PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ultegra-Kassette 11-30 und kurzes Schaltwerk, funktioniert?



855
05.07.2017, 22:20
würde gern die neue Ultegra 8000 Kassette 11-30 mit dem 6800 Schaltwerk in kurz montieren.
funktioniert das? wenn ja, völlig sorglos oder gerade so?

Danke!

P.S: Kurbel ist eine Cross 46/36

Jim Bob
06.07.2017, 08:57
Kann gehen, muss aber nicht - hängt vom Schaltauge und damit vom Rahmen ab.

Wenn du ohnehin unbedingt ein 30er willst, könntest du erstmal probieren obs geht und wenn nicht, ein GS-Schaltwerk nachkaufen. Damit bist du dann auch zukunftssicher aufgestellt, wenn eines Tages altersbedingt ein 32er her muss... :D

hholgi
06.07.2017, 10:42
Wir haben auf nem Radon SAGE kurzen Käfig sogarn ein 32er hinten und es geht.
Allerdings sollte man das große vorn eher nich mit dem 32er Fahren ... geht zwar, hört man aber deutlich:D

Le_Stig
06.07.2017, 10:42
Eine 32er Kassette funktioniert bei mir mit 6800 kurz und 50er Kettenblatt mit Einschränkungen (die größten zwei Gänge kann man nicht mehr schalten, macht man ja eh nicht), mit 46er Kettenblatt sollte eine 30er Kassette im gleichen Schaltwerk m.E. kein Problem darstellen.

Marin
06.07.2017, 11:55
Wir haben auf nem Radon SAGE kurzen Käfig sogarn ein 32er hinten und es geht.
Allerdings sollte man das große vorn eher nich mit dem 32er Fahren ... geht zwar, hört man aber deutlich:D

Dann ist die Kette zu kurz.


Zum OP:

Ob's geht hängt von der Länge des Schaltauges ab.

Zum Vergleich: Ich fahre Red kurz an 2 Rahmen problemlos mit 11-32, an einem dritten geht nur 11-30.

An meinem alten Crosser hat das lange 6800 sogar 36er-Kassette geschaltet.

Rhönschaf
06.07.2017, 12:16
46/36 mit 11-30 und sogar 11-32 ist hinsichtlich der Kapazität mit kurzem Schaltwerk kein Problem, d.h. bei korrekter Kettenlänge funktionieren groß-groß wie klein-klein.
Der kritische Punkt ist, ob das Schaltröllchen genug Abstand zum größten Ritzel hat. Dies hängt vom Schaltauge ab und ist an jedem Rahmenmodell unterschiedlich.
Um auch ohne vorhandene 11-30 oder 11-32 Kassette deren Einsatzmöglichkeit abschätzen zu können, bietet sich folgende Methode an:
Die Distanz Zähne Schaltröllchen zu Zähne größtes Ritzel sollte mindestens 2 mm betragen (im Gelände mehr). Gegenüber einem 28 Z Ritzel benötigt das Schaltröllchen beim 30 Z ca. 3,5 mm zusätzlichen Abstand, beim 32 Z ca. 7 mm. Wird bei hereingedrehter B-Schraube diese Voraussetzung erfüllt? Ja -> größeres Ritzel machbar; Nein -> Modifikation notwendig (längere B-Schraube, RoadLink)

Marin
06.07.2017, 12:52
Noch ein Trick ist kleineres Schaltröllchen oben, hab ich beim alten Red gebraucht.

Hmm, das könnte ich bei meinem TT-Rahmen testen, der packt mit kurz nur 11-30...

vli
06.07.2017, 20:04
DA 9000 mit 50/34 und 11/32 funktioniert am CAAD9 einwandfrei.

Gruß,
Volker

Sui77
07.07.2017, 09:37
SRAM RED mit 53-30 noch schaltbar

PAYE
07.07.2017, 10:15
SRAM RED mit 53-30 noch schaltbar

Funktionstechnisch ist diese Kombi nie problematisch (bei ausreichend langer Kette).
Die Schwierigkeiten tauchen ggf. auf bei kleinem Kettenblatt + größtem Ritzel. Dann wird das Schaltwerk nicht so stark nach vorne gezogen (und damit weg vom großen Ritzel) wie beim gr. KB.

magicman
08.07.2017, 07:58
https://www.bike24.de/p1147981.html

https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=142519;menu=1000,4,39;page =24

wäre das eine Option ??

Sysics
28.08.2019, 16:45
Servus Leute,

ich möchte mit der Kombi RD-6800 SS und 11-30 fahren. Aktuell ist eine 28er montiert.
Ein Foto ist anbei. Die eine Schraube für den Abstand ist zu 6/8 drin. Würde das genügen? Ich hab hier im Forum mal etwas von einem Mindestabstand gelesen und natürlich auch, dass da keine Pauschalaussage möglich ist. Daher das Foto.

