PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TOUR 8/17



rumplex
29.07.2017, 17:14
Die August-Ausgabe ist raus.

Themen u.a.:

- TdF Reportagen
- Test Gravelbikes
- Neuheiten 2018
- Zwei Aero-Räder mit Disc im Windkanal: Schneiden sie schlechter ab als die gleichen Räder mit Felgenbremse?
- Neue Ultegra - inklusive Test neue Scheibe

u.v.m. .....

la devinette
29.07.2017, 17:28
Ah. Sodelle, da hätte ich gleich mal eine Frage: Es geht um den Test der Gravelbikes, speziell um die Laufräder am Fuji Jari 1.3. Mir kommen die angegeben Gewichte etwas niedrig vor. Vorderrad soll 1122g und das Hinterrad 1558g wiegen. Also jeweils mit Steckachse, Schlauch, Reifen und Bremsscheibe. Dann wären die leichter als die Laufräder an den auch getesteten Canyon und Specialized. Und fast 2Kilo(!) leichter als die Laufräder am Speci Sequoia Elite.
Kann iwie nicht sein, oder? :krabben:

RS1325
29.07.2017, 19:06
Zum Glück am Zeitschriftenregal vorher einen Blick reingeworfen - und wieder zurückgelegt, hat mich überhaupt nicht angesprochen. Der Tourenvorschlag Dänemark - den gab's doch schon mal.....eine Konserve

PAYE
30.07.2017, 08:15
Wenn man sich die aufwändigen konstruktiven Bemühungen von Shimano zur Hitzeabfuhr an den Disc Bremsscheiben ansieht so muss man sich verwundert die Augen reiben ob des "klassischen" Designs der neu einzuführenden Campagnolo Disc Scheiben.
Wo will Campa die Hitze abführen?
Oder produzieren Campa Fahrer weniger Hitze auf den Scheiben da sie leichter sind/ kunstvoller abfahren können/ Scheiben aus Wundermaterial benutzen? :confused:

Mountainbiker
30.07.2017, 09:37
Wenn man sich die aufwändigen konstruktiven Bemühungen von Shimano zur Hitzeabfuhr an den Disc Bremsscheiben ansieht so muss man sich verwundert die Augen reiben ob des "klassischen" Designs der neu einzuführenden Campagnolo Disc Scheiben.
Wo will Campa die Hitze abführen?
Oder produzieren Campa Fahrer weniger Hitze auf den Scheiben da sie leichter sind/ kunstvoller abfahren können/ Scheiben aus Wundermaterial benutzen? :confused:

Ich schätze deine technischen Beiträge ja sehr, bist du doch noch einer der letzten Verbliebenen, die wirklich wissen von was sie reden aber in diesem Fall ist die Erklärung vielleicht ganz einfach.
Ich meine mich daran zu erinnern, daß du bislang, auch am MTB, keine Disc fährst. Würdest du es tun, so hättest du bestimmt schon selbst erfahren, was nötig ist um eine Scheibenbremse wirklich zum kochen d.h. zum Ausfall zu bekommen. In meinem Fall, 75kg, 160er Scheibe vorne und hinten (Magura Martha SL) am 11kg MTB, gelang mir dies auf nicht einer einzigen Abfahrt im Schwarzwald. Erst in den Alpen, bei Steigungen (weit) jenseits der 20%, beide Bremsen schleifend, Geschwindigkeit unter 10km/h und das ganze über mehrere Minuten konnte ein Versagen der Bremsen herbeigeführt werden. Wir reden hier von hier einer Energievernichtung, bei der bei Felgenbremsen schon längst der Schlauch geplatzt und Carbonfelgen sich in ihre Einzelteile zerlegt hätten. => Solche extremen Situationen, daß eine vernünftige Scheibenbremse versagt, kommt bei der Rennradanwendung schlicht und ergreifend nicht vor! Wenn man jetzt natürlich 120kg wiegt dazu noch einen Lastenanhänger mit Gepäck hinter sich herzieht - nur hat das dann eben nichts mehr mit Rennrad zu tun. ;)
Anderes Thema: Tour und die Aerodynamik, es reicht mir und ich werde aus dem Grund auch die aktuelle Ausgabe nicht kaufen obwohl die Tour de France Ausgabe über Jahre immer die "must have" Ausgabe war, aber ich bin noch bedient von der letzten.
So kritisch und teilweise auch überkritisch und -vorsichtig (Carbongabeln, -lenker, -Sattelstützen usw.) in der Vergangenheit die Tour war, bei dem Aerothema macht sich die Redaktion in meinen Augen zum Steigbügelhalter der Industrie wenn da selbst bei Bergetappen irgendwelche höchst theoretischen Werte angenommen und gegengerechnet werden. Da fragt man sich dann schon, liebe Leute ihr seid doch auch regelmäßig in den Bergen, ist euch da schon mal eine laminare Strömung entgegengekommen? Wird die Luft durch die Umgebung nicht ziemlich verwirbelt? Mir haut es zur Zeit jedenfalls Windböen u.a. am Izoard und Galibier zwischen 40 und 60km/h ins Gesicht und die fühlen sich alles andere als eine laminare Strömung an. Wie verhält sich so eine Aerokiste denn bei ein solchen Verhältnissen? Wie groß sind die Verluste wenn es einen aufgrund Hochprofilfelgen und Rahmen mal eben auf der Abfahrt um einen halben bis einen Meter versetzt?
Aber klar, nachdem das STW Thema durch ist (danke hierfür, das hat sicherlich u.a. auch zu zig verschiedenen und knarzenden Tretlagerstandards geführt), könnt ihr endlich wieder was messen und schöne Diagramme erstellen, ob diese tatsächlich dann auch etwas mit der Realität zu tun haben ist ja weniger wichtig...

