PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ausbau / Austausch der Rillenkugellager am Fulcrum Racing Quattro LG 2016



derluebarser
29.07.2017, 12:35
Hallo,

bin dabei die Rillenkugellager an meinem LRS Fulcrum Racing Quattro LG ( 17c ) Modell 2016 auszutauchen.

Die Kugellager an der hinteren Achse sowie das äußere Kugellager am Freilauf konnten problemlos entfernt werden....

An der vorderen Achse stoße ich jetzt allerdings an meine Grenzen.....

Ich habe sämtliche Anleitungen im Netz durchstöbert, komme aber nicht weiter :(

Wie bekomme ich die Nabenachse vorn entfernt, um an die Kugellager zu kommen?

Die Achsstumel haben weder Innensechs- bzw Außenvierkant um diese entfernen z können.....
Einen Sprengring o.ä. konnte ich ebenfalls nicht entdecken :(

Wer hat die Lager am besagten LRS bereits gewechselt und kann sachdienliche Hinweise geben? ;)

http://www.bilderhoster.net/safeforbilder/txhfs5pn.jpg (http://www.bilderhoster.net)
http://www.bilderhoster.net/safeforbilder/8c6133z2.jpg (http://www.bilderhoster.net)
http://www.bilderhoster.net/safeforbilder/ya9kby24.jpg (http://www.bilderhoster.net)
http://www.bilderhoster.net/safeforbilder/lyfg72rs.jpg (http://www.bilderhoster.net)

nicolas
29.07.2017, 13:01
hi,
die Achsstummel sind einfach eingesteckt und per Gummiring gesichert. Es ist also weder ein Gewinde oder sonst etwas eingebaut. Die Achsstummel einfach per Wasserrohrzange rausziehen. Dann die Einstellschraube auf der linken Nabenseite aufdrehen und die Achse rausdrücken.
Falls du noch keine Lager hast, kannst du mich gerne per PN ansprechen, da bei meinem Quattrro-Vorderrad die Felge durchgebremst war und ich nun Nabe, Speichen und Nippel übrig habe.

tom114010
29.07.2017, 13:14
https://www.youtube.com/watch?v=7yQcvLbJOW8
Oder:
https://www.youtube.com/user/FulcrumWheels
;-)
Sollte helfen...

derluebarser
29.07.2017, 13:16
Top.... Danke dir!
Darauf wäre ich im Leben nicht gekommen....

Lager (6903 2RS) habe ich allerdings bereits geordert... Trotzdem danke für dein Angebot!

derluebarser
29.07.2017, 13:21
Bei den aktuellen Quattros gibt den gezeigten Innensechskant an den Endkappen nicht!
Ansonsten wäre mir das klar gewesen :)



https://www.youtube.com/watch?v=7yQcvLbJOW8
Oder:
https://www.youtube.com/user/FulcrumWheels
;-)
Sollte helfen...

Zeta
31.07.2017, 10:19
Top.... Danke dir!
Darauf wäre ich im Leben nicht gekommen....


Da schliesse ich mich mal als Mitleser an!
Vor der Frage stand ich nämlich auch gerade...



Zeta

derluebarser
31.07.2017, 11:33
na dann....:)

Lager ( äußeres Lager am Freilauf, sowie 4 x an den Achsen ) sind nun alle demontiert.....

jetzt muss nur noch die Montage der neuen Lager ebenso gut klappen.. :D

Richtig, das das eine Lager an der Vorderachse VOR Montage der Achse auf den Achskörper montiert werden muss?

Also Vorderachse tiefkühlen und das erwärmte Lager montieren.....
dann den Nabenkörper erwärmen und das zweite ( tiefgekühlte )Lager montieren ?

pepperbiker
31.07.2017, 11:58
Also wenn die Konstruktion noch so wie mein nonLG ist, dann müsstest du die Lager tiefkühlen und die Naben erwärmen. Praktisch geht es aber auch ohne mit einem ordentlichen Einpresswerkzeug und a bissl Fett.

derluebarser
31.07.2017, 15:38
Praktisch geht es aber auch ohne mit einem ordentlichen Einpresswerkzeug und a bissl Fett.

daran hapert es...deshalb die schottische Methode mit Wärme und Kälte..... ;)

aber nochmals gefragt, das eine Lager an der Vorderachse muss doch auf die noch unmontierte Achse geschoben werden...oder?

Erst beide Lager, und dann die Achse dürfte ja vorne nicht klappen....

mcwipf
31.07.2017, 20:46
Wie hast du denn die Achse ausgebaut? Da waren die Lager doch sicher noch montiert? Ohne jetzt diese Nabe genau zu kennen, aber anhand der Zeichnung würde ich die Lager rein kloppen, Achse durch stecken und den Rest montieren.


https://abload.de/img/bildschirmfoto2017-07htzok.png (http://abload.de/image.php?img=bildschirmfoto2017-07htzok.png)

derluebarser
31.07.2017, 21:11
Nach der Demontage des ersten Lagers und Austreiben der Achse ist das zweite Lager mit samt der Achse rausgekommen......

Es werden sicherlich beide Wege funktionieren.....

