen wurde.
Ich fahre SLR Monolink, bei dme ich Schlaglöcher meiden muss, weil sonst der Sattel jedes Mal mit Schale auf Stütze knallt. Aber an sich fährt der sich top, wenn auch übel eingesessen.

MonsieurF
29.05.2017, 15:56
Auch wenn ich zum Kernthema nichts beitragen kann, erlaube ich mir als ehrmals eingefleischter SLR Fahrer die Anmerkung, dass es sich lohnt über den Tellerrand zu schauen und einen anderen Sattel zu probieren.

Mich hat es etwas Überwindung gekostet etwas anderes zu probieren. Es hat sich aber gelohnt.

Ich bin nun sehr zufrieden mit dem Tune Komm-Vor+ unterwegs, welcher wesentlich komfortabler als der SLR ist und besser zu mir passt.

Sicherlich ist jeder Fahrer anders. Allerdings hätte ich vor 2 Monaten nicht gedacht, dass ich mich so verbessern kann.

Das soll keine Werbung sein, sondern nur ein Anregung vllt. bei der Gelegenheit nach rechts und links zu schauen.

mbus73
29.05.2017, 17:19
Liebe Foristen!

Meine Frage: Hat es einer der Selle Italia SLR Kit carbonio Besitzer schon mal erlebt,
dass der Sattel „durchgesessen” war?
...
Zurück zur Ausgangsfrage: Hat der Sattel sind verändert, oder habe ich mich verändert?
Bitte die SLR carbonio Besitzer um Erfahrungsberichte.

Vielen Dank! :)

P.S.: Suchfunktion bin ich schon durch.

Gleiches habe ich gestern von meinem SLS gedacht. Den habe ich gestern wieder angebaut, weil sich mein Hintern am Romin wundscheuert. Der SLS drückt sich richtig tief durch, bin den Sattel das letzte Jahr gefahren, aufgefallen ist mit das vorher nicht. Jetzt ist das Fahren damit für mich unmöglich geworden.

Marco Gios
29.05.2017, 20:28
Hatte das Gleiche bei einem SLR TT der 1. Generation. Latente Sitzprobleme und das Gefühl dass die Satteldecke durchhängt. Ist besonders im direkten Vergleich mit dem nagelneuen Sattel am Zweitrad aufgefallen. Allerdings hatte der Sattel ~40tkm runter.

BergHügi
30.05.2017, 03:31
Ich habe schon etliche Sättel ausprobiert, aber der SLR mit dem Titan-Gestell (ist das der SLR TT?) passt am besten zu meinem Allerwertesten. Im Laufe der Jahre habe ich mehrere davon "durchgesessen", ein SLR hat nicht das ewige Leben! Die Decke gibt nach, am Ti-Gestell sah ich noch nie was. Einen Carbonio habe ich auch schon überlebt

supertester
30.05.2017, 10:31
Frage ist halt auch, wann ein Sattel durchgesessen ist.
Als der SLR Monolink rauskam fuhr den Proteam, die den öfter wechselten als das Lenkerband.
Irgendwann merkte man dann, dass ein eingesessener Sattel wohl nicht so übel ist. Biometrischer Rat war dann: Weiterfahren.
kommt sicher immer auf die Hüftrotation und Sitzposition an. Aber mein SLR Monolink ist wirklich extrem durch und ich fahre den immer noch problemlos. Beim normalen SLR ist es nicht ganz so optimal.

Marin
30.05.2017, 13:05
Ich habe einige gebrauchte SLR gekauft um sie neu aufzupolstern.

Der SLR hat eine recht unglückliche Form mit einem ausgeprägten Kamm in der Mitte, weshalb man ihn nicht ohne Polsterung fahren kann. Der Schaumstoff ist unten den Sitzhöckern viel dicker, sodaß er im Neuzustand oben flach wirkt.

Wenn der Schaum mal komprimiert ist sitzt man in der Mitte am Kamm auf, was wahnsinnig unkomfortabel ist. Da würde ich dann nicht mehr damit fahren wollen. Das ist auch der Grund warum man sogar SLR mit Carbongestell gebraucht um 30€ bekommt - das ist ein reines Foltergerät.

Ich schneide immer in der Mitte ein Loch und polstere mit Mossgummi und Känguruhleder drüber, dann geht's wieder :)

Aerotic
30.05.2017, 21:41
Die Sitzschale ist Faserverstärktes PA und die Streben Carbon-Röhrchen. Da sollte eigentlich nichts "weich" werden. Das bißchen Polsterung kann sich natürlich etwas einsitzen/ wegdrücken.
Fahre mit knapp 60 kg die Carbonio schon Jahre lang. Da hat sich nichts verändert. Gibt aber merkliche Unterschiede in den Modelljahren. Da scheint die QS manchmal zu pennen.

