PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Carbon Montage Pasta - Sattelstütz fest



bianchi_euro
28.07.2017, 00:09
Ciao Techniker,

Mein carbon Sattelstütz sitzt fest ins Carbon Rahmen. Von Shops weiB Ich das das so oft spaziert das alle Carbon Rahmen sofort wenn sie in die Shop arrivieren inspectiert werden auf freier bewegung des Sattelstützes.

Ich hab kein Carbon Montage Paste gebraucht (war noch nicht da wenn Ich mit dieses Rad anfing zu fahren). Was sind Eure erfahrungen mit Carbon Montage Paste für Sattelstütz fixierung und schlieBlkich wieder entfernen des Sattelstützes. Kannst du Dein Sattelstütz noch bewegen?

Mann kann nicht die Shimano Anti-Seize Paste brauchen für Carbon Sattelstütz montage. Ist die Carbon Pasta von marken wie (Tacx und Cyclon) wesentlich anders wie Shimano Anti-Seize paste?

Zeta
28.07.2017, 01:08
Was sind Eure erfahrungen mit Carbon Montage Paste für Sattelstütz fixierung und schlieBlkich wieder entfernen des Sattelstützes. Kannst du Dein Sattelstütz noch bewegen?

Mann kann nicht die Shimano Anti-Seize Paste brauchen für Carbon Sattelstütz montage. Ist die Carbon Pasta von marken wie (Tacx und Cyclon) wesentlich anders wie Shimano Anti-Seize paste?



Shimano Anti-Seize ist ein Montagefett ohne irgendwelche Festkörper darin.
Es soll vor allem Festfressen, Kaltverschweissung usw. verhindern.

Carbon-Montage-Paste enthält sehr kleine Kunststoffpartikel, die schon bei geringerem Anzugdrehmoment die Reibung zwischen den Flächen erhöhen. Du kannst deshalb mit geringerem Anzugdrehmoment denselben Klemmeffekt erzielen.
Das schont in erster Linie die beteiligten Bauteile und veringert die Gefahr von z. B. Materialrissen.



Ich verwende bei der Montage von Sattelstützen keine Carbon-Montage-Paste, sondern streiche die Stütze (und das Innere des Sattelrohrs) vorher mit irgendeinem Konservierungswachs ein, lasse das komplett ablüften und baue dann ein. Hat bislang immer funktioniert, auch der Wiederausbau. Ich wüsste andererseits nicht, was gegen die Verwendung von CMP spräche, ausser das es gelegentlich wirklich Kraft erfordert, die so montierten Teile wieder zu trennen (z. B. Vorbau vom Gabelschaft).

Um Korrosion und Festfressen ganz zu verhindern, baut man die Sattelstütze aber ratsamerweise mal gelegentlich aus - speziell bei Ganzjahresbetrieb.




Zeta

x3m
28.07.2017, 07:15
Dem ist nicht viel hinzuzufügen.

Am Hardtail habe ich seit 2008 Erfahrung mit Carbonrahmen und -sattelstütze. Ich habe von Anfang an immer Montagepaste für Sattelstütze und Lenkerklemmung verwendet. Zwei Mal im Jahr, im Herbst und im Frühjahr, mache ich eine Grundreinigung, bei der ich Sattelstütze und Lenker entferne, säubere und neu mit CMP versehe. Bis jetzt war noch nie etwas festgefressen. Fetten sollte man Carbonteile bekanntermaßen nicht.

norman68
28.07.2017, 10:47
Ich mach es wie von Syntace empfohlen. Die schreiben in ihren Anleitungen von Carbon-Montagepaste anzusehen da man dadurch die Oberfläche recht schnell zerkratzen kann. Lieber sollte man die Stütze mit Silikonspray ein sprühen. Nur wenn die Stütze auch bei korrekten Drehmoment nicht in Position bleibt sollte man mal mit Montagepaste einen Versuch wagen. Ich hatte bis jetzt noch keinen Rahmen wo Montagepaste von Nöten gewesen wäre.