KlaR
30.07.2017, 09:41
Gestern am Briefkasten mal wieder über die neue Ausgabe gefreut, da kann ich mit dem gebrochenem Schlüsselbein zumindest geistig auf dem Rad bleiben. Leider fällt aber auch jedes mal mit der Umverpackung Plastikmüll an. Ich glaube den Manufaktum Katalog gibt es in einer Schutzhülle aus Kartoffelstärke, also kompostierbar.
Das stünde der Tour meiner Meinung nach auch ganz gut.

Abstrampler
30.07.2017, 11:15
Wenn man sich die aufwändigen konstruktiven Bemühungen von Shimano zur Hitzeabfuhr an den Disc Bremsscheiben ansieht so muss man sich verwundert die Augen reiben ob des "klassischen" Designs der neu einzuführenden Campagnolo Disc Scheiben.
Wo will Campa die Hitze abführen?
Oder produzieren Campa Fahrer weniger Hitze auf den Scheiben da sie leichter sind/ kunstvoller abfahren können/ Scheiben aus Wundermaterial benutzen? :confused:

Der letzte Punkt trifft es. Das Wundermaterial ist hier Stahl, was im Gegensatz zum von Shimano bei einigen Modellen verwendeten Alu-Stahl-Mix (Ice-Tech) solche aufwändigen Maßnahmen zur Wärmeableitung unnötig macht.
Wenn man sich die reinen Stahlscheiben von Shimano anschaut, sind die auch "klassisch" geformt. :)

tacoma
30.07.2017, 12:41
@PAYE

Die Campagnolo Disc-Bremse wurde von MAGURA entwickelt! (Frage mich warum das in dem TOUR Artikel auf S.39 so verschämt erwähnt wird!) Bei den Rotoren wurde im Prinzip das STORM-Design zurückgegriffen! Auch die Bremssättel und Bremshebel verbergen MAGURA-Technologie! Campagnolo benutzt „mountainbikebewährte“ MAGURA-Disc-Technologie!!! Die verstehen ihr Geschäft schon!
Gespannt darf man sein wie dann eine highend Campagnolo-Disc aussieht?

BTW: Auch die Dura Ace Bremse (SM-RT900) ist eine Ice-Tech Bremse( ice-tech FREEZA) ! Neu ist nur die Luftstromführung zur Kühlung – alte Technologie in neuem Kleid!

Mehr zur Campagnolo Disc:
http://www.bikeradar.com/road/gear/category/components/disc-brake-systems/product/campagnolo-ergopower-h11-disc-brakes-review-51269/

PAYE
30.07.2017, 14:29
...
Ich meine mich daran zu erinnern, daß du bislang, auch nicht am MTB, keine Disc fährst. Würdest du es tun so hättest du bestimmt schon selbst erfahren, was nötig ist um eine Scheibenbremse wirklich zum kochen d.h. zum Ausfall zu bekommen...

Doch, ich fahre am Fully seit 11 Jahren Disc brakes. :Angel:
Am Crosser erst seit letztem Winter.


Der letzte Punkt trifft es. Das Wundermaterial ist hier Stahl, was im Gegensatz zum von Shimano bei einigen Modellen verwendeten Alu-Stahl-Mix (Ice-Tech) solche aufwändigen Maßnahmen zur Wärmeableitung unnötig macht.
Wenn man sich die reinen Stahlscheiben von Shimano anschaut, sind die auch "klassisch" geformt. :)

Ok, ihr überzeugt mich.
Wenn die reinen Stahlscheiben weniger hitzeempfindlich sind als Sandwich-Discs so ist die Konstruktionsart nachvollziehbar ohne diese "Kühlergrill-Flächen".
Dass Magura sich mit der Materie auskennt glaube ich gerne, was [bereits] von Patenten geschützt wurde kann ich natürlich nicht beurteilen.

tacoma
30.07.2017, 15:03
Bei einer Disc müssen immer zwei Komponenten aufeinander abgestimmt werden: Rotormaterial und Brake-Pad!

Und bei der Hitzebeständigkeit der Brake-Pads (vgl. auch Link im vorherigen Post) scheint sich Campagnolo/Magura besondere Mühe gegeben zu haben!
Campagnolo said one major reason its disc brakes took so long to release was refining the brake pads and to not compromise on safety. The resulting organic resin compound used is extremely heat resistant, with uniform and consistent braking, whatever the temperature and weather conditions, the company claims.

BTW: Campagnolo hat mehrere Patente die Disc-Brake betreffend!

elmar
30.07.2017, 16:04
Wir haben vor ein Paar Jahren gestoppt Magura zu verkaufen.
Zu viele Probleme.
Wie es in den letzten drei Jahren aussah? KA.

Mountainbiker
30.07.2017, 17:52
Wir haben vor ein Paar Jahren gestoppt Magura zu verkaufen.
Zu viele Probleme.
Wie es in den letzten drei Jahren aussah? KA.

