PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : STI - Wer macht kosmetische Reparaturen?



cadoham
02.07.2017, 22:14
Moin,

mein linker Schalthebel (ST-R785) hatte heute Bodenkontakt und einige Blessuren davon getragen. :mad:

http://www.bilder-upload.eu/thumb/bbe4ea-1499026596.jpg (http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=bbe4ea-1499026596.jpg)



Hat hier jemand einen Tipp wie man das kosmetisch möglichst ansehnlich wieder hinbekommen kann?

Anschleifen und Lackieren liegt nahe, aber mir fehlt da die Erfahrung und es handelt sich leider nicht um ein einfaches Schwarz.
Zudem sollte es auch einigermassen haltbar werden, damit es nicht frühzeitig wieder abblättert.

Über Ratschläge oder auch Adressen wäre ich sehr dankbar!

Gruss, Patrick

Mifri
03.07.2017, 06:21
Hi Patrik,

Etwas anschleifen und einen ähnlichen Farbton drauf. Gibt für Autolacke doch auch solche Sets.

Allerdings grabbelt sich die Farbe bei intensiver Nutzung mit der Zeit ohnehin ab.

Voreifelradler
03.07.2017, 07:13
Der Hebel ist ja aus Carbon, oder?
Darüber hatte ich mich am Freitag mit einem Autolackierer unterhalten. Er meinte, dass Carbon sehr schwierig zu lackieren wäre. Eine reine Lackausbesserung wird an dieser Stelle nicht von Dauer sein. Entweder komplett abschleifen und ganz lackieren, oder einfach drüber wegsehen. Aufwand und Nutzen stehen m.M.n. in keinem Verhältnis.

Zeta
03.07.2017, 09:38
Der Hebel ist ja aus Carbon, oder?
Darüber hatte ich mich am Freitag mit einem Autolackierer unterhalten. Er meinte, dass Carbon sehr schwierig zu lackieren wäre. Eine reine Lackausbesserung wird an dieser Stelle nicht von Dauer sein. Entweder komplett abschleifen und ganz lackieren, oder einfach drüber wegsehen. Aufwand und Nutzen stehen m.M.n. in keinem Verhältnis.


Einspruch.

Ich habe vor längerer Zeit mal einen übel misshandelten Carbon-Rahmen (Canyon) an vielen Stellen ausbessern müssen.
Darunter den praktisch gesamten unteren Bereich der Tretlager"muffe" und unterhalb dieser idiotischen Canyon-Sattelstützklemme. Verwendet habe ich 2K-Autolack in üblicher Anwendung. Das Ergebnis nach Feinschliff/Politur ist nicht nur einwandfrei, sondern hält seither (Neun Jahre) ohne irgendwelche Ausfälle bei ganzjähriger Nutzung.
Die paar Quadratmilimeter des TO werden sich ohne Problem ausbessern lassen. Und wenn er nach ein paar Jahren dort tatsächlich (was ich schon jetzt ich füglich bezweifle) etwas mehr Abgriff als üblich hat, lackiert er halt kurz nach.



Zeta

Marin
03.07.2017, 13:01
Carbon sehr schwierig zu lackieren

Entspricht nicht meiner Erfahrung, Metall - besonders Aluminium - ist sehr schwierig zu lackieren weil du einen Haftgrund brauchst, der das Metall ätzen muss wenn er halten soll. Ohne Grundierung zieht dir zb ein Aufkleber den Lack - auch guten -
flächig ab.

Carbon (=Epoxy) brauchst du nur aufrauhen und der Lack hält. Ich würde mir so ein Pinselchen aus dem Autoteileshop holen, und etwas feinstes Schleifpapier und Poliermittel.

cadoham
03.07.2017, 14:32
Der Bremshebel ist aus Aluminium und nicht aus Carbon. ;)
Daher auch die Riefen auf dem Bild.

Keita
03.07.2017, 15:26
Ich würde überstehendes Material mit einer 5er Feile schlichten, die Riefen ggf. füllen und dann den üblichen Lackaufbau aufbringen.

cadoham
03.07.2017, 21:01
Würde der Ersatzhebel nicht 124€ kosten, würde ich den einfach tauschen.
Aber so bleibt erstmal die Hoffnung, den Farbton halbwegs passend zu treffen. :hmm:

rogma84
03.07.2017, 21:07
Versuch dich einfach drann .
Schlimmer wirds Nummer ;)