PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Schaden an Simplon Serum - reparabel?/ moderne Carbonrahmen mit außenverlegten Zügen?



woolee
20.06.2017, 20:56
Hallo Zusammen,

ich habe letztes Wochenende Bekanntschaft mit einem Hund gemacht und beim Sturz diesen Schaden am Simplon Serum in der linken Sattelstrebe erlitten.
614407614408
(Die Bilder sind leider nach links gekippt, das schwarze Ding im Vordergrund ist ein Schnellspanner, daran sieht man, wie klein der Schaden ist, ca. 1cm).

Der Hund war Schuld und ist über seinen Besitzer haftpflichtversichert, der Fall ist gerade bei der Versicherung.

Was mich interessiert: Bevor ich Ewigkeiten auf Ersatz warte und derweil nur mit dem Crosser umherdümpeln kann, überlege ich, den Rahmen vielleicht reparieren zu lassen. Und zwar bei einem Freund, der seit >10 Jahren Skateboards professionell baut, extrem handwerklich geschickt ist und mir auch schon andere Carbonteile geflickt hat.
Dann müsste ich vielleicht auf eine Entschädigung der Versicherung verzichten, aber was ich von euch wissen möchte:
Ist mein Vorhaben an dieser Stelle völlig geisteskrank? Auf der einen Seite ist das ein sehr, sehr leichter Rahmen mit sehr dünnen Streben, auf der anderen Seite wiege ich ca. 61kg, das Rohr ist hier rund und ich stelle mir vor, dass es sich leicht flicken lässt, auch wenn ein paar Schichten vom Carbon kaputt sind.



Was mich noch interessiert: Gibt es noch leichte Carbonrahmen mit außenverlegten Zügen? Sollte ich Ersatz brauchen, würde ich das wieder wollen, ist leichter, besser zu warten usw.
Stack-Reach-Verhältnis: ca. 1,43-1,46 bei kleiner Rahmengröße (klassisch 52-54er Rahmen).

Danke für eure Meinungen und Grüße
Johannes

Aerotic
20.06.2017, 20:59
Hoffe das Beste für deine Gesundheit und eine mögliche Reparatur für dich!

Leicht und außen verlegt fällt mir spontan der Focus Izalco Max ein.

Beaver
20.06.2017, 21:20
Sowas mit Ferndiagnose ist kritisch - lieber vom Profi checken lassen. Eine Repararur sollte aber vom ersten Eindruck möglich sein.

Innenverlegte Züge müssen einen Rahmen nicht schwer machen - siehe AX Vial Ultra, Scott Addict HMX oder auch ein Ridley Helium SLX mit unter 800g. Das Susi Evo 2 ist nicht leichter, trotz außenverlegten Zügen. Nach einer Regenfahrt kann man einmal rüberwischen und gut ist. Mit gedichteten Zügen (gibt es ja jetzt wieder von Jagwire) muss man da nicht viel warten und die paar Gramm mehr nimmt man gerne in Kauf.

woolee
20.06.2017, 22:16
Erst einmal danke für die Wünsche, mir ist nix passiert, bin sanft im Acker gelandet, das Rad hat eben einen Stein mit der Strebe erwischt.

Und danke für die erste Einschätzung zum Schaden, ich nehme das mal unverbindlich auf.

Ja, beim Rahmen bin ich etwas eigen, ich finde, dass man bei Schaltproblemen weniger Fehlerquellen mit außen verlegten Zügen hat und diese Fehler einfacher ausschließen kann, aber ich möchte hier keine Grundsatzdiskussion anfangen, mir ist schon klar, dass ein guter Handwerker das auch bei innenverlegten Zügen schnell hinbekommt.
Ach ja, ein neuer Rahmen sollte ein Stack-Reach-Verhältnis von ca. 1,43-1,46 bei kleiner Rahmengröße haben (52-54er).

plusminus
20.06.2017, 23:53
Da ich gerade selbst sehr gute Erfahrungen gemacht habe: K. Steegmann repariert Carbon so, dass es hinterher fast niemand bemerkt. Außerdem absolut sicher.

http://polytube-cycles.de/ueber-mich.html

serottasepp
21.06.2017, 07:46
Sowas mit Ferndiagnose ist kritisch -

Stimmt Ferndiagnose ist schwierig zu sagen, aber wenn man so die Beispiele sieht die von den Spezialisten repariert werden konnten, denke sollte das da auch möglich sein.