Genau, keine Ahnung und trotzdem mal den Lauten gemacht - logo Shimano Händler, ist halt am einfachsten wenn man bei den zig Standards heutzutage nur noch das Zeug von einem Hersteller am Lager haben muß. Und dazu hilft es eben wenn man den Rest schlecht redet. Meine Magura Martha SL ist jetzt 8(!) Jahre alt, mußte noch nie entlüftet werden und funktioniert noch immer bissig wie am ersten Tag. Wobei sie in den letzten drei Jahren auch nicht mehr allzu oft zum Einsatz kam, da das neues Bike mit Hope Bremse, die auch tatenlos funktioniert, das alte Bike in Rente bzw. in den Wintereinsatz geschickt hat.

stolle12
30.07.2017, 19:29
Magura hatte in der Vergangenheit wirklich Probleme incl. Rückruf etc..

Die aktuellen Modelle sind aber technisch top. Habe gerade am MTB die unausgereite Sram Guide gegen eine Magura MT Trail getauscht und bin von der Funtion begeistert.

An alle Sram Bremsen vorher hatte ich nur Magura Scheiben verbaut, da diese etwas dicker und somit standfester sind.

tacoma
30.07.2017, 21:05
Magura hatte in der Vergangenheit wirklich Probleme incl. Rückruf etc..

Die aktuellen Modelle sind aber technisch top. Habe gerade am MTB die unausgereite Sram Guide gegen eine Magura MT Trail getauscht und bin von der Funtion begeistert.

An alle Sram Bremsen vorher hatte ich nur Magura Scheiben verbaut, da diese etwas dicker und somit standfester sind.


Na ja…. Probleme mit Scheibenbremsen hat/hatte wohl jeder Hersteller einmal – auch Shimano!
z.B. Shimano mit den ice-tech F03C Metal-Bremsbelägen, die auch am Rennrad verbaut werden.
Mehr: http://www.bike-magazin.de/komponenten/bremsen/probleme-mit-shimano-bremsbelaegen/a20229.html

Und die oben erwähnte SRAM Guide (RS) ist schon ein Murks der besonderen Sorte! Steht der Bremshebel in der Sonne blockiert die Bremse! Stellst du ihn in den Schatten funktioniert er wieder! Rückruf – Fehlanzeige!
Mehr:
http://forums.mtbr.com/brake-time/guide-rs-levers-not-returning-replaced-under-warranty-1011229.html
https://www.reddit.com/r/Justridingalong/comments/6nk8hj/how_do_i_get_my_guide_brakes_working_again_sram/

Die Industrie sagt: Die Disc-Bremse ist eine Sorglos-Bremse ....:rolleyes:

Mountainbiker
31.07.2017, 08:39
Magura hatte in der Vergangenheit wirklich Probleme incl. Rückruf etc..

Die aktuellen Modelle sind aber technisch top. Habe gerade am MTB die unausgereite Sram Guide gegen eine Magura MT Trail getauscht und bin von der Funtion begeistert.

An alle Sram Bremsen vorher hatte ich nur Magura Scheiben verbaut, da diese etwas dicker und somit standfester sind.

Das mag wohl sein, aber bei diesem Händler ist dieses Verhalten Programm, so hat er auch noch 2006 zu Rewel Titanrahmen seine Uraltweisheiten von sich geben müssen obwohl diese schon ein Jahrzehnt überholt waren:

meine rewlcrossrahmen sind alle nach kuzer zeit gebrochen

rewel verwendete zumindest damals bleche ,die zu rohren geschweisst wurden.

die brüche traten jedoch alle an schweissnähten wegen sauerstoffversprödung auf.
elmar

http://forum.tour-magazin.de/showthread.php?35938-Titan-Crossrahmen-Kocmo-oder-Rewel&p=1463399#post1463399

Da könnte man heutzutage, wenn das Stichwort Shimano fällt, genauso gut noch als besondere Ingenieursleistung der Japaner Biopace oder noch gar nicht so lange her Dualcontrol (das einzig dazu dienen sollte Konkurrenz Scheibenbremsen vom Markt zu drängen) aufführen...

QuickNik
31.07.2017, 09:41
Wo will Campa die Hitze abführen?
Oder produzieren Campa Fahrer weniger Hitze auf den Scheiben da sie leichter sind/ kunstvoller abfahren können/ Scheiben aus Wundermaterial benutzen? :confused:

Ich denke tendenziell stimmt das wohl sogar. An Einsteigerrädern findet man ja eh kaum Campa.

altmeister
31.07.2017, 15:07
Amüsiert hat mich der Leserbrief eines Menschen, der sich über Artikel beklagt hat, die mal ein wenig über den Tellerrand hinausblicken: Radfahren mit/für Kinder, vegane Ernährung usw.. Warum nur so engstirnig?
In einem Punkt muss ich dem guten Mann aber zustimmen: Kritik an den Fotos. Das sind einfach zu wenige. Wenn ihr ein neues Rad präsentiert oder testet könnten ein paar schöne Fotos mehr nicht schaden. An der Qualität der Fotos hingegen habe ich, anders als der Briefschreiber, nichts auszusetzen.

altmeister
31.07.2017, 15:09
Ich denke tendenziell stimmt das wohl sogar. An Einsteigerrädern findet man ja eh kaum Campa.

