PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Robuster LRS für 100 kg-Fahrer - Hunt Wheels - Jemand Erfahrungen?



DirkB17
09.07.2017, 18:16
Ich fahre seit knapp einem Jahr Rennrad. Mein erstes ist ein Giant DEFY 0 LTD, mit dem ich grundsätzlich zufrieden bin. Ich wiege mittlerweile nur noch 100 kg. Zusammen mit meinem DEFY und einer Trinkflasche kommen wir also auf etwa 110 kg Systemgewicht.

Nach dem Velothon Berlin habe ich den LRS in die Werksatt bringen müssen da einige Speichen locker waren, vor allem hinten. Die Werkstatt meinte, dass der LRS ziemlich durch sei (was mich nach nur einem Jahr doch ein wenig wundert) und empfahl mir, mich mal auf die Suche nach einer Alternative zu machen.

Gesagt, getan.

Aufgrund des Gewichts und meiner Vorliebe für gute Bremsleistungen (Felgenbremse) bei Nässe scheiden Carbon-LRS aus.

Bei den ALU-LRS bin auf zuerst die Fulcrum Racing 3 gestoßen. Da finde ich die weißen Naben schwierig und 15C Innenweite nicht mehr zeitgemäß. Zudem scheint mir die Einspeichung mit 16/21 auch eher ein bißchen wenig.

DT Swiss R32 würden gehen. Schick, stabil, bißchen schwer.

Alternativ habe ich noch die wunderschönen HUNT 4Season Aero V2 aufgetan: https://www.huntbikewheels.com/collections/road-rim-brake-wheels/products/hunt-4season-aero-road-wheelset-1589g-28deep-22wide

Ich finde die für meinen Einsatzzweck (das erste Rad wird fast ganzjährig gefahren) und die geforderte Stabilität auf dem Papier sehr überzeugend. Und preislich passen sie auch ins Schema.

Kennt die jemand? Habe ich noch andere Alternativen übersehen?

yeah
09.07.2017, 18:34
Das sieht auf den ersten Blick nach einem klassisch aufgebauten LRS, wie ihn auch einige Laufradbauer anbieten, aus. Felge und Anzahl der Speichen machen einen soliden Eindruck. Die Nabe sieht nach einer Fernostnabe (Bitex o.ä.) aus, was nicht schlecht sein muss.

Aber: Wenn Solidität und Haltbarkeit im Vordergrund steht, würde ich auf Bewährtes zurückgreifen. Z.B. DT Swiss 350 Naben plus DT Swiss Felgen (460 oder 511, welches dieselbe Felge wie im R32-LRS ist). Die Gewichtsersparnis Deines LRS kommt wahrscheinlich von den recht leichten Naben. Das bietet Dir in der Praxis kaum Vorteile, da es beim Beschleunigen auf die rotierende Masse (Felge) ankommt.

Radlerfreund
09.07.2017, 18:53
...wenn ich das lese, ...nach einem Jahr durch!?
Mein klassisch aufgebauter 32L Ultegra Laufradsatz fahre ich mittlerweilen schon 10 Jahren mit ca. 40T Km von 108kg bis z.Zt. 80kg Fahrergewicht und läuft einwandfrei, kein Speichenbruch, kein Höhen bzw. Seitenschlag.

DirkB17
09.07.2017, 18:59
...wenn ich das lese, ...nach einem Jahr durch!?

Vielleicht hätte ich die Laufräder auch schon mal vorher kontrollieren sollen. Die waren immer "ruhig", von daher ist mir gar nicht die Idee gekommen, die Speichenspannung zu kontrollieren. Anfängerfehler vielleicht.

speedy gonzalez
09.07.2017, 21:34
hast du das rad gebraucht gekauft bzw. wieviel sind die alten pr-2 laufräder gelaufen?

Voreifelradler
09.07.2017, 22:24
DT Swiss R32 würden gehen. Schick, stabil, bißchen schwer.