685427

Monti
28.08.2019, 17:38
Sollte passen. Faustregel: Eine Kettenglied Abstand. Bei meiner 12-30er Kassette mit einem 5700er Schaltwerk (kurzer Käfig) sieht das auch nicht anders aus.

seankelly
28.08.2019, 17:48
Servus Leute,

ich möchte mit der Kombi RD-6800 SS und 11-30 fahren. Aktuell ist eine 28er montiert.
Ein Foto ist anbei. Die eine Schraube für den Abstand ist zu 6/8 drin. Würde das genügen? Ich hab hier im Forum mal etwas von einem Mindestabstand gelesen und natürlich auch, dass da keine Pauschalaussage möglich ist. Daher das Foto.

685427

Probiers einfach aus. Wenn du schalten kannst, passts. Wenn der Antrieb im kleinsten Gang zu laut ist, einfach die B-Schraube max. reindrehen.

Tschipollini
28.08.2019, 19:16
Geht bei mir problemlos. Mit kurzem Etap SW.

Sysics
12.09.2019, 11:22
Rückmeldung: Passt dicke. Der Umfang des 30er im Vergleich zum 28er Ritzel ist marginal...

Stein_87
12.09.2019, 16:34
Rückmeldung: Passt dicke. Der Umfang des 30er im Vergleich zum 28er Ritzel ist marginal...

War der Effekt von 28 auf 30 "deutlich" spürbar? Überlege gerade auch von 11-28 auf 11-30 zu wechseln, da ich mittlerweile bei fast jeder Tour Steigungen mit auch mal 15%+ dabei habe und eine etwas höhere Trittfrequenz wäre ganz nett.

Merci!

Monti
12.09.2019, 18:08
Ich fahre eine 12-30er am Randonneur, wenn's z.B. mal durch die Eifel an die Mosel geht. Der Unterschied zur sonst montierten 11-28er ist an Steigungen ab 8% schon spürbar, besonders wenn man noch Gepäck am Rad hat.

34/28 ist halt eine 1:1,2 und 34/30 eine 1:1,1 Übersetzung.

Sebrock
12.09.2019, 20:20
Ich habe zuletzt erfolgreich folgende Kombi getestet:

Vorne 46/33 hinten Ultegra DI2 kurzes Schaltwerk, Kassette mit 11-36 schaltet sehr gut. man muss nur aufpassen nicht aus Versehen 46-36 zu ketten.

Zahlreiche Erfahrungen zeigen: erstmal ausprobieren und testen was so alles geht. (denn das ist immer mehr als die Hersteller empfehlen/zulassen)

PAYE
12.09.2019, 20:48
Ich habe zuletzt erfolgreich folgende Kombi getestet:

Vorne 46/33 hinten Ultegra DI2 kurzes Schaltwerk, Kassette mit 11-36 schaltet sehr gut. man muss nur aufpassen nicht aus Versehen 46-36 zu ketten...

Risky!
Jedenfalls wenn die Kette zu kurz für groß - groß ist. Und mit Di2 umso mehr bei Multishift.

Stein_87
12.09.2019, 22:41
Ich fahre eine 12-30er am Randonneur, wenn's z.B. mal durch die Eifel an die Mosel geht. Der Unterschied zur sonst montierten 11-28er ist an Steigungen ab 8% schon spürbar, besonders wenn man noch Gepäck am Rad hat.

34/28 ist halt eine 1:1,2 und 34/30 eine 1:1,1 Übersetzung.

Danke, dass klingt vielversprechend.

Bei Bike-Components steht bei der Kassette (Shimano R7000) folgender Hinweis:
"Hinweis: 11-32 Z erfordert Schaltwerk mit (mittel)langem Käfig (GS), 12-25 Z erfordert Schaltwerk mit kurzem Käfig (SS)."
Scheint wohl also offiziell bis 11-30 zu gehen mit einem kurzen Käfig.

Pensionär
16.09.2019, 09:29
Hallo, Stein 87!
Natürlich spürst du die zwei Zähne mehr am großen Ritzel.
Aber bald wirst du noch mehr wollen, das ist normal so.
Mein Rat: Nimm gleich in 32er, wenn sich´s ausgeht. Mein Ultegra RD-6700 mit kurzem Käfig packt das spielerisch.
Damit bist du für längere Zeit zufrieden.
Ansonsten willst du nach einem Jahr schon wieder eine neue Kassette.
Radlergruß