PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Rahmen für mechanische und elektrische Gruppe?



Indurein
30.07.2017, 12:40
Letzte Woche ist mir an eine der hinteren Streben des Hinterrades mein Focus Izalco Max Carbonrahmen gebrochen. Leider besteht keine Garantie mehr und ich werde mir in den nächsten Wochen einen neuen Rahmen besorgen und die mechanische Super Record aus 2014 montieren kann.
Gibt es Rahmen bei denen man zeitversetzt von mechanischer Gruppe auf elektrisch wechseln kann? Hersteller wie Canyon (ich liebäugel mit dem CF SLX) differenzieren scheinbar zwischen Rahmen für elektrisch und mechanisch so dass ein nachträgliches Upgrade etwas schwierig wird. Hat hier jemand Erfahrung bzw. eine Empfehlung? Neben dem Canyon CF SLX käme auch ein Cannondale Supersix Evo oder nochmal der Izalco Max in Betracht.

kleinerblaumann
30.07.2017, 13:46
Der Cannondale Supersix ist glaube ich auch entweder für mechanische oder für elektrische Schatungen. Wenn du nichts gegen Canyon hast, dann ja vielleicht auch nicht gegen Rose, der ist nämlich für beides ausgelegt, Cervelo ebenso.

Voreifelradler
30.07.2017, 13:55
Giant kann auch beides.

PAYE
30.07.2017, 14:49
Der Cannondale Supersix ist glaube ich auch entweder für mechanische oder für elektrische Schatungen. Wenn du nichts gegen Canyon hast, dann ja vielleicht auch nicht gegen Rose, der ist nämlich für beides ausgelegt, Cervelo ebenso.

Rose verkauft allerdings keine Framesets einzeln, nur komplette Räder.

OCLV
30.07.2017, 15:58
Cannondale Super Six kann beide Systeme aufnehmen. Man muss nur das Schaltauge tauschen, da sich diese unterscheiden.

kleinerblaumann
30.07.2017, 16:02
Cannondale Super Six kann beide Systeme aufnehmen. Man muss nur das Schaltauge tauschen, da sich diese unterscheiden.

Dann bin ich da nicht mehr auf dem Laufenden. Aber Cannondale hatte mal zwei Versionen, oder?

Erix
30.07.2017, 16:09
Argon18

Matt_8
30.07.2017, 16:29
Stevens

C.Umbot
30.07.2017, 17:12
colnago c60

kleinerblaumann
30.07.2017, 17:41
Pinarello Dogma F8 und F10 sind glaube ich auch für beides ausgelegt. Das wäre natürlich nicht die günstigste Variante. Wie teuer darf es denn werden?

Indurein
30.07.2017, 17:49
Ich möchte eigentlich nicht mehr als 2500 ausgeben. Ein aktueller Rahmen muss es nicht sein. Da die 2018er Modelle bald erscheinen, hoffe ich auf einen gutes neues 2016er oder 2017er Modell.

Indurein
30.07.2017, 17:52
Bin übrigens 193cm groß, und brauche schon einen 60er bzw 61er Rahmen. Da macht eh nicht jeder Hersteller mit.

magicman
30.07.2017, 17:58
so gut wie alle No Name Rahmen haben diese Option

magicman
30.07.2017, 17:59
Bin übrigens 193cm groß, und brauche schon einen 60er bzw 61er Rahmen. Da macht eh nicht jeder Hersteller mit.

da wirds eng

kleinerblaumann
30.07.2017, 20:07
Über den bin ich neulich gestolpert:
https://www.bike24.de/1.php?content=8;product=194323;menu=1000,4,34;pgc% 5B32%5D=135;pgc%5B33%5D=139;orderby=2

Ansonsten bei bike24 mal durchschauen:
https://www.bike24.de/1.php?__qf_product-list-order-by=&orderby=2&content=7&menu=1000%2C4%2C34&pgc%5B32%5D=135&pgc%5B33%5D=139

pfalzbube
30.07.2017, 20:08
Cannondale CAAD12, das hatte ich mechanisch gekauft und dann ne Di2 drangebaut. Leicht, steif, erschwinglich. Eventuell als Komplettrad kaufen, ab Ultegra die Hollowgram SI an Board.

giffi
30.07.2017, 20:47
BMC bietet das auch

Melvin
30.07.2017, 21:50
Pasculli