Nicht böse sein, aber bei deinem Gewicht ist kein LRS zu schwer. Da würde ich dir die DT Swiss R24 Spline empfehlen. Die sind bis 110kg zugelassen und haben bestimmt noch locker 10% Luft nach oben. Ansonsten die üblichen Verdächtigen, wie Campa Zonda, Fulcrum R 3, oder Shimano Ultegra.

Voreifelradler
09.07.2017, 22:25
hast du das rad gebraucht gekauft bzw. wieviel sind die alten pr-2 laufräder gelaufen?

Die Giant LR waren wohl am Anfang schlecht aufgebaut. Wenn der TE so einen erwischt und der Händler nicht sorgfältig diese kontrolliert hat, ist das kein Wunder gewesen. Aber wie gesagt bei dem Gewicht....

derluebarser
09.07.2017, 23:19
Nicht böse sein, aber bei deinem Gewicht ist kein LRS zu schwer. Da würde ich dir die DT Swiss R24 Spline empfehlen. Die sind bis 110kg zugelassen und haben bestimmt noch locker 10% Luft nach oben. Ansonsten die üblichen Verdächtigen, wie Campa Zonda, Fulcrum R 3, oder Shimano Ultegra.

Ich meine, die 110 kg beziehen sich aufs Systemgewicht!

Bei einem 100 kg Fahrer würde ich die r24 Spline keinesfalls empfehlen.....

Jim Bob
09.07.2017, 23:38
110 kg Systemgewicht.... Die Werkstatt meinte, dass der LRS ziemlich durch sei (was mich nach nur einem Jahr doch ein wenig wundert) und empfahl mir, mich mal auf die Suche nach einer Alternative zu machen.
1. Na und? GIANT RennRäder haben Gesamtzuladung von 126,5Kg und zwar nicht nur bestimmte Bauteile, sondern das komplette Rad, also auch die Laufräder. Zuladung, nicht Systemgewicht.

2. Definiere "durch". Das einzige, was mir einfällt ist, dass der Service durch die Werkstatt mangelhaft war und nicht alle Servicearbeiten ordnungsgemäß ausgeführt wurden, z.B. Speichenspannung kontrollieren und ggf. korrigieren. Was dann wiederum nicht bedeuten würde, dass man sich auf die Suche nach einem Laufradsatz machen sollte, sondern nach den Rechnungen/Belegen der durchgeführten Servicearbeiten und ggf. einem Anwalt.

DirkB17
10.07.2017, 11:12
hast du das rad gebraucht gekauft bzw. wieviel sind die alten pr-2 laufräder gelaufen?

Das Rad habe ich im Juli 2016 neu gekauft und bin damit bisher rd. 3.500 km gefahren. Über den Winter hatte es Pause. Da kam das Fitness-Bike mit Scheibenbremsen zum Einsatz.

DirkB17
10.07.2017, 11:19
2. Definiere "durch". Das einzige, was mir einfällt ist, dass der Service durch die Werkstatt mangelhaft war und nicht alle Servicearbeiten ordnungsgemäß ausgeführt wurden, z.B. Speichenspannung kontrollieren und ggf. korrigieren. Was dann wiederum nicht bedeuten würde, dass man sich auf die Suche nach einem Laufradsatz machen sollte, sondern nach den Rechnungen/Belegen der durchgeführten Servicearbeiten und ggf. einem Anwalt.

Die Werkstatt, die mir den LRS wieder gerichtet hat, ist nicht der Laden, in dem ich das Rad gekauft habe. Da die Werkstatt auch nicht vom Verkauf von LRS lebt (und dort einige wunderschöne hochwertige Rennräder italienischer Herkunft stehen), gehe ich davon aus, dass die wissen, was sie tun. Der Mechaniker meinte, dass es ihm trotz viel Mühe und Liebe nicht ganz gelungen sei, das Hinterrad wieder perfekt schlagfrei zu bekommen. Ich habe da nichts gesehen. Aber das mag daran liegen, dass ich da wenig Ahnung habe und der Mechaniker vielleicht ein wenig pingelig ist.

