PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Vergleich Schaltungen Ultegra 8000 vs. 6800...Fragen



FiorenzoMagni
22.07.2017, 22:48
Hallo,

wer kann die beiden Serien bzgl. Montage und "Performance" von Schaltwerk und Umwerfer aus eigener Erfahrung vergleichen?
Ich habe für mich eine 6800er Gruppe zu montieren und hätte gerne gewußt, ob der 8000er Umwerfer einfacher zu montieren/justieren ist. Ich würde dann evtl. aufrüsten. Benötigt man dort auch die Abstützplatte?
Ist beim 8000er Schaltwerk eine Verbesserung der Schaltleistung zu spüren, oder beschränkt sich hier die Verbesserung nur auf die Shadowgeometrie?

Danke!

enasnI
22.07.2017, 23:25
Der Umwerfer benötigt auch eine Abstützplatte. Er benötigt weniger Zugspannung als die vorherige Generation und ist daher über die Spannungsverstellung direkt am Umwerfer sehr gut einzustellen. Empfinde ich in jedem Fall als Verbesserung. Die Trimmstufen lassen sich sauberer einstellen.

Für das Schaltwerk kann ich bis auf die einfachere Laufrad-Demontage keine Verbesserung benennen.

avis
22.07.2017, 23:53
Ich kann es nur für die Dura Ace sagen, ist möglicherweise zu übertragen.
Die Montage und Einstellung am Schaltwerk ist eigentlich die selbe.
Wie enasnI schon meinte, am Umwerfer hat man jetzt die sehr praktische Schraube für die Zugspannung und eine Anzeige, an der man sofort und einfach erkennt ob die Spannung ideal ist. (zwei Linien die in einer Flucht zueinander stehen müssen)
Auch diese Sache mit dem Wandler und den verschiedenen Eintrittswinklen des Zuges entfällt.
Das vereinfacht die Sache ingesamt schon spürbar, ist simpler und eindeutiger.
Die Schaltperformance ist insgesamt schon ein Stück besser geworden.
Hinten am Schaltwerk sind die Hebelwege kürzer, fühlt sich praktisch wie auf Knopfdruck an, bei minimaler Bedienkraft.
Vorne am Umwerfer sind sowohl Hebelweg als auch Bedienkräfte nochmal gesunken, geht wirklich mühelos mit dem kleinen Finger.
Soweit mein Eindruck.

Mifri
23.07.2017, 07:41
Wo wir gerade dabei sind.

Ist das 8000er Schaltwerk eigentlich kompatibel zu den 6800 STI's bzw. zu den 6800 Hydraulik Disc STI's?

PAYE
23.07.2017, 08:09
Wo wir gerade dabei sind.

Ist das 8000er Schaltwerk eigentlich kompatibel zu den 6800 STI's bzw. zu den 6800 Hydraulik Disc STI's?

Davon ist auszugehen.
Anderslautende Infos sind mir nicht bekannt.

IMHO ist ein kleiner Unterschied beim Vergleich RD-6800 und RD-8000 neben der Fähigkeit ein 34 Z Ritzel sauber anzusteuern auch die Verkürzung der Außenhülle vor dem Schaltwerk, was ggf. zu weniger Reibung und besserer Leichtgängigkeit führen sollte.

Mifri
23.07.2017, 10:05
Geht nur darum, ob die "alten" STI's (6800er) mit dem Schaltwerk klar kommen. Bzgl. Kassette reicht 11-28 am CX von Madam aus.

JJ.
23.07.2017, 11:27
Wo wir gerade dabei sind.

Ist das 8000er Schaltwerk eigentlich kompatibel zu den 6800 STI's bzw. zu den 6800 Hydraulik Disc STI's?


DuraAce 9100 Schaltwerk und DuraAce 9100 Umwerfer funktionieren mit dem STI ST-RS685, also mechanisch Schalten/ hydraulisch Bremsen.

Beaver
23.07.2017, 12:22
http://forums.roadbikereview.com/attachments/shimano/318486d1483583640-9100-9000-compatibility-9100-fd-compatibility.jpg

Edit: Die neuen Schaltwerke sind etwas lauter, das haben schon einige Fahrer bemängelt. Besser schalten tun sie nicht unbedingt.

BerlinRR
23.07.2017, 14:04
Edit: Die neuen Schaltwerke sind etwas lauter, das haben schon einige Fahrer bemängelt. Besser schalten tun sie nicht unbedingt.

Welches Geräusch ist genau lauter?
Schalten/Rasseln/... ?

Beaver
23.07.2017, 14:49
Das normale Laufgeräusch des Schaltwerks soll lauter sein.

Mifri
23.07.2017, 14:51
DuraAce 9100 Schaltwerk und DuraAce 9100 Umwerfer funktionieren mit dem STI ST-RS685, also mechanisch Schalten/ hydraulisch Bremsen.

Danke.

avis
23.07.2017, 14:51
Laufgeräusch des Schaltwerkes?!
Jedenfalls kann ich irgendwelche verstärkten Geräusche nicht bestätigen, ist eher ruhiger als die 9000er.
Evtl. auch interessant:

Test der neuen Ultegra

http://www.tour-magazin.de/komponenten/komplettgruppen/shimano-praesentiert-die-neue-ultegra-r8000/a44641.html

Beaver
23.07.2017, 14:53
http://weightweenies.starbike.com/forum/viewtopic.php?t=145054

seankelly
23.07.2017, 14:57
http://www.tour-magazin.de/komponenten/komplettgruppen/shimano-praesentiert-die-neue-ultegra-r8000/a44641.html


Der Autor verliert sich im Philosophischen:
"Viel besser als die neue Ultegra kann eine mechanische Rennradgruppe nach menschlichem Ermessen kaum noch werden."

Beaver
23.07.2017, 14:59
In der Tat. Bei der Dura Ace war es noch verhaltener:

http://www.tour-magazin.de/komponenten/komplettgruppen/fahrbericht-shimano-dura-ace-r9100/a44460.html

avis
23.07.2017, 15:00
Ja, wahrscheinlich wollten sie den DA Artikel ausgleichen ;)

bikeomania
23.07.2017, 23:42
Test der neuen Ultegra

http://www.tour-magazin.de/komponenten/komplettgruppen/shimano-praesentiert-die-neue-ultegra-r8000/a44641.html

Die Sprache ist vl. etwas blumig, aber im Prinzip kann ich den Eindruck der Tester nur bestätigen.
Bin die Gruppe auf einem Rad von meinem Händler insgesamt rund 150km gefahren, meine eigene ist bestellt.
Das Schaltverhalten ist wirklich noch mal besser geworden, spürt man echt.
Kürzere Hebelwege und minimale Kraft, dabei aber auch schön knackig.
Ich fahre aktuell noch die 6800, ist schon ein Unterschied, was auch für die neuen Bremsen gilt.
Und es stimmt, der Unterschied zur DI2 (die ich auch fahre - 6870) ist wirklich nicht mehr groß, die mechanische kommt verdammt nah ran.
Irgendwelche Geräusche gab es nicht, lief alles super leise.