BOW82
28.07.2017, 10:50
Ich mach es wie von Syntace empfohlen. Die schreiben in ihren Anleitungen von Carbon-Montagepaste anzusehen da man dadurch die Oberfläche recht schnell zerkratzen kann. Lieber sollte man die Stütze mit Silikonspray ein sprühen. Nur wenn die Stütze auch bei korrekten Drehmoment nicht in Position bleibt sollte man mal mit Montagepaste einen Versuch wagen. Ich hatte bis jetzt noch keinen Rahmen wo Montagepaste von Nöten gewesen wäre.

zusätzliche Sicherheit --> Bodenwelle ...Lenker sackt ab...Sturz...etc
bis nix passiert ist alles soweit ok

norman68
28.07.2017, 11:00
zusätzliche Sicherheit --> Bodenwelle ...Lenker sackt ab...Sturz...etc
bis nix passiert ist alles soweit ok


Wenn der Lenker oder die Stütze korrekt montiert sind passiert da nichts.
Sind aber Schrauber am Werk die meinen mit der ach so tollen Montagepaste reicht ein Bruchteil des Drehmoment um einen Lenker in Position zu Halten sehe ich da eher ein Risiko.

Aber es ist auch hier so wie bei fast allen Threads mit so ähnlichen Themen. Es gibt keine Einheitliche Meinung jeder macht es so wie er es für richtig hält.

craze
28.07.2017, 12:50
Silikon ist aber ein Schmiermittel, das die Reibung erheblich herabsetzt. Ich befürchte, dass Du damit so manches erst mit viel höheren Drehmomenten als empfohlen. fest kriegst.

PAYE
28.07.2017, 15:29
Ich benutze bei Carbonstützen schon immer "Carbon"paste mit Partikeln.
Habe mir angewöhnte 1x im Jahr die Beweglichkeit der Stütze zu prüfen, indem ich sie mindestens seitlich im Rahmen verdrehe. War noch nie problematisch bislang bei meinem Fuhrpark.

bianchi_euro
30.07.2017, 22:59
Also die Carbon paste hat partikels. Das ist ein Risiko! Wenn mann noch kein Carbon paste erfunden hatte war Talkumpuder empholen. Das hab Ich gebraucht. Also auch Partikels zwichen Sattelst"utz und Sattelrohr. Am anfang hatte Ich probleme umsonst die Sattelstutz senkte. Ich war also froh das endlich die Stutz fest montiert war und hab es nicht so oft entfernt. Das muB mann niemals machen, es muB periodiek heraus! Anders wird es ein groBes Problem!!

Mein Sattelstutz hab Ich heraus. Wie?... Das ist ein langer geschichte. Deda 200 Euro (??) Sattelstutz ist total loss.

Die Sattelstutz und Sattelrohr sind eigentlich festgehalten durch die Talkumpuder zwichen beide Rohren. Mann konnte es nicht mehr drehen auch nicht mit momenten von M=(F*2m).

Ich hab angst das die weiBe farbe von Shimano anti-seize auf Talkumpuder deutet. Anti-seize kann mann nicht brauchen. Aber wenn einer Paste Talkumpuder als ingredient hatt und die fluBige materialen verdampen, dann wird es nur noch Carbonpuder (edit: nein Bianchi... Talkumpuder meinst du!) zwischen beide Rohren haben.

Verzeihung, bischen schwierigkeiten mit mein Deutsch (aber; "Wir schaffen das!" ;)).

C.Umbot
30.07.2017, 23:16
kann dir zwar gerade keine altenative zu CMP nennen, aber anti-seize benutze ich NUR in metal-gewinden oder alusattelstuetzen in stahl- oder alurahmen.

bei carbon auf carbon verwende ich sehr sparsam das hier:
https://merlincycles-img.s3-eu-west-1.amazonaws.com/productImage_1280_1024_ffffff_image-jpeg/25200_motorex_carbon_paste_100g_tub.jpg

Mars1
31.07.2017, 09:08
Dynamic Montagepaste mit Micropearls
Die nutze ich schon etliche Jahre und hatte bisher noch nie Probleme mit Korrosion oder festsitzende Teile.

bianchi_euro
11.08.2017, 19:41
Wow, Motorex ist nicht billig (mehr als 25 Euro mit versandkosten bei discount shop Roseversand). Hier in Holland hat mann für 8 Euro Cyclon.

Zeta
11.08.2017, 22:13
Wow, Motorex ist nicht billig (mehr als 25 Euro mit versandkosten bei discount shop Roseversand). Hier in Holland hat mann für 8 Euro Cyclon.


Motorex ist eine Apothekenmarke - nimm irgendeine Carbon-Montagepaste.
Das Zeugs unterscheidet sich nur in esoterischen Aspekten.
Und vermeide es, CMP an irgendwelche Gewinde zu geben.


Zeta

C.Umbot
11.08.2017, 22:46
huh, das ist echt happig. hatte die 100g dose mal von einem haendler geschenkt bekommen und die haelt jetzt schon 5jahre und wird noch fuer weitere 5 reichen. sehr grosszuegig im nachhinein betrachtet.^^