Ach ja, das Rad hat seine 100 km-Inspektion bekommen eine Woche nach Erwerb und danach nichts mehr außer neuen Reifen, Lenkerband und Bremsbelägen. Da sehe ich jetzt mich in der Verantwortung und nicht den Verkäufer des Rads.

Firestarter
10.07.2017, 11:49
Habe mir Mavic-System-LRS grundsätzlich gute Erfahrungen gemacht, z.B. mit
https://www.rosebikes.de/artikel/mavic-cosmic-carbone-sls-28700-c-rennrad-laufradsatz/aid:715240
Wäre das was für Dich?

hholgi
10.07.2017, 12:05
Nicht böse sein, aber bei deinem Gewicht ist kein LRS zu schwer..
Da hat der micha leider recht ... bei mir sinds 96kg.

Aber!!! Schau die mal den Shimano WH-RS81 an. Die fahr ich jetzt schon bischen länger. Extrem stabil und leicht. Keine Gweichtsbeschränkung

DirkB17
10.07.2017, 12:47
Wenn es denn eher schön als praktisch und günstig sein sollte, dann wären es bei mir die Dura Ace C24:
https://www.rosebikes.de/artikel/shimano-dura-ace-wh-9000-c24-cl-28700-c-rennrad-laufradsatz/aid:675932

Allerdings finde ich da kein Gewichtslimit zu und sooooo stabil sehen die jetzt nicht aus, aber trés chic! Außerdem scheint mir ein Dura-Ace LRS auf einem Giant Einsteigerrad dann doch eine etwas schräge Kombination :-)

Da nehme ich am Ende dann doch die DT Swiss R32 von Rose für EUR 349,00 und packe den Rest in die Spardose für das schöne Sonntagsrad in Carbon mit Scheibenbremsen - oder in Carbon mit DI2 - oder oder oder...

yeah
10.07.2017, 13:17
Wenn es denn eher schön als praktisch und günstig sein sollte, dann wären es bei mir die Dura Ace C24:
https://www.rosebikes.de/artikel/shimano-dura-ace-wh-9000-c24-cl-28700-c-rennrad-laufradsatz/aid:675932

Allerdings finde ich da kein Gewichtslimit zu und sooooo stabil sehen die jetzt nicht aus, aber trés chic! Außerdem scheint mir ein Dura-Ace LRS auf einem Giant Einsteigerrad dann doch eine etwas schräge Kombination :-)

Dan nehme ich am Ende dann doch die DT Swiss R32 von Rose für EUR 349,00 und packe den Rest in die Spardose für das schöne Sonntagsrad in Carbon mit Scheibenbremsen - oder in Carbon mit DI2 - oder oder oder...

Der R32 ist auf jeden Fall ne gute und vor allen Dingen im Gesamtkontext (Rad/Einsatz/Du) eine gute Wahl. Wie gesagt, wenn es noch stabiler sein soll, die identische R511-Felge von DT Swiss nehmen und mit mehr Speichen aufbauen lassen. Eine Kollege mit ordentlich Wumms, Gewicht und sportlicher Fahrweise (2m/100kg/athletisch) hat die Felge hinten mit 32 Speichen aufbauen lassen, nachdem er vorher einiges "kaputt gemacht" hat

Jim Bob
10.07.2017, 15:49
Der Mechaniker meinte, dass es ihm trotz viel Mühe und Liebe nicht ganz gelungen sei, das Hinterrad wieder perfekt schlagfrei zu bekommen. Ich habe da nichts gesehen. ...
Ach ja, das Rad hat seine 100 km-Inspektion bekommen eine Woche nach Erwerb und danach nichts mehr außer neuen Reifen, Lenkerband und Bremsbelägen. Da sehe ich jetzt mich in der Verantwortung und nicht den Verkäufer des Rads.
Natürlich weiß ich nicht, ob du alle Schlaglöcher und Bordsteine voll mitnimmst, aber 3.500km, um einen Laufradsatz kaputtzufahren, kommen mir trotzdem recht wenig vor, zumal du gewichtstechnisch ~25kg unter dem Limit des Herstellers liegst.
Wäre das normale Abnutzung, müsste man ja theoretisch jeden Monat zum Laufraddoktor nachzentrieren und pro Saison wären für die meisten hier 2-3 neue Laufradsätze fällig. Scheint mir doch etwas abwegig.