Würde das aber auf jeden Fall einen Profi machen lassen.

Viel Erfolg wäre ja schade um den schönen Rahmen.

B115
21.06.2017, 08:12
Mein Focus Izalco Max hat außen verlegte Züge.

Telaio
21.06.2017, 08:49
Zum Glück ist alles glimpflich ausgegangen (hoffentlich auch für den verursachenden Hund :D)

Jeder beschädigte Carbonrahmen lässt sich reparieren. Ist halt eine Frage des Aufwands und damit auch der Kosten.
Polytube kannte ich nicht, macht einen guten Eindruck. Ich selbst habe mal hier (https://www.carbon-bike-service.eu/) was reparieren lassen.


Was mich noch interessiert: Gibt es noch leichte Carbonrahmen mit außenverlegten Zügen?
Na klar, fernab jeglichen Mainstreams beispielsweise hier bei DeAnima (http://deanima.it/eng/frames.php?lang=eng) mit praktisch jedem gewünschten Stack/Reach :D

Drücke vor allem auch die Daumen für eine stressfeie Regulierung durch die Versicherung. Das kann sich oft ziehen wie der letzte laaaaaange Anstieg auf einer RTF mit Gegenwind und Dauerregen :(

Mountainbiker
21.06.2017, 11:55
Mach keinen Mist, du bekommst wenn du es richtig anpackst von der Versicherung mehr als nur den Rahmen ersetzt (den völlig zerkratzten Schnellspanner kannst du z.B. auch geltend machen, wie jedes andere Teil, daß zerkratzt / beschädigt wurde. Carbonlenker, Gabel usw. aufgrund möglicher unsichtbarer Sturzschäden usw...).
Für Versicherungen sind Fahrräder, meist nicht reparaturwürdig, d.h. gebrochener Rahmen = Totalschaden.
Geh zu einem Sachverständigen und lasse ein Gutachten erstellen, Miles High End Cycles in Stegen macht so etwas z.B. auch. Das reichst du dann bei der Versicherung ein, wenn die auch nur ein wenig blöd machen, gehst du sofort zum Anwalt. Wenn es rein um den Schaden am Rad geht und du das ganze ohne Anwalt regelst wird dir die Versicherung den Schaden auch sehr schnell ersetzen.
Und ja, innenverlegte Züge sind ganz großer Mist. Vielleicht ist mit der Versicherungssumme auch ein SARTO Maßrahmen mit außenliegenden Zügen drin. ;)

Sigi Sommer
21.06.2017, 12:04
Und ja, innenverlegte Züge sind ganz großer Mist. Vielleicht ist mit der Versicherungssumme auch ein SARTO Maßrahmen mit außenliegenden Zügen drin. ;)

Fahre ein Legend mit Zügen außen - wäre auch eine gute Adresse :Angel:

Schlammpaddler
21.06.2017, 12:06
Mach keinen Mist, du bekommst wenn du es richtig anpackst von der Versicherung mehr als nur den Rahmen ersetzt (den völlig zerkratzten Schnellspanner kannst du z.B. auch geltend machen, wie jedes andere Teil, daß zerkratzt / beschädigt wurde...
+1

Klar ist das ärgerlich, wenn man mitten in der Saison sein Rad Nr.1 nicht zur verfügung hat, aber mit der Reparatur würde ich warten, bis die Versicherung den Schaden regelt. Wenn Du da vorher schon Hand anlegst, führt das nur zu unnötigen Komplikationen.

craze
21.06.2017, 12:10
Mein Festka habe ich auch mit außenliegenden Schaltzügen bauen lassen.

FlyingDutchman
21.06.2017, 13:12
Mach keinen Mist, du bekommst wenn du es richtig anpackst von der Versicherung mehr als nur den Rahmen ersetzt (den völlig zerkratzten Schnellspanner kannst du z.B. auch geltend machen, wie jedes andere Teil, daß zerkratzt / beschädigt wurde. Carbonlenker, Gabel usw. aufgrund möglicher unsichtbarer Sturzschäden usw...).
Für Versicherungen sind Fahrräder, meist nicht reparaturwürdig, d.h. gebrochener Rahmen = Totalschaden.
Geh zu einem Sachverständigen und lasse ein Gutachten erstellen, Miles High End Cycles in Stegen macht so etwas z.B. auch. Das reichst du dann bei der Versicherung ein, wenn die auch nur ein wenig blöd machen, gehst du sofort zum Anwalt.

gfls. auch Kleidung oder - bei Verletzung - Behandlungskosten und Schmerzensgeld. Also jeglicher Schaden, den Du im Zusammenhang mit dem Unfall erlitten hast.

Bei meinem letzten Fall hatte die gegnerische Versicherung eine Begutachtung / Kostenvoranschlag von einem Bikeshop nicht anerkannt, sondern einen eigenen Sachverständigen zu mir geschickt. Für einen solchen Fall also das beschädigte Rad noch im Unfallzustand lagern!

FlyingDutchman
21.06.2017, 13:26
Too Old To Rock'n'Roll Too Young To Die
BTW: Schöner Benutzertitel. Ich liebe Jethro Tull. Schon seit über 30 Jahren ;)

Mountainbiker
21.06.2017, 22:26
gfls. auch Kleidung oder - bei Verletzung - Behandlungskosten und Schmerzensgeld. Also jeglicher Schaden, den Du im Zusammenhang mit dem Unfall erlitten hast.

Bei meinem letzten Fall hatte die gegnerische Versicherung eine Begutachtung / Kostenvoranschlag von einem Bikeshop nicht anerkannt, sondern einen eigenen Sachverständigen zu mir geschickt. Für einen solchen Fall also das beschädigte Rad noch im Unfallzustand lagern!

Das ist vollkommen korrekt, das ganze wird nur zusehends schwieriger wenn man direkt danach nicht mit dem Krankenwagen abgeholt wird oder zumindest zum Arzt geht.
Bei meinem Crash schickte die Versicherung nach über zwei Monaten einen Gutachter, weil sie mit den Teilen und deren Preisen nichts anfangen konnte. Der vom Gutachter bezifferte Schaden war dann zwar Faktor 1,5 von meinem bezifferten Schaden, aber da er vom Gutachter von der Versicherung war, war er offensichtlich für die Versicherung "besser". :D
@ T.E.: Den Gutachter könnte ich dir auch empfehlen, komme ja aus der gleichen Ecke. ;) Wenn du die Adresse magst PN . ;)

woolee
22.06.2017, 11:43
Hallo Zusammen,

danke für eure Antworten.
Zum einen schön, dass es noch einige Fans der außenverlegten Züge gibt.
Zum anderen wollte ich kurz klarstellen, dass es mir nicht darum geht, möglichst viel aus dem Fall herauszuschlagen. Schnellspanner stimmt, der ist zerkratzt, aber ansonsten gibt es keine wirklichen Schäden an meiner Kleidung oder am Rad.

Würde sich die Versicherung heute bei mir melden und sagen "hier, es gibt 100€ und du reparierst es bei deinem Kumpel", würde ich das machen.
In 4 Wochen müsste mir die Versicherung aber schon eine professionelle Reparatur zahlen und wenn sich die ganze Prozedur wie bei anderen Fällen über viele Monate hinzieht, klar, dann möchte ich auch wirklich meinen vollen Anspruch, einfach weil es nervt, mit ner trägen Crosser-Gurke seine Runden drehen zu müssen. Das Geld ist mir dabei weniger wichtig (wahrscheinlich, weil ich nicht so viel davon habe)

Aus diesem Grund wollte ich auch eure Meinung zu einer "unprofessionellen" Reparatur hören, aber von der habe ich mich mittlerweile gedanklich verabschiedet.

Danke noch mal, auch für die Gutachter, @Mountainbiker: Bei dir melde ich mich bestimmt noch mal zu dem Thema.

Grüße
Johannes

Rvdxr
22.06.2017, 11:58
Nicht vergessen, dass die Versicherung nur den Zeitwert von Rad und Teilen zahlt.

Auf jeden sollte vor einer Reperatur ein Kostenvoranschlag eingeholt und an die Haftpflichtversicherung übersandt werden, sonst bleibt man unter Umständen auf Kosten sitzen.

Würde auf jeden Fall eine Reperatur versuchen.

Viel Erfolg!

craze
22.06.2017, 12:22
Nicht vergessen, dass die Versicherung nur den Zeitwert von Rad und Teilen zahlt.

Auf jeden sollte vor einer Reperatur ein Kostenvoranschlag eingeholt und an die Haftpflichtversicherung übersandt werden, sonst bleibt man unter Umständen auf Kosten sitzen.

Würde auf jeden Fall eine Reperatur versuchen.

Viel Erfolg!

Ein Gutachter wird sich nicht auf die Aussage einlassen, dass der Rahmen unbeschädigt sei, wenn keine äußeren Schäden zu sehen sind. Eine entsprechende Untersuchung (Sono, CT oder MR) würde den Zeitwert sicher überschreiten.
Daher wird immer vom einem Totalschaden des Rahmens ausgegangen. Reparatur heißt dann Ersatz des Rahmens und Montage der brauchbaren Teile durch den Fachhändler.

Rvdxr
22.06.2017, 15:00
Ein Gutachter wird sich nicht auf die Aussage einlassen, dass der Rahmen unbeschädigt sei, wenn keine äußeren Schäden zu sehen sind. Eine entsprechende Untersuchung (Sono, CT oder MR) würde den Zeitwert sicher überschreiten.
Daher wird immer vom einem Totalschaden des Rahmens ausgegangen. Reparatur heißt dann Ersatz des Rahmens und Montage der brauchbaren Teile durch den Fachhändler.

Aber der Rahmen ist doch sichtbar äußerlich beschädigt :confused:

Ein Gutachter muss ja nur eingeschaltet werden (idR von der Versicherung), wenn die Reperatur, bzw. Ersatzkosten zu hoch erscheinen.

Im Grundsatz rechnet die Versicherung aber dann trotzdem nur den Zeitwert an, was der Naturalrestitution entspricht. Macht auch Sinn, dass man nur das ersetzt bekommt, dass dem Wert der Sache zum Unfallzeitpunkt entspricht.

craze
22.06.2017, 16:24
Deswegen ist der Rahmen ja sowieso ein Totalschaden.
Die Versicherung kann Dir jetzt einen neuen Rahmen zahlen oder Dir einen gleichwertigen gebrauchten besorgen. Da aber kein Gebrauchtmarkt, ähnlich wie bei Kfz existiert, läuft es in der Praxis darauf raus, dass Du einen neuen Rahmen bekommst.

woolee
14.09.2017, 19:54
Hallo Zusammen,

ich möchte kurz berichten, wie die Sache ausgegangen ist: Es hatte sich noch ewig hingezogen, denn die erste Versicherung, die ich angeschrieben habe, war die falsche. Hier handelte es sich lediglich um einen Vermittler, ähnlich Verivox oder check24 bei Strom o.ä. Das war ein Versehen des Hundebesitzers. Letztlich ging alles in ziemlich genau 6 Wochen über die Bühne, ohne Gutachter und obwohl ich eine einfache Reparatur in Erwägung gezogen habe, ist man mir wirklich großzügig entgegen gekommen.
Ich bin versucht, den Namen der Versicherung zu nennen, allerdings weiß ich gar nicht, ob die Versicherung da so scharf drauf ist ;-) Und meistens hat der Versicherungsnehmer ja ein anderes Interesse als eine gute Schadensabwicklung für einen potentiell geschädigten.

Herr Sondermann
14.09.2017, 20:42
Warum nicht den Namen einer Versicherung nennen, die einen Geschädigten fair behandelt?!

Ich weiß z.B. von einem von mir verursachten KFZ Schaden, dass "meine" Versicherung, die HUK Coburg, sich da auch sehr kulant verhält.
Das finde ich als Versicherungsnehmer durchaus angenehm und es ist für mich auch ein Argument, bei einer Versicherung einen Vertrag abzuschließen. Denn wenn ich schon was kaputt mache, möchte ich nicht, dass sich der Geschädigte auch noch ewig mit der Versicherung rumärgern muss.

Voreifelradler
15.09.2017, 08:33
Warum nicht den Namen einer Versicherung nennen, die einen Geschädigten fair behandelt?!

Ich weiß z.B. von einem von mir verursachten KFZ Schaden, dass "meine" Versicherung, die HUK Coburg, sich da auch sehr kulant verhält.
Das finde ich als Versicherungsnehmer durchaus angenehm und es ist für mich auch ein Argument, bei einer Versicherung einen Vertrag abzuschließen. Denn wenn ich schon was kaputt mache, möchte ich nicht, dass sich der Geschädigte auch noch ewig mit der Versicherung rumärgern muss.

Bei meinem Wildschweinunfall folg mein Rad iin einen anderen Wagen und zerkratze mit dem abgebrochenen den ganzen vorderen Kotflügel.
Die HUK verhielt sich nicht so, wie es der Geschädigte (selbst HUK Kunde) und ich uns erhofft hatten. Mir tat das richtig leid, weil der Mann mich noch nachhause fuhr und auch so sehr nett war.

woolee
15.09.2017, 08:41
Warum nicht den Namen einer Versicherung nennen, die einen Geschädigten fair behandelt?!

Ich weiß z.B. von einem von mir verursachten KFZ Schaden, dass "meine" Versicherung, die HUK Coburg, sich da auch sehr kulant verhält.
Das finde ich als Versicherungsnehmer durchaus angenehm und es ist für mich auch ein Argument, bei einer Versicherung einen Vertrag abzuschließen. Denn wenn ich schon was kaputt mache, möchte ich nicht, dass sich der Geschädigte auch noch ewig mit der Versicherung rumärgern muss.

Du hast natürlich völlig Recht, meine Bedenken waren eben, dass eine gute Versicherung auch zu Missbrauch anregt, daher wollte ich sie nicht nennen. Aber das lass bitte jetzt hier nicht Thema werden, ich gebe dir ja recht. Wie gesagt, ich war als Geschädigter super zufrieden mit der Abwicklung und auch der Dauer der Ideal Versicherung AG.

Grüße
Johannes

enasnI
15.09.2017, 08:53
Bei meinem letzten Fall hatte die gegnerische Versicherung eine Begutachtung / Kostenvoranschlag von einem Bikeshop nicht anerkannt, sondern einen eigenen Sachverständigen zu mir geschickt. Für einen solchen Fall also das beschädigte Rad noch im Unfallzustand lagern!

Also im allerbesten Fall steht das Rad noch beim Radladen, der den KVA gemacht hat und dort tanzt dann der Sachverständige an. Aus meinen paar Jahren Erfahrung mussten wir bisher erst einen Rahmen zum Zedler einschicken, das wollte die damalige Versicherung so. War ein sehr teurer Bolide. Der hat den Rahmen gut geschrieben, nur die Gabel defekt und im nachfolgendem Rechtstreit mit Hilfe eines echten Experten für Carbon ging die Sache dann auch durch.

Bei allen anderen Fällen kam der Sachverständige in den Laden und kam in fast allen Fällen aus dem KfZ-Bereich. Als wir ein Mal nur die Gabel eines Rades aufgeschrieben haben, fragte er am Ende meiner Ausführungen, ob nach all dem, was ich ihm zu Carbon nun erzählt habe, wir nicht lieber gleich den ganzen Rahmen aufschreiben wollen. Will man ja niemanden bei aufhalten. :)

craze
15.09.2017, 08:57
edit: unwichtig ;)