PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Mein neues Rad



jenne
20.12.2004, 01:32
Habe mein neues Bike (Effendi RLR) (http://www.jens-seemann.privat.t-online.de/12101.html) nun praktisch fertig aufgebaut. Die Farbe ist RAL 4005, also blaulila und damit Milkafarbe :-). Sicher nicht jedermanns Geschmack, aber mir gefällt es. Rahmen ist aus 25CroMo4, Gewicht bei mittlerer Ausstattung ca. 12 kg (ohne Polster, mit Pedalen), muss ich noch mal exakt wiegen. Sitzhöhe 32 cm mit 451-Laufrädern. Wir haben den Rahmen so konstruiert, dass er auch 406-Laufräder aufnehmen kann. Geschweisst hat das Rad nach unserer Zeichnung Agresti. Ein Highlight ist vielleicht noch die goldene Connex-Kette :) . Was denkt wohl der "durchschnittliche" Rennradler, wenn ich damit bei einer RTF mitfahre?
j.

http://www.jens-seemann.privat.t-online.de/Bilder/DSC_5540vga.jpg

diddlmaedchen
20.12.2004, 05:52
...die goldene Connex-Kette :) . Was denkt wohl der "durchschnittliche" Rennradler, wenn ich damit bei einer RTF mitfahre?
j.

Die würde ich überhaupt nicht sehen...ich muß bei den Dingern immer sofort woanders hinschauen oder die Augen zumachen. :rolleyes:

:sorry: ist aber wirklich so. ;)

huskyblues
20.12.2004, 07:02
Sieht klasse aus. :Applaus:

Kommst du während der Fahrt überhaupt an die Flaschenhalter? :confused: ;)
Und was kostet das gute "Ding" wenn man fragen darf?

curry
20.12.2004, 07:33
bis auf die farbe ganz nett - nen liegefahrrad ist halt schon was sehr spezielles :ü

Cubeteam
20.12.2004, 08:08
Schickes Kettenblatt. Wieviel Zähne hat das?

jenne
20.12.2004, 09:40
Speichen fehlen nicht, sieht auf dem Bild nur so aus. Vorne 18, hinten 28.
Ich komme bei 0,75-Flasche auch an die Flasche, aber ich verwende meist Flasche mit Camelbak-Schlauch, ans Shirt geklemmt. Trinken geht damit sehr einfach.
Habe ca. 2000 € ausgegeben. Wir wollen das Effendi irgendwann richtig verkaufen, aber das dauert noch etwas. Wie der Endpreis mit Gewerbeanmeldung und so aussieht, weiss ich noch nicht. Wir sind noch in der Testphase.
Das Kettenblatt hat 65 Zähne. Das kleine im Moment noch 57, hatte gerade kein Kleineres da, aber hinten habe ich 11-34 :-).
j.

Richie392
20.12.2004, 09:52
Diese Kettenführung - wie funktioniert das genau? Sind das einfache Plastikröhrchen? Zweck, Reibungsverluste?

Cinellissimo
20.12.2004, 10:13
Was denkt wohl der durchschnittliche RTF Fahrer?
Sorry, willst Du das wirklich wissen?

Ich denke dann....Ohjee, bloß weg hier, bevor ein Unglück geschieht... :)

Sorry, ist bloß meine Meinung.
Sonst ist es bestimmt ein exquisites Fortbewegungsmittel......

kampfgnom
20.12.2004, 10:38
Ich finde Liegeräder faszinierend, seit ich auf der IFMA mal auf mehreren probegefahren bin.

Zwei Dinge würden mich nur etwas zweifeln lassen:
1. kommt man bei dieser Körperhaltung noch Berge hoch?
2. ich habe ein Modell mit Lenker unter dem Sitz als angenehmer empfunden. Ist das Geschmackssache, oder gibt es da handfeste Argumente?

Über die Farbe kann man ja streiten, aber auf Kundenwunsch wäre der doch später wohl auch in einer anderen verfügbar??? :ü

PLAYLIFE
20.12.2004, 13:54
Das Kettenblatt hat 65 Zähne. Das kleine im Moment noch 57, hatte gerade kein Kleineres da, aber hinten habe ich 11-34 :-).
j.

wtf :confused: :eek: :confused:

medias
20.12.2004, 14:07
wtf :confused: :eek: :confused:
Doch passt,rechne die kleinen Rädchen um.

martl
20.12.2004, 18:51
Ich finde Liegeräder faszinierend, seit ich auf der IFMA mal auf mehreren probegefahren bin.