Dafür aber überdurchschnittlich häufig an Rädern älterer Herren mit ordentlich Plauze:D (Späßle)

siuerlänner
31.07.2017, 16:21
Dafür aber überdurchschnittlich häufig an Rädern älterer Herren mit ordentlich Plauze:D (Späßle)

Was dann wieder eher für eine größere Hitzeentwicklung sprechen würde. :D

lutz2112
31.07.2017, 23:38
Dafür aber überdurchschnittlich häufig an Rädern älterer Herren mit ordentlich Plauze:D (Späßle)

Danke :)

Beppo
01.08.2017, 08:33
Umfrage Scheibenbremse: 63,4 % "Nein - ich bleibe bei der bewährten Felgenbremse"
Titelbild, etliche Artikel, Tests und Anzeigen: "Ihr müsst alle disc fahren!"
Diese Penetranz geht mir persönlich echt auf die Nerven. Aber das Zeug muss wohl unter´s Volk, ob´s sinnvoll ist oder nicht.
Bescheuertstes Zitat: S. 30 "Als erster ... gewann der Sprinter eine Etappe auf einem Rennrad mit Scheibenbremsen." Als ob er die ohne nicht gewonnen hätte? :rolleyes:
Ich bleib dabei: disc ist bis auf MTB oder Reiserad schlicht überflüssig.

Birdman
01.08.2017, 09:10
... In einem Punkt muss ich dem guten Mann aber zustimmen: Kritik an den Fotos. Das sind einfach zu wenige. ...
Beispiel aus der aktuellen Ausgabe: Der Beitrag über die neue Ultegra. War zwar "nur" eine Erstvorstellung, aber wenn man sich im Text über das Aussehen auslässt, wären ein paar mehr Bildchen schon ganz nett.

vinzenz
01.08.2017, 09:30
Nach langjähiger Abstinenz das Kennenlernabo geordert - und wieder auf den Boden der Tatsachen geholt worden.. schad fürs Papier und fürs Geld..

Was mich abhält, das Hefterl weiterzubeziehen... uner anderem

- Rahmen-Aerodynamikfimmel... wie schon "Mountainbiker" schrieb... wo liegt an einem Rennrad eine laminare Strömung an? was bringts in der Realität? Jeder von uns hat vermutlich schon mal mit Versetzern zu kämpfen gehabt.. was das dann an Zeit kostet, wenns einen längere Zeit fast von de Strasse bläst? aber vielleicht weht bei der Tour der Wind immer nur aus der richtigen Richtung, und laminar noch dazu..:confused:
- Vortest Ultegra.. ja, es liegen keine kompletten Gewichtsangaben seitens der Hersteller vor - dann irgendwelche Werte raushauen.. entweder das Systemgewicht komplett, oder gar nicht.. alles andere ist doch Quatsch..
- das Scheibenbremsengedöns ist auch mehr als übertrieben - ob man die am RR braucht oder nicht sei dahingestellt, mit ner Disc hat man sicher mehr Reserven als mit einem Felgenkneifer... da wäre im Test schon interessant gewesen - dasselbe RR mit Felgenbremse - wie schnell es da zum Versagen kommt (oder nicht)
zu einem Versuch gehört IMMER die passende Kontrolle - alte Laborrattenregel.. sonst ist der nichts wert
- und der Hammer... wie putze ich mein Rad.. da wünsch ich mir schon noch eine Empfehlung, welchen Lappen ich nehmen sollte.. Muttis Seidennachthemd oder gehen doch Opis selbstgestrickte Wadlstrümpfe? Fusselgefahr? und Goldbrokat könnte den Lack verkratzen..:mad:

Bin leider wieder geheilt.. vielelicht mal ein Heft vom Kiosk, aber so.. :eek:

elmar
01.08.2017, 09:35
Genau, keine Ahnung und trotzdem mal den Lauten gemacht - halt am einfachsten wenn hat.

Es gibt immer einen dessen Bremsen funzten. Es soll sogar funktionierende Elixierbremsen geben.



Das mag wohl sein, aber bei diesem Händler ist dieses Verhalten Programm, so hat er auch noch 2006 zu Rewel Titanrahmen seine Uraltweisheiten von sich geben müssen obwohl diese schon ein Jahrzehnt überholt waren:


.

Das es sich um ältere Modelle handelte schrieb ich ja selbst. Damals wie heute, irgendwann hat man einfach die Schnauze voll.
Von daher: wo bin ich laut?

Die Handhabung seitens der alten Firma Rewel war unverschämt. Dazu stehe ich. Auch heute.
Programm bei mir ist, dass ich auch in Zukunft meine Meinung und ERFAHRUNGEN kund tue. Auch heute.
Auch wenn dir offensichtlich schwer fällt zu verstehen, u.a. dafür gibt es Foren. Auch heute.
Dieses Verhalten nennt sich übrigens Meinungsäusserung.







ja es ist schon etwas her
ein rahmen wurde an ca 25 stellen nachgeschweisst.
die ersten brüche traten nach einem monat strassenbetrieb auf,
rewel stellte damals für jede rücksendung dm 80,- in rechnung
unverschämt!!!
zusätzlich hatte ich die kosten fürs einsenden und die montage -demaontage

mehr als 2000 strasssenkilometer haben sie nie gehalten.
habe einen mehrfach gebrochenen noch
kann also alles belegen


den anderen nutze ich als 3. ersatzrad

unabhänigig davon gabs noch reichlich bruch bei mtb- und strassenrahmen
ist schon alles etwas her
aber die abwicklung der rahmenreparaturen war auf keinen fall ok

elmar

pinguin
01.08.2017, 10:14
Und die oben erwähnte SRAM Guide (RS) ist schon ein Murks der besonderen Sorte! Steht der Bremshebel in der Sonne blockiert die Bremse! Stellst du ihn in den Schatten funktioniert er wieder! Rückruf – Fehlanzeige!