cryptocat
10.07.2017, 16:20
Habe mir Mavic-System-LRS grundsätzlich gute Erfahrungen gemacht, z.B. mit
https://www.rosebikes.de/artikel/mavic-cosmic-carbone-sls-28700-c-rennrad-laufradsatz/aid:715240
Wäre das was für Dich?

Das ist eine flache Alufelge mit sehr wenigen Speichen, die wird bei einem 100kg-Fahrer nicht halten, die Dinger reißen ja schon bei normalen Fahrern regelmäßig aus weil eben unterdimensioniert...

speedy gonzalez
10.07.2017, 18:12
Ich meine, die 110 kg beziehen sich aufs Systemgewicht!

Bei einem 100 kg Fahrer würde ich die r24 Spline keinesfalls empfehlen.....

weil?


Außerdem scheint mir ein Dura-Ace LRS auf einem Giant Einsteigerrad dann doch eine etwas schräge Kombination :-)

ein giant defy 0 ltd einsteigerrad?

fährst du eventuell das hier (https://www.giant-bicycles.com/de/defy-0-ltd-2015)?

derluebarser
10.07.2017, 19:36
Weil bei einem 100 kg Fahrer nicht mehr viel übrig bleibt bis zum Erreichen des zulässigen Systemgewichtes..... 😉






weil?



ein giant defy 0 ltd einsteigerrad?

fährst du eventuell das hier (https://www.giant-bicycles.com/de/defy-0-ltd-2015)?

DirkB17
10.07.2017, 19:47
ein giant defy 0 ltd einsteigerrad?

fährst du eventuell das hier (https://www.giant-bicycles.com/de/defy-0-ltd-2015)?

Genau das in L

Voreifelradler
10.07.2017, 19:48
Weil bei einem 100 kg Fahrer nicht mehr viel übrig bleibt bis zum Erreichen des zulässigen Systemgewichtes..... 😉

Dann muß er zum Laufradbauer und sich ein 32er Speichen LRS aufbauen lassen.

speedy gonzalez
10.07.2017, 20:57
Weil bei einem 100 kg Fahrer nicht mehr viel übrig bleibt bis zum Erreichen des zulässigen Systemgewichtes..... 😉

ok, aber dann dürfte der hier im thread empfohlene ultegra-satz ja noch weniger was sein, weil der weniger speichen hat.


Genau das in L

ok, also kein einsteigerrad! da kannst du auch lightweights dranschrauben, wenn du anders kein geld verbrennen möchtest.;)

DirkB17
20.07.2017, 10:04
ROSE Bikes kann den DT Swiss R32 erst in 9 Wochen liefern. Bei Bike Components sieht es nicht besser aus.

So kam ich auf die Idee, tatsächlich einen Laufradbauer anzusprechen. Slowbuild scheint viel Passendes für meine Zwecke im Angebot zu haben, aber da funktioniert zumindest diese Woche die Komminikation nicht so, wie ich mir das wünsche.

Beim Suchen nach Alternativen bin ich auf den folgenden LRS von Radsporttechnik Müller gestoßen mit DT Swiss 350 Nabe, DT Swiss R411 Felgen und Sapim CX Ray Speichen in 24/28: http://www.ebay.de/itm/Laufradsatz-Rennrad-DT-Swiss-350-R411-28-Sapim-CX-Ray-1545g-NEU-/232357563374?hash=item3619970bee:g:kicAAOSwx6pYsEw 1

Ist Radsporttechnik Müller bekannt und OK?