Zwei Dinge würden mich nur etwas zweifeln lassen:
1. kommt man bei dieser Körperhaltung noch Berge hoch?
2. ich habe ein Modell mit Lenker unter dem Sitz als angenehmer empfunden. Ist das Geschmackssache, oder gibt es da handfeste Argumente?

zu 1: Frag den Jenne :-)
zu 2.: Untenlenker lenken sich etwas "indirekt" und sind aerodynamisch viel schlechter. Unterschied wie MTB-Besenstiel zu Untenlenker am Rennrad :)
Nimmt man eigentlich nur an ausgesprochen komfortorientierten Langsteckenrädern.
Zur Farbe: Ich kenne noch einen Liegeradler, der widerlichfarbige Räder liebt (Sorry, Jenne :)).

http://www.wiwi.uni-frankfurt.de/~rainerh/dallirohbau01.jpg

http://www.wiwi.uni-frankfurt.de/~rainerh/magnum/DSCN0112_1.jpg

Naja, Liegerfahrer sind halt etwas "anders"
:D

Thomas_69
20.12.2004, 19:00
Geht der Lenker auch waagerecht? So verdeckt er doch durch die Arme die Sicht nach vorne, oder?

Gruß Thomas

martl
20.12.2004, 19:10
Geht der Lenker auch waagerecht? So verdeckt er doch durch die Arme die Sicht nach vorne, oder?

Gruß Thomas
Nur bei Zwergen:

http://www.jens-seemann.privat.t-online.de/mediac/400_0/media/DSC_1810PPklein.jpg

kampfgnom
20.12.2004, 19:12
@ martl:

Das Tandem-Dreirad ist ja mal ein starkes Ding!!!! :eek:

Wo gibt es denn sowas???
HABEN!!!
Das wäre der ideale Langstreckenhopper für meine Freundin und mich....:bruidspaa

Kannst Du mir ein paar Maße (Radstand, Spurweite etc.) sagen?

Was wiegt es, wie fährt es sich und wie kriegt man darauf Gepäck unter?

Gibt es noch mehr Photos?

**Begeisterung*** :gut:

martl
20.12.2004, 19:15
@ martl:

Das Tandem-Dreirad ist ja mal ein starkes Ding!!!! :eek:

Wo gibt es denn sowas???
HABEN!!!
Das wäre der ideale Langstreckenhopper für meine Freundin und mich....:bruidspaa

Kannst Du mir ein paar Maße (Radstand, Spurweite etc.) sagen?

Was wiegt es, wie fährt es sich und wie kriegt man darauf Gepäck unter?

Gibt es noch mehr Photos?

**Begeisterung*** :gut:
Ist *um Himmels Willen* nicht meins :-)

Das gehört dem Besitzer dieser Homepage:
http://www.wiwi.uni-frankfurt.de/~rainerh/fahrrad.html
(Preisfrage für Insider: Eins der Räder auf der Seite war mal meins; welches? man erkennt es an der vernünftigen Farbgebung :ä )

der ist recht kommunikativ und auch in d.r.f und in der de-hpv Mailingliste aktiv. Ich bin sicher, dass er Dir gerne Auskunft erteilt!

Martl

kampfgnom
20.12.2004, 19:19
Mein Gott, da macht der mir erst den Mund wässrig, um dann die Verantwortung dafür von sich zu weisen!!! :eek:

Na ja, wenigstens gibt´s ne Kontaktmöglichkeit... ;)

Danke!

Ulrich
20.12.2004, 19:21
Hi,
wenn ich mir's so überlege, würde ich eigentlich auch gerne mal so ein Rad ausprobieren. Aber so richtig auf der Strasse fahren, also nicht auf'm Radweg, würde ich mich irgendwie nicht trauen. Habe ja schon mit'm Rennrad ständig Paranoia, dass mich irgendjemand mit Tempo 100 zu Matsch fährt. Also das mit dem Gesehenwerden ist doch echt ein Problem.
Oder was meint der Liegeradfahrer dazu?

Grüsse

sik
21.12.2004, 07:05
Habe ja schon mit'm Rennrad ständig Paranoia, dass mich irgendjemand mit Tempo 100 zu Matsch fährt. Also das mit dem Gesehenwerden ist doch echt ein Problem.

Grüsse

Hi,
meine 4-jährige Tochter kann seit ca. 14 Tagen :6bike2: . Natürlich habe ich sie erst aufs Rad gelassen, als sie ohne Stützräder :D fahren wollte und konnte :Applaus: :Applaus: :xdate: .
Na ja und bei den Genen, die sie von ihrem Vater mitbekommen hat, kommt sie von ihrem Bambirädchen kaum mehr 'runter. Gestern ist sie zum Beispiel mit ihrem Rad zum Spielplatz abgehauen (Spielplatz ist bei uns in der Siedlung 250m entfernt) ohne Helm :mad: und das bei den Temperaturen :rolleyes: .

Aber zur Sache: An den Rädchen meiner Tochter habe ich so eine Fahne angebaut, das wäre doch auch was für die Liegeräder. Jetzt mal ganz ernst :D , irgendwie müssen sie doch sichtbar gemacht werden. :rolleyes:

Gruß!

martl
21.12.2004, 09:23
Hi,
wenn ich mir's so überlege, würde ich eigentlich auch gerne mal so ein Rad ausprobieren. Aber so richtig auf der Strasse fahren, also nicht auf'm Radweg, würde ich mich irgendwie nicht trauen. Habe ja schon mit'm Rennrad ständig Paranoia, dass mich irgendjemand mit Tempo 100 zu Matsch fährt. Also das mit dem Gesehenwerden ist doch echt ein Problem.
Oder was meint der Liegeradfahrer dazu?