OCLV
31.07.2017, 21:28
Nein.
Erst das rechte Lager rein, dann die Achse von links reinschieben, dann das linke Lager rein und abschließend den Einstellring usw. wieder montieren.
Die Achse hat einen Anschlag/Kragen der sich am rechten Lager von innen abstützt.

mcwipf
31.07.2017, 21:34
Ah, der Kragen an der Achse ist auf der Innenseite des Lagers. Das ist auf der Zeichnung so nicht ganz zu erkennen, deshalb habe ich gefragt wie die Achse ausgebaut wurde.

Btw., es ist nie eine gute Idee ein Lager über den inneren Lagerring einzutreiben. Immer über den äußeren, sonst besteht die Gefahr das Lager zu schädigen.

derluebarser
31.07.2017, 23:27
Nein.
Erst das rechte Lager rein, dann die Achse von links reinschieben, dann das linke Lager rein und abschließend den Einstellring usw. wieder montieren.
Die Achse hat einen Anschlag/Kragen der sich am rechten Lager von innen abstützt.

Kleiner Einwand:
damit sich das rechte Lager innen am Anschlag der Achse abstützen kann, muss die Achse von rechts aus eingeschoben werden...

- rechtes Lager einlegen
- Achse von rechts einführen
- linkes Lager montieren
- Einstellring montieren

derluebarser
31.07.2017, 23:36
Hier sieht man den Kragen und die Stelle, an der das Lager gesessen hat:
https://s1.postimg.org/r2m0a2ulb/DSC_0384.jpg (https://postimg.org/image/nj02k9rvf/)

drhex
31.07.2017, 23:58
Erstes Lager und Achse müssen m.E. von der gleichen Seite rein, der Kragen muss sich von aussen am Lagerinnenring abstützen - sonst würdest Du mit dem Einstellring auf der anderen Seite ja nicht die Lagerluft einstellen, sondern die Achse rausziehen.
Ciao,
Florian

LudoD.
14.09.2017, 12:43
Wie siehts eigentlich am HR aus? Werden dort die gleichen Kugellager benötigt?

derluebarser
14.09.2017, 13:33
Wie siehts eigentlich am HR aus? Werden dort die gleichen Kugellager benötigt?

ja, jeweils 2 x die 6903 2RS
für das äußere Lager am Freilauf : 6803 2RS

das "2RS" steht dabei für beidseitig gummierte Abdeckungen.....

Beaver
14.09.2017, 14:07
2RS bei SKF und 2RSR bei FAG, LLU bei NTN.

Schönwetterfahrer können auch kontaktlose Dichtungen nehmen:

2RZ bei SKF und 2RSD bei FAG, LLB bei NTN.

Laufen etwas leichter, sind aber nur staubdicht und nicht so gut wassergeschützt wie die normalen, doppelt gedichteten.

LudoD.
14.09.2017, 20:34
Danke euch. Werde den Austausch die Tage mal angehen.

VO2Max
14.09.2017, 23:07
2RS bei SKF und 2RSR bei FAG, LLU bei NTN.Nimmst du immer die teuren SKF/FAG Lager (LLU/NTN kenne ich nicht)?

Ich finde es unverhältnismäßig, bei einem 250€ LRS für die Lager 50€ zu zahlen...

pepperbiker
15.09.2017, 10:15
ja, jeweils 2 x die 6903 2RS
für das äußere Lager am Freilauf : 6803 2RS

das "2RS" steht dabei für beidseitig gummierte Abdeckungen.....

Beide Lager im Freilauf sind 6803...das innere geht nur selten kaputt.

derluebarser
15.09.2017, 12:48
Nimmst du immer die teuren SKF/FAG Lager (LLU/NTN kenne ich nicht)?

Ich finde es unverhältnismäßig, bei einem 250€ LRS für die Lager 50€ zu zahlen...

hab diese verbaut:
http://www.ebay.de/itm/4-Stk-IBU-Rillenkugellager-Kugellager-6903-2RS-61903-2RS1-17x30x7-mm/282080119432?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649

bisher unauffällig....sind aber erst wenige Km in Gebrauch.

Für das äußere ( stärker belastete ) Lager vom Freilauf habe ich ein SKF-Lager genommen....kam beim gleichen Anbieter 9,-
In Summe somit 20,- für meinen Lagerwechsel ( das innere Freilauf-Lager tut nach wie vor unauffällig seinen Dienst ! )

VO2Max
15.09.2017, 18:46
hab diese verbaut:
http://www.ebay.de/itm/4-Stk-IBU-Rillenkugellager-Kugellager-6903-2RS-61903-2RS1-17x30x7-mm/282080119432?ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&_trksid=p2057872.m2749.l2649

bisher unauffällig....sind aber erst wenige Km in Gebrauch.

Für das äußere ( stärker belastete ) Lager vom Freilauf habe ich ein SKF-Lager genommen....kam beim gleichen Anbieter 9,-
In Summe somit 20,- für meinen Lagerwechsel ( das innere Freilauf-Lager tut nach wie vor unauffällig seinen Dienst ! )Dankeschön, die Lager werde ich auch nehmen. :)

Wie gut hat die "Schottische Methode" mit Fön und Tiefkühler funktioniert? Gleitet das Lager dann wie von selbst in den Lagersitz?
Und beim Fett "viel hilft viel"?