Auch ich sage: Sorglos-Bremse. Null Probleme mit dem Ding, auch nicht in ärgster Hitze, Parkieren in der Sonne etc.

Zu Magura: die Gustav M am Tandem ist seit 13 Jahren ohne Entlüften unterwegs, bissig wie am ersten Tag. Was ich von Shimano, SRAM nicht sagen kann. Richtig beissen tun die alle nicht, im Vergleich zum ollen Gustav.

Hat es eigentlich einen Grund, dass bei dir jeglicher Satz mit einem Ausrufezeichen aufhört!

pinguin
01.08.2017, 10:17
Zur TOUR im Allgemeinen: I.d.R. reut mich jedesmal mein Geld, wenn ich an einer Tanke mal wieder einen Spontankauf der Zeitschrift wage.

MiP
01.08.2017, 22:39
Amüsiert hat mich der Leserbrief eines Menschen, der sich über Artikel beklagt hat, die mal ein wenig über den Tellerrand hinausblicken: Radfahren mit/für Kinder, vegane Ernährung usw.. Warum nur so engstirnig?
In einem Punkt muss ich dem guten Mann aber zustimmen: Kritik an den Fotos. Das sind einfach zu wenige. Wenn ihr ein neues Rad präsentiert oder testet könnten ein paar schöne Fotos mehr nicht schaden. An der Qualität der Fotos hingegen habe ich, anders als der Briefschreiber, nichts auszusetzen.

Schön, ein bißchen Spaß muß ja auch sein...
Tja, wie weit sollte denn der Blick über den Tellerrand nun gehen? Die o.g. Themen sind lediglich blasse Seitenfüller, die mal in 5 Zeilen untergebracht werden könnten, mehr nicht.
Im Leserbrief stand gar nicht mein Ärger über die letzte - wenn auch moderate - Preissteigerung, die den Lesern gar nichts gebracht hat. Ganz im Gegenteil: Sämtliche Radtests im ersten teuereren Heft waren eine plumpe 1:1-Wiederholung von Heft 3/17. Guter Einstand, muß ich schon sagen.
Und dann auch nochmal zu den aktuellen Fotos: Also schon auf dem Titelbild sieht dieser Radfahrer doch aus wie (so sagten wir schon früher) "ein Affe auf'm Schleifstein" - völlig unsportliche Fahrhaltung. Weils so "schön" aussieht, wurde dieses Foto auch gleich nochmal auf S.42 abgedruckt! Oder gleich nächste Seite, der linke Fahrer im äußerst schlecht sitzenden Trikot mit Ringelsocken - das macht den Radsport doch nur lächerlich! Und wer läßt solche Fotos durchgehen wie die beiden auf S.62? Oder das Ellenbogenrampler-Foto von S.16 - meine Güte... ohne Grund und Boden. Außer den Anzeigen findet sich auch in diesem Heft wieder kein einziges ansprechendes Foto eines schönen Rennrades. Au, au, au...
Auch die Tour-Kommentare gefallen mir ganz und gar nicht - da fehlt echt die Begeisterung und der Blick für die spannenden Momente - es ist eine Abspeisung mit Nebensächlichkeiten geworden! Berichte aus den Fahrerlagern, von Jury-Entscheidungen, echten Fans und und und - wo ist das alles?
Grad heut am Kiosk gesehen den UK-"Cyclist" - ja das ist eine echte Radsportzeitschrift aus Liebe zu diesem Sport!

la devinette
02.08.2017, 19:56
Liebe Redaktion.

Bitte nur noch unsportliche Rennradfaher mit luftig sitzenden Trikots und kniehohen Ringelsocken ablichten um den ehrenhaften Radsport ins lächerliche zu ziehen. Danke!

Wovon sich manche so getriggert fühlen ... :rolleyes:

MiP
02.08.2017, 20:49
Tja, die Masse dieser vielen verunglückten Fotos macht's... Zumindest käme dazu dann wenigstens eine lustige Bildunterschrift gut. Oder genauso kann man sich wahrscheinlich den Brägel vorstellen - dann gehört's aber auf die vorletzte Seite.
Wenn's lustige Bilder sein sollen, Titanic oder Eulenspiegel lesen!

Voreifelradler
02.08.2017, 21:07
Zur TOUR im Allgemeinen: I.d.R. reut mich jedesmal mein Geld, wenn ich an einer Tanke mal wieder einen Spontankauf der Zeitschrift wage.

Fahr keine Auto mehr, dann kommste an keine Tanke :D

Herr Sondermann
04.08.2017, 22:20
Zitat von Rumplex zu meinem Einwurf, dass in der Rennrad schon in der letzten Ausgabe ein Fahrbericht der Campa Disc Gruppe drin war und außerdem auf die neue Centaur hingewiesen worden ist und in der Tour nix dergleichen:


Wurden Mitte Mai vorgestellt, für einen wirklichen Test auch im Labor usw. dürfte die Zeit zu kurz gewesen sein, um es ins Heft zu schaffen. Dann lieber etwas zeitverzögert, dafür aber mit relevanten Ergebnissen, anstatt einem kurzen Fahreindruck.