Kein Problem, wenn man sich nicht absichtlich irgendwo "versteckt", also zB in der Stadt einen Radweg benutzt, so dass man durch die parkenden Autos völlig verdeckt wird.

Ein Liegerad, besonders ein tiefes, ist etwas "besonderes" im Strassenbild, das heißt, man wird bewußt wahrgenommen: "Was fährt denn da komisches?" Man fährt quasi in der gleichen "Wahrnehmungsklasse" wie andere auffällige Gefährte - Rikschas, Ferraris, Pferdefuhrwekre... :-)
Im Gegensatz zum Normalo-Radfahrer, der als normaler Bestandteil des Strassenverkehrs nur teils bewußt wahrgenommen, und deswegen manchmal übersehen wird.

Martl

jenne
21.12.2004, 10:13
Die würde ich überhaupt nicht sehen...ich muß bei den Dingern immer sofort woanders hinschauen oder die Augen zumachen.
:-) Ja, ist halt Geschmackssache.


Diese Kettenführung - wie funktioniert das genau? Sind das einfache Plastikröhrchen? Zweck, Reibungsverluste?
Das sind Teflonrohre zum Schutz von Gabel, Bein und so. Kann man auch weglassen, aber ich finde es mit besser. Ein klein wenig Reibungsverluste sind sicher da.


Was denkt wohl der durchschnittliche RTF Fahrer?

Sorry, willst Du das wirklich wissen?
Ich denke dann....Ohjee, bloß weg hier, bevor ein Unglück geschieht...
Ja, ich glaube auch, dass so manche Liegeräder nciht für sicher halten. Diese Ansicht könnte zum einen dadurch entsstehen, dass die meisten noch keinen Lieger gefahren sind und zum anderen evtl. auch durch die Verbote "aus Sicherheitsgründen" bei Cyclassics und co.. Dabei gab es in den ersten 3 Cyclassicsjahren mit Liegern nicht einen einzigen Unfall mit Liegeradbeteiligung. Probleme gab es aber mit Liegern bei den Cyclassics z.B. 1997 als welche in den noch nicht abgesperrten Straßenverkehr kamen (hatten nicht einkalkulierten Schnitt von knapp 47 km/h).



1. kommt man bei dieser Körperhaltung noch Berge hoch?
2. ich habe ein Modell mit Lenker unter dem Sitz als angenehmer empfunden. Ist das Geschmackssache, oder gibt es da handfeste Argumente?
Über die Farbe kann man ja streiten, aber auf Kundenwunsch wäre der doch später wohl auch in einer anderen verfügbar???

Berge fahren geht auch mit Liegerad, kein Problem. Ok., es gibt keinen Wiegetritt, dafür muss man dann eben mit passender Übersetzung schön gleichmäßig hochkurbeln, aber Ötzi oder Marmotte wurden auch schon mit Liegerädern gefahren.
Der Obenlenker ist in erster Linie aerodynamischer als der Untenlenker mit den Armen neben dem Körper. Oftmals ist das Obenlenkerbike auch wendiger.
Es gibt schon ein paar weitere Effendis in verschiedenen Farben (nach RAL-Karte).

Das Dreiradtandem ist wohl ein Eigenbau, schätze ich. Ich kenne sowas sonst nur von Greenspeed (http://www.greenspeed.com.au/) . Das Ding sieht toll aus, ist aber bestimmt ein schwerer Brocken :-).


Also das mit dem Gesehenwerden ist doch echt ein Problem.
Oder was meint der Liegeradfahrer dazu?
Kein Problem :-). Man fährt halt angepasst. Es gibt in der City vielleicht mal Situationen, wo man aufgrund der Tiefe evtl. schlechter zu sehen ist, z.B. bei parkenden Autos vor einer Querstraße. Da fährt man halt etwas vorsichtiger. Kommt aber doch erstaunlich selten vor. Ich fahre RTF und so ohne Probleme. Autos halten tendenziell mehr Abstand zu Liegern als zu Uprights. Eine Fahne mag ich nicht, halte ich für überflüssig und störend. Ausserdem könnte der Autofahrer einen für ein Kind halten. Welches Kind kommt schon mit über 30 km/h daher? :-). Was Martl schrieb, dass Lieger mehr auffallen und somit eher beachtet werden, ist auch mein Eindruck.
j.

kampfgnom
21.12.2004, 10:27
Schönen Dank für die Infos.
Das Tandem-Trike ist nach Martls Info ein Prototyp und befindet sich wohl noch in der Testphase. Noch ein Photo vom kompletten Steintrikes Proto: