PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hinterrad verschiebt sich ständig



Elwetritsch
28.06.2017, 13:57
Hallo zusammen,

ich hätte an meinem Rad das Problem, dass das Hinterrad immer wieder ein wenig verrutscht.
Hierdurch schleift der Reifen an der linken Hinterbaustrebe - was bei meinem Plastikrahmen auch nicht nur den Klarlack löst.
Der Schnellspanner ist schon ziemlich fest angezogen (was leider eine recht subjektive Beschreibung ist)

Könnte es sein, dass die Hinterradbremse für ein solches verruschen verantwortlich ist? Da der Bremskörper relativ fest am Rahmen angeschraubt ist, für mein Verständnis sollte dieser doch ein wenig beweglich sein, um eine selbstständige Zentrierung zu ermöglichen (oder habe ich hier ein falsches Verständnis der Technik?)

Alternativ währe wohl auch ein tausch des Schnellspanner - verbaut sind derweil welche Fulcrum standard.


Gruß
Elwe

3RAUM
28.06.2017, 14:24
Lack am ALU-Ausfallende entfernen. Andere Schnellspanner mit ordentlich Riffelung verwenden. Nicht gar so zimperlich zumachen.

Durch die Bremse sollte das Laufrad nicht schief kommen. Zumindest wenn diese halbwegs zentriert die Felge greift. Auch bei Scheiben sollte das nicht passieren.

Ist Spiel im Lager? Könnte man auch nochmal prüfen, führt zwar eigentlich auch nicht zur Schiefstellung aber man weiß nie.

Zeta
28.06.2017, 14:30
Alternativ währe wohl auch ein tausch des Schnellspanner - verbaut sind derweil welche Fulcrum standard.


Die SP Fulcrum Standard sind und klemmen einwandfrei - allerdings die mit "d" am Ende.
Ausgehend von einer üblichen Rennrahmengeometrie wird das Rutschen auch nicht die Bremse verursachen.

Überprüfe die beteiligten Klemmflächen, rau' sie zur Not rahmenseitig etwas auf oder klemm zu Testzwecken ein Stückchen Schleifpaper o. ä. dazwischen. Wenn es dann, trotz ausreichender Vorspannung, immer noch nicht klemmt, braucht es mehr Informationen für eine weitere Diagnose, z. B. die Form der Ausfallenden betreffend.



Zeta

immerflach
28.06.2017, 14:38
Wenn nichts hilft die RWS Spanner von DT nehmen.

pepperbiker
28.06.2017, 14:48
Zumindest die normalen Fulcrum-Spanner haben ähnlich hohe Klemmkraft wie die Shimanos. Da besteht keine Veranlassung zum Wechseln.

Bei schiefen Bremsen wird außerdem eher die Felge elastisch verzogen als das Laufrad aus seiner Nulllage gezogen.

Zeta
28.06.2017, 15:22
Die SP Fulcrum Standard sind und klemmen einwandfrei - allerdings die mit "d" am Ende.


Das " - allerdings die mit "d" am Ende" kann jetzt wieder 'raus :D.


Zeta

PAYE
28.06.2017, 17:09
Wenn nichts hilft die RWS Spanner von DT nehmen.

+1

Die RWS haben IMHO die kräftigste Vorspannung welche ich von Schnellspannern kenne, mehr als Dura Ace & Co.
Und sind geriffelt. Damit lassen sich Naben anknallen so fest man es wünscht.

MrBurns
28.06.2017, 18:17
oder so `ne gezackte Unterlegscheibe verwenden ... habe die fachlich korrekte Bezeichnung gerade nich zur Hand ... :D

DaCube
28.06.2017, 18:21
oder so `ne gezackte Unterlegscheibe verwenden ... habe die fachlich korrekte Bezeichnung gerade nich zur Hand ... :D

Fächerscheibe?!

Ziggi Piff Paff
28.06.2017, 18:27
ich hätte noch eine, auf einer Seite, etwas über das Ausfallende herausstehende Achse im Angebot. Dadurch klemmt der Schnellspanner auf der Achse und nicht auf dem Ausfallende.

Elwetritsch
28.06.2017, 20:05
OK, danke der Antworten,
ich werde mir dann wohl nochmal die Kontaktflächen anschauen ..
die Idee mit der Sicherungs / Fächerscheibe finde ich übrigens auch nicht auch nicht schlecht.

Bambini
28.06.2017, 22:11
Welche Spanner sind es denn jetzt? Was heißt Standard?

Sind es solche http://www.smi-radsport.de/out/pictures/master/product/1/art114290.jpg

oder solche? https://shop.gprag.ch/SyMedien/daten/bilder/598427/16.815.001_0.jpg

Flashy
28.06.2017, 22:19
oder so `ne gezackte Unterlegscheibe verwenden ... habe die fachlich korrekte Bezeichnung gerade nich zur Hand ... :D

https://www.produktion.de/technik/fertigung/die-universelle-schraubensicherung-effizient-und-sicher-264.html

Sowas?

supertester
29.06.2017, 14:12
Je nach Rhamen kann es sein, dass die Nabe nicht ganz ins Ausfallende rutscht.

Zeta
29.06.2017, 15:54
Je nach Rhamen kann es sein, dass die Nabe nicht ganz ins Ausfallende rutscht.



Deshalb möge der TO mal ein Foto der Ausfaller einstellen.


Zeta

MrBurns
29.06.2017, 18:37
https://www.produktion.de/technik/fertigung/die-universelle-schraubensicherung-effizient-und-sicher-264.html

Sowas?

z.B.

Die, die ich mal in solch einem Fall verwendet habe, sah eher so aus ... noch gezackter ... auch aus dem Baumarkt ...
http://www.hornbach.de/shop/suche/sortiment/fächerscheiben

Auf jeden Fall ein Versuch wert, macht dich ja nicht arm!

Elwetritsch
29.06.2017, 20:45
Die verbauten Spanner, sind die auf oberen von Bambini's eingestellten Bildern.

Ein Foto der Ausfallenden werd ich mal versuchen einzustellen