Das scheint sehr individuell zu sein.
Leider habe ich keine Bilder mehr von meinen alten SLR TT.
Das war schon optisch aus 2m zu sehen, dass meine Sitzknochen gute Arbeit geleistet haben.

OCLV
30.05.2017, 22:43
Habe 3 SLR TT hier. Der mit den meisten Kilometern gibt beim draufsetzen auch am meisten nach. Hat sicher schon so um die 25.000km runter. Solange er nicht auf der Sattelstütze aufliegt beim fahren, nehm ich den noch. Man merkt jedoch einen deutlichen Unterschied zu dem SLR mit deutlich weniger km auf dem Buckel.

baden_biker
30.05.2017, 23:20
Ich fahre meinen SLR Kit carbonio seit 2009 und sicher über 50.000km.
Das Leder ist inzwischen zwar mehr grau als schwarz und hat einige Schrammen aber sonst alles gut.

Buggl
31.05.2017, 05:35
Vielen Dank schon mal, für die ersten Antworten!
Ich werde mal einen neuen SLR Sattel testen.

Mit 51 Jahren, gibt es aber auch sicher noch meinen Körper als Variable.
Dieser Frage werde ich auch nachgehen.
Interessehalber würden mich aber schon noch weitere Erfahrungen von SLR Carbonio Nutzern interessieren.

Kenne einige um die 50, die plötzlich Empfindlichkeiten entwickeln, die sie vorher nicht kannten. Oft sind es Sitzprobleme. Deshalb meine Frage nach dem Alter.

3RAUM
31.05.2017, 10:37
habe ca 10 SLR als TI oder Carbonio im Einsatz. Teilweise neu aufgepolstert und Laufleistung jenseits der 50 Tkm. Die Flexibilität der Oberschale hat sich bei keinem geändert. Nur sieht man zwischen den Produktions-Jahrgängen schon Unterschiede.

esel
31.05.2017, 12:50
Der neue Sattel soll heute Nachmittag kommen.
Dann werde ich in den nächsten Tagen hoffentlich herausgefunden haben,
ob der Sattel oder ich, altersschwach geworden ist …

Luke
31.05.2017, 20:44
Ich, bald 57 Jahre alt, bin viele Jahre SLR gefahren. Wegen Rückenschmerzen habe ich mich auch mal mit dem Sattel auseinandergesetzt. Dabei habe ich mir mal zuerst auch den Sitzknochenabstand gemessen (per Abdrücke auf Wellkarton). Der SLR ist ja nur 136 mm breit und aufgrund meiner Messung habe ich gemerkt, dass ein 143 mm breiter Sattel wohl besser wäre. Ich habe dann diverse Modelle ausprobiert und stand dann vor der Entscheidung der neue Flite oder Specialzed Toupe. Ich habe mich dann schliesslich für den Toupe in der Breite 143 entschieden. Nach einer kurzen Angewöhnungszeit war der Sattel top. Als ich dann im Herst mein MTB mit dem SLR in Betrieb nahm, konnte ich auf diesem Sattel nicht mehr sitzen, und habe den dann auch ersetzt. Aufgefallen ist mir, dass der SLR auf den Damm drückt, während ich auf dem Toupe mehr auf den Sitzknochen aufsitze.
Einem Freund von mir ist das genau gleiche passiert, nachdem er vom SLR auf den Flite (143 mm) wechselte. An deiner Stelle würde ich wirklich mal, wenn es denn ein Selle Italia sein muss, unbedingt noch den Flite ausprobieren, am Besten der Flite Flow. Und ja, es kann durchaus mit dem Alter zusammen hängen. Mein 27 jähriger Sohn fährt nach wie vor ohne Probleme der SLR.

esel
03.06.2017, 20:22
Vielen Dank, noch mal, für alle Beiträge! Ich bin den neue Sattel leider noch nicht lang genug gefahren um mich abschließend, dazu, zu äußern, aber ich denke, der neue Sattel und mein Po könnten Freunde werden. Es ist sicher keine Überraschung, dass der neue Sattel etwas weniger flext und etwas mehr Polster bietet. Beim sitzen habe ich das Gefühl, etwas mehr Druck auf den Sitzknochen zu haben und dafür etwas weniger auf dem Damm. Ich würde nicht sagen, dass der alte SLR hinüber ist, aber die kleinen Unterschiede machen sich doch, für mich, beim Fahren deutlich -positiv- bemerkbar. Da es hier heute geregnet hat war ich aber nur 2 Stunden unterwegs. Zunächst fühlte es sich noch ungewohnt an, aber nach etwa einer Stunde dachte ich: Das passt. Interessant wird es aber sicher noch mal bei 4 Stunden +