Komisch...wenn die neue Ultegra kommt, kann man ja doch einen kurzen Fahrbericht schreiben, sogar mit dem Hinweis auf die folgenden Tests.

Von Campa Disc und anderen Gruppenneuheiten dagegen immer noch nur ein Text vom Datenblatt bzw. nix... war die Tour am Ende gar nicht bei der Campapräsentation eingeladen?! :eek:


und wenn doch: Ganz schwache Performance! Grad der Tour sollte doch daran gelegen sein, dass der Markt "bunt" bleibt. Sonst kann man im Bereich der Schaltungen irgendwann nur noch Shimano gegen Shimano testen...

avis
05.08.2017, 21:52
Wobei da generell scheinbar zunehmend weniger Energie reingesteckt wird.
Ich schrieb das ja schon mehrfach, von der neuen Dura Ace hat es nie einen Test gegeben, aktuelle Ultegra auch kein Test, nur Fahrbericht, die Etap wurde erst Monate nach Erscheinen getestet...

rogma84
06.08.2017, 20:32
Jetzt mal ehrlich für was auch ?

Nur das man wieder einen geschwollenen Text bekommt mit größer besser und sowieso und überhaupt .
Mir hat der Fahrbericht zur Ultegra gereicht.
Is doch iwie nur bullshit Bingo den man zu lesen bekommt .
Geh zum Händler deines Vertrauen und fahr ein Rad damit Probe .
Wirkt Wunder wenn man die Unterschiede selbst erfährt und plötzlich keine merkt ;)

PAYE
06.08.2017, 21:01
Ich denke dass mittlerweile andere Medien und Portale bessere, schnellere und fundiertere Tech-Infos liefern können für Interessierte als das Print-Magazin der Tour.
Wer sich also für Technik-Details neuer Teile interessiert wird im Internet besser fündig als in den bekannten Hochglanzmagazinen, ganz zu schweigen von unserer Forenkompetenz hier, die in der Regel inhaltstiefer ist, auch wenn wir keine Testserien vollziehen können (außer dem Materialeinsatz auf der Straße).

Insofern kommt dem Print-Magazin eben nur noch eine ergänzende Rolle zu neben anderen Quellen, dem eher oberflächlich Interessierten mag es aber ausreichen "nur" die tour zu lesen.

Frisco
06.08.2017, 21:15
Print ist doch mittlerweile sowieso etwas für ältere Herrschaften. Generation Smartphone informiert sich im Netz.

pinguin
06.08.2017, 22:11
Fahr keine Auto mehr, dann kommste an keine Tanke :D

Geschäftsreise... Leider.

Herr Sondermann
07.08.2017, 13:52
Jetzt mal ehrlich für was auch ?

Nur das man wieder einen geschwollenen Text bekommt mit größer besser und sowieso und überhaupt .
Mir hat der Fahrbericht zur Ultegra gereicht.
Is doch iwie nur bullshit Bingo den man zu lesen bekommt .
Geh zum Händler deines Vertrauen und fahr ein Rad damit Probe .
Wirkt Wunder wenn man die Unterschiede selbst erfährt und plötzlich keine merkt ;)

Mir geht es eher darum, dass es bislang überhaupt noch keinen Fahrbericht zur Campa Disc gab. Und dies bei einem Magazin, dass der Disc regelmäßig großen Raum widmet.
Da sehe ich ein gewisses Ungleichgewicht in der Aufmerksamkeit, die den Produkten verschiedener Hersteller zuteil wird.

Einen umfassenden Test mit 1,xx Noten brauche ich für meine Kaufentscheidung sicher nicht! ;)


Ich denke dass mittlerweile andere Medien und Portale bessere, schnellere und fundiertere Tech-Infos liefern können für Interessierte als das Print-Magazin der Tour.
Wer sich also für Technik-Details neuer Teile interessiert wird im Internet besser fündig als in den bekannten Hochglanzmagazinen, ganz zu schweigen von unserer Forenkompetenz hier, die in der Regel inhaltstiefer ist, auch wenn wir keine Testserien vollziehen können (außer dem Materialeinsatz auf der Straße).

Insofern kommt dem Print-Magazin eben nur noch eine ergänzende Rolle zu neben anderen Quellen, dem eher oberflächlich Interessierten mag es aber ausreichen "nur" die tour zu lesen.

Wußtest du denn, dass es 2018 wieder eine Centaur Gruppe von Campa geben wird?
Ich habe das aus der "Rennrad" erfahren.
In der Tour stand davon meines Wissens noch nichts. Einer Zeitschrift, die sich als Nr. 1 sieht, sollte das aber zumindest eine kurze Info im Heft wert sein.

Es gibt sicher viele, die regelmäßig alle möglichen Seiten absurfen. Meine Infos ziehe ich im Wesentlichen aus dem Forum (wo ich aber immer seltener bin und lange nicht (mehr :ä) alles lese). Dazu kommen ein paar andere Seiten, wo ich mal reinguck - und halt die "Tour" oder "Rennrad".
Okay, ist vielleicht Old School, aber das reicht mir aber grundsätzlich aus. Keine Lust auf Instagram oder diverse Blogs.

Und da würde ich mich eben schon über derartige Infos freuen, zumal da ja kein Wald- und wiesenhersteller was Neues bringt.

Mountainbiker
07.08.2017, 14:13
Es gibt immer einen dessen Bremsen funzten. Es soll sogar funktionierende Elixierbremsen geben.


Das es sich um ältere Modelle handelte schrieb ich ja selbst. Damals wie heute, irgendwann hat man einfach die Schnauze voll.
Von daher: wo bin ich laut?

Die Handhabung seitens der alten Firma Rewel war unverschämt. Dazu stehe ich. Auch heute.
Programm bei mir ist, dass ich auch in Zukunft meine Meinung und ERFAHRUNGEN kund tue. Auch heute.
Auch wenn dir offensichtlich schwer fällt zu verstehen, u.a. dafür gibt es Foren. Auch heute.
Dieses Verhalten nennt sich übrigens Meinungsäusserung.

Du hast damals einen zwei Jahren alten Thread ausgegraben um deine Meinung / "Erfahrung" zu Rewel zu äußern, die, diese Anmerkung sei ebenso erlaubt, für den Interessierten ebenso hilfreich ist, als wenn sich jemand für ein aktuelles BMW Motorrad interessiert und Opa von seinem Wehrmachtsboxer erzählt.
Jetzt gibst du deinen Senf zu Magura und damit indirekt zu Campa ab, obwohl du beide Marken nicht in deinem Angebot hast, wohl aber eine Marke wie SRAM, die in der jüngsten Vergangenheit durch Rückrufe und Lieferproblemen auf sich aufmerksam machte. Kann sich jeder selbst einen Reim darauf machen welche Motivation bei dir dahinter steht.
Letztlich ist jeder Rewel Rahmen, ein Rahmen, den du garantiert nicht verkaufst.
Jede Campa Gruppe und jede Magura Bremse sind Teile, die du schon mal garantiert nicht verkaufst und manchmal hängt dann eben auch ein ganzes Rad daran, daß du nicht verkaufst....

la devinette
07.08.2017, 20:30
Du hast damals einen zwei Jahren alten Thread ausgegraben um deine Meinung / "Erfahrung" zu Rewel zu äußern, die, diese Anmerkung sei ebenso erlaubt, für den Interessierten ebenso hilfreich ist, als wenn sich jemand für ein aktuelles BMW Motorrad interessiert und Opa von seinem Wehrmachtsboxer erzählt.
Jetzt gibst du deinen Senf zu Magura und damit indirekt zu Campa ab, obwohl du beide Marken nicht in deinem Angebot hast, wohl aber eine Marke wie SRAM, die in der jüngsten Vergangenheit durch Rückrufe und Lieferproblemen auf sich aufmerksam machte. Kann sich jeder selbst einen Reim darauf machen welche Motivation bei dir dahinter steht.
Letztlich ist jeder Rewel Rahmen, ein Rahmen, den du garantiert nicht verkaufst.
Jede Campa Gruppe und jede Magura Bremse sind Teile, die du schon mal garantiert nicht verkaufst und manchmal hängt dann eben auch ein ganzes Rad daran, daß du nicht verkaufst....

Man, Du hast da aber einen verdammt einseitgen beef am laufen.

elmar
07.08.2017, 22:28
Genau, keine Ahnung und trotzdem mal den Lauten gemacht - lokt hat.




n
Jetzt gibst du deinen Senf zu Magura und damit indirekt zu Campa ab, obwohl du beide Marken nicht in deinem Angebot hast, wohl ab...

Ok, ich mach mal den Lauten: du bist ganz sicher das Letzte von dem ich mir die
Tastatur verbieten lasse. Sollte dir mein Geschreibsel nicht gefallen, schütze dich selbst vor meinen unverschämten Erfahrungsberichten und nutze doch besser die Ignorierfunktion,
Du musst dann nicht mehr mit Schaum vorm Mund vorm Rechner sitzen.

Vielleicht solltest auch du die Forenregeln neu definieren und nur noch Erfahrungen erlauben welche nicht länger als 3-4 Monate zurückliegen. Möglicherweise hast du auch Sinn und Zweck von Foren, wie diesem einfach nicht verstanden:

Forum: Teile, Test & Technik
Alles zu Material, Rennradaufbau, Kleidung, Zubehör etc.
(Keine Werbeplattform für Händler und Firmen!)

rumplex
07.08.2017, 22:31
Vielleicht könntet Ihr Euer Tete-a-Tete in den Technik-Teil verlagern, denn hier gehts um die Magazin-Ausgaben. Danke.;)

avis
08.08.2017, 01:24
Ich denke dass mittlerweile andere Medien und Portale bessere, schnellere und fundiertere Tech-Infos liefern können für Interessierte als das Print-Magazin der Tour.
Wer sich also für Technik-Details neuer Teile interessiert wird im Internet besser fündig als in den bekannten Hochglanzmagazinen, ganz zu schweigen von unserer Forenkompetenz hier, die in der Regel inhaltstiefer ist, auch wenn wir keine Testserien vollziehen können (außer dem Materialeinsatz auf der Straße).

Insofern kommt dem Print-Magazin eben nur noch eine ergänzende Rolle zu neben anderen Quellen, dem eher oberflächlich Interessierten mag es aber ausreichen "nur" die tour zu lesen.

Stimmt leider!
Dabei war das mal anders. Es gab Zeiten, das war die Tour was technische Reportagen und eben die berühmten Tests anging wirklich die Benchmark, der Goldstandard. Da wurde -zumindest mehrheitlich- der Gegenstand wirklich mal durchleuchtet, analysiert.
Jedenfalls im deutschsprachigen Raum und sicherlich für viele ;)
Ich schrieb das bzgl. der DA ja schonmal; etliche wirklich winzige Blogger und Kanäle, Onlinehändler etc. hatten teils Monate vor der Tour profunde Fahrberichte und Analysen - allein aktuell...man kann die neue Ultegra schon kaufen, das Netz platzt vor Berichten, aber Europas größtes Rennradmagazin kriegt keinen Test hin??
Davon ab, gute Bilder wären echt mal Pflicht gewesen bei der Ultegra.
Ich habe mit mehreren Interessenten der Gruppe geredet, halt ältere Semester ohne Internet.
Tenor: "Ja ich würde gerne mal sehen, wie die denn nun aussieht"

Mountainbiker
12.08.2017, 01:17
Ok, ich mach mal den Lauten: du bist ganz sicher das Letzte von dem ich mir die
Tastatur verbieten lasse. Sollte dir mein Geschreibsel nicht gefallen, schütze dich selbst vor meinen unverschämten Erfahrungsberichten und nutze doch besser die Ignorierfunktion,
Du musst dann nicht mehr mit Schaum vorm Mund vorm Rechner sitzen.

Vielleicht solltest auch du die Forenregeln neu definieren und nur noch Erfahrungen erlauben welche nicht länger als 3-4 Monate zurückliegen. Möglicherweise hast du auch Sinn und Zweck von Foren, wie diesem einfach nicht verstanden:

Forum: Teile, Test & Technik
Alles zu Material, Rennradaufbau, Kleidung, Zubehör etc.
(Keine Werbeplattform für Händler und Firmen!)

Schaum vor dem Mund hat hier wohl nur einer, oder wie heißt es so schön, getroffene Hunde bellen. :D:Applaus:
Übrigens bist du der letzte von wem ich mir vorschrieben lasse was ich zu lesen habe und was nicht, und ich werde mir auch in Zukunft die Freiheit nehmen Rückschlüsse zu ziehen und zu kommentieren was ich für richtig und erwähnenswert halte, ohne Rücksicht auf Crossläden. :ä
Bist hier übrigens nicht in Teile, Test & Technik sondern in Forum intern, Meinungen zur Tour usw. ;) :ä

PAYE
13.08.2017, 18:50
Der Artikel von Andreas Kublik über den Col d'Izoard gefiel mir ausnehmend gut.
Schön ausführlich, umfangreich und in unterschiedlichen Facetten beleuchtet.

Ich kenne den Berg selbst von verschiedenen Befahrungen, werde im Sept. u.a. wieder Izoard und Vars fahren, insofern hat der Artikel Vorfreude erzeugt. :Applaus:

elmar
13.08.2017, 23:35
balablablabla. ) :ä

Ich sehe: wir werden uns auch in Zukunft verstehen.

expresionisti
14.08.2017, 10:46
Mir geht es eher darum, dass es bislang überhaupt noch keinen Fahrbericht zur Campa Disc gab. Und dies bei einem Magazin, dass der Disc regelmäßig großen Raum widmet.
Da sehe ich ein gewisses Ungleichgewicht in der Aufmerksamkeit, die den Produkten verschiedener Hersteller zuteil wird.

Einen umfassenden Test mit 1,xx Noten brauche ich für meine Kaufentscheidung sicher nicht! ;)



Wußtest du denn, dass es 2018 wieder eine Centaur Gruppe von Campa geben wird?
Ich habe das aus der "Rennrad" erfahren.
In der Tour stand davon meines Wissens noch nichts. Einer Zeitschrift, die sich als Nr. 1 sieht, sollte das aber zumindest eine kurze Info im Heft wert sein.

Es gibt sicher viele, die regelmäßig alle möglichen Seiten absurfen. Meine Infos ziehe ich im Wesentlichen aus dem Forum (wo ich aber immer seltener bin und lange nicht (mehr :ä) alles lese). Dazu kommen ein paar andere Seiten, wo ich mal reinguck - und halt die "Tour" oder "Rennrad".
Okay, ist vielleicht Old School, aber das reicht mir aber grundsätzlich aus. Keine Lust auf Instagram oder diverse Blogs.

Und da würde ich mich eben schon über derartige Infos freuen, zumal da ja kein Wald- und wiesenhersteller was Neues bringt.

Dito 👍

PAYE
18.08.2017, 17:19
Zumindest bei den "Neuheiten 2018" im Sonderheft der tour 09/2017 ist die Campa Disc auch enthalten. :Angel:

Matt_8
19.08.2017, 11:57
Und, gibt es Neuigkeiten im den Bereichen Disc, Aero und Gravel? :D

PAYE
19.08.2017, 12:05
Und, gibt es Neuigkeiten im den Bereichen Disc, Aero und Gravel? :D

Das wäre wohl vollkommen überraschend, oder?

rumplex
20.08.2017, 21:36
Es wäre an der Zeit für den tour 09/2017 thread, diese Ausgabe lag gestern im Postkasten.

Admin war im Urlaub und ist heute mit Flixbus an Dir vorbei